Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Avatar von Dr. Quinn
    Dr. Quinn ist offline 8 Richtige beim DoRä! :-)

    User Info Menu

    Standard Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Sohn hat letzte Woche einige Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen (für übermorgen). Ein Junge hatte sich in den Tagen danach gegenüber Sohn benommen wie S.au - Fahrkarte geklaut und fast zerrissen, ein Schulbuch und ein Heft komplett mit Tinte bespritzt, Süßigkeiten (die zum Geburtstag in der Klasse verteilt werden sollten) aus der Tüte geklaut.

    Sohn war echt auf 180 und überlegte, ihn wieder auszuladen. Da sagte der Junge aber schon von selbst ab, weil er keine Zeit hat. Da noch ein anderes Kind aus Termingründen abgesagt hat, haben wir noch 2 andere Kinder eingeladen, die auch kommen.

    Heute teilte der Junge Sohn mit, dass er doch kommt und benahm sich in der Folge wieder wie S.au gegenüber Sohn - u.a. hat er ihn dermaßen getreten, dass Sohns Bein jetzt eine riesiger blauer Fleck ziert. Eine schlechte Note im Sportunterricht hat er ihm heute auch zu verdanken, da sie ein 2er-Team waren und der andere Junge komplett nur Sch.eiß gebaut hat, so dass Sohn auch nix vernünftig machen konnte.

    Hm, was machen wir denn jetzt -habt ihr schon mal ein Kind ausgeladen? Außerdem haben wir ja jetzt noch 2 "Nachrücker", so dass das mit einem zusätzlichen Kind in meinem Auto zwar ginge, aber es würde schon sehr eng werden.

    Ach ja - der Junge ist nicht nur gegenüber Sohn so, sondern gegenüber allen Kindern. Er ist ein echt problematischer Fall und stand auch schon mal kurz vor dem Schulverweis. Er war halt mit in Sohns Grundschulklasse und Sohn hat ihn bisher auf allen Geburtstagen eingealden. Manchmal kann er wirklich ganz nett sein - aber wenn er ausrastet, dann gibt es echt kein halten mehr...
    LG
    Dr. Quinn







  2. #2
    Sina75 ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Sohn hat letzte Woche einige Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen (für übermorgen). Ein Junge hatte sich in den Tagen danach gegenüber Sohn benommen wie S.au - Fahrkarte geklaut und fast zerrissen, ein Schulbuch und ein Heft komplett mit Tinte bespritzt, Süßigkeiten (die zum Geburtstag in der Klasse verteilt werden sollten) aus der Tüte geklaut.

    Sohn war echt auf 180 und überlegte, ihn wieder auszuladen. Da sagte der Junge aber schon von selbst ab, weil er keine Zeit hat. Da noch ein anderes Kind aus Termingründen abgesagt hat, haben wir noch 2 andere Kinder eingeladen, die auch kommen.

    Heute teilte der Junge Sohn mit, dass er doch kommt und benahm sich in der Folge wieder wie S.au gegenüber Sohn - u.a. hat er ihn dermaßen getreten, dass Sohns Bein jetzt eine riesiger blauer Fleck ziert. Eine schlechte Note im Sportunterricht hat er ihm heute auch zu verdanken, da sie ein 2er-Team waren und der andere Junge komplett nur Sch.eiß gebaut hat, so dass Sohn auch nix vernünftig machen konnte.

    Hm, was machen wir denn jetzt -habt ihr schon mal ein Kind ausgeladen? Außerdem haben wir ja jetzt noch 2 "Nachrücker", so dass das mit einem zusätzlichen Kind in meinem Auto zwar ginge, aber es würde schon sehr eng werden.

    Ach ja - der Junge ist nicht nur gegenüber Sohn so, sondern gegenüber allen Kindern. Er ist ein echt problematischer Fall und stand auch schon mal kurz vor dem Schulverweis. Er war halt mit in Sohns Grundschulklasse und Sohn hat ihn bisher auf allen Geburtstagen eingealden. Manchmal kann er wirklich ganz nett sein - aber wenn er ausrastet, dann gibt es echt kein halten mehr...
    Ich würde ihm absagen, mit der Begründung, das wir wegen seiner Absage ein anderes Kind eingeladen haben und keinen Platz mehr. Fertig.
    Den nächsten Lockdown mach ich nicht mehr mit. Da bleib ich lieber daheim!

  3. #3
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Sohn hat letzte Woche einige Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen (für übermorgen). Ein Junge hatte sich in den Tagen danach gegenüber Sohn benommen wie S.au - Fahrkarte geklaut und fast zerrissen, ein Schulbuch und ein Heft komplett mit Tinte bespritzt, Süßigkeiten (die zum Geburtstag in der Klasse verteilt werden sollten) aus der Tüte geklaut.

