Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    julia-und-co ist offline enthusiast
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    350

    Standard permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Langsam mache ich mir wirklich Sorgen um meinen 4jährigen Sohn. Er räuspert sich seit neuestem ständig, obwohl er weder Halsschmerzen noch sonstige Erkältungsanzeichen hat.Er macht es wirklich ständig -alle paar Minuten.Beim Essen und wenn er zur Ruhe kommt,z.B. fernsieht oder Hörspiele hört, ist es besonders schlimm.Ich sage schon immer, er soll mal etwas trinken.Nutzt nichts.Kann das streßbedingt sein? Kennt das jemand von euch? Was macht man denn da?

  2. #2
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.376

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Langsam mache ich mir wirklich Sorgen um meinen 4jährigen Sohn. Er räuspert sich seit neuestem ständig, obwohl er weder Halsschmerzen noch sonstige Erkältungsanzeichen hat.Er macht es wirklich ständig -alle paar Minuten.Beim Essen und wenn er zur Ruhe kommt,z.B. fernsieht oder Hörspiele hört, ist es besonders schlimm.Ich sage schon immer, er soll mal etwas trinken.Nutzt nichts.Kann das streßbedingt sein? Kennt das jemand von euch? Was macht man denn da?
    Es könnte ein Tic sein. Haben viel Kinder vorübergehend, manche auch länger. Das können die Kinder nicht willentlich unterdrücken und es wird durch Streß verstärkt. Was es auch verstärkt ist wenn man das Kind immer wieder auffordert, es zu lassen oder gar schimpft. Wenn es sehr stört, würde ich zum Arzt gehen, ansonsten erst mal abwar
    ten.

  3. #3
    DinkyDoo ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    1.167

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Langsam mache ich mir wirklich Sorgen um meinen 4jährigen Sohn. Er räuspert sich seit neuestem ständig, obwohl er weder Halsschmerzen noch sonstige Erkältungsanzeichen hat.Er macht es wirklich ständig -alle paar Minuten.Beim Essen und wenn er zur Ruhe kommt,z.B. fernsieht oder Hörspiele hört, ist es besonders schlimm.Ich sage schon immer, er soll mal etwas trinken.Nutzt nichts.Kann das streßbedingt sein? Kennt das jemand von euch? Was macht man denn da?
    Klingt als hätte er eínen Frosch im Hals. Hast Du es mit Hustendrachen versucht?

  4. #4
    Avatar von LolaMontez
    LolaMontez ist offline tiefbegabte SallyP.
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    3.486

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Langsam mache ich mir wirklich Sorgen um meinen 4jährigen Sohn. Er räuspert sich seit neuestem ständig, obwohl er weder Halsschmerzen noch sonstige Erkältungsanzeichen hat.Er macht es wirklich ständig -alle paar Minuten.Beim Essen und wenn er zur Ruhe kommt,z.B. fernsieht oder Hörspiele hört, ist es besonders schlimm.Ich sage schon immer, er soll mal etwas trinken.Nutzt nichts.Kann das streßbedingt sein? Kennt das jemand von euch? Was macht man denn da?
    Solche Tics sind bei Kindern in dem Alter (und auch lang nachher noch) völlig normal. Mein Großer hatte ne Phase, da hat er monatelang aufgestoßen und wir hatten schon Angst vor einer schlimmen Magenerkrankung.

    Die Kinderärztin blieb aber total cool und kurz bevor wir wahnsinnig geworden sind, hat es einfach aufgehört.

    Kinder sind qua ihrer Natur schräg. Echt.

    L.

  5. #5
    julia-und-co ist offline enthusiast
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    350

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Ja, narürlich habe ich auch als erstes an Husten gedacht und ihm Hustenbonbons gegeben, die auch nichts nutzen.

  6. #6
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.294

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Zitat Zitat von julia-und-co Beitrag anzeigen
    Langsam mache ich mir wirklich Sorgen um meinen 4jährigen Sohn. Er räuspert sich seit neuestem ständig, obwohl er weder Halsschmerzen noch sonstige Erkältungsanzeichen hat.Er macht es wirklich ständig -alle paar Minuten.Beim Essen und wenn er zur Ruhe kommt,z.B. fernsieht oder Hörspiele hört, ist es besonders schlimm.Ich sage schon immer, er soll mal etwas trinken.Nutzt nichts.Kann das streßbedingt sein? Kennt das jemand von euch? Was macht man denn da?
    Nichts. Du kannst nichts machen bei Tics. Ignorieren. Meistens gehen die wieder weg.

  7. #7
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.985

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Wahrscheinlich ein Tic. Da kann man gar nichts machen, außer ertragen.

  8. #8
    Avatar von Schiri
    Schiri ist offline Legende
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    46.376

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Zitat Zitat von Chinchilla64 Beitrag anzeigen
    Nichts. Du kannst nichts machen bei Tics. Ignorieren. Meistens gehen die wieder weg.
    Das würde ich so pauschal nicht sagen. Wenn man ignoriert, macht man schon eine Menge gegen die Tics, weil man sie nicht verstärkt

    Ausserdem gibt es für schwere Fälle, wenn es sehr lange anhält und/oder sehr ausgeprägt auch die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung. Aber so klingt das bei der TE ja nicht. Klingt nach einer normalen Phase, die sehr viele Kinder durch machen und die höchstwahrscheinlich wieder weggehen wird.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    interessant, das macht meine tochter auch. danke für eure tipps, auch wenn sie gar nicht an mich gerichtet sind... ich ignoriere allso...

  10. #10
    Avatar von Chinchilla64
    Chinchilla64 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    24.294

    Standard Re: permanentes räuspern bei meinem Sohn

    Zitat Zitat von Schiri Beitrag anzeigen
    Das würde ich so pauschal nicht sagen. Wenn man ignoriert, macht man schon eine Menge gegen die Tics, weil man sie nicht verstärkt

    Ausserdem gibt es für schwere Fälle, wenn es sehr lange anhält und/oder sehr ausgeprägt auch die Möglichkeit einer medikamentösen Behandlung. Aber so klingt das bei der TE ja nicht. Klingt nach einer normalen Phase, die sehr viele Kinder durch machen und die höchstwahrscheinlich wieder weggehen wird.
    Ich weiss. Mein Sohn hat Tourette Syndrom. :)
    In fast allen Fällen, auch in relativ schweren, ist die Medizin (d.h. die Nebenwirkungen) schlimmer als die Tics. Wir haben es nämlich mal überlegt, aber die Ärztin hat dringend abgeraten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •