Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 158
  1. #21
    Avatar von Golfi
    Golfi ist offline Reif f. die Insel

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Hm...ich finde das jetzt nichts schlimmes, wenn ein Mann auf "dünne" Frauen steht und diese nunmal attkraktiver findet als Frauen mit Rundungen. Und sollte diese "dicker" werden, dann kommt es ja immer noch auf die Gründe an....ich finde es ist leichter zu akzeptieren, wenn es krankheitsbedingt kommt, als man sich die Kilos anfuttert.
    viele Grüße von
    Frau golfi
    mit 2 Mädels und dem kleinen Halloweenprinzen
    2008






  2. #22
    Nickless Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Golfi Beitrag anzeigen
    Frage ich mich gerade so...unter dick würde ich ab Hosengröße 46 einordnen, wobei die Größe ja auch immer noch eine Rolle spielt.
    Dünn wäre für mich jetzt Hosengröße 36/38 z.B.
    40 und 42 son Mittelding...
    Oberteile finde ich imme schwierig, da zwischen L von Esprit und L von z.B. Cecil Welten liegen.
    alles unter 38 ist dünn alles über 44 dick. 44 selbst würde ich eher als mollig bezeichnen.

  3. #23
    Avatar von Golfi
    Golfi ist offline Reif f. die Insel

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Kribbel Beitrag anzeigen
    Und ich finde es immer etwas seltsam das man immer gleich auf so eine Idee kommt in Form von was wäre wenn ?

    Das sieht man doch DANN.

    Und ja , ich zB würde meinen Mann verlassen wenn er plötzlich aufquillt und auf 178 Körpergröße 140 Kilo Kampfgewicht bringt.
    Es kommt aber immer auf die Gründe an, warum quillt er auf...angefuttert oder durch Krankheit.
    viele Grüße von
    Frau golfi
    mit 2 Mädels und dem kleinen Halloweenprinzen
    2008






  4. #24
    Ruby1977 Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Er fände mich dick bestimmt optisch weniger attraktiv als dünn. Oder wie geht es einem Mann, dessen Frau krankheitsbedingt alle Haare ausfallen? Glaubst Du, dass er sie ohne Haare attraktiver findet?
    Das sicher nicht, wobei manche Frauen so schöne Gesichter haben, dass es ihnen trotzdem stehen würde.

  5. #25
    Nickless Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen

    Mein Mann würde eine Frau mit 1,70m und Kleidergröße 42 schon als richtig dick bezeichnen, zu dünn findet er fast nie eine.
    Zeig mal ein Badehosenfoto von dem Herrn

  6. #26
    Kribbel Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Golfi Beitrag anzeigen
    Es kommt aber immer auf die Gründe an, warum quillt er auf...angefuttert oder durch Krankheit.
    Ja sicherlich nicht gleich.
    Und sicherlich müsste man gucken ob es temporär ist.

    Aber nichts desto trotz würde ich Köperliche Aktivitäten mit ihm nicht mehr machen können, weil es mich ekeln würde

  7. #27
    Nickless Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Nein, er hat eine top Figur. Er würde nie über dicke Frauen lästern oder abwertig reden. Es ist lediglich seine optische Einschätzung. Eine fülligere Frau würde er niemals attraktiv finden, egal welch schönes Gesicht sie hat. Er findet nur wirklich schlanke Frauen schön.
    170 cm und Größe 42 ist nicht füllig!

  8. #28
    Avatar von Golfi
    Golfi ist offline Reif f. die Insel

    User Info Menu

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Nickless Beitrag anzeigen
    170 cm und Größe 42 ist nicht füllig!
    Ich bin 1,70 m groß und trage Hosengröße 42...und sorry, da ist noch einiges was runter kann.
    viele Grüße von
    Frau golfi
    mit 2 Mädels und dem kleinen Halloweenprinzen
    2008






  9. #29
    Nickless Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Golfi Beitrag anzeigen
    Ich bin 1,70 m groß und trage Hosengröße 42...und sorry, da ist noch einiges was runter kann.
    Ich habe nicht behauptet, dass 42 perfekt ist, aber es ist definitiv nicht dick (ich verstehe füllig als höfliche Umschreibung für dick).

    Ich bin ebenfalls 1,70 groß und trage 44. Vom Knochenbau her sehe ich allerdings ab Größe 40 abwärts aus wie frisch aus Somalia importiert.

    Dieser ganze Konfektionsgrößenquatsch ist sowieso Mist.

  10. #30
    Foxlady Gast

    Standard Re: Wo beginnt denn "dick" und wo "dünn"?

    Zitat Zitat von Golfi Beitrag anzeigen
    Frage ich mich gerade so...unter dick würde ich ab Hosengröße 46 einordnen, wobei die Größe ja auch immer noch eine Rolle spielt.
    Dünn wäre für mich jetzt Hosengröße 36/38 z.B.
    40 und 42 son Mittelding...
    Oberteile finde ich imme schwierig, da zwischen L von Esprit und L von z.B. Cecil Welten liegen.

    Ich sag mal Kleidergrößen unter 46 sagen wenig aus ob man diock oder dünn ist, denn es kommt ja auf die Größe und die Proportionen an. Wer ein breites Becken hat, aber dennoch eine schlanke Taile hat, braucht eine größere Größe. Ebenso Frauen mit großer Oberweite.

    Mit einer 38-40 wäre ich zu dürre. Mit 42 schlank. Mit 44 vollschlank, Ab 46 dick, aber lange noch nicht fett.

Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
>
close