Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 190
  1. #31
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.286

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von Traurig2010 Beitrag anzeigen
    Ich habe im Monat mit Gehalt, Kindergeld, Unterhaltsvorschuss und ergänzendem ALG II ca. 1300€ zur Verfügung. Davon sind schon 850€ Fixkosten und nochmal ca. 150€ für Benzin. Es bleibt: Nichts.

    Meine Schulden belaufen sich insgesamt auf ca. 1000€ (wenn man den Autokredit, den ich regelmäßig zahle) mal weglässt. Das mag sich stemmbar anhören, aber ich kann mir eigentlich nicht einmal eine Abzahlung von 50€ monatlich leisten und ich habe viele Klein- und Kleinstgläubiger!


    hast du jemand im freundeskreis der dir helfen kann und sich um die klein- bzw. kleinstgläubiger kümmern kann ?

    ist der autokredit noch sehr hoch, wenn ich fragen darf ?

  2. #32
    oo_Smaragd_oo ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    3.107

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von Traurig2010 Beitrag anzeigen
    Mein Auto ist nicht sooooo teuer. Das Geld für ein anderes Auto brauche ich ja auch erstmal, sonst zahle ich das wiederum ab, da drehe ich mich im Kreis.
    Wenns um insgesamt 1000 Euro bei verschiedenen Gläubigern geht könnte das aber eine Möglichkeit sein.

    Klar Verlust (aber besser als Insolvent?) und durch wegfallende Kreditraten die Gläubiger monatlich bedienen?
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

    -Jean-Jacques Rousseau -

  3. #33
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    96.107

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von Traurig2010 Beitrag anzeigen
    Ich habe im Monat mit Gehalt, Kindergeld, Unterhaltsvorschuss und ergänzendem ALG II ca. 1300€ zur Verfügung. Davon sind schon 850€ Fixkosten und nochmal ca. 150€ für Benzin. Es bleibt: Nichts.

    Meine Schulden belaufen sich insgesamt auf ca. 1000€ (wenn man den Autokredit, den ich regelmäßig zahle) mal weglässt. Das mag sich stemmbar anhören, aber ich kann mir eigentlich nicht einmal eine Abzahlung von 50€ monatlich leisten und ich habe viele Klein- und Kleinstgläubiger!
    Ok, 1000 (wirklich nur eintausend und keine Null vergessen?) Schulden sind natürlich kein Betrag für den man in die Insolvenz geht.

    Du hast kein pfändbares Einkommen. Also hol das Geld vom Konto wie ich es Dir oben beschrieben habe.

    Termin bei der Schuldnerberatung kann leider Monate dauern und die können ja auch nicht zaubern oder Geld drucken.

    Hast Du eine Übersicht über Deine Gläubiger?
    Gibt es überhaupt keine Chance noch Kosten zu reduzieren oder irgendeinen Nebenjob anzunehmen? 1000 Euro müssen zu schaffen sein!

  4. #34
    Traurig2010 ist offline Member
    Registriert seit
    02.08.2010
    Beiträge
    167

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    hast du jemand im freundeskreis der dir helfen kann und sich um die klein- bzw. kleinstgläubiger kümmern kann ?

    ist der autokredit noch sehr hoch, wenn ich fragen darf ?
    Ich weiß es nicht ob mir jemand helfen kann. Muss aber dazu sagen, dass bei den Schulden Schulden von Freunden dabei sind, die mir geholfen haben als es ein Problem mit der Auszahlung von ALG II gab und ich den dritten Monat in Folge mit 200€ weniger da stand. Ich möchte in der Richtung nicht noch mehr Schulden machen..

  5. #35
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    96.107

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von oo_Smaragd_oo Beitrag anzeigen
    Auto verkaufen und was bezahlbares an fahrbarem Untersatz zulegen?
    Wie soll sie denn ein finanziertes Auto verkaufen? Das gehört ihr ja nicht

  6. #36
    Traurig2010 ist offline Member
    Registriert seit
    02.08.2010
    Beiträge
    167

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Ok, 1000 (wirklich nur eintausend und keine Null vergessen?) Schulden sind natürlich kein Betrag für den man in die Insolvenz geht.

    Du hast kein pfändbares Einkommen. Also hol das Geld vom Konto wie ich es Dir oben beschrieben habe.

    Termin bei der Schuldnerberatung kann leider Monate dauern und die können ja auch nicht zaubern oder Geld drucken.

    Hast Du eine Übersicht über Deine Gläubiger?
    Gibt es überhaupt keine Chance noch Kosten zu reduzieren oder irgendeinen Nebenjob anzunehmen? 1000 Euro müssen zu schaffen sein!
    Bei meinen Fixkosten gibt es nichts zu reduzieren. Ich glaube das ist bei mir auch der Knackpunkt, dass ich den Kopf in den Sand gesteckt habe - ich kann nichts aktiv ändern. Aber: Wenn man nicht weniger ausgeben kann muss man mehr einnehmen, klar. Aber wie soll ich das mit kleinem Kind, alleinerziehend machen? In der Zeit in der sie im Kindergarten ist arbeite ich ja schon! Eine zusätzliche Betreuung kann ich mir nicht leisten und Oma/Opa möchte ich das regelmäßig auch nicht zumuten!


    Achso, die Übersicht verliere ich langsam aber sicher, da immer neue Mahnungen, usw. kommen. Aber so ungefähr habe ich das schon im Blick. Es könnten insgesamt auch 1500€ sein, mehr glaube ich aber nicht.

  7. #37
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    96.107

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von Traurig2010 Beitrag anzeigen
    Bei meinen Fixkosten gibt es nichts zu reduzieren. Ich glaube das ist bei mir auch der Knackpunkt, dass ich den Kopf in den Sand gesteckt habe - ich kann nichts aktiv ändern. Aber: Wenn man nicht weniger ausgeben kann muss man mehr einnehmen, klar. Aber wie soll ich das mit kleinem Kind, alleinerziehend machen? In der Zeit in der sie im Kindergarten ist arbeite ich ja schon! Eine zusätzliche Betreuung kann ich mir nicht leisten und Oma/Opa möchte ich das regelmäßig auch nicht zumuten!


    Achso, die Übersicht verliere ich langsam aber sicher, da immer neue Mahnungen, usw. kommen. Aber so ungefähr habe ich das schon im Blick. Es könnten insgesamt auch 1500€ sein, mehr glaube ich aber nicht.
    Am Allerwichtigsten ist es jetzt, Überblick zu gewinnen. Mit Schätzungen kommst Du da nicht weiter.
    Und Du bist auch nicht in der Position wo Du noch überlegen kannst ob Du Oma und Opa was zumutest.
    Notfalls putzen gehen, Freunde um Kinderbetreuung bitten, bei Dir ist das ja alles noch sehr absehbar, selbst wenn es 1.500 Euro Schulden sind.

  8. #38
    oo_Smaragd_oo ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    27.04.2008
    Beiträge
    3.107

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Wie soll sie denn ein finanziertes Auto verkaufen? Das gehört ihr ja nicht
    Auch wieder wahr, dumm von mir. Aber das Auto scheint mir ein bisschen der Tropfen zum Untergang zu sein....
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

    -Jean-Jacques Rousseau -

  9. #39
    Gast

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von Traurig2010 Beitrag anzeigen
    Eine zusätzliche Betreuung kann ich mir nicht leisten und Oma/Opa möchte ich das regelmäßig auch nicht zumuten!

    Ich glaube, da könntest du ansetzen. Das ist so ein bischen falsch verstandener Stolz. In einer Familie sollte man sich doch normalerweise in engen Situationen zur Seite stehen. Vielleicht hilft die Oma ja ganz gern aus. Besonders, wenn es nicht auf unbegrenzte Zeit ist.

  10. #40
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.286

    Standard Re: Ich komme mit meinem Geld nicht klar, bin völlig am Ende.

    Zitat Zitat von Traurig2010 Beitrag anzeigen
    Bei meinen Fixkosten gibt es nichts zu reduzieren. Ich glaube das ist bei mir auch der Knackpunkt, dass ich den Kopf in den Sand gesteckt habe - ich kann nichts aktiv ändern. Aber: Wenn man nicht weniger ausgeben kann muss man mehr einnehmen, klar. Aber wie soll ich das mit kleinem Kind, alleinerziehend machen? In der Zeit in der sie im Kindergarten ist arbeite ich ja schon! Eine zusätzliche Betreuung kann ich mir nicht leisten und Oma/Opa möchte ich das regelmäßig auch nicht zumuten!


    Achso, die Übersicht verliere ich langsam aber sicher, da immer neue Mahnungen, usw. kommen. Aber so ungefähr habe ich das schon im Blick. Es könnten insgesamt auch 1500€ sein, mehr glaube ich aber nicht.

    als erstes nicht verzweifeln, sondern hinsetzen alle briefe sichten sortieren und eine liste machen
    bei wem habe ich was zu zahlen...

    kannst du dir nicht einen zweiten job suchen

    und in der zeit evtl. eine freundin auf dein kind aufpassen lassen ?

    zeitung austragen
    putzen
    büglen ( ginge evtl. sogar von zuhause aus )
    regale im supermarkt einräumen
    babys oder kleinkinder bei dir zuhause betreuen
    usw....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •