Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 112

Thema: grenzenlose Kinder?

  1. #11
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von tigger Beitrag anzeigen
    Ich finde es nicht normal, dass die Eltern erlauben, dass sich die Kinder einfach dazusetzen.

    Den Rest unterschreibe ich.
    Einfach dazusetzen, dagegen hätte ich ja nichts, aber diese Kinder reissen das Buch zu sich rüber und legen den Kopf an meine Schulter....
    Ich nutze die Baum-Ansicht, für die Programmierfehler der Plattform kann ich nix.

  2. #12
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    Ist klar, ich weiss was du meinst, ist für mich jetzt nur gerade kein Thema....
    seit wann kann man sich hier aussuchen, was Thema ist? :D

  3. #13
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    Einfach dazusetzen, dagegen hätte ich ja nichts, aber diese Kinder reissen das Buch zu sich rüber und legen den Kopf an meine Schulter....
    DAS würde ich auch nicht wollen und das sagen.

  4. #14
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Swing Beitrag anzeigen
    Damals war mein großer noch gard 1 1/2. Ich war mit ihm im Freibad und es kam ein ca. 5/6 jähriges Mädchen zu uns und spielte mit meinem Sohn. Irgendwann wollte er nicht mehr und setzte sich zu mir auf meinen Schoß. Dann kam das Mädchen und schubste meinen Sohn runter.
    Sie war eine ziemliche Klette und es war ein richtiger Kampf mich von diesem Mädchen zu befreien. Ständig suchte sie bei mir Körperkontakt und versuchte meinen Sohn zu verdrängen. Irgendwann hab ich es doch geschafft diese Kind los zu werden.

    Ich versteh es auch nicht. Aber bei ihr war es wohl so, dass die Eltern sich gertrennt hatten und der Vater mit ihr im Schwimmbad war. So ein STück weit konnte ich ihr Verhalten nachvollziehen, aber nicht akzeptieren.
    Ja, das meine ich....

    Solche oder ähnliche Situationen passieren mir ganz oft...
    Ich nutze die Baum-Ansicht, für die Programmierfehler der Plattform kann ich nix.

  5. #15
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen

    Also, was denkt ihr...
    Ich kann das auch überhaupt nicht leiden, wenn fremde Kinder sich so dazwischen drängen. Ich hatte mal den Fall beim KiA, da hat mir das Kind aber schon wieder eher leid getan. Die Mutter war so ein Typ "nicht-drum-kümmern-wollen", wie Du es beschreibst, und da habe ich dem Kind dann halt mit vorgelesen. Es war total interressiert und hat ständig Fragen zum Buch gestellt. Es war schon offensichtlich, daß es sowas wie Vorlesen nicht so wirklich kennt
    Aber ich bin nicht dazu da, mich um fremde Kinder zu kümmern.
    Noch mehr hasse ich es, wenn Eltern beim KiA nicht darauf achten, wenn ihre offensichtlich kranken Kinder meinen Kindern bzw. mir zu sehr auf die Pelle rücken. Ich achte da schon sehr drauf, beim KiA sind ja nicht immer nur kranke Kinder. Neulich war ich mit meinen Zwillingen zur U5 dort, da kam dann so ein verschnoddertes Kleinkind an und wollte ständig in den Wagen langen und an meinen Babys rumfummeln Ich bin ja bestimmt nicht pingelich und hysterisch, wenn es um etwas Dreck und Keime geht, aber das fand ich dann nicht lustig. Die Mutter hat es überhaupt nicht interressiert und hat nur mit ihrem Handy rumgemacht. Ich habe das Kind dann freundlich, aber deutlich darauf aufmerksam gemacht, daß ich das nicht möchte.
    Meine Große ist glücklicherweise von sich aus etwas distanzierter und braucht eine "Anwärmzeit", bis sie sich öffnet und auf andere zugeht. Das finde ich ganz gut so. Denn nicht jeder, der nett aussieht, ist das auch immer...

  6. #16
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Ich hatte meist nichtsdagegen, wenn andere Kinder dazukamen, um zuzuhören.
    Und die konnten dann auch nicht in 3 Meter Entfernung stehen bleiben, da ich meist recht leise vorlese.
    Ich beschalle eben nicht den ganzen Raum, wie die Stadtmusikantin befürchtet.

    Ich hatte auch nie etwas dagegen, wenn meine Kinder im Wartezimmer bei anderen zuhörten oder mitspielten.
    Ich war ja in der Nähe und hatte alles im Blick.
    Und hätte auch eingegriffen, wenn nötig.

    Merkwürdig finde ich eher, wenn Erwachsene nicht in der Lage sind zu sagen, dass sie etwas nicht möchten.
    Wenn mir ein fremdes Kind zu zudringlich wird, dann sage ich das.
    Oder wenn mein Kind jetzt meine ungeteilte Zuneigung möchte, dann schicke ich das fremde Kind auch wieder weg und sage das klar und deutlich.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________




  7. #17
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    seit wann kann man sich hier aussuchen, was Thema ist? :D
    Ich nutze die Baum-Ansicht, für die Programmierfehler der Plattform kann ich nix.

  8. #18
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen
    ... Was sagtst Du in solchen Situationen?
    Entweder setzt Du Dich ordentlich auf den Stuhl an meiner xy Seite (jedenfalls da, wo mein Kind nicht sitzt), dann darfst Du zuhören, oder Du gehst zurück zu Deiner Mutter/Deinem Vater (Oma, Opa).
    Нет худа без добра.

  9. #19
    Foxlady Gast

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Romano Beitrag anzeigen

    Also, was denkt ihr...
    Die Kinder haben es dann nicht anders gelernt und so lange sie sich benehmen, wäre das ok. Die können ja nix dafür.

  10. #20
    Avatar von Romano
    Romano ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: grenzenlose Kinder?

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Ich hatte meist nichtsdagegen, wenn andere Kinder dazukamen, um zuzuhören.
    Und die konnten dann auch nicht in 3 Meter Entfernung stehen bleiben, da ich meist recht leise vorlese.
    Ich beschalle eben nicht den ganzen Raum, wie die Stadtmusikantin befürchtet.

    Ich hatte auch nie etwas dagegen, wenn meine Kinder im Wartezimmer bei anderen zuhörten oder mitspielten.
    Ich war ja in der Nähe und hatte alles im Blick.
    Und hätte auch eingegriffen, wenn nötig.

    Merkwürdig finde ich eher, wenn Erwachsene nicht in der Lage sind zu sagen, dass sie etwas nicht möchten.
    Wenn mir ein fremdes Kind zu zudringlich wird, dann sage ich das.
    Oder wenn mein Kind jetzt meine ungeteilte Zuneigung möchte, dann schicke ich das fremde Kind auch wieder weg und sage das klar und deutlich.
    Klar, irgendwann platzt es dann auch aus mir heraus und ich sage dann...

    So, nun geh mal zurück zu deiner Mutter...

    Aber ehrlichgesagt verstehe ich die Erziehungspersonen der aufdringlichen Kinder nicht....
    Ich nutze die Baum-Ansicht, für die Programmierfehler der Plattform kann ich nix.

Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •