Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gast

    Unglücklich Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot evtl. durch Shampoo?

    Ich kämpfe immer noch mit diesem blödem Ausschlag und bekomme schlecht Luft :(

    Mittlerweile glaube ich auch gar nicht mehr, dass es an irgendwelchen Pollen liegt ... das sind so völlig untypische Symptome im Vergleich zu den Problemen, die ich sonst beim Pollenflug habe.

    Der Ausschlag fing vor ein paar Wochen zuerst nur direkt unterm Auge ( unterm Lid ) an ... ganz winzig kleine Eiterpickelchen. Dann kamen leichte Schwellungen dazu und mittlerweile habe ich den Eindruck, er breitet sich auch leicht im Nasenbereich aus.

    Die Atemnot ist nicht sooo schlimm, aber sie ist eben da und ich brauche mein Spray.

    Jetzt überlege ich seit Tagen, was ich in den letzten Wochen anders gemacht habe und das einzige, was mir einfällt, ist ein neues Shampoo ...
    Ob ein Shampoo solche Beschwerden verursachen kann?

    Einen Termin beim Arzt habe ich morgen früh, aber Ursachenforschug muss ja trotzdem betrieben werden *seufz*
    Geändert von Nellja (07.10.2010 um 20:09 Uhr)

  2. #2
    Elektra ist offline deeply superficial
    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    9.839

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot

    Kriegt mein mann auch...vor allem wenn er sein Antihistaminikum nicht mehr nimmt weil er sehen will ob's auch ohne geht.

    Er hat aber viele Allergien, vielleicht bist Du ja noch gegegn etwas anderes allergisch. Du schreibst auch nichts von Allergiemedikamenten, die helfen tatsaechlich

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot

    Zitat Zitat von Elektra Beitrag anzeigen
    Kriegt mein mann auch...vor allem wenn er sein Antihistaminikum nicht mehr nimmt weil er sehen will ob's auch ohne geht.

    Er hat aber viele Allergien, vielleicht bist Du ja noch gegen etwas anderes allergisch. Du schreibst auch nichts von Allergiemedikamenten, die helfen tatsaechlich

    Ich bin eigentlich nur gegen diverse Pollen allergisch und "leide" hauptsächlich im Frühjahr.

    Um diese Zeit ist das für mich absolut ungewöhnlich und ich habe seit Ende August/ Anfang September schon keine Allergiemedikamente mehr gebraucht.

    Vor ca. 3 Wochen fing dann diese komische Ausschlag an, die Probleme mit den Atemwegen habe ich zusätzlich seit ein paar Tagen.

    Gestern und heute habe ich je eine Allergietabletten genommen, die haben aber noch nicht wirklich was gebracht - der Zeitraum ist vielleicht auch zu kurz. Es ist unter den Augen nicht mehr sehr geschwollen, aber die Pickelchen sind noch gut sichtbar.

    Aber es ist ja auch keine Lösung, jetzt dauerhaft die Tabletten zu nehmen, ohne den Grund für die Beschwerden zu kennen.

  4. #4
    Elektra ist offline deeply superficial
    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    9.839

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot


  5. #5
    Andrea B ist offline Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.165

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot evtl. durch Shampoo?


  6. #6
    Gast

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot evtl. durch Shampoo?

    Zitat Zitat von Andrea B Beitrag anzeigen
    Hallo,
    der Ausschlag hört sich eher nach Herpes an. Eiterpickelchen und Schwellung passen sehr gut zu Herpes. Das es sich ausbreitet wenn du nichts drau schmierst ist klar.
    Die Atemnot kann alle möglichen Ursachen haben. Evtl. bekommst du eine Erältung oder es sind doch noch die einen oder anderen Pollen unterwegs.
    Ich glauben ict, daß es eine Allergische Reaktion auf das neue Shampoo ist. Die Eierpickelchen passen da einfach nicht dazu. Außerdem würde dann dein ganzer Kopf jucken, rot sein und du wärst wahrscheinlich rund um den Haaransatz rot.
    Andrea
    Hm, aber wäre ein unbehandeltes Herpes über mehrere Wochen nicht viel schlimmer geworden?

    Ich habe gestern abend noch die Inhaltsstoffe vom Shampoo studiert ... da ist irgendein Pflanzenextrakt enthalten, der zu den Wegerich-Gewächsen gehört ... gegen Spitzwegerich und diverse andere wildwachsende Kräuter bin ich arg allergisch.

    Gestern abend dann noch Haare mit einem anderen Shampoo gewaschen, noch einmal eine zusätzliche Allergietabletten genommen und heute sieht man kaum was von dem Ausschlag

    Es wäre ja schön, wenn das des Rätsels Lösung wäre

  7. #7
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    77.397

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot evtl. durch Shampoo?

    Zitat Zitat von Nellja Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern abend noch die Inhaltsstoffe vom Shampoo studiert ... da ist irgendein Pflanzenextrakt enthalten, der zu den Wegerich-Gewächsen gehört ... gegen Spitzwegerich und diverse andere wildwachsende Kräuter bin ich arg allergisch.
    einen minimalen tupfen von dem shampoo an eine stelle bringen, die normalerweise von dem schampoo nicht betroffen ist, innenseite des unterarmes z. b. und gucken was passiert. anders wird ein provokationstest beim hautarzt auch nicht gemacht.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Allergikerfrage: Ausschlag & Atemnot evtl. durch Shampoo?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    einen minimalen tupfen von dem shampoo an eine stelle bringen, die normalerweise von dem schampoo nicht betroffen ist, innenseite des unterarmes z. b. und gucken was passiert. anders wird ein provokationstest beim hautarzt auch nicht gemacht.
    Das versuche ich mal.

    Aber ist es nicht komisch, dass die Kopfhaut anscheinend nicht reagiert?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •