Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    micmaec ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    5

    Standard Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Hallo Community,

    es ist soweit: Unsere Tochter hat nun mit 17,5 Jahren ihren Führerschein (also bis 18 nur mit einer eingetragenen Begleitperson).

    Nach einem Freudentaumel in der Familie (wegen Bestehen des Lappens beim ersten Mal) kamen dann meine ersten Gedanken: Ich bin ja als Begleiter eingetragen.... und jetzt gehts los.

    Sonntag fuhr meine Tochter mit unserem großen Renault Espace. Ich war anfangs richtig erleichtert: Hey sie kann ja Autofahren. Es ist zwar ein komisches Gefühl - so als Beifahrer mit dem "Baby" neben dir.... aber insgesamt war ich sehr zufrieden.

    Was mich aber ein bischen beschäftigt, und darum die Frage in die Runde: Sie war von der Körperhaltung und vom Gesichtsausdruck ziemlich verkrampft. Ok, ein Lächeln - permanent auf den Lippen. Aber insgesamt wirklich verkrampft. Und als ich ihr nach dem ersten Tag / Autofahrt ganz lässig die Hand geben wollte: Nassgeschwitzte Hände (also meine Tochter). Ok, also jetzt wirklich die Frage in die Runde:

    Wer hat ähnliche Erfahrungen? Legt sich dieses "verkrampft-sein" mit der Zeit? Wer hat sonst noch Tipps für die ersten Meter/Kilometer begleitetes Fahren?

    Lieben Gruß,
    micmaec

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von micmaec Beitrag anzeigen
    Wer hat ähnliche Erfahrungen? Legt sich dieses "verkrampft-sein" mit der Zeit? Wer hat sonst noch Tipps für die ersten Meter/Kilometer begleitetes Fahren?

    Lieben Gruß,
    micmaec
    Klar legt sich das..aber ich kann mir vorstellen, dass es beim BEGLEITENDEN Fahren länger anhält

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von micmaec Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    es ist soweit: Unsere Tochter hat nun mit 17,5 Jahren ihren Führerschein (also bis 18 nur mit einer eingetragenen Begleitperson).

    Nach einem Freudentaumel in der Familie (wegen Bestehen des Lappens beim ersten Mal) kamen dann meine ersten Gedanken: Ich bin ja als Begleiter eingetragen.... und jetzt gehts los.

    Sonntag fuhr meine Tochter mit unserem großen Renault Espace. Ich war anfangs richtig erleichtert: Hey sie kann ja Autofahren. Es ist zwar ein komisches Gefühl - so als Beifahrer mit dem "Baby" neben dir.... aber insgesamt war ich sehr zufrieden.

    Was mich aber ein bischen beschäftigt, und darum die Frage in die Runde: Sie war von der Körperhaltung und vom Gesichtsausdruck ziemlich verkrampft. Ok, ein Lächeln - permanent auf den Lippen. Aber insgesamt wirklich verkrampft. Und als ich ihr nach dem ersten Tag / Autofahrt ganz lässig die Hand geben wollte: Nassgeschwitzte Hände (also meine Tochter). Ok, also jetzt wirklich die Frage in die Runde:

    Wer hat ähnliche Erfahrungen? Legt sich dieses "verkrampft-sein" mit der Zeit? Wer hat sonst noch Tipps für die ersten Meter/Kilometer begleitetes Fahren?

    Lieben Gruß,
    micmaec
    Bei uns war es umgekehrt, da hatte ich den verkrampften Gesichtsausdruck und die nassgeschwitzten Hände als ich neben dem Herrn Sohn saß.

    Was ist das denn für eine Frage?

    Natürlich legt sich das verkrampfte und ängstliche mit zunehmender Erfahrung. Vielleicht ist sie auch besonders angespannt weil du sie "wohlmeinend" kritisierst?

  4. #4
    micmaec ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    5

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Was ist das denn für eine Frage?

    Natürlich legt sich das verkrampfte und ängstliche mit zunehmender Erfahrung. Vielleicht ist sie auch besonders angespannt weil du sie "wohlmeinend" kritisierst?
    Hallo, aber hallo =)

    Die Frage ist einfach eine ernstgemeinte Frage. Ohne Hintergedanken =) Und wo liest Du heraus, daß ich meine Tochter kritisiere? Ich sitze entspannt neben ihr, und bin beeindruckt wie gut sie fährt. Mir ging es nur um das Verspanntsein.

    Lieben Gruß,
    Michael

  5. #5
    micmaec ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    5

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Huhu =)

    Ne, es heisst offiziell wirklich begleitetes Fahren, nicht begleitendes Fahren. Denn meinei Tochter wird ja begleitet =)

    LG,
    Michael

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von micmaec Beitrag anzeigen
    Huhu =)

    Ne, es heisst offiziell wirklich begleitetes Fahren, nicht begleitendes Fahren. Denn meinei Tochter wird ja begleitet =)

    LG,
    Michael

    Ja, such in den Krümeln :D

    ALLE Fahranfänger sind verspannt, denn es strengt sie an..und wenn dann noch einer danebensitzt, da kann der NOCH so entspannt tun..ähh ist das nochmal schwieriger

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von micmaec Beitrag anzeigen
    Hallo, aber hallo =)

    Die Frage ist einfach eine ernstgemeinte Frage. Ohne Hintergedanken =) Und wo liest Du heraus, daß ich meine Tochter kritisiere? Ich sitze entspannt neben ihr, und bin beeindruckt wie gut sie fährt. Mir ging es nur um das Verspanntsein.

    Lieben Gruß,
    Michael

    Och ich kenne viele Männer die glauben sie würden nicht kritisieren...

    Allein die Anwesenheit könnte schon zu einer angespannten Situation führen.

    Das wird sich schon legen. Zur Zeit sind ja auch die Straßenverhältnisse schwierig das wird sie nicht lockerer machen.

  8. #8
    micmaec ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    5

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von -Lilli- Beitrag anzeigen
    Och ich kenne viele Männer die glauben sie würden nicht kritisieren...

    Allein die Anwesenheit könnte schon zu einer angespannten Situation führen.
    Okokok, auch wenn ich ihm Herzen eine Frau bin: Da ist was Wahres dran.

    LG,
    Michael

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von micmaec Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    es ist soweit: Unsere Tochter hat nun mit 17,5 Jahren ihren Führerschein (also bis 18 nur mit einer eingetragenen Begleitperson).

    Nach einem Freudentaumel in der Familie (wegen Bestehen des Lappens beim ersten Mal) kamen dann meine ersten Gedanken: Ich bin ja als Begleiter eingetragen.... und jetzt gehts los.

    Sonntag fuhr meine Tochter mit unserem großen Renault Espace. Ich war anfangs richtig erleichtert: Hey sie kann ja Autofahren. Es ist zwar ein komisches Gefühl - so als Beifahrer mit dem "Baby" neben dir.... aber insgesamt war ich sehr zufrieden.

    Was mich aber ein bischen beschäftigt, und darum die Frage in die Runde: Sie war von der Körperhaltung und vom Gesichtsausdruck ziemlich verkrampft. Ok, ein Lächeln - permanent auf den Lippen. Aber insgesamt wirklich verkrampft. Und als ich ihr nach dem ersten Tag / Autofahrt ganz lässig die Hand geben wollte: Nassgeschwitzte Hände (also meine Tochter). Ok, also jetzt wirklich die Frage in die Runde:

    Wer hat ähnliche Erfahrungen? Legt sich dieses "verkrampft-sein" mit der Zeit? Wer hat sonst noch Tipps für die ersten Meter/Kilometer begleitetes Fahren?

    Lieben Gruß,
    micmaec
    2 meiner Jungs hatten diesen Führerschein mit 17 und bei beiden war ich die Person welche verkrampft und mit verschwitzten Händen im Auto hockte. Bin eh ne schlechte Beifahrerin. Klar die Jungs waren am Anfang auch etwas verkrampft. Das gab sich aber mit der Zeit. Denke wir waren es fast alle auf den ersten Kilometern alleine. Inzwischen nutze ich gerne den Service "Kindertaxi" statt Mamataxi" .

  10. #10
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    180.511

    Standard Re: Eure Erfahrung: Begleitetes Fahren (Führerschein mit 17)

    Zitat Zitat von micmaec Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    es ist soweit: Unsere Tochter hat nun mit 17,5 Jahren ihren Führerschein (also bis 18 nur mit einer eingetragenen Begleitperson).

    Nach einem Freudentaumel in der Familie (wegen Bestehen des Lappens beim ersten Mal) kamen dann meine ersten Gedanken: Ich bin ja als Begleiter eingetragen.... und jetzt gehts los.

    Sonntag fuhr meine Tochter mit unserem großen Renault Espace. Ich war anfangs richtig erleichtert: Hey sie kann ja Autofahren. Es ist zwar ein komisches Gefühl - so als Beifahrer mit dem "Baby" neben dir.... aber insgesamt war ich sehr zufrieden.

    Was mich aber ein bischen beschäftigt, und darum die Frage in die Runde: Sie war von der Körperhaltung und vom Gesichtsausdruck ziemlich verkrampft. Ok, ein Lächeln - permanent auf den Lippen. Aber insgesamt wirklich verkrampft. Und als ich ihr nach dem ersten Tag / Autofahrt ganz lässig die Hand geben wollte: Nassgeschwitzte Hände (also meine Tochter). Ok, also jetzt wirklich die Frage in die Runde:

    Wer hat ähnliche Erfahrungen? Legt sich dieses "verkrampft-sein" mit der Zeit? Wer hat sonst noch Tipps für die ersten Meter/Kilometer begleitetes Fahren?

    Lieben Gruß,
    micmaec
    Erinner Dich mal an das erste Mal, als Du nach der Prüfung gefahren bist...warst Du da locker?
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •