Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57
  1. #41
    opus ist gerade online Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.010

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    [...9

    Ich wunderte mich schon, warum gerade DER so patzig war.
    Warum nicht die? Das sind in der Regel Mitglieder einer hundsgemeinen Drückerkolonne (zuweilen nur als der Auftraggeber verkleidet). Das Klientel, was in dieser Branche arbeitet ist in der Regel nicht für ausgefeilte Umgangsformen bekannt.

  2. #42
    opus ist gerade online Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.010

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer


  3. #43
    Gast

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Warum nicht die? Das sind in der Regel Mitglieder einer hundsgemeinen Drückerkolonne (zuweilen nur als der Auftraggeber verkleidet). Das Klientel, was in dieser Branche arbeitet ist in der Regel nicht für ausgefeilte Umgangsformen bekannt.
    Ich hatte das Vergnuegen voher noch nie. Wenn ich an Malteser denke, denke ich an Soziales Hilfswerk. Nicht an Drueckerkolonnen. Nun weiss ich mehr.

  4. #44
    Avatar von hanuta
    hanuta ist offline Haselnuss Schnitte
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    4.880

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Mir wäre es völlig neu das die Telekom Haustür Geschäfte macht ?????

    Sind wohl eher unseriöse Drittanbieter die irgendwie Telekom mit im Namen haben ....
    "Die hohlsten Nüsse machen, wenn man auf sie tritt, die lautesten Geräusche".

    "Wer morgens zerknittert aufsteht hat den ganzen Tag über Entfaltungsmöglichkeiten..."

    "Na und, dann komm ich halt in die Hölle. Im Himmel kenne ich eh keinen."

  5. #45
    opus ist gerade online Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    10.010

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich hatte das Vergnuegen voher noch nie. Wenn ich an Malteser denke, denke ich an Soziales Hilfswerk. Nicht an Drueckerkolonnen. Nun weiss ich mehr.
    Vermutlich weißt du dann auch nicht, wieviel der erzielten Summe an die Drückerkolonne geht. Leider vergessen die Herrschaften gelegentlich darauf hinzuweisen, dass das bei fördernden Mitgliedschaften gerne mal der erste Jahresbeitrag ganz und weitere anteilmäßig sein können.

    Ich bin selber in so einem Verein und an der Basis kennen wir das Problem zu gut. Die Drückerkolonnen werden aber von den Verwaltungsebenen auf Landes- oder Bundesebenen beauftragt und agieren zumeist völlig selbstständig. Oft weiß der Standort vor Ort nichts davon, wo die auftreten, bzw. erfährt es erst, wenn die Beschwerden bei ihm auflaufen.

    Wenn ihr durch den netten Herrn auf die Idee kommt, solchen sozialen Organisationen etwas zukommen zu lassen, was ich durchaus unterstützen kann, so wendet euch unbedingt an die örtlichen Dienststellen. Die nehmen das auch! :D Und es kommt dahin, wo man es haben wollte.

    An der Haustüre sollte man sowas wie Fördermitgliedschaften auf gar keinen Fall abschließen. Für niemanden.

  6. #46
    Evliya ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    2.237

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    An der Haustür wird hier kaum geklingelt, und wenn, dann benutze ich die Gegensprechanlage. Wenn das jemand ist, den ich nicht erwarte (und ich erwarte niemanden unangekündigt außer Pizzaboten und DHL-Paketdienst), dann bleibt der auch unten stehen.
    Schlimmer sind diese Leute auf der Straße. Neulich stand direkt auf dem Weg zu meiner Frauenärztin ein Trupp von irgendeinem Kinder-Nottransport, die haben sich natürlich auf mich gestürzt, wie die Geier. Nervigerweise behaupteten sie, es gäbe bei uns nur diese Organisation, die sowas macht, was aber definitiv nicht stimmt.
    There ARE magic numbers!
    29.01.11 - 49 cm - 3660 gr

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71698.gif

  7. #47
    PMS
    PMS ist offline Strange
    Registriert seit
    23.03.2003
    Beiträge
    10.755

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Es kotzt mich so an!

    Seit unserem Einzug vor einem Jahr, werden wir hier an der Haustuer bedraengt.

    Tierheim
    Telekom
    Rumaenen mit leeren Kinderwagen, die angeblich ihr Haus verloren haben und wir sollen doch bitte, bitte fuer die armen Kinder spenden. (Die sind in ganzen Kolonnen am WE auf den Supermarkt Parkplaetzen unterwegs. die sind wie die Pest.)

    Mir fallen jetzt gar nicht alle ein, die hier im letzten Jahr auf der Matte standen. Es waren sehr Viele...

    Vor 3 Wochen gab es einen Zwischenfall, wie ich ihn so noch nie erlebt habe.

    Ich sass auf dem Sofa und sah, wie ein Mann durch meinen Garten zielgerecht auf meine offen Terrassentuer zu steuerte. Ich ging hin und bevor ich an der Terrasse ankam, stand der schon fast im Wohnzimmer.

    Ich fragte ihn, ob ich ihm helfen koenne. Ich ging davon aus, der hat den falschen Garten erwischt.

    Er druckste rum, stellte sich nicht vor, laberte was von "ich gebe ihnen gleich meine Karte" und wollte partout ins Haus. So weit kam er aber nicht.

    Ich fragte wiederholt was er denn wolle, und wer er sei. Keine Antwort.

    Dann bat ich ihn mehrmals freundlich zu gehen und erinnerte ihn daran, dass er hier auf einem Privatgrundstueck stehe, wo er nix zu suchen hat. Er druckste weiter rum. Dann wurde ich laut und drohte ihm mit der Polizei, wenn er nicht sofort verschwindet. Er meinte frech, ich koenne das ja wohl auch freundlich sagen. Da ist mir dann der Kragen geplatzt. Er tat dann so, als wisse er nicht, wo er denn hier ist und wie er hier wieder raus kommt. Ich hab ihm nur hinterher gerufen "so wie sie hier reinkamen". :mad: Er ging dann endlich und fuhr weg.

    Dachte ich....

    Stunde spaeter klingelt meine Nachbarin aufgebracht und erzaehlte, dass bei ihr grad so ein Typ durch die Haustuer rein ist und bei ihr am Wohnzimmer stand. Sie hatte den Druecker gedrueckt, weil sie jemand anderen erwartete. Der Typ ging einfach ins Haus. Sie sagte ihm er soll gehen und er zog die selbe Show ab wie bei mir im Garten. Er wollte ihr dann noch von seinem Enkel erzaehlen...
    Sie zog das Knie hoch und erklaerte, wenn er nicht sofort gehe, wird es ihm gleich sehr schlecht gehen.

    Der Typ hat dann seelenruhig die andern Haeuser abgeklappert und Stunden spaeter sass er im Auto und fuellte all seine Daten im Laptop auf.

    Er hat angelich nur eine Umfrage machen wollen. Welche Bank man denn bevorzuge... Wo man gerne einkauft...

    Erfahren haben wir das dann von einer Nachbarin, die so doof war ihn reinzulassen und ihm seine Fragen zu beantworten. Bei der hat er sich dann auch noch ueber die unverschaemten Frauen in der Nachbarschaft beschwert...

    Ich hab den Zwischenfall der Polizei gemeldet. Das hatte offensichtlich Methode...

    Ich habe kurz davor ein Schild an die Klingel gemacht. Betteln und Hausieren verboten. Aber der kam ganz frech hinten rum.

    Die Rumaenin, die kurz danach hier klingelte, kann offensichtlich nicht lesen.

    Ist das nur bei uns so schlimm?
    Den paar Nasen, die hier alle Jubeljahre mal klingeln, sage ich immer, dass ich prinzipiell nix an der Haustüre abwickle. Vielleicht spricht sich das rum, es hält sich hier wirklich in Grenzen.
    I'm not going to vacuum 'til Sears makes one you can ride on.
    -Roseanne Barr-

  8. #48
    Gast

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von Qualle Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so: man merkt, wann es auf Weihnachten zu geht.
    Übers Jahr verteilt geht es eigentlich.
    So ist es bei uns auch. So aufdringliche Personen wie oben geschildert, treiben sich bei uns glücklicherweise nicht herum.

  9. #49
    Gast

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    Mir wäre es völlig neu das die Telekom Haustür Geschäfte macht ?????

    Sind wohl eher unseriöse Drittanbieter die irgendwie Telekom mit im Namen haben ....
    Doch. Die sind auch schon so weit gesunken. Die hatten sogar die passenden Jacken mit Logo drauf an.

  10. #50
    Registriert seit
    12.07.2005
    Beiträge
    27.263

    Standard Re: Spenden erbetteln, Hausierer und Bettler an der Haustuer

    Zitat Zitat von Autumn Beitrag anzeigen
    Ist das nur bei uns so schlimm?
    Bei uns geht er derzeit. Der Vorwerk-Fritze hat irgendwann eingesehen, dass ich meinen Siemens-Staubsauger einfach so behalte und nicht einstampfe :D, die Zeugen kommen erst gar nicht. Unsere letzten Mieter waren Zeugen ... ist zwar über 14 Jahre her, aber scheinbar ist damit unser Haus auf der Bekehrt-Liste abgehakt .

    Mindestens einmal im Jahr bekomm ich irgendein einlaminiertes Kärtchen unter die Nase gehalten, weil das Haus in Rumänien abgesoffen ist...kann man kaum noch lesen, scheint ein arg lang zurückliegendes Hochwasser zu sein .

    Alle anderen haben Pech, ich kauf nix an der Haustür (stimmt nicht, neulich Äpfel, angeblich vom Bodensee - die waren aber auch lecker :)) und noch weniger geb ich meine Bankdaten da raus...der Telekom-Fritze kam, als mein Mann da war .

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •