Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
Ergebnis 151 bis 158 von 158
  1. #151
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Es wäre durchaus möglich, dass ich verschrobene Wahrnehmungen habe - ein ungesundes Verhältnis von normalen Gewichtsverhältnissen habe ich nicht, ich schaue ja nicht nach, wie die Gewichtsverhältnisse sind, wenn ich irgendeinen Star sehe und für mich selbst beschließe "nö, die ist zu rundlich".




    Ich weiß, wie sie aussieht - ich hab durchaus schon Fotos gesehen ;-)

    Man könnte meinen, meine persönliche Meinung wäre Gotteslästerung *ROFL*



    Habe ich irgendwo behauptet, dass sie normalgewichtig wäre oder gar übergewichtig? Ich habe geschrieben, dass sie schnell jemanden Moppel nennt.




    Ich sehe gerade, ich habe mich eventuell mißverständlich ausgedrückt - mit "55kg, so im Durchschnitt" war nicht gemeint, dass Tochter damit im Durchschnittsmaß liegt, sondern dass sie durchschnittlich 55 kg wiegt, mal hat sie vier Kilo mehr, dann mal wieder weniger, aber 55 ist ihr Standard, ab 60 kg dreht sie ohnehin am Rad.
    jo und das ist ungesund und krank-du scheinst diese einstellung aber zu teilen-denn sonst würdest du damen,die so gebaut sind wie dieser promi(bin übrigens kein fan) nicht als moppelig bezeichnen.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante es

  2. #152
    Avatar von die_Curly
    die_Curly ist offline Depp vom Dienst

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Ansichtssache.

    Ich bin von Kleidergröße 34/36 auf mittlerweile 44/46 (aktuell 81/82 kg auf 171 cm) - die einen nennen es vollschlank, für andere bin ich pummelig und wieder andere finden mich jetzt schon dick. Dabei war ich mit 34/36 wirklich viel zu dünn.

    Meinem Mann gefällts, ich fühle mich wohl weil die Pfunde da sitzen, wo ich sie haben wollte und der Rest der Menschheit kann drüber denken, wie ihm beliebt
    Mich gibt es auch in nett :

    http://foto.arcor-online.net/palb/al...6234643535.jpg

    Die 3 Siebe des Sokrates

    "Ist das, was du mir erzählen willst, wahr?"

    "Ist das, was du mir erzählen willst, gut?"

    "Ist es notwendig, daß du mir das erzählst?"

    Wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist,
    so laß es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit.













  3. #153
    Avatar von Pinselchen79.
    Pinselchen79. ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    jaaaaaaaaa schon,diese rundung da am ellebogen ist ekelhaft,ich finde da sollte dieses ostblock moppelchen mal dringend abnehmen.

    Aber zügigst!

  4. #154
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    jo und das ist ungesund und krank-du scheinst diese einstellung aber zu teilen-denn sonst würdest du damen,die so gebaut sind wie dieser promi(bin übrigens kein fan) nicht als moppelig bezeichnen.
    Auf mich wirkte diese Promi moppelig.

    Wärs gesünder, wenn Tochter 65 kg wiegt und sich selbst nimmer anschauen mag?

  5. #155
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Auf mich wirkte diese Promi moppelig.

    Wärs gesünder, wenn Tochter 65 kg wiegt und sich selbst nimmer anschauen mag?
    darin liegt doch das problem...
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante es

  6. #156
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    dass Tochter damit im Durchschnittsmaß liegt, sondern dass sie durchschnittlich 55 kg wiegt, mal hat sie vier Kilo mehr, dann mal wieder weniger, aber 55 ist ihr Standard, ab 60 kg dreht sie ohnehin am Rad.
    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Wärs gesünder, wenn Tochter 65 kg wiegt und sich selbst nimmer anschauen mag?
    deine tochter ist nicht gesund. zumindest nicht psychisch.

    hätte meine tochter weit nach dem teeniealter bei der größe dieses gewicht (bmi 15,2 bis 17,9) und würde sie sich bei dem absolut perfekten bmi-wert von knapp 20 nicht mehr anschauen können, hätte ich sie schon längst zum nächsten psychotherapeuten geschleift. die tatsache, daß ihr gewicht solchen massiven schwankungen unterliegt, spricht auch nicht für ein gesundes eßverhalten.

    deinen unverhohlenen stolz finde ich auch alles andere als gesund. und ich will jetzt nicht nachgucken, aber erwähntest du, welches gewicht du eigentlich auf welche körpergröße verteilst?

  7. #157
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    darin liegt doch das problem...
    Ja, logisch liegt darin das Problem, das weiss ich doch - aber solange Tochter sich dick fühlt, wenn sie 60 kg hat, ist es wohl besser, sie hat nur 55 kg (sonst bekommt sie als Draufgabe auch noch Depressionen).

  8. #158
    rastamamma ist gerade online Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    deine tochter ist nicht gesund. zumindest nicht psychisch.
    Das ist kein Geheimnis.


    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    hätte meine tochter weit nach dem teeniealter bei der größe dieses gewicht (bmi 15,2 bis 17,9) und würde sie sich bei dem absolut perfekten bmi-wert von knapp 20 nicht mehr anschauen können, hätte ich sie schon längst zum nächsten psychotherapeuten geschleift.
    Meine Tochter ist 24 Jahre alt. Die hättest auch du nicht zum nächsten Psychotherapeuten geschleift, da sei dir mal sicher.

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    die tatsache, daß ihr gewicht solchen massiven schwankungen unterliegt, spricht auch nicht für ein gesundes eßverhalten.
    Zwischen 55 und 60 kg siehst du MASSIVE Schwankungen?

    Oijegerl, ich nehme alleine vor der Regel zwischen vier und sechs Kilo zu - und während der Regel wieder ab.

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    deinen unverhohlenen stolz finde ich auch alles andere als gesund. und ich will jetzt nicht nachgucken, aber erwähntest du, welches gewicht du eigentlich auf welche körpergröße verteilst?
    Wo steht, dass ich stolz bin?

    Ich erwähnte, dass ich mich seit neun Jahren nicht mehr auf die Waage gestellt habe - mich schätzt der Arzt bei der Gesundenuntersuchung. Aber ich bin eindeutig klein (165 cm) und fett: Kleidergröße 46 bis 50, je nach Schnitt.

Seite 16 von 16 ErsteErste ... 6141516
>
close