    Sohn war echt auf 180 und überlegte, ihn wieder auszuladen. Da sagte der Junge aber schon von selbst ab, weil er keine Zeit hat. Da noch ein anderes Kind aus Termingründen abgesagt hat, haben wir noch 2 andere Kinder eingeladen, die auch kommen.

    Heute teilte der Junge Sohn mit, dass er doch kommt und benahm sich in der Folge wieder wie S.au gegenüber Sohn - u.a. hat er ihn dermaßen getreten, dass Sohns Bein jetzt eine riesiger blauer Fleck ziert. Eine schlechte Note im Sportunterricht hat er ihm heute auch zu verdanken, da sie ein 2er-Team waren und der andere Junge komplett nur Sch.eiß gebaut hat, so dass Sohn auch nix vernünftig machen konnte.

    Hm, was machen wir denn jetzt -habt ihr schon mal ein Kind ausgeladen? Außerdem haben wir ja jetzt noch 2 "Nachrücker", so dass das mit einem zusätzlichen Kind in meinem Auto zwar ginge, aber es würde schon sehr eng werden.

    Ach ja - der Junge ist nicht nur gegenüber Sohn so, sondern gegenüber allen Kindern. Er ist ein echt problematischer Fall und stand auch schon mal kurz vor dem Schulverweis. Er war halt mit in Sohns Grundschulklasse und Sohn hat ihn bisher auf allen Geburtstagen eingealden. Manchmal kann er wirklich ganz nett sein - aber wenn er ausrastet, dann gibt es echt kein halten mehr...
    Selbstverständlich würde der ausgeladen werden.

  4. #4
    Avatar von Francie
    Francie ist gerade online Herzchen

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Sohn hat letzte Woche einige Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen (für übermorgen). Ein Junge hatte sich in den Tagen danach gegenüber Sohn benommen wie S.au - Fahrkarte geklaut und fast zerrissen, ein Schulbuch und ein Heft komplett mit Tinte bespritzt, Süßigkeiten (die zum Geburtstag in der Klasse verteilt werden sollten) aus der Tüte geklaut.

    Sohn war echt auf 180 und überlegte, ihn wieder auszuladen. Da sagte der Junge aber schon von selbst ab, weil er keine Zeit hat. Da noch ein anderes Kind aus Termingründen abgesagt hat, haben wir noch 2 andere Kinder eingeladen, die auch kommen.

    Heute teilte der Junge Sohn mit, dass er doch kommt und benahm sich in der Folge wieder wie S.au gegenüber Sohn - u.a. hat er ihn dermaßen getreten, dass Sohns Bein jetzt eine riesiger blauer Fleck ziert. Eine schlechte Note im Sportunterricht hat er ihm heute auch zu verdanken, da sie ein 2er-Team waren und der andere Junge komplett nur Sch.eiß gebaut hat, so dass Sohn auch nix vernünftig machen konnte.

    Hm, was machen wir denn jetzt -habt ihr schon mal ein Kind ausgeladen? Außerdem haben wir ja jetzt noch 2 "Nachrücker", so dass das mit einem zusätzlichen Kind in meinem Auto zwar ginge, aber es würde schon sehr eng werden.

    Ach ja - der Junge ist nicht nur gegenüber Sohn so, sondern gegenüber allen Kindern. Er ist ein echt problematischer Fall und stand auch schon mal kurz vor dem Schulverweis. Er war halt mit in Sohns Grundschulklasse und Sohn hat ihn bisher auf allen Geburtstagen eingealden. Manchmal kann er wirklich ganz nett sein - aber wenn er ausrastet, dann gibt es echt kein halten mehr...
    Kurz mitteilen, dass er ja abgesagt hat und ihr daraufhin andere Kinder eingeladen habt.
    Mit meinem Sohn würde ich aber zusätzlich mal ein Gespräch über Freunde und deren Verhalten führen.
    ------------------------------------------------------
    Ich glaube nicht an den Fortschritt,
    sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.
    Oscar Wilde

  5. #5

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Sina75 Beitrag anzeigen
    Ich würde ihm absagen, mit der Begründung, das wir wegen seiner Absage ein anderes Kind eingeladen haben und keinen Platz mehr. Fertig.
    LG sommerblume
    ~~carpe diem~~




    -Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel-

  6. #6
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Hm, was machen wir denn jetzt -habt ihr schon mal ein Kind ausgeladen?
    Ich weiger mich ja Kindergeburtstage zu veranstalten.

    Aber der Knabe hat abgesagt und nun ist sein Platz leider besetzt. Außerdem lädt man zum Geburtstag Freunde ein und wie ein Freund hat er sich ja in den letzten Tagen nun wirklich nicht benommen.

    Genau so würd ich das dem Knaben sagen.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN

  7. #7
    OliviaBenson Gast

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Ach ja - der Junge ist nicht nur gegenüber Sohn so, sondern gegenüber allen Kindern. Er ist ein echt problematischer Fall und stand auch schon mal kurz vor dem Schulverweis. Er war halt mit in Sohns Grundschulklasse und Sohn hat ihn bisher auf allen Geburtstagen eingealden. Manchmal kann er wirklich ganz nett sein - aber wenn er ausrastet, dann gibt es echt kein halten mehr...
    So ein *********kind würde ich mir gar nicht erst ins Haus einladen

    Na klar ausladen!

    Ui, Arschl**** ist im bad word filter

  8. #8
    CKNOE Gast

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Ich würde ihn ausladen.

  9. #9
    Avatar von Dr. Quinn
    Dr. Quinn ist offline 8 Richtige beim DoRä! :-)

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Francie Beitrag anzeigen
    Kurz mitteilen, dass er ja abgesagt hat und ihr daraufhin andere Kinder eingeladen habt.
    Mit meinem Sohn würde ich aber zusätzlich mal ein Gespräch über Freunde und deren Verhalten führen.
    Er ist und war noch nie sein Freund - am Anfang hat er ab und an mal mit ihm nachmittags gespielt, das macht er aber schon länger nicht mehr. Eigentlich lädt er ihn nur ein, weil er mit zu dem Grundschul-Clübchen gehört, dass in seiner Klasse ist und weil er sonst nicht wirklich richtige Freunde hat und der Junge ihm oft leid tut (er ist in einer Pflegefamlie und hatte bisher wirklich keine einfache Kindheit inkl. Misshandlung durch den Vater, Kinderheim etc.)
    LG
    Dr. Quinn







  10. #10

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstag - Kind wieder ausladen?

    Zitat Zitat von Dr. Quinn Beitrag anzeigen
    Sohn hat letzte Woche einige Kinder zum Kindergeburtstag eingeladen (für übermorgen). Ein Junge hatte sich in den Tagen danach gegenüber Sohn benommen wie S.au - Fahrkarte geklaut und fast zerrissen, ein Schulbuch und ein Heft komplett mit Tinte bespritzt, Süßigkeiten (die zum Geburtstag in der Klasse verteilt werden sollten) aus der Tüte geklaut.

    Sohn war echt auf 180 und überlegte, ihn wieder auszuladen. Da sagte der Junge aber schon von selbst ab, weil er keine Zeit hat. Da noch ein anderes Kind aus Termingründen abgesagt hat, haben wir noch 2 andere Kinder eingeladen, die auch kommen.

    Heute teilte der Junge Sohn mit, dass er doch kommt und benahm sich in der Folge wieder wie S.au gegenüber Sohn - u.a. hat er ihn dermaßen getreten, dass Sohns Bein jetzt eine riesiger blauer Fleck ziert. Eine schlechte Note im Sportunterricht hat er ihm heute auch zu verdanken, da sie ein 2er-Team waren und der andere Junge komplett nur Sch.eiß gebaut hat, so dass Sohn auch nix vernünftig machen konnte.

    Hm, was machen wir denn jetzt -habt ihr schon mal ein Kind ausgeladen? Außerdem haben wir ja jetzt noch 2 "Nachrücker", so dass das mit einem zusätzlichen Kind in meinem Auto zwar ginge, aber es würde schon sehr eng werden.

    Ach ja - der Junge ist nicht nur gegenüber Sohn so, sondern gegenüber allen Kindern. Er ist ein echt problematischer Fall und stand auch schon mal kurz vor dem Schulverweis. Er war halt mit in Sohns Grundschulklasse und Sohn hat ihn bisher auf allen Geburtstagen eingealden. Manchmal kann er wirklich ganz nett sein - aber wenn er ausrastet, dann gibt es echt kein halten mehr...
    Ausladen.
    Zum ersten braucht Dein Sohn diesen Jungen nicht noch belohnen für diese Verletzungen, Schikanen und schlechten Noten.

    und zum anderen, hat der Junge auch nochselbst abgesagt. Dann muss er auch damit rechnen, das Dein Sohn andere Kinder einlädt.

    Das läuft für den Jungen eben unter Pech gehabt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
>
close