Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Frage Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Hallo zusammen :)
    Ich habe mal eine Frage und hoffe, mir kann hier Jemand eine Antwort darauf geben.
    Ich hatte Anfang Juni eine Hysterektomie. Sie wurde in Steinschnittlage durchgeführt und dauerte aufgrund von Komplikationen knapp 3 Std.
    Nun habe ich seit der OP starke Hüftschmerzen rechts.
    Ich war heute bei meiner Frauenärztin und habe die Schmerzen nebenbei erwähnt. Sie sagte, das könnte ein Lagerungsschaden sein. Ist das tatsächlich möglich, daß man durch diese Lagerung solche dauerhaften Schmerzen hat?
    Neben dem Rat, zum Orthopäden zu gehen (was ich sowieso vor hatte), sagte sie mir, daß ich das auch dem Krankenhaus anzeigen sollte. Für den Fall, daß es noch schlimmer werden würde, hätte ich damit schon mal etwas in der Hand. So, schreibe ich dem KH jetzt einfach mal einen Brief oder warte ich, bis ich beim Orthopäden war und schicke einen evtl. Befund mit? Wie geht man da vor? Und wie lange sind denn da die Fristen, so etwas zu melden? Kenn mich mit diesem Thema so überhaupt nicht aus
    Danke!

  2. #2
    familie08 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    2.060

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Sonny0910 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen :)
    Ich habe mal eine Frage und hoffe, mir kann hier Jemand eine Antwort darauf geben.
    Ich hatte Anfang Juni eine Hysterektomie. Sie wurde in Steinschnittlage durchgeführt und dauerte aufgrund von Komplikationen knapp 3 Std.
    Nun habe ich seit der OP starke Hüftschmerzen rechts.
    Ich war heute bei meiner Frauenärztin und habe die Schmerzen nebenbei erwähnt. Sie sagte, das könnte ein Lagerungsschaden sein. Ist das tatsächlich möglich, daß man durch diese Lagerung solche dauerhaften Schmerzen hat?
    Neben dem Rat, zum Orthopäden zu gehen (was ich sowieso vor hatte), sagte sie mir, daß ich das auch dem Krankenhaus anzeigen sollte. Für den Fall, daß es noch schlimmer werden würde, hätte ich damit schon mal etwas in der Hand. So, schreibe ich dem KH jetzt einfach mal einen Brief oder warte ich, bis ich beim Orthopäden war und schicke einen evtl. Befund mit? Wie geht man da vor? Und wie lange sind denn da die Fristen, so etwas zu melden? Kenn mich mit diesem Thema so überhaupt nicht aus
    Danke!
    Hallo,
    ich schleich mich mal kurz rein. Bin Krankenschwester von Beruf und kann dir sagen, dass es solche Lagerungsschäden leider geben kann. Ob es bei dir tatsächlich so ist wird sich im Laufe der Untersuchungen wohl noch herausstellen.
    Wegen der "Schadensmeldung" gegenüber des Krankenhauses würde ich persönlich zum Anwalt gehen und den konkreten Ablauf mit ihm besprechen.
    Wenn es sich wirklich um einen Lagerungsschaden handelt wird das Krankenhaus natürlich alles daran setzen das Gegenteil zu beweisen. Am Besten überlässt man dann den Papierkram einen kompeten Anwalt (Patientenrecht)

  3. #3
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von familie08 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich schleich mich mal kurz rein. Bin Krankenschwester von Beruf und kann dir sagen, dass es solche Lagerungsschäden leider geben kann. Ob es bei dir tatsächlich so ist wird sich im Laufe der Untersuchungen wohl noch herausstellen.
    Wegen der "Schadensmeldung" gegenüber des Krankenhauses würde ich persönlich zum Anwalt gehen und den konkreten Ablauf mit ihm besprechen.
    Wenn es sich wirklich um einen Lagerungsschaden handelt wird das Krankenhaus natürlich alles daran setzen das Gegenteil zu beweisen. Am Besten überlässt man dann den Papierkram einen kompeten Anwalt (Patientenrecht)
    Ah, ok danke Dir :)

  4. #4
    Avatar von Weihnachtsgans
    Weihnachtsgans ist offline Mit drei Küken
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    3.095

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Meine Mutter hatte vor vielen Jahren mal eine Hystererektomie. Danach hatte sie immer etwas Schmerzen beim Laufen. Irgendwo im Bereich der Leiste oder Hüftgelenk hat es weh getan und ins ganze Bein gezogen, sodass sie sogar leicht gehumpelt ist. Nach mehreren Besuchen beim Orthopäden kam irgendwer darauf, dass es mit der OP zusammenhängen könnte. Es stellte sich heraus, dass irgendein Blutgefäß abgedrückt war. Die Schmerzen kamen also von der schlechten Durchblutung. Das wurde dann später operativ wieder behoben von einem Gefäßchirurgen (?).

    Vielleicht sollte bei Dir in dieser Richtung mal geguckt werden?

  5. #5
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Weihnachtsgans Beitrag anzeigen
    Meine Mutter hatte vor vielen Jahren mal eine Hystererektomie. Danach hatte sie immer etwas Schmerzen beim Laufen. Irgendwo im Bereich der Leiste oder Hüftgelenk hat es weh getan und ins ganze Bein gezogen, sodass sie sogar leicht gehumpelt ist. Nach mehreren Besuchen beim Orthopäden kam irgendwer darauf, dass es mit der OP zusammenhängen könnte. Es stellte sich heraus, dass irgendein Blutgefäß abgedrückt war. Die Schmerzen kamen also von der schlechten Durchblutung. Das wurde dann später operativ wieder behoben von einem Gefäßchirurgen (?).

    Vielleicht sollte bei Dir in dieser Richtung mal geguckt werden?
    Ja, so ähnlich ist es bei mir auch. Es tut direkt in der Hüfte weh und zieht bis ins Bein. Besonders, wenn ich eine Weile gesessen/gelegen habe, muss ich auch humpeln, weil ich vor Schmerzen kaum laufen kann.
    Abgedrücktes Blutgefäß, hm, ich werde es mal im Hinterkopf behalten.
    Danke!

  6. #6
    Avatar von Weihnachtsgans
    Weihnachtsgans ist offline Mit drei Küken
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    3.095

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Sonny0910 Beitrag anzeigen
    Abgedrücktes Blutgefäß, hm, ich werde es mal im Hinterkopf behalten.
    Danke!
    Ja, lass das mal untersuchen. Ich meine, die Untersuchung, Diagnose und OP waren bei meiner Mutter ganz unkompliziert. Schwierig und langwierig war eben nur der Weg bis jemand auf die Idee kam, dass es nichts mit den Knochen, sondern mit den Gefäßen zutun hat.

  7. #7
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Weihnachtsgans Beitrag anzeigen
    Ja, lass das mal untersuchen. Ich meine, die Untersuchung, Diagnose und OP waren bei meiner Mutter ganz unkompliziert. Schwierig und langwierig war eben nur der Weg bis jemand auf die Idee kam, dass es nichts mit den Knochen, sondern mit den Gefäßen zutun hat.
    Ja, ich werde das dann beim Arzt gleich mal mit ansprechen.
    Aber seitdem geht es Deiner Mutter wieder gut?

  8. #8
    Avatar von Weihnachtsgans
    Weihnachtsgans ist offline Mit drei Küken
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    3.095

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Sonny0910 Beitrag anzeigen
    Ja, ich werde das dann beim Arzt gleich mal mit ansprechen.
    Aber seitdem geht es Deiner Mutter wieder gut?
    Nach der OP des Gefäßes war alles gleich wieder in Ordnung, die Schmerzen waren weg und sie konnte wieder normal laufen. Lange hat sie leider davon nichts gehabt, weil dann der Krebs, wegen dem die Hysterektomie gemacht wurde, schnell metastasierte.

  9. #9
    Avatar von Weihnachtsgans
    Weihnachtsgans ist offline Mit drei Küken
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    3.095

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Weihnachtsgans Beitrag anzeigen
    Nach der OP des Gefäßes war alles gleich wieder in Ordnung, die Schmerzen waren weg und sie konnte wieder normal laufen. Lange hat sie leider davon nichts gehabt, weil dann der Krebs, wegen dem die Hysterektomie gemacht wurde, schnell metastasierte.
    Hmm, sorry, wenn das ein Fettnapf war. :rotwerd: Meine Mutter hatte die Hysterektomie, als sie bereits einen faustgroßen Tumor hatte. Das war knapp zu spät, etwas früher und es wäre vermutlich gut gegangen.

  10. #10
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Standard Re: Folge der OP? Kennt sich Jemand aus?

    Zitat Zitat von Weihnachtsgans Beitrag anzeigen
    Hmm, sorry, wenn das ein Fettnapf war. :rotwerd: Meine Mutter hatte die Hysterektomie, als sie bereits einen faustgroßen Tumor hatte. Das war knapp zu spät, etwas früher und es wäre vermutlich gut gegangen.
    Nein, keine Angst, das habe ich nicht so aufgefasst. Tut mir sehr leid für Deine Mutter (und für Dich natürlich).
    Bei mir war es noch Anfangsstadium und so, wie es aussieht, bin ich jetzt wieder gesund :)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •