Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Mein Mann quält sich schon länger mit Rückenschmerzen, die immer schlimmer werden.

    Die Arzt diagnostizierte ein kürzeres Bein (hoppla, plötzlich?) und vielleicht einen Bandscheibenvorfall. Näheres sollte im nächsten Quartal ein Ct klären (warum nicht gleich, mein Mann kann sich vor Schmerzen kaum bewegen?)

    Also ist mein Mann als Alternative zu dieser kaum vorhandenen Diagnose zu einem Osteopathen. Der sagt jetzt, dass die Verkürzung wohl von einer Leistenbruch-Op kommt, die Narbe sei vermutlich mit dem Knochen verwachsen und verursache einen Beckenschiefstand (die Narbe macht schon immer massive Probleme). Der Nerv zwischen dem 4. und 5. Wirbel sei wohl eingeklemmt, das müsse aber der Arzt weiter behandeln. Insgesamt kann er nicht versprechen, dass er helfen kann.

    Ich finde schon allein die wesentlich genauere Diagnose interessant, wir können aber noch nicht viel damit anfangen. Der Osteopath versucht, die Verwachsung zu behandeln. Mein Mann wird wieder zum Arzt dackeln. Was könnte man wohl sonst noch tun?
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  2. #2
    Gast

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    ich war mal bei einer heilpraktikerin, die eine bestimmte übung mit mir machte und so meinen beckenschiefstand innerhalb einer stunde relativierte. wie das hieß weiß ich nicht. auch ich hatte rasende schmerzen, bin aber nie im ct gewesen...

  3. #3
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Zitat Zitat von runkelruebe Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Er hat es heute auch versucht, aber man weiß noch nihct, ob es klappt, und wenn es von der Narbe kommt, stehen die Chancen eher schlecht glaube ich.
    Aber faszinierend, was manchmal alternativ geht, obwohl ich nicht der Meinung bin, man sollte immer erst mal Kügelchen probieren (habe mein Kind gerade wieder mit Cortison vollgepumpt ins Bett gebracht).
    Ich hatte während der Schwangerschaft ein ähnliches Problem, konnte kaum mehr laufen, aber da war die Ursache klar und der Osteopath konnte auch in einer Sitzung helfen.
    Och mönsch, wenns da nur auch so wäre!
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  4. #4
    Gast

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Er hat es heute auch versucht, aber man weiß noch nihct, ob es klappt, und wenn es von der Narbe kommt, stehen die Chancen eher schlecht glaube ich.
    Aber faszinierend, was manchmal alternativ geht, obwohl ich nicht der Meinung bin, man sollte immer erst mal Kügelchen probieren (habe mein Kind gerade wieder mit Cortison vollgepumpt ins Bett gebracht).
    Ich hatte während der Schwangerschaft ein ähnliches Problem, konnte kaum mehr laufen, aber da war die Ursache klar und der Osteopath konnte auch in einer Sitzung helfen.
    Och mönsch, wenns da nur auch so wäre!
    was hat dein armes kind?

    und: kügelchen bringen bei rücken gar nix. finde ich. ich habe jedoch außerordentliche erfahrungen mit einer ostheopatin gemacht (bei KISS) und mit dieser heilpraktikerin...

  5. #5
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  6. #6
    Gast

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Schön schön schön. Das macht doch Mut, dass nicht nur ich wundergeheilt wurde (damals, in der Schwangerschaft), vielleicht klappt es ja doch, denn wie geschrieben: Der Arzt sagt nicht wirklich viel dazu.
    wegen asthma: da habe ich doch homöopathisch viel erreicht, bin asmathikerin und habe durch einige untersuchungen u deren behandlungen viel weniger beschwerden!

    toi toi toi...

  7. #7
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Zitat Zitat von runkelruebe Beitrag anzeigen
    wegen asthma: da habe ich doch homöopathisch viel erreicht, bin asmathikerin und habe durch einige untersuchungen u deren behandlungen viel weniger beschwerden!

    toi toi toi...
    Na, ich habe bei dem Kind mit ihrer Neurodermitis schon fast alles durch, geholfen hat sehr wenig, darum greife ich jetzt beim Asthma lieber 2 mal im Jahr zum Cortison. Um was anderes zu probieren, brauche ich erstmal wieder Nerven dafür
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  8. #8
    Gast

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Na, ich habe bei dem Kind mit ihrer Neurodermitis schon fast alles durch, geholfen hat sehr wenig, darum greife ich jetzt beim Asthma lieber 2 mal im Jahr zum Cortison. Um was anderes zu probieren, brauche ich erstmal wieder Nerven dafür
    verstehe ich. und ist wahrscheinlich auch für das kind am besten! in einer guten phase solltest du anfangen, dich auf die suche zu machen. viel glück!

  9. #9
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.435

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    und, hat noch irgendwer was dazu z bemerken?

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Mein Mann quält sich schon länger mit Rückenschmerzen, die immer schlimmer werden.

    Die Arzt diagnostizierte ein kürzeres Bein (hoppla, plötzlich?) und vielleicht einen Bandscheibenvorfall. Näheres sollte im nächsten Quartal ein Ct klären (warum nicht gleich, mein Mann kann sich vor Schmerzen kaum bewegen?)

    Also ist mein Mann als Alternative zu dieser kaum vorhandenen Diagnose zu einem Osteopathen. Der sagt jetzt, dass die Verkürzung wohl von einer Leistenbruch-Op kommt, die Narbe sei vermutlich mit dem Knochen verwachsen und verursache einen Beckenschiefstand (die Narbe macht schon immer massive Probleme). Der Nerv zwischen dem 4. und 5. Wirbel sei wohl eingeklemmt, das müsse aber der Arzt weiter behandeln. Insgesamt kann er nicht versprechen, dass er helfen kann.

    Ich finde schon allein die wesentlich genauere Diagnose interessant, wir können aber noch nicht viel damit anfangen. Der Osteopath versucht, die Verwachsung zu behandeln. Mein Mann wird wieder zum Arzt dackeln. Was könnte man wohl sonst noch tun?
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  10. #10
    Gast

    Standard Re: Beckenschiefstand, Bandscheibenvorfall und alternative Medizin

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen

    Die Arzt diagnostizierte ein kürzeres Bein (hoppla, plötzlich?) und vielleicht einen Bandscheibenvorfall. Näheres sollte im nächsten Quartal ein Ct klären (warum nicht gleich, mein Mann kann sich vor Schmerzen kaum bewegen?)
    Wie, nächstes Quartal? Das ist im Januar.

    KG hatte er schon?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •