Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 112
  1. #101
    Gast

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    ihr schickt kinder weg die sich beim vorlesen dazugesellen? warum?

    ALs ich entscheide da ganz einfach nach Sympathie, und ich mag z.b. KEINE der oben genannten Kinder

    Wenn das Kind in angemessener Nähe steht und es nett erscheint, dann würd ich sagen "kannst ruhig herkommen"

    Kommt immer drauf an
    Und wenn ich es nicht WILL, dann will ich das nicht

  2. #102
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    15.973

    Standard Re: grenzenlose Kinder?



  3. #103
    Avatar von BRachial
    BRachial ist offline Intellektueller Bodensatz
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    14.953

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Wolke9 Beitrag anzeigen
    Ein Kind, das sich anderen anschließt, ist gesellig und weist gute soziale Fähigkeiten auf. Wer andere reflexartig als fremd und schlecht riechend zurückweist, kann das nicht von sich behaupten.
    Wenn MEINE Ekel-/Schmerz-/Schamgrenze überschritten wird oder der Anschluss zu Lasten meines Kindes geht, gehen mir die "sozialen Fähigkeiten" des Görs am Popo vorbei.

    Nichts gegen aufgeschlossene, "neugierige" Kinder, die gerne zuhören. Als alte Besserwisserin weiss ich das sogar ein Stück weit zu schätzen.
    Hoppla-jetzt-komm-ich-Kinder wie im Eingangspost beschrieben, die in ihrer Rücksichtslosigkeit schmerzlich an Karlsson vom Dach erinnern, zähle ich nicht dazu.

    Da können sich andere drum kümmern, die die sozialen Fähigkeiten besser würdigen.
    "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."
    Lemmy Kilmister

    Solche:Freunde/Mann/Frau/Kind/Kinder/Tiere/Kollegen/Kumpels/Kneipenwirte/Mitsportler/Handwerker/ Lieferanten/Nachbarn hätte ich gar nicht erst!

  4. #104
    Gast

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    Kennt ihr das auch. Ihr sitzt in der S-Bahn oder einem Wartezimmer und lest euren Kindern beispielweise ein Buch vor (oder ähnliches, was weiss ich... "Ich sehe was was du nicht siehst"..., )
    um eben die Zeit zu vertreiben und plötzlich setzt sich ein wildfremdes Kind, ohne zu fragen einfach dazu, am besten ellenbogen und kopfmässig das eigene Kind verdrängend, und findet es selbstverständlich, dass ich den Vorleser bzw. Beschäftigungsjogy mache....

    Nicht nur das fremde Kind findet es selbstverständlich, auch der begleitende Erziehungsberechtigte....

    Nun ja, was soll ich sagen, ich hasse sowas...

    Zunächst ist es mir echt unangenehm, fremde Kinder so nah ertragen zu müssen, halloooooo, nicht jedes Kind riecht so angenehm wie meins...

    Mitunter hat mein Sohn z. B. auch gar keine Lust mich mit irgendwelchen Kindern zu teilen... nicht immer... aber mitunter schon.... Klar, mitunter ist es eine willkommene Abwechselung, aber mitunter eben auch nicht...

    Und dann denke ich immer, ob die Erziehungsberechigten dieser Kinder kein komisches Gefühl dabei haben.

    Ich würde nicht wollen, dass sich mein Kind jedem erstbesten Bespasser an den Hals wirft. Ich meine, haben die keine Angst, dass es auch mal die falsche Person sein könnte?

    Meistens sind das in meinen Augen auch Kinder, deren Eltern sowieso nichts anderes vorhaben, (ja Schublade auf) als wild mit ihren Handys rumzumachen und auch sonst einen genervten Eindruck von sich und der Welt machen...

    Jetzt mal an Eltern gerichtet, deren Kinder wirklich grenzenlos offen sind, solche Kinder gibt es ja, macht Euch sowas keine Angst? Habt ihr dann nicht das Bedürfnis euer Kind anzuhalten, sich zurückzuhalten?

    Für Freitag mal ein ernstes Thema...

    Also, was denkt ihr...
    Wer schon meint, in der Öffentlichkeit laut vorlesen zu müssen, muss mit so etwas rechnen. Wartezimmer lasse ich mir ja noch gefallen, aber U-Bahn

  5. #105
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    15.973

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Wer schon meint, in der Öffentlichkeit laut vorlesen zu müssen, muss mit so etwas rechnen. Wartezimmer lasse ich mir ja noch gefallen, aber U-Bahn
    ?
    Laut vorlesen?

    Wo steht das?



  6. #106
    Gast

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    ?
    Laut vorlesen?

    Wo steht das?

    Zumindest war es wohl so laut, dass ein anderes Kind darauf aufmerksam wurde . Und lese mal in einer U-Bahn leise

  7. #107
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    15.973

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Zumindest war es wohl so laut, dass ein anderes Kind darauf aufmerksam wurde . Und lese mal in einer U-Bahn leise
    In der U-Bahn habe ich nicht gelesen, sondern mit meinem Kind.....

    Ich sehe was was du nicht siehst gespielt, in einem normalen Unterhaltungston, also so laut wie der Nachbar grob mit seinem Handy gesprochen hat...


  8. #108
    Gast

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    In der U-Bahn habe ich nicht gelesen, sondern mit meinem Kind.....

    Ich sehe was was du nicht siehst gespielt, in einem normalen Unterhaltungston, also so laut wie der Nachbar grob mit seinem Handy gesprochen hat...
    Auch das muss nicht sein. Ich habe keine Lust, jedes Privatvergnügen von xy behorchen zu müssen.

  9. #109
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    15.973

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Sommerschnee Beitrag anzeigen
    Auch das muss nicht sein. Ich habe keine Lust, jedes Privatvergnügen von xy behorchen zu müssen.
    Ja, das hat sich schon was mit den Mitmenschen, necht....


  10. #110
    Gast

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    Ja, das hat sich schon was mit den Mitmenschen, necht....
    Jup. Aber wenn ich das in der Öffentlichkeit mache, muss ich akzeptieren, wenn andere (Kinder) daran teilhaben (wollen).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •