Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

  1. #11
    Nudelholz67 Gast

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von Jutta Beitrag anzeigen
    Zu meiner Schulzeit nicht. Beinbruch war 1976. Bekannte haben im Moment das Problem. Bei ihrem Sohn wurden Platten, Schrauben etc. noch eingebaut. Die ganze Geschichte zieht sich schon über Wochen und wird noch Wochen gehen bis er voll belasten darf und er bekommt keine Taxikosten von der Krankenkasse erstattet. Bekannte bringen und holen ihn täglich.
    Die Krankenkasse ist auch nicht der zuständige Kostenträger, sondern das Schulamt, das zumindest hier in B-W inzwischen dem Landratsamt zugeordnet ist.

  2. #12
    Jutta Gast

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von Nudelholz67 Beitrag anzeigen
    Die Krankenkasse ist auch nicht der zuständige Kostenträger, sondern das Schulamt, das zumindest hier in B-W inzwischen dem Landratsamt zugeordnet ist.
    Das Schulamt scheint hier immer noch nicht zu Zahlen, sonst würden meine Bekannten ihren Sohn nicht Privat befördern lassen.
    Solch ein "Behinderter" Mensch ist ja auch eine Gefahr in der Schule. Da pocht das Schulamt nicht unbedingt auf die Schulpflicht.

  3. #13
    Nudelholz67 Gast

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von Jutta Beitrag anzeigen
    Das Schulamt scheint hier immer noch nicht zu Zahlen, sonst würden meine Bekannten ihren Sohn nicht Privat befördern lassen.
    Solch ein "Behinderter" Mensch ist ja auch eine Gefahr in der Schule. Da pocht das Schulamt nicht unbedingt auf die Schulpflicht.
    Ja, die verzögern so gut sie können. Diejenigen, bei denen relativ schnell bezahlt wurde, waren alle ausgesprochen penetrant, da haben die Beamten vermutlich deshalb bewilligt, weil sie ihre Ruhe wollten *g*.

    Ein rechtzeitiger Antrag ist trotzdem wichtig, weil man die (nachweisbaren) Kosten gegebenenfalls eben später erstattet bekommt (bei meiner Freundin nach rund 3 Jahren *räusper*).

  4. #14
    Jutta Gast

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von Nudelholz67 Beitrag anzeigen
    Ja, die verzögern so gut sie können. Diejenigen, bei denen relativ schnell bezahlt wurde, waren alle ausgesprochen penetrant, da haben die Beamten vermutlich deshalb bewilligt, weil sie ihre Ruhe wollten *g*.

    Ein rechtzeitiger Antrag ist trotzdem wichtig, weil man die (nachweisbaren) Kosten gegebenenfalls eben später erstattet bekommt (bei meiner Freundin nach rund 3 Jahren *räusper*).
    Ich werde es mal meinen Bekannten weitergeben. Nur das wird ihnen nicht nutzen 3 Jahre auf das Geld zu warten. Sie können es nicht vorlegen. Fakt ist das Kind darf eh das Schuljahr wiederholen.

  5. #15
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*

    User Info Menu

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von Jutta Beitrag anzeigen
    Zu meiner Schulzeit nicht. Beinbruch war 1976. Bekannte haben im Moment das Problem. Bei ihrem Sohn wurden Platten, Schrauben etc. noch eingebaut. Die ganze Geschichte zieht sich schon über Wochen und wird noch Wochen gehen bis er voll belasten darf und er bekommt keine Taxikosten von der Krankenkasse erstattet. Bekannte bringen und holen ihn täglich.
    bei mir hat die AOK gezahlt, Schulfahrten, zum Arzt, zur Krankengymnastik - alles. Und das war richtig viel. Unfall war im Oktober und ich war noch zur Faschingszeit mit dem Taxi unterwegs.
    War auch ein bißchen mehr als ein einfacher Beinbruch.

  6. #16
    Nudelholz67 Gast

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von Jutta Beitrag anzeigen
    Ich werde es mal meinen Bekannten weitergeben. Nur das wird ihnen nicht nutzen 3 Jahre auf das Geld zu warten. Sie können es nicht vorlegen. Fakt ist das Kind darf eh das Schuljahr wiederholen.
    So ein Ärger ! Blöder Behördenkampf !

  7. #17
    meckerschaf ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Also die Krankenkasse ist nicht zuständig weil sie nur für Fahrten zum Arzt oder ins KH zuständig sind (Fahrten mit medizinischer Notwendigkeit).

    Zuständig ist das Schulamt aber dort möchte keine der Damen dort die Energie aufbringen sich darum zu kümmern und zu gucken ob es eine Möglichkeit der Ausnahme gibt.
    Übernommen werden Kosten bei längerfristigen Behinderungen (ich glaube mehr als 13 Wochen). Dann müsste ich einen Antrag auf "irgendetwas" stellen und dann wäre alles klar denn der "Topf" ist definiert.
    Aber in diesem Fall gibt es eben typisch Behörde keinen Topf so das es erstmal nicht geht.

    Aber DAS will ich eben nicht einfach so hinnehmen denn es besteht ja die Schulpflicht.

    Ich habe mal einen Artikel rausgesucht:

    "Die Schulträger der in den Kreisen liegenden öffentlichen Schulen sind Träger der Schülerbeförderung für Schülerinnen und Schüler, die Grundschulen, Klassenstufen fünf bis zehn der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen sowie Sonderschulen besuchen. Nachzulesen im § 80 des Schulgesetzes von Schleswig-Holstein."

    Also ist doch das Schulamt zuständig oder?
    LG Meckerschaf 2+2 Kids

  8. #18
    meckerschaf ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    @maumau:
    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    Frag die vom roten Kreuz doch mal wer sonst in ähnlichen Fällen die Kosten übernimmt. Wird ja nicht das erste Kind mit solch einen Problem sein.

    Nein aber es organisieren viele alleine weil sie keine Lust auf Behördenblabla haben


    Du kannst auch Monique eine PN schreiben, deren Sohn war auch mal länger auf den Rolli angewiesen

    .
    Das Problem ist ja die Zeit. Bei längerer Zeit könnten wir einen (ich glaube) Pflegeausweis beantragen und alles wäre geregelt.


    Du könntest aber auch bei der Krankenkasse einen Antrag auf Haushaltshilfe stellen.
    Während du dein krankes Kind in die Schule fährst kümmert sich die Haushaltshilfe daheim um die Versorgung der anderen Kinder (die hoffentlich noch unter 12 sind).


    Das funktioniert nur wenn ich selber krank bin und dann auch nur mit sehr vielen Problemen.
    Mit ein bißchen Nachdenken (o.k. daran hapert es bei vielen Sachbearbeitern) müssten die darauf kommen, dass die Übernahme der Krankentrasportkosten zur Schule vermutlich günstiger käme und sinnvoller wäre.
    Das sehe ich ja auch so das es günstiger wäre... mal abgesehen von der Isolation die sie jetzt schon hatte (bis auf ein paar Freunden die sie besuchen)
    LG Meckerschaf 2+2 Kids

  9. #19
    Nudelholz67 Gast

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von meckerschaf Beitrag anzeigen
    Zuständig ist das Schulamt aber dort möchte keine der Damen dort die Energie aufbringen sich darum zu kümmern und zu gucken ob es eine Möglichkeit der Ausnahme gibt.
    Typisch.

    Ab sofort machst du nur noch alles schriftlich und mit Terminsetzung. Sprich, du schreibst einen sachlichen, aber deutlichen Brief, schilderst den Sachverhalt und beantragst einen Fahrdienst. Bitte um eine Rückmeldung bis zum XXX (maximal 2 Wochen).

    Telefonisch wirst du nur hingehalten, und eventuell "vergißt" man auch das eine oder andere Gespräch beim Amt.

    Bedenke, das alles ist eine verwaltungsrechtliche Sache, offiziell mit Antrag und Bescheid und Fristen.

  10. #20
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist gerade online Traumjobinhaberin

    User Info Menu

    Standard Re: Kosten der Schülerbeförderung bei zeitweiliger Behinderung

    Zitat Zitat von meckerschaf Beitrag anzeigen
    Hat eine von Euch eine Idee an wen wir uns in diesem Fall wenden können?
    Hat sie nicht einen gesetzlichen Anspruch auf den Schulbesuch?

    Es handelt sich um einen Zeitraum von ca 5 Wochen dann kann sie langsam wieder belasten und mit dem Bus fahren...
    Hier haben wir das gleiche Problem, Tochter hat Gipsbein und niemand übernimmt die Kosten. Ich fahre sie täglich selbst (und kann GsD die Kleinen vorher in den Frühdienst vom Kindergarten bringen).
    Vor einigen Jahren wurde das aus dem Katalog der gesetzlichen KK gestrichen.

    Wenn man keine Möglichkeit hat, das Kind zu bringen, dann kann man es ja krank schreiben lassen, wurde mir gesagt.Tja.....
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •