Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

  1. #11
    Avatar von kleine-hexe
    kleine-hexe ist offline stressfrei

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    er kann vielleicht mit seinen gefühlen nicht so umgehen, wie man es erwartet...

    denn gefühle zeigen kann er ja

    und es ist sicher auch ein zeichen großer unsicherheit, hinter der er sich mit seinem verhalten verstecken möchte

    aber du schreibst ja, er hat es immer mehr im griff

    du darfst auch nicht vergessen, das er in eure familie noch nicht "reingewachsen" ist
    Ich mache mir halt viele Gedanken und mag nichts übersehen, aber auch nicht hochpushen.
    Es ist SEIN Hund eigentlich und mir ist so ein Verhalten halt sehr fremd, auch schon bei anderen Situationen bisher im Alltag. Wie schon gesagt, ich ordne es ja ähnlch ein, wie Du es hier auch tust und auch die anderen. Aber es verunsichert mich total, kann es nicht anders erklären. Wenn ich nicht nachdenken und verstehen wollen würde, dann würde es mich wütend machen, es ist fremdartig einfach. Versteckte Gefühle, verarmte, jaa, kann ich verstehen, aber das ist...


    Ich sehe, Du hast noch einiges im Kopf von uns.

    Er ist voll drinne, lässt auch immer mehr Gefühle zu, ja fordert sie sogar mittlerweile ein. Vieles hat sich eingependelt, klare Strukturen, Regeln halfen enorm und führen zu tollen Erfolgen. Aber wir können natürlich nicht Jahre "auslöschen" und von jetzt auf gleich Wunder erwarten, zumal die andere Seite immer wieder zu "Rückschlägen" führt/animiert. :(

  2. #12
    Wetterwachs Gast

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von kleine-hexe Beitrag anzeigen
    Was fällt Euch dazu spontan ein?

    Hintergrund war ein Vorbereiten auf ein mögliches einschläfern lassen müssen unseres alten Hundes. Der kam nicht mehr auf die Hinterbeine und ich nahm das Schlimmste an.

    Ich bin mir sicher, das der "Stiefsohn" (7) traurig war. Meine Tochter (8) weinte spontan und er begann zu grinsen, lachen. Er verklemmte es sich, hielt den Mund zu, da er es kennt, das wir uns bei "Schimpfen/Ansagen" nicht auslachen lassen und auch kommentieren.

    Also ich kenne diese Reaktion, halte es für eine "Übersprungshandlung" in Extremsituationen und er bekommt es immer mehr in den Griff. Auch in der Schule fiel es schon auf, wenn er Ansagen bekommt bei Unfug/Fehlverhalten, das er mit Lachen reagiert.
    Er kann auch weinen.
    Er zeigte auch, das er traurig ist, kuschelte noch extrem mit dem Hund, Leckerchen...

    Aber gestern hat es mich in DIESER Situation seeehr erschreckt!!
    ich lache heute noch los, wenn etwas ganzganz schlimm ist. es wirkt einfach manchmal grotesk und der druck baut sich auf diese art ab.
    sei ihm nicht böse, es ist seine instinktive art sich in einem überfordernden augenblick zu schützen.

  3. #13
    Avatar von DasUpfel
    DasUpfel ist gerade online Indoor-Germanin

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von kleine-hexe Beitrag anzeigen
    Was fällt Euch dazu spontan ein?

    Hintergrund war ein Vorbereiten auf ein mögliches einschläfern lassen müssen unseres alten Hundes. Der kam nicht mehr auf die Hinterbeine und ich nahm das Schlimmste an.

    Ich bin mir sicher, das der "Stiefsohn" (7) traurig war. Meine Tochter (8) weinte spontan und er begann zu grinsen, lachen. Er verklemmte es sich, hielt den Mund zu, da er es kennt, das wir uns bei "Schimpfen/Ansagen" nicht auslachen lassen und auch kommentieren.

    Also ich kenne diese Reaktion, halte es für eine "Übersprungshandlung" in Extremsituationen und er bekommt es immer mehr in den Griff. Auch in der Schule fiel es schon auf, wenn er Ansagen bekommt bei Unfug/Fehlverhalten, das er mit Lachen reagiert.
    Er kann auch weinen.
    Er zeigte auch, das er traurig ist, kuschelte noch extrem mit dem Hund, Leckerchen...

    Aber gestern hat es mich in DIESER Situation seeehr erschreckt!!
    Übersprungshandlung - Trauer kaschieren - vielleicht wurde er früher ausgelacht oder sonstwie gedemütigt, wenn er Trauer zeigte

    lg
    Uschi

  4. #14
    Avatar von kleine-hexe
    kleine-hexe ist offline stressfrei

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von DasUpfel Beitrag anzeigen
    Übersprungshandlung - Trauer kaschieren - vielleicht wurde er früher ausgelacht oder sonstwie gedemütigt, wenn er Trauer zeigte

    lg
    Uschi
    Danke für die Antworten, es beruhigt mich, das es offensichtlich bei einigen Menschen vorkommt und mein erster Gedanke zu passen scheint.

    Das er mit Gefühlen schlecht umgehen kann weiss ich ja, aber es wird immer besser. Was dahinter steckt kann ich nur vermuten. Wichtig ist mir nur, das er es mit der Zeit lernt, denn ich kann mir nicht vorstellen, das man sich wohl fühlt, wenn man so schlecht aus sich raus kann und noch nicht einmal Trauer zeigen kann. Mir tut das irgendwie leid.

  5. #15

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von kleine-hexe Beitrag anzeigen
    Was fällt Euch dazu spontan ein?
    Hab ich bei Tochter auch schon mehrfach beobachtet. Naja, wenn ein Tier stirbt dann würde sie sicher auch heulen......aber eben in anderen Situationen.

    Bei ihr ist das eindeutig Unsicherheit.....
    http://foto.arcor-online.net/palb/al...3461356231.jpg


    Alle Dinge, die wir tun,
    hinterlassen Spuren.
    Alle Gespräche, die wir führen,
    hinterlassen Gedanken.

  6. #16
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Das ist mir selbst als Kind in einer Extremsituation passiert, ich war allerdings schon 13.
    Mein (geliebter) Großvater lag im Sterben, wörtlich gemeint. Ich kam aus der Schule heim und sah meine Mutter in Trauerkleidung.
    Aus Überforderung mit der Situation bekam ich einen Lachkrampf.
    Es wurde nie thematisiert, allerdings hätte ich mir gewünscht, es wäre darüber gesprochen worden, denn ich fühlte mich viele Jahre "schuldig". So, als ob ich den Tod des Opas lustig empfunden hätte.

    Zitat Zitat von kleine-hexe Beitrag anzeigen
    Was fällt Euch dazu spontan ein?

    Hintergrund war ein Vorbereiten auf ein mögliches einschläfern lassen müssen unseres alten Hundes. Der kam nicht mehr auf die Hinterbeine und ich nahm das Schlimmste an.

    Ich bin mir sicher, das der "Stiefsohn" (7) traurig war. Meine Tochter (8) weinte spontan und er begann zu grinsen, lachen. Er verklemmte es sich, hielt den Mund zu, da er es kennt, das wir uns bei "Schimpfen/Ansagen" nicht auslachen lassen und auch kommentieren.

    Also ich kenne diese Reaktion, halte es für eine "Übersprungshandlung" in Extremsituationen und er bekommt es immer mehr in den Griff. Auch in der Schule fiel es schon auf, wenn er Ansagen bekommt bei Unfug/Fehlverhalten, das er mit Lachen reagiert.
    Er kann auch weinen.
    Er zeigte auch, das er traurig ist, kuschelte noch extrem mit dem Hund, Leckerchen...

    Aber gestern hat es mich in DIESER Situation seeehr erschreckt!!

  7. #17
    Avatar von Nat
    Nat
    Nat ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von kleine-hexe Beitrag anzeigen
    Was fällt Euch dazu spontan ein?

    Hintergrund war ein Vorbereiten auf ein mögliches einschläfern lassen müssen unseres alten Hundes. Der kam nicht mehr auf die Hinterbeine und ich nahm das Schlimmste an.

    Ich bin mir sicher, das der "Stiefsohn" (7) traurig war. Meine Tochter (8) weinte spontan und er begann zu grinsen, lachen. Er verklemmte es sich, hielt den Mund zu, da er es kennt, das wir uns bei "Schimpfen/Ansagen" nicht auslachen lassen und auch kommentieren.

    Also ich kenne diese Reaktion, halte es für eine "Übersprungshandlung" in Extremsituationen und er bekommt es immer mehr in den Griff. Auch in der Schule fiel es schon auf, wenn er Ansagen bekommt bei Unfug/Fehlverhalten, das er mit Lachen reagiert.
    Er kann auch weinen.
    Er zeigte auch, das er traurig ist, kuschelte noch extrem mit dem Hund, Leckerchen...

    Aber gestern hat es mich in DIESER Situation seeehr erschreckt!!
    ich war als Kind auch so. Und das ist als Kind furchtbar, weil man WEISS, dass es nicht richtig ist, man aber nicht anders kann.
    Ich habe mich auf der Beerdigung meines Opas totgelacht - dabei ist er der größte Verlust meines Lebens. Ich heule heute noch beim Gedanken an ihn.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  8. #18
    Avatar von Womatz
    Womatz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von kleine-hexe Beitrag anzeigen
    Was fällt Euch dazu spontan ein?
    Passiert bei Affen aus Angst.
    Also, dass sie die Mundwinkel hochziehen als lachten sie.
    Vielleicht ist das so auch bei deinem Stiefsohn.

  9. #19
    Avatar von kleine-hexe
    kleine-hexe ist offline stressfrei

    User Info Menu

    Standard Re: wenn ein Kind bei Traurigkeit lacht anstatt zu weinen

    Zitat Zitat von Mamawombie Beitrag anzeigen
    Passiert bei Affen aus Angst.
    Also, dass sie die Mundwinkel hochziehen als lachten sie.
    Vielleicht ist das so auch bei deinem Stiefsohn.
    Ein interessanter Ansatz, auch wenn es erst einmal befremdlich klingt.

    Also eine instinktive Handlung.

    Was auch wieder in meinen Begriff/Verständnis passt, "Übersprungshandlung".

    Was dann weiter meine These stützt, das er weiter lernen muss mit seinen Gefühlen normal umzugehen. Denn das mag für Affen normal sein, Menschen zeigen an sich Gefühle anders. Oder?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •