Seite 1 von 40 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 393
  1. #1
    Gast

    Standard Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?

  2. #2
    Fimbrethil ist gerade online Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    85.753

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von AnnaLyse Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?
    Was willst du hören:

    nur dann, wenn sie Leihmutter sind, das Entgelt ist natürlich auf Hartz IV anzurechnen?

    Es gibt kein Recht auf leibliche Kinder?

    natürlich sollen sie auch?

    Hm, gefühlsmäßig würde ich für 3 plädieren, verstandesmäßig für 2.

  3. #3
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.657

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von AnnaLyse Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?
    Ich halte von künstlicher Befruchtung überhaupt nichts, egal bei wem.
    Wenn es nach mir ginge, wäre das keine Kassenleistung.

    Wenn aber künstliche Befruchtung, dann ohne ein Ausschlusskriterium wie Vermögen, Familienstand, sexuelle Orientierung oder DNA-Vorgaben.
    ___________________________________
    Das Böse sind falsche Entscheidungen.

  4. #4
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.421

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Na ich glaube nicht, dass man für eine künstliche Befruchtung vorlegen muss ob man abreitet oder was man verdient.

    Werden die vollen Kosten von der KK übernommen, wenn ja, dann ists doch kein Problem. Wenn nicht, dann dürfte jemand mit Hartz4 ein Problem haben die Kosten dafür zusammenzukommen.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von AnnaLyse Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?
    Zahlt die Kasse das überhaupt noch?

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von AnnaLyse Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?
    Ist die Frage dein Ernst?
    Wenn ja: Warum sollte zweierlei Recht in der gesetzlichen Versicherung gelten? Abgesehen davon wird es für H4-Leute eh schwierig, denn die Kassen zahlen ja m.W. eh nur einen Teil.

  7. #7
    Avatar von CampariO
    CampariO ist offline total beKLOPPt
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    7.899

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von AnnaLyse Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?
    Zum einen wird jemand im Hartz4 Bezug es sich nicht leisten können, denn die Kasse übernimmt nur 50% der Kosten.

    Zum anderen finde ich es mehr als fragwürdig, während des Bezuges von Hartz4 gezielt die Familienplanung anzugehen und sich somit bewußt und gewollt länger dem Arbeitsmarkt zu entziehen.
    09/04:liebe:+03/08:liebe:

    Wer ist Deutscher Meister? BVB Borussia! Wer ist Deutscher Meister? Borussia BVB!

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von AnnaLyse Beitrag anzeigen
    Was haltet Ihr davon?

    Haben die auch Rechte?
    Mir ist nicht bekannt, dass Hartz-IV-Empfänger rechtlose Wesen sind.
    Auch, wenn manche (nicht nur hier), sie gern in diese Kategorie stecken würden...

    Das bezieht sich auf "Haben die auch Rechte?"

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Na ich glaube nicht, dass man für eine künstliche Befruchtung vorlegen muss ob man abreitet oder was man verdient.

    Werden die vollen Kosten von der KK übernommen, wenn ja, dann ists doch kein Problem. Wenn nicht, dann dürfte jemand mit Hartz4 ein Problem haben die Kosten dafür zusammenzukommen.
    vielleicht meint analyse ja, dass die kosten von der ARGE getragen werden soll(t)en..und möchte darüber diskutieren, ob die ARGE das zahlen sollte oder nicht?
    der nicht-hartzler könnte evtl. zumindest einen kredit aufnehmen..der ist kreditwürdiger als ALGII empfänger...so in die richtung habe ich das jetzt interpretiert

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Künstliche Befruchtung bei Hartz IV Empfängern?

    Zitat Zitat von die-scheffe Beitrag anzeigen
    vielleicht meint analyse ja, dass die kosten von der ARGE getragen werden soll(t)en..und möchte darüber diskutieren, ob die ARGE das zahlen sollte oder nicht?
    der nicht-hartzler könnte evtl. zumindest einen kredit aufnehmen..der ist kreditwürdiger als ALGII empfänger...so in die richtung habe ich das jetzt interpretiert
    Aber der Kredit will ja auch zurückgezahlt werden. Muss der Hartzler dann an die ARGE zurückzahlen, wenn er wieder Einkommen hat?

    Schwierig!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •