Seite 2 von 31 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 307
  1. #11
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    28.680

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    Ich frage mich nun schon die ganze Zeit, warum geht man FREIWILLIG in so ein Kriegsgebiet bzw. warum wird man Soldat?
    Also bei den beiden, die ich kenne, war es der Wusch, etwas für andere Menschen tun zu wollen, ihr "Vaterland" zu schützen und den Frieden zu erhalten. Klingt vielleicht für den einen oder anderen arg pathetisch, diese beiden meinten das aber ganz ernst.

    Mir fällt es schwer Verständnis und Mitleid für Menschen aufzubringen, die sich ohne Not und Zwang in einen Krieg begeben und dann hinterher "jammern", dass sie keiner versteht und sie arme Schweine sind.
    Aber du bist schon ganz froh, wenn andere ihren Arsch dafür hinhalten, wenn Deutschland evtl. mal angegriffen werden sollte, oder?
    Jeder hat doch hunderte andere Möglichkeiten, sein Geld zu verdienen.
    Na klar! Das sind ja oft superintelligente MEnschen, die sich unter 1000 Jobs das Passende raussuchen können !

    Es ist nicht für jeden so klar, dass sie z.B. selbst mal in eine Situation kommen, wo sie tagelang bedroht oder gefessert werden, wo sie mitansehen müssen, wie andere getötet werden usw. Immerhin reden wir nicht von der Fremdenlegion...

    Weißt du, es gibt auch Menschen, die Kopfschlachter einen tollen Job finden.


    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  2. #12
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    28.680

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    Was geht in den Köpfen dieser Männer und Frauen vor, ist ihnen wirklich nicht klar, was Krieg bedeutet und meinen die alle, bah, kein Problem, so ein bisschen Blut und abgerissene Gliedmaße macht mir nix aus???
    Weißt du es? Hast du es mal erlebt?

    Was du da beschreibst, sind extreme Belastungen, die sicher nicht jeder Soldat im Auslandseinsatz erlebt.

    Darf denn deiner MEinung nach die Kinderkrankenmschwester "jammern", der reihenweise die Neugeborenen auf der Intensiv-Station wegsterben? Das hätte sie doch auch vorher einkalkulieren müssen...

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  3. #13
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline #StayAtHome
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    74.766

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    .
    ein Kumpel von mir wollte unbedingt Soldat werden, weil er auf Uniformen (vor allem Armee) steht...
    Jetzt ist er Polizist und sein LG Feuerwehmann.
    LG aus dem Süden KICKI #StayAtHome

  4. #14
    HellaMadrid ist offline Legende
    Registriert seit
    02.02.2003
    Beiträge
    33.436

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    Hi,
    mir geht der Tatort von vor 2 oder 3 Wochen und die nachfolgende Diskussion nicht aus dem Sinn. Es ging um deutsche Soldaten, die aus Afgahnistan heimkehren und ein Trauma erlitten haben, wie sie dies verarbeiten (oder auch nicht), psychologische Hilfe und Anerkennung des Berufes bzw. des Einsatzes durch die deutsche Bevölkerung etc...
    Ich frage mich nun schon die ganze Zeit, warum geht man FREIWILLIG in so ein Kriegsgebiet bzw. warum wird man Soldat? Ist es nicht von vornherein klar, dass man als Soldat andere Menschen - ob direkt oder indirekt töten - muß, zusehen muß, wie Frauen, Kinder ob absichtlich oder eben als "Kollateralschaden" vor den eigenen Augen sterben bzw. zerfetzt werden. Man muß ev. zusehen wie Freunde, Kameraden vor den eigenen Augen schwer verletzt werden oder sterben. Die alles ist doch jedem Menschen mit klarem Verstand von VORNHEREIN klar. Ich weiß genau, dass ich solche Sachen niemals wirklich verkraften könnte - und bezweifele auch, dass irgendein Mensch das kann, ohne Schaden zu nehmen. Was haben diese Soldaten (um die es in der nachfolgenden Diskussion dann eben ging) denn erwartet, was KRIEG ist? Sind wir nicht durch Presse und Internet so aufgeklärt, dass wir sehr genau wissen, was in Kriegen passiert, wieviel Leid, Gewalt, Tot und Verletzugng da passiert? Mir fällt es schwer Verständnis und Mitleid für Menschen aufzubringen, die sich ohne Not und Zwang in einen Krieg begeben und dann hinterher "jammern", dass sie keiner versteht und sie arme Schweine sind. Mal ganz platt gesprochen. Natürlich ist es nicht ganz so einfach - aber warum wird man Soldat? Ist es diesen Menschen nicht bewußt, was die Aufgaben eines Soldaten sind? Was Krieg bedeutet? Oder sind das alles nur "große Jungs", die halt mal Rambo spielen wollten und denen sonst nix eingefallen ist, was sie aus ihrem Leben machen können? In unserem Land wird doch keiner gezwungen, diesen Beruf zu ergreifen. Jeder hat doch hunderte andere Möglichkeiten, sein Geld zu verdienen. Aber wenn man nun mal den Beruf Soldat wählt - dann muß es einem doch klar sein, worauf man sich einlässt. Oder?? Hier sind doch bestimmt auch Soldatenfrauen bzw. Soldatinnen, bitte klärt mich auf, vielleicht verstehe ich es ja dann.
    Um ehrlich zu sein, bin ich froh, dass es Menschen gibt, die diesen Beruf ergreifen, um im Ernstfall meinen Arsch zu retten, wenn mein Land angegriffen wird.....
    Genauso wie ich froh bin, dass es Polizisten gibt, Ärzte, Sanitäter etc. etc. Alles Berufe, die ich mir für mich schwer vorstellen kann, obwohl ich gerade Medizin super interessant finde.

  5. #15
    Avatar von xantippe
    xantippe ist offline Vorsicht Zicke!
    Registriert seit
    20.01.2006
    Beiträge
    36.494

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    Hi,
    mir geht der Tatort von vor 2 oder 3 Wochen und die nachfolgende Diskussion nicht aus dem Sinn. ... Hier sind doch bestimmt auch Soldatenfrauen bzw. Soldatinnen, bitte klärt mich auf, vielleicht verstehe ich es ja dann.
    ich bin weder Soldatin noch Soldatenfrau und ich kann auch nicht wirklich verstehen warum man heute Soldat werden will. Ich denke, viele sind noch sehr jung und auch wenn mich die anwesenden Quotenmänner hier jetzt steinigen, ich habe schon den Eindruck, dass junge Männer mit Anfang 20 oft unreifer und unreflektierter sind als gleichaltrige Frauen. Die denken nicht soviel nach, sondern das ist eine Mischung aus coolem Abenteuer, wird schon nicht so schlimm sein, gibt gutes Geld, löst für die nächsten Jahre das Jobproblem... im aktuellen Zeit magazin ist ein Bericht über junge Soldaten die verwundet aus dem Einsatz zurückgekommen sind da hatte ich auch den Eindruck, dass viele mit einer gehörigen Portion Naivität an die Sache rangegangen sind.

    Was das "jammern" anbetrifft... Ich finde es jammern viele Leute aus viel weniger schlimmen Gründen an denen sie genauso "selber schuld" sind. Die Frau die sich nicht von ihrem idiotischen Mann trennen will, oder das jammern über die Kinder die man selber gewollt hat oder das Jammern über den Job den man sich ausgesucht hat...

    Ich würde mir niemals anmaßen Menschen, die solche Grausamkeiten erlebt haben, die wir uns hier gemütlich auf dem Sofa nicht mal vorstellen können das Recht abzusprechen darüber zu "jammern". Meines Erachtens jammern sie auch nicht sondern sind betroffen davon, wie wenig Rückhalt und Unterstützung sie hier zu hause erfahren.

  6. #16
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.558

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von xantippe Beitrag anzeigen
    Ich würde mir niemals anmaßen Menschen, die solche Grausamkeiten erlebt haben, die wir uns hier gemütlich auf dem Sofa nicht mal vorstellen können das Recht abzusprechen darüber zu "jammern". Meines Erachtens jammern sie auch nicht sondern sind betroffen davon, wie wenig Rückhalt und Unterstützung sie hier zu hause erfahren.

    *unterschreib*

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  7. #17
    Gast

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von xantippe Beitrag anzeigen
    ich bin weder Soldatin noch Soldatenfrau und ich kann auch nicht wirklich verstehen warum man heute Soldat werden will. Ich denke, viele sind noch sehr jung und auch wenn mich die anwesenden Quotenmänner hier jetzt steinigen, ich habe schon den Eindruck, dass junge Männer mit Anfang 20 oft unreifer und unreflektierter sind als gleichaltrige Frauen. Die denken nicht soviel nach, sondern das ist eine Mischung aus coolem Abenteuer, wird schon nicht so schlimm sein, gibt gutes Geld, löst für die nächsten Jahre das Jobproblem... im aktuellen Zeit magazin ist ein Bericht über junge Soldaten die verwundet aus dem Einsatz zurückgekommen sind da hatte ich auch den Eindruck, dass viele mit einer gehörigen Portion Naivität an die Sache rangegangen sind.

    Was das "jammern" anbetrifft... Ich finde es jammern viele Leute aus viel weniger schlimmen Gründen an denen sie genauso "selber schuld" sind. Die Frau die sich nicht von ihrem idiotischen Mann trennen will, oder das jammern über die Kinder die man selber gewollt hat oder das Jammern über den Job den man sich ausgesucht hat...

    Ich würde mir niemals anmaßen Menschen, die solche Grausamkeiten erlebt haben, die wir uns hier gemütlich auf dem Sofa nicht mal vorstellen können das Recht abzusprechen darüber zu "jammern". Meines Erachtens jammern sie auch nicht sondern sind betroffen davon, wie wenig Rückhalt und Unterstützung sie hier zu hause erfahren.
    unterschreib

  8. #18
    Gast

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    Hi,
    eben, es geht ja um HEUTE wo es auch klar ist, dass man auch als deutscher Soldat in Kriegsgebieten eingesetzt wird. Früher war das bestimmt ein "netter" lockerer Job - im Verhältnis gesehen. Was ich halt nicht verstehe ist nun das "Gejammere" ???

    Ich hab noch kein GEJAMMERE gehört

    Die erzählen einfach, aber gejammert hat keiner

  9. #19
    Gast

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Mein Schwager hat "gejammert". Er hatte sich als Zeitsoldat verpflichtet und war für ein halbes Jahr im Kundus. Gerechnet hat er mit vielem, gleichzeit aber auch gehofft, dass nichts passiert! Er ist zum Glück körperlich gesund wiedergekommen, aber der Kopf hat bei jedem Donnern verrückt gespielt und er ist oft in der Nacht bei Unwetter hochgeschreckt und wollte sich im Keller verstecken! Mittlerweile ist er Zivilist, die "angst" vor einem weiteren Einsatz war zu groß.

  10. #20
    Gast

    Standard Re: Warum wird man freiwillig Soldat ??

    Zitat Zