Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.362

    Standard Schleimbeutel-OP

    Wer hatte das mal? Also am Ellenbogen. Kommt wohl auf mich zu. Lust und Zeit habe ich üblicher Weise keine. Aber wenn es dann endlich Ruhe ist, werde ich in den sauren Apfel beissen müssen.

    Ist das unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose?
    Ist dann wirklich Ruhe, oder nur weniger Ärger?
    Wie lange dauert es, bis man wieder ok ist? Muss man unbedingt krank geschrieben sein oder kann man dann auch recht bald wieder arbeiten gehen? Fragen über Fragen. :)




  2. #2
    Gast

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Wer hatte das mal? Also am Ellenbogen. Kommt wohl auf mich zu. Lust und Zeit habe ich üblicher Weise keine. Aber wenn es dann endlich Ruhe ist, werde ich in den sauren Apfel beissen müssen.

    Ist das unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose?
    Ist dann wirklich Ruhe, oder nur weniger Ärger?
    Wie lange dauert es, bis man wieder ok ist? Muss man unbedingt krank geschrieben sein oder kann man dann auch recht bald wieder arbeiten gehen? Fragen über Fragen. :)

    Bei mir sollte es vor vielen Jahren in beiden Schultern gemacht werden. Aber nachdem der Arzt dann sagte, es wäre ein Versuch und es sei keinesfalls sicher, dass es danach besser wäre, weil die Schleimbeutel ja schon ne Aufgabe hätten, habe ich davon abgesehen.

    Solange ich die Schultern nicht zu sehr beanspruche (z.B. Gardinenaufhängen geht gar nicht) geht es auch mit den Beschwerden

  3. #3
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.362

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von _Rosenrot Beitrag anzeigen
    Bei mir sollte es vor vielen Jahren in beiden Schultern gemacht werden. Aber nachdem der Arzt dann sagte, es wäre ein Versuch und es sei keinesfalls sicher, dass es danach besser wäre, weil die Schleimbeutel ja schon ne Aufgabe hätten, habe ich davon abgesehen.

    Solange ich die Schultern nicht zu sehr beanspruche (z.B. Gardinenaufhängen geht gar nicht) geht es auch mit den Beschwerden

    Ok, bei mir wurden schon diverse Sachen probiert. Ruhig stellen, Dauerverbände, Kortison-Spritzen. Alles nur immer eine Übergangssache und die Schmerzen kommen nun in immer kürzeren Abständen wieder. Jetzt grad habe ich eine Bandage und soll abwarten. Aber wenns nichts hilft, dann will er schnippel.




  4. #4
    Gast

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Wer hatte das mal? Also am Ellenbogen. Kommt wohl auf mich zu. Lust und Zeit habe ich üblicher Weise keine. Aber wenn es dann endlich Ruhe ist, werde ich in den sauren Apfel beissen müssen.

    Ist das unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose?
    Ist dann wirklich Ruhe, oder nur weniger Ärger?
    Wie lange dauert es, bis man wieder ok ist? Muss man unbedingt krank geschrieben sein oder kann man dann auch recht bald wieder arbeiten gehen? Fragen über Fragen. :)
    Ich habe mir das vor Jahren mal an der Ferse machen lassen. Die OP war unter örtlicher Betäubung und dauerte auch nicht lange.
    Der Heilung dauerte nicht wirklich lange. Danach hatte ich nie wieder Probleme mit dem Fuß.

    Allerdings habe ich keine Ahnung, wie es bei einer OP am Ellenbogen aussieht.

  5. #5
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Wer hatte das mal? Also am Ellenbogen. Kommt wohl auf mich zu. Lust und Zeit habe ich üblicher Weise keine. Aber wenn es dann endlich Ruhe ist, werde ich in den sauren Apfel beissen müssen.

    Ist das unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose?
    Ist dann wirklich Ruhe, oder nur weniger Ärger?
    Wie lange dauert es, bis man wieder ok ist? Muss man unbedingt krank geschrieben sein oder kann man dann auch recht bald wieder arbeiten gehen? Fragen über Fragen. :)
    Ich hatte mal eine Schleimbeutel-OP am Knie. Allerdings war ich da minderjährig und es wurde unter Vollnarkose gemacht. Wäre ich volljährig gewesen, hätte ich mir auch eine örtliche Betäubung aussuchen können. Ich wurde insgesamt eine Woche im KH behalten, konnte allerdings schon am nächsten Tag wieder aufstehen. Mir hat es geholfen :)

  6. #6
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.362

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von sushischwester Beitrag anzeigen
    Ich habe mir das vor Jahren mal an der Ferse machen lassen. Die OP war unter örtlicher Betäubung und dauerte auch nicht lange.
    Der Heilung dauerte nicht wirklich lange. Danach hatte ich nie wieder Probleme mit dem Fuß.

    Allerdings habe ich keine Ahnung, wie es bei einer OP am Ellenbogen aussieht.

    Naja, zumindest klingt DAS ja schon mal hoffnungsvoll. Danke.




  7. #7
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.362

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Sonny0910 Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal eine Schleimbeutel-OP am Knie. Allerdings war ich da minderjährig und es wurde unter Vollnarkose gemacht. Wäre ich volljährig gewesen, hätte ich mir auch eine örtliche Betäubung aussuchen können. Ich wurde insgesamt eine Woche im KH behalten, konnte allerdings schon am nächsten Tag wieder aufstehen. Mir hat es geholfen :)

    Also ich schwöre, ich bin schon volljährig. Ins Krankenhaus will ich nicht.




  8. #8
    Avatar von Sonny0910
    Sonny0910 ist offline DickesB oben an der Spree
    Registriert seit
    01.10.2007
    Beiträge
    11.060

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Also ich schwöre, ich bin schon volljährig. Ins Krankenhaus will ich nicht.
    Ich glaube, die haben mich auch nur so lange dabehalten wegen der Vollnarkose. Außerdem hatten sie noch ein paar Untersuchugen gemacht, weil nicht ganz klar war, ob nun tatsächlich der olle Schleimbeutel Schuld war an meinen Schmerzen. Ist jetzt auch schon *grübel* gute 17 Jahre her, da hat man die Leute noch gern länger im KH behalten

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Wer hatte das mal? Also am Ellenbogen. Kommt wohl auf mich zu. Lust und Zeit habe ich üblicher Weise keine. Aber wenn es dann endlich Ruhe ist, werde ich in den sauren Apfel beissen müssen.

    Ist das unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose?
    Ist dann wirklich Ruhe, oder nur weniger Ärger?
    Wie lange dauert es, bis man wieder ok ist? Muss man unbedingt krank geschrieben sein oder kann man dann auch recht bald wieder arbeiten gehen? Fragen über Fragen. :)
    Kann nur mit Schleimbeutelentfernung am Knie dienen...vor 19 Jahren...

  10. #10
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    90.362

    Standard Re: Schleimbeutel-OP

    Zitat Zitat von Scheppi Beitrag anzeigen
    Kann nur mit Schleimbeutelentfernung am Knie dienen...vor 19 Jahren...

    Und? Hat es geholfen?




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •