Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3111213
Ergebnis 121 bis 130 von 130
  1. #121
    Avatar von Shosanna
    Shosanna ist offline Just Mum
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    2.233

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Ich weiß ja echt nicht woran es liegt, aber immer wenn ich im ErE runterscrolle lese ich bei diesem Thread "Wie bringe ich das Kind um?" Woran liegt das bloß? Ist das meine tiefsitzende Todesangst vor Mathe?


    Ein Engel hat mich ausgesucht, sein Leben zu begleiten.
    Ich danke Dir mein Liebling!
    Junior 10/09


    **************


  2. #122
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.467

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Ich bin mal ehrlich:ich finde das keineswegs so normal wie Du tust.
    ich finde es normal.

    ich habe damit gerechnet, dass der wind rauher wird.
    und viel mehr arbeit auf das kin dzukommt.

  3. #123
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.467

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Wird in einer Schule gleich zu Beginn so "angezogen", wie Jelly es schildert, liegt das eher daran, daß "ausgesiebt" werden soll.

    Auch wenn das natürlich keiner zugibt.
    genauso ist es.

    friss oder stirb.

    klingt knallhart, ist aber so.

    und damit hab ich gerechnet.

    hat ja einen grund, warum es 7 erste klassen gibt, aber nur vier vierte.
    irgednwo müssen die fehlenden kinder ja verblieben sein.
    Geändert von jellybean73 (08.12.2010 um 18:49 Uhr)

  4. #124
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    57.736

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Das mag bei Euch stimmen, wo das Gymnasium versucht, angemessen elitär zu bleiben - in Wien wurde die 50%-Marke schon in den Achtzigerjahren geknackt.

    Wird in einer Schule gleich zu Beginn so "angezogen", wie Jelly es schildert, liegt das eher daran, daß "ausgesiebt" werden soll.

    Auch wenn das natürlich keiner zugibt.
    Okay.

    Aussieben fällt an Tochters Schule flach,diese Absicht liegt ihnen wirklich fern(ist ein privates Gym,die "sieben" halt vor der Aufnahme),ist an anderen Gyms hier in D aber durchaus auch üblich.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  5. #125
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    93.266

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    das weiß ich nicht.

    es ist definitiv so.
    ich seh ja den notenspiegel.
    der wird mitgeliefert.
    in deutsch ist eine drei eine supernote.
    DAS hat sich nun wirklich geändert.

    deswegen sag ich ja: die bewertung ist um sehr vieles strenger geworden.

    die schule ist aber auch "verschrien" als eines der schwersten gyms wien.
    ich dachte: das müssen die leute sein, deren kinder da gescheitert sind.
    mittlerweile seh ich das ein wenig anders.
    Naja, daß die Deutschlehrerin nciht ganz dicht ist, wissen wir ja schon.

    ABER: Solange es keien Numerus clausus gibt, halte ich es für besser, in einer guten Schule (die den Kindern viel beibringt) Dreier zu haben als in einer als "leicht" bekannten Schule Einser.

    Spätestens bei der Zentralmatura rächt sich das nämlich.

  6. #126
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.467

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    Okay.

    Aussieben fällt an Tochters Schule flach,diese Absicht liegt ihnen wirklich fern(ist ein privates Gym,die "sieben" halt vor der Aufnahme),ist an anderen Gyms hier in D aber durchaus auch üblich.

    vorher wurde mehr oder weniger gesiebt.

    es gibt immer mehr anmeldungen als plätze, da fielen schon mal viele schüler raus.

    für die, die einen platz bekommen haben, beginnt dann der "überlebenskampf" erst so richtig.

    ich hab gemeinsam mit tochter überlegt, ob diese schule mit dem ruf, schwer und anspruchsvoll zu sien, die richtige ist.
    und ihr hat alles so gut gefallen dort.
    und bisher ist sie auch nich tgefährdet.
    dafür muss man aber was tun.

  7. #127
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.467

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    ABER: Solange es keien Numerus clausus gibt, halte ich es für besser, in einer guten Schule (die den Kindern viel beibringt) Dreier zu haben als in einer als "leicht" bekannten Schule Einser.

    Spätestens bei der Zentralmatura rächt sich das nämlich.
    jo, finde ich auch.

    tochter wird an dieser schule viel lernen, davon bin ich überzeugt.

    auch wenn es wahrscheinlich oft hart sein wird.
    und ich auch gefordert sien werde.
    Geändert von jellybean73 (08.12.2010 um 19:01 Uhr)

  8. #128
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    57.736

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    ich hab gemeinsam mit tochter überlegt, ob diese schule mit dem ruf, schwer und anspruchsvoll zu sien, die richtige ist.
    und ihr hat alles so gut gefallen dort.
    und bisher ist sie auch nich tgefährdet.
    dafür muss man aber was tun.
    Tochters Schule eilt der Ruf auch voraus.

    Trotzdem wird gerade mit den Schülern der 5. und 6. da irgendwie "rücksichtsvoll" umgegangen,ich kann das gar nicht genau definieren.
    Es wird jedenfalls nicht darauf angelegt,jemanden abzusägen,"friss oder stirb" ist defintiv NICHT das Motto.

    Und trotzdem lernen sie viel,das geht nämlich auch anders*denk*.

    "Etwas tun" müssen ist auch nicht schlimm,ich denke das trifft durchaus auf den Großteil der Schüler zu.
    Aber das was Du schreibst ist für mich mehr als "etwas" *zugeb*.
    Mir würde das nicht gefallen,mir würde mein Kind leid tun und ich hätte Probleme damit das normal zu finden.
    Nat. ist das subjektiv und ich will damit keineswegs sagen,dass Deine Tochter "ungeeignet" fürs Gym ist,es ist ja sowieso viel zu früh da Aussagen/Prognosen zu treffen.

    Ich hätte nur das Gefühl,dass gerade etwas gewaltig schief läuft,wenn mein Kind derart viel Hilfe benötigen würde(die ich nat. auch gewähren würde,wenn nötig,das steht außer Frage).
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  9. #129
    Gast

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    ja, die weiß es.

    und hat mir bestätigt, dass diese art der umrechnerei, um die es hier geht, stoff von klasse 5 ist.
    auch im buch ihrer eigenen tochter.

    Es wird in der 5. Klasse vertieft, aber die Grunzüge lernen sie normalerweise in der Volksschule

  10. #130
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    51.467

    Standard Re: wie bring ich dem kind umrechnen bei?

    Zitat Zitat von tanja73 Beitrag anzeigen
    "Etwas tun" müssen ist auch nicht schlimm,ich denke das trifft durchaus auf den Großteil der Schüler zu.
    Aber das was Du schreibst ist für mich mehr als "etwas" *zugeb*.
    Mir würde das nicht gefallen,mir würde mein Kind leid tun und ich hätte Probleme damit das normal zu finden.
    das ist alles subjektiv, natürlich.

    ich hab damit gerechnet, dass es anspruchsvoll und zeitraubend werden wird.

    und dass auch meien hilfe gefordert sien wird.

    eine alternative stellt sich hier nicht wirklich.
    hauptschule kommt nicht infrage.
    was die kinder da nicht lernen, holen sie nie wieder auf.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •