Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70
  1. #61
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    182.415

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Anna36 Beitrag anzeigen
    Bitte definiere "ein paar Tütchen".

    Und ja, das habe ich schon miterlebt.
    Frag Ubuntu, was sie meinte, nicht mich. Sie sprach von einem oder wenigen Joints.

    Und nein, ich kenn niemanden, der davon eine Psychose entwickelt hätte.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  2. #62
    Gast

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    Ich würde mich wundern, woher mein Kind 100 € hätte...
    Hää?

  3. #63
    Avatar von mancini
    mancini ist offline gehemmter Besserwisser
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    10.061

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Carrrie Beitrag anzeigen
    10 Gramm... maximal
    Eben, das gilt als Eigenbedarf

  4. #64
    Avatar von amanda_beate
    amanda_beate ist offline utopist
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    6.947

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von .Ubuntu. Beitrag anzeigen
    Mir gehts einfach um die Diskussion, die darum entstanden mit dem Hintergrund des Vortrages.
    Ein Vater war dabei, der ständig meinte, man müsse da schon im Kleinen anfangen, und wenn einer die Reifen der Fahrräder vor der Schule aufsticht, dann dürfte die Rektorin nicht einfach mit den Schultern zucken und die Eltern aufrufen, die Kinder eben nicht mit dem Fahrrad in die Schule zu schicken.

    Sonst bekämen die "Täter" eben den Eindruck, es würde einfach hingenommen.

    Und bei den Drogen wäre es dann das Gleiche. Warum die Sozialarbeiter z. B. diese Leute nicht hinhängen, wenn sie doch wissen, WER es ist.

    usw.

    Kann ich jetzt nicht alles hier wiedergeben.
    nach gesetzeslage müsstest du beides anzeigen, und zwar sofort. allerdings bin ich eben grade bei der drogensache im zwiespalt, weil das problem hausgemacht ist. außerdem ist erstes zerstörung fremden eigentums. zu einem deal gehören immer zwei und hier muss eben auf die "käufer" eingewirkt werden, sprich aufklärung.
    mfg amanda_beate

  5. #65
    Avatar von mancini
    mancini ist offline gehemmter Besserwisser
    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    10.061

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Carrrie Beitrag anzeigen
    Hää?
    Vom Dealen natürlich:D

  6. #66
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    73.604

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von mancini Beitrag anzeigen
    Vom Dealen natürlich:D
    *pruuuuuuuuuuuuust*

  7. #67
    Avatar von Anna36
    Anna36 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    3.968

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Frag Ubuntu, was sie meinte, nicht mich. Sie sprach von einem oder wenigen Joints.

    Und nein, ich kenn niemanden, der davon eine Psychose entwickelt hätte.
    Problem ist, dass es keine genormte Dosis gibt, ab der es "gefährlich" wird. Es gibt wirklich Menschen, deren Psyche mit Cannabis schlicht nicht umgehen kann.

    Ich habe dazu keine Statistiken parat und vermutlich MUSS es tendenziell nicht schon der erste Joint sein, bei dem etwas gewaltig schief geht, aber mit meinen Erfahrungen wäre mir das Risiko einfach zu groß, die eigene Veranlagung quasi im Selbstversuch (nach dem Motto "Wieviel vertrag ich wohl?") auszutesten.

  8. #68
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    23.278

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von .Ubuntu. Beitrag anzeigen
    Angenommen, ihr wisst, dass jemand bei euch im Umfeld mit Drogen dealt (Marihuana). Dass er das an Jugendliche verkauft (und zwar größere Mengen für ca. 100 Euro - an euer Kind).

    Würdet ihr denjenigen anzeigen? Auch auf die Gefahr hin, dass er eure Familie bedroht?

    Oder hättet ihr Angst, und würdet deshalb lieber nichts sagen, und somit hinnehmen, dass er weitere Jugendliche da mit reinzieht?

    Wir waren letzte Woche auf einem Vortrag über Drogen, Alkohol etc. und da tauchte die Frage mehrfach auf.

    Die Sozialarbeiter dürfen nicht reagieren, weil sie der Schweigepflicht unterliegen.

    Was würdet ihr als Eltern tun?
    Keine Ahnung- ich würde mir erstmal Gedanken über mein Kind machen, wenn es für 100 Euro Drogen kauft. Meiner Ansicht nach ist der Käufer mindestens genauso "schuldig", auch wenn es das Gesetz anders sieht. Wenn niemand Drogen will, steht der Typ auf dem Schlauch und wer Drogen will, findet immer einen Verkäufer....

  9. #69
    Gast

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Kicki Beitrag anzeigen
    *pruuuuuuuuuuuuust*
    im Ernst, ich gehe von einem gewissen Alter aus, da haben die "Kinder" schon mal 100€ .. und mehr

  10. #70
    Gast

    Standard Re: Drogendealer - wie würdet ihr reagieren?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Sorry, aber so weit hergeholt finde ich die Vermutung nicht.


    http://www.eltern.de/foren/eltern-ra...l#post17126363

    Habe ich auch gleich an Froggi gedacht. :D
    Äääh....

    Dafür brauchts aber keine scharfe Kombinationsgabe, weil ich von anfang an ganz offen gesagt habe, wer ich bin :D

    Außerdem gabs hier auch schon diverse Bilder etc....

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •