Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
  1. #1
    Avatar von maitho2
    maitho2 ist offline newbie
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    29

    Standard Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Hallo alle miteinander, wir stehen hier vor einer richtig schweren Entscheidung, den wir haben die einmalige Möglichkeit da zu wohnen wo andere Urlaub machen. Aber nun von anfang an:

    Ich habe ein tolles Job angebot bekommen auf der Insel Helgoland, der chef bietet zusätzlich an mir die Umzugskosten zu bezahlen und Ich würde erst einmal in einer Ferienunterkunft unter kommen bis wir ne Wohnung gefunden haben.

    Das mit der Wohnung ist aber das größte problem den diese findet man dort nur wenn man dort auch lebt. Ich müsste halt vorweg fahren und mich um alles dort kümmern und hoffen das man bis Weihnachten was gefunden hat.

    Bis Freitag haben wir Zeit eine entscheidung ab zu geben ob wir kommen oder nicht, nun spielen viele Ängste bei uns eine rolle ob man es nun machen sollte oder nicht. Gerade unsere 4jährige Tochter ist uns wichtig.

    Wie würdet Ihr mit so einer Situation umgehen würdet Ihr alles aufgeben um auf eine kleine Nordseeinsel zu ziehen und dort zu leben?

    Freunde haben wir übrigens schon einige dort durch die haben wir auch diese einmalige Chance.
    Geändert von maitho2 (29.08.2010 um 13:21 Uhr)

  2. #2
    DinkyDoo ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    1.170

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Zitat Zitat von maitho2 Beitrag anzeigen
    Hallo alle miteinander, wir stehen hier vor einer richtig schweren Entscheidung, den wir haben die einmalige Möglichkeit da zu wohnen wo andere Urlaub machen. Aber nun von anfang an:

    Wir fahren seit 2 Jahren immer nach Helgoland um dort Urlaub zu machen, ausserdem kommt hinzu das wir dort wirklich super nette Freunde gefunden haben die reine Helgoländer sind. Bevor wir dieses Jahr nachhause gefahren sind haben wir einfach mal so gesagt das wir uns hier auch vorstellen könnten zu leben brauchen halt nur Jobs. Kaum waren wir eine Woche zuhause kam auch schon eine EMail von unseren Freunden auf Helgoland, Ich habe einen Job für dich!!! Ich war natürlich ein wenig hin und her gerissen und wollte es noch nicht so recht glauben, aber wir haben miteinander Telefoniert und es ist nun wirklich so er hat einen Job für mich wo Ich zwar 200€ im Monat weniger verdiene als hier bei uns aber dafür benötigt man halt kein Auto mehr somit wäre das wieder ausgeglichen, steht halt die frage wegen Wohnung und Umzug an und das sind so ein paar probleme, den eine Wohnung bekommt man wohl nur wenn man auf Helgoland schon lebt. Nun haben wir uns schon ein paar gedanken gemacht aber plötzlich habe Ich eine Mail bekommen das sein chef jetzt eine Stellenausschreibung gemacht hat auf Helgoland und auch schon so ein paar da waren, Ich also den Telefonhörer in die Hand genommen und mit dem Chef mal Telefoniert, und mein Freund hat echt gute Worte für uns eingelegt bei seinem Chef den der wäre bereit mir die Stelle zu geben wenn wir wirklich gewollt sind nach Helgoland zu ziehen, ich füge kurz hinzu das dieser Job ganzjährig ist und nicht nur Saisonbedingt also das Geld würde immer kommen, und weil die alle so nett dort sind will sein chef uns sogar bei den Umzugskosten und der Verschiffung unserer Sachen entgegen kommen sodass wir fast keine Umzugskosten haben. Das problem ist jetzt aber das wir nur bis kommenden Freitag Zeit haben uns das ganze zu überlegen und unsere Entscheidung sagen.
    Nun stehen wir da mit vielen Ängsten, wird uns das da wirklich auch für immer gut gefallen den Helgoland ist ja nunmal mit die kleinste Nordseeinsel, und wie wird sich unsere 4Jährige Tochter da einleben ... nun wo die Entscheidung in greifbarer nähe steht schaut man echt was hält uns hier noch und was bringt uns Helgoland, wir sind echt hin und her gerissen, das eigentliche problem ist halt die Wohnung, es ist zwar so das Ich wohl erst einmal alleine auf die Insel müsste und dort auch in einer Ferienwohung kostenlos unterkomme bis Ich ne Wohnung habe aber was ist wenn man doch nichts so schnell findet schliesslich würde es im Oktober schon los gehen und Weihnachten steht ja auch bald vor der Tür, wer will da schon auf 50qm in einer Ferienwohnung feiern. Zwar sagte der Chef und unser Freund wir brauchen uns da keine gedanken machen sie setzen alles in bewegung damit wir ne Wohnung finden, aber trotzdem bleibt die Angst was ist wenn sie doch nichts finden. Also es ist schon alles mit risiken verbunden und hört sich einfacher an als es ist, besonders hier muß man sich ja auch noch um so viel kümmern, Wohnungsabgabe, Auto verkaufen, Umzug ... Ausserdem habe Ich ja auch meine neue Internetseite Kindermarkt24 gerade gestartet und da würde mir dann auch erst mal die Zeit für fehlen.
    Ich merke nun auch schon eine gewisse Angst bei meiner Frau, und ein hin und her gerissen sein, es ist wohl eine einmalige Chance dort zu leben wo andere Urlaub machen Job mäßig brauchen wir uns keine gedanken machen, und Freunde haben wir dort schon und neue Kontakte zu knüpfen ist für uns auch kein problem weil die leute dort alle super lieb sind. Aber was macht man nun?

    Ihr könnt uns auch nicht die Angst nehmen, aber mich würde mal eure Meinung Interessieren und was würdet Ihr machen? Ich möchte gerne mit euch drüber diskutieren bis kommenden Freitag.
    Also bis kommenden Freitag hab ich jetzt nicht grad Zeit, hab auch nicht alles gelesen. Aber aus Deiner Überschrift schliese ich, dass Du nach Helgoland auswandern willst. Ich find das gut. Ich hab das mal in den Schwarzwald gemacht. Aber Helgoland würde mich auch noch reitzen.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Frag mal Calluna....

  4. #4
    Avatar von Änne
    Änne ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    13.447

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    1. Wandert man nicht nach Helgoland aus
    2. Glaubst du wirklich, dass einer hier deinen wirren Text ohne Satzzeichen richtig versteht?
    3. Werbung kannst du woanders machen
    4. Was sollen wir dir wohl raten? Tausche dich mit Leuten aus, die euch und eure Situation kennen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Zitat Zitat von maitho2 Beitrag anzeigen
    ........... wo Ich zwar 200€ im Monat weniger verdiene als hier bei uns aber dafür benötigt man halt kein Auto mehr somit wäre das wieder ausgeglichen, ...............
    Auch, wenn du kein Auto brauchst, ist das Leben auf so einer Insel nicht viel günstiger, weil alle Dinge, die du dort benötigst, dort mit dem Schiff hingebracht werden müssen.

    PS: Die Werbung für deine Internetseite, die hier übrigens verboten ist, hast du ziemlich geschickt untergebracht. Nur wird den ganzen Text kaum jemand lesen, weil so ohne Leerzeilen und ein paar mehr Absätze viel zu lang ist.

  6. #6
    Avatar von maitho2
    maitho2 ist offline newbie
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    29

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    So damit es ein wenig ernster rüber kommt, alles entfernt was mit meiner Seite zutun hat, den das ist eine ernst gemeinte frage gewesen und nicht um hier für irgendwas zu werben den wenn wir es tun sollten wäre das projekt eh erst mal auf Eis gelegt.
    Ausserdem habe Ich den text gekürzt, beinhaltet nur noch das wichtigste.
    Geändert von maitho2 (29.08.2010 um 13:20 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Gero
    Gero ist offline alter Süd-Wessie-Sack
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    11.652

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Uff, ist ziemlich anstrengend, deinen kaum untergliederten Text zu lesen. (Wenn du also noch vor Ablauf der Editierfrist - ich glaube 6 Stunden - reinschaust, kannst du ja noch ein paar Absätze reinmachen ).

    Natürlich brauchtet ihr auf Helgoland kein Auto mehr, aber dann kommt ihr ja auch nicht so ohne weiteres raus. Oder wenn ihr aufs Festland kommt, dann wärt ihr auch auf öffentliche Verkehrsmittel oder auf Leihwagen angewiesen.

    Ich weiß nicht, was für Schulmöglichkeiten es auf Helgoland gibt. Ich nehme an, dort hat es eine Grundschule, aber wie geht es dann weiter. Müsste eure Tochter dann die Woche über ans Festland?
    Wolltet ihr das? Will eure Tochter das dann?

    Was ist in der kalten Jahreszeit? Wie könnt ihr euch Herbst und Winter auf einer kleinen Insel wie Helgoland vorstellen?

    Wenn ihr mal da seid, dann ist ja wohl ein Rückweg nicht so leicht.

    Ich denke, das darf keine Schnell-Entscheidung sein.

    PS: Danke für die editierte Fassung!!
    Hallo alle miteinander, wir stehen hier vor einer richtig schweren Entscheidung, den wir haben die einmalige Möglichkeit da zu wohnen wo andere Urlaub machen. Aber nun von anfang an:

    Ich habe ein tolles Job angebot bekommen auf der Insel Helgoland, der chef bietet zusätzlich an mir die Umzugskosten zu bezahlen und Ich würde erst einmal in einer Ferienunterkunft unter kommen bis wir ne Wohnung gefunden haben.

    Das mit der Wohnung ist aber das größte problem den diese findet man dort nur wenn man dort auch lebt. Ich müsste halt vorweg fahren und mich um alles dort kümmern und hoffen das man bis Weihnachten was gefunden hat.

    Bis Freitag haben wir Zeit eine entscheidung ab zu geben ob wir kommen oder nicht, nun spielen viele Ängste bei uns eine rolle ob man es nun machen sollte oder nicht. Gerade unsere 4jährige Tochter ist uns wichtig.

    Wie würdet Ihr mit so einer Situation umgehen würdet Ihr alles aufgeben um auf eine kleine Nordseeinsel zu ziehen und dort zu leben?

    Freunde haben wir übrigens schon einige dort durch die haben wir auch diese einmalige Chance.
    Zitat Zitat von maitho2 Beitrag anzeigen
    Hallo alle miteinander, wir stehen hier vor einer richtig schweren Entscheidung, den wir haben die einmalige Möglichkeit da zu wohnen wo andere Urlaub machen. Aber nun von anfang an:

    Wir fahren seit 2 Jahren immer nach Helgoland um dort Urlaub zu machen, ausserdem kommt hinzu das wir dort wirklich super nette Freunde gefunden haben die reine Helgoländer sind. Bevor wir dieses Jahr nachhause gefahren sind haben wir einfach mal so gesagt das wir uns hier auch vorstellen könnten zu leben brauchen halt nur Jobs. Kaum waren wir eine Woche zuhause kam auch schon eine EMail von unseren Freunden auf Helgoland, Ich habe einen Job für dich!!! Ich war natürlich ein wenig hin und her gerissen und wollte es noch nicht so recht glauben, aber wir haben miteinander Telefoniert und es ist nun wirklich so er hat einen Job für mich wo Ich zwar 200€ im Monat weniger verdiene als hier bei uns aber dafür benötigt man halt kein Auto mehr somit wäre das wieder ausgeglichen, steht halt die frage wegen Wohnung und Umzug an und das sind so ein paar probleme, den eine Wohnung bekommt man wohl nur wenn man auf Helgoland schon lebt. Nun haben wir uns schon ein paar gedanken gemacht aber plötzlich habe Ich eine Mail bekommen das sein chef jetzt eine Stellenausschreibung gemacht hat auf Helgoland und auch schon so ein paar da waren, Ich also den Telefonhörer in die Hand genommen und mit dem Chef mal Telefoniert, und mein Freund hat echt gute Worte für uns eingelegt bei seinem Chef den der wäre bereit mir die Stelle zu geben wenn wir wirklich gewollt sind nach Helgoland zu ziehen, ich füge kurz hinzu das dieser Job ganzjährig ist und nicht nur Saisonbedingt also das Geld würde immer kommen, und weil die alle so nett dort sind will sein chef uns sogar bei den Umzugskosten und der Verschiffung unserer Sachen entgegen kommen sodass wir fast keine Umzugskosten haben. Das problem ist jetzt aber das wir nur bis kommenden Freitag Zeit haben uns das ganze zu überlegen und unsere Entscheidung sagen.
    Nun stehen wir da mit vielen Ängsten, wird uns das da wirklich auch für immer gut gefallen den Helgoland ist ja nunmal mit die kleinste Nordseeinsel, und wie wird sich unsere 4Jährige Tochter da einleben ... nun wo die Entscheidung in greifbarer nähe steht schaut man echt was hält uns hier noch und was bringt uns Helgoland, wir sind echt hin und her gerissen, das eigentliche problem ist halt die Wohnung, es ist zwar so das Ich wohl erst einmal alleine auf die Insel müsste und dort auch in einer Ferienwohung kostenlos unterkomme bis Ich ne Wohnung habe aber was ist wenn man doch nichts so schnell findet schliesslich würde es im Oktober schon los gehen und Weihnachten steht ja auch bald vor der Tür, wer will da schon auf 50qm in einer Ferienwohnung feiern. Zwar sagte der Chef und unser Freund wir brauchen uns da keine gedanken machen sie setzen alles in bewegung damit wir ne Wohnung finden, aber trotzdem bleibt die Angst was ist wenn sie doch nichts finden. Also es ist schon alles mit risiken verbunden und hört sich einfacher an als es ist, besonders hier muß man sich ja auch noch um so viel kümmern, Wohnungsabgabe, Auto verkaufen, Umzug ...
    Ich merke nun auch schon eine gewisse Angst bei meiner Frau, und ein hin und her gerissen sein, es ist wohl eine einmalige Chance dort zu leben wo andere Urlaub machen Job mäßig brauchen wir uns keine gedanken machen, und Freunde haben wir dort schon und neue Kontakte zu knüpfen ist für uns auch kein problem weil die leute dort alle super lieb sind. Aber was macht man nun?

    Ihr könnt uns auch nicht die Angst nehmen, aber mich würde mal eure Meinung Interessieren und was würdet Ihr machen? Ich möchte gerne mit euch drüber diskutieren bis kommenden Freitag.
    Geändert von Gero (29.08.2010 um 13:24 Uhr)


  8. #8
    Gast

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Erstmal zur Aufklärung:
    Kreis Pinneberg ist in Deutschland, dh, Du mußt nicht auswandern.
    Das nennt man schlicht: umziehen.



    Nu klar, auf einer Insel zu wohnen, das ist für 2 Wochen im jahr mal ganz lustig.
    Aber für immer?
    Unterschätzt das nicht.
    Aber wir haben hier jemanden, die wohnt da, die kann dazu sicher mehr sagen.

    Ich selber wohne seit 1993 an einem Ort, wo andere urlaub machen. Das ist eigentlich genauso gut, wie irgendwo anders zu wohnen....

    Was gibt es noch für Argumente, außer der frischen Luft, den Freunden und dem Job?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass das Leben auf einer Insel teurer ist als auf dem festland, da alles per Schiff rübergebracht werden muss.
    Selbst wenn man kein Auto braucht und dort was einspart gibt man woanders mehr aus.

    Dieses "dort wohnen, wo andere Urlaub machen" kommt wiederholt in Deinem Text vor.
    Dir ist schon klar, dass das für die anderen zwar ein Urlaubsort ist, für Euch aber dann schon Alltag, oder?
    Zwar in einer für Euch landschaftlich reizvollen Ecke, aber trotzdem Alltag.
    Würdet Ihr gut damit klar kommen, dass in der Saison täglich Tausende von Touristen dort sind?

    Wenn Ihr Euch wirklich mit dem Gedanken tragt, nach Helgoland zu ziehen, dnn wüde ich das etappenweise angehen.
    Niemals würde ich für einen neuen unsicheren Job sofort meine Familie aus dem Vertrauten Umfeld herausholen.

    Ich würde den Job annehmen und mir ein Zeitfenster setzen (z.B. bis Ende des Jahres, bis nächsten Sommer oder so), in dem ich gemeinsam mit der familie entscheide, wie wir das in Zukunft machen möchten.

    So hat man genug zeit, in die Arbeit und die Firma reinzuschnuppern, evtl. eine passende Wohnung zu finden und zu entscheiden, ob man wirklich dort leben möchte.

    Denn auf der Insel habt Ihr ja dann nicht nur Eure Freunde vor Ort sondern Ihr habt dann auch Eure jetzigen freunde und evtl. die Familie zurückgelassen.
    Das will alles überlegt und nicht in einer Hauruck-Aktion entschieden werden.

  10. #10
    DinkyDoo ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    1.170

    Standard Re: Was würdet Ihr machen? Auswandern nach Helgoland

    Zitat Zitat von maitho2 Beitrag anzeigen
    So damit es ein wenig ernster rüber kommt, alles entfernt was mit meiner Seite zutun hat, den das ist eine ernst gemeinte frage gewesen und nicht um hier für irgendwas zu werben den wenn wir es tun sollten wäre das projekt eh erst mal auf Eis gelegt.
    Ausserdem habe Ich den text gekürzt, beinhaltet nur noch das wichtigste.
    Liebchen, schau mal im Zitat, da steht Dein ganzer Text gleich wieder. In unerbittlicher Wahrheit!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •