Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.484

    Standard kehlkopfentzündung

    ich habe kein halsweh,aber eben eine kehlkopfentzündung und kaum noch stimme.
    was schlecht ist,da ich morgen wieder arbeiten muss/will.
    was kann ich anstellen,um meine stimme möglichst wieder herzustellen.
    ich nehme antibiose,sinupret,nasenspray,inhaliere,trinke erkältungstee,nehme ibu 600.
    hilft wohl fenchelhonig?

    vielleicht eine dumme frage-aber ich brauche dringend meine stimme wieder.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  2. #2
    Gast

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    ich habe kein halsweh,aber eben eine kehlkopfentzündung und kaum noch stimme.
    was schlecht ist,da ich morgen wieder arbeiten muss/will.
    was kann ich anstellen,um meine stimme möglichst wieder herzustellen.
    ich nehme antibiose,sinupret,nasenspray,inhaliere,trinke erkältungstee,nehme ibu 600.
    hilft wohl fenchelhonig?

    vielleicht eine dumme frage-aber ich brauche dringend meine stimme wieder.

    Stumm bleiben, nicht flüstern.
    Ich war 2 Wochen stumm - das war vielleicht schrecklich. Es kam nichts, gar nichts an Stimme.
    Seitdem bin ich übrigens bei jeder erkältung ganz schnell heiser, kannte ich vorher so gar nicht.

    GB

  3. #3
    Avatar von Golfi
    Golfi ist offline Reif f. die Insel
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    13.282

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    hm...ob fenchelhonig da wirkt? Ehrlich gesagt keine Ahnung....bei mir hat das knapp 14 Tage gedauert...und es ist superätzend...Mein Mitleid hast Du...
    viele Grüße von
    Frau golfi
    mit 2 Mädels und dem kleinen Halloweenprinzen
    2008






  4. #4
    Gast

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    ich habe kein halsweh,aber eben eine kehlkopfentzündung und kaum noch stimme.
    was schlecht ist,da ich morgen wieder arbeiten muss/will.
    was kann ich anstellen,um meine stimme möglichst wieder herzustellen.
    ich nehme antibiose,sinupret,nasenspray,inhaliere,trinke erkältungstee,nehme ibu 600.
    hilft wohl fenchelhonig?

    vielleicht eine dumme frage-aber ich brauche dringend meine stimme wieder.
    Kehlkopfentzündung ist mein zweiter Vorname

    letztlich hilft nur viel trinken und still sein :),
    Honigmilch ölt ein wenig, Fenchelhonig kenn ich nicht, aber auf Tannenwipfelhonig schwör ich . Zitrone tut auch gut.

    Gute Besserung!

  5. #5
    Gast

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    ich habe kein halsweh,aber eben eine kehlkopfentzündung und kaum noch stimme.
    was schlecht ist,da ich morgen wieder arbeiten muss/will.
    was kann ich anstellen,um meine stimme möglichst wieder herzustellen.
    ich nehme antibiose,sinupret,nasenspray,inhaliere,trinke erkältungstee,nehme ibu 600.
    hilft wohl fenchelhonig?

    vielleicht eine dumme frage-aber ich brauche dringend meine stimme wieder.
    das willst Du nicht hören, aber einfach nicht reden...ich denke, wenn Du jetzt mit gewalt Deine Stimme wieder nutzt, kann dies nur nach hinten losgehen....
    GUTE BESSERUNG!!!!!!!!!!!!

  6. #6
    Baltharsar ist offline newbie
    Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    37

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Aus Logo Sicht:

    Klappe halten
    viel trinken
    nicht rauchen
    niemals flüstern

    KEINE MENTHOLBONBONS!!!

    Falls du Telefondienst hat, nicht arbeiten gehen!
    LG
    Ex-Marau

    Lieb war gestern
    Freunde sind Gottes Vergebung für die Verwandschaft
    Intelligenz ist ansteckend, bitte geh die Hände waschen!

  7. #7
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.484

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    das macht ja mut. zwei wochen,hmmm....
    gott oh gott,was mach ich nur.
    ich habe noch probezeit,ich kann/will jetzt nicht ausfallen. krankenschein kriege ich nun auch nicht mehr-ärzte haben zu. heute früh den krankenschein habe ich abgelehnt
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  8. #8
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.484

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Zitat Zitat von Baltharsar Beitrag anzeigen
    Aus Logo Sicht:

    Klappe halten
    viel trinken
    nicht rauchen
    niemals flüstern

    KEINE MENTHOLBONBONS!!!

    Falls du Telefondienst hat, nicht arbeiten gehen!
    danke-kein telefon. aber ich muss ab und an mit patienten sprechen
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  9. #9
    Avatar von celawuff
    celawuff ist gerade online cela wie?
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    10.831

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    das macht ja mut. zwei wochen,hmmm....
    gott oh gott,was mach ich nur.
    ich habe noch probezeit,ich kann/will jetzt nicht ausfallen. krankenschein kriege ich nun auch nicht mehr-ärzte haben zu. heute früh den krankenschein habe ich abgelehnt
    jemandem einen Zettel schreiben, dass er dich bei der Arbeit krankmelden soll, und morgen eine Krankmeldung holen und nachreichen gute Besserung

  10. #10
    Gast

    Standard Re: kehlkopfentzündung

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    das macht ja mut. zwei wochen,hmmm....
    gott oh gott,was mach ich nur.
    ich habe noch probezeit,ich kann/will jetzt nicht ausfallen. krankenschein kriege ich nun auch nicht mehr-ärzte haben zu. heute früh den krankenschein habe ich abgelehnt
    Ich weiß ja nicht, WIE dringend du WIRKLICH reden musst (erstaunlich, was man sich alles ersparen kann, wenn es sein muss :) ) - meine Erfahrung ist, dass, wenn ICH keine Stimme mehr hab', alles relativ normal weiterläuft, nur viel ruhiger als sonst

    Wenn du dich nicht schlapp / krank fühlst, dann wäre mein erster Weg nicht, daheim zu bleiben. Es dauert einfach seine Zeit, egal, ob du arbeitest oder nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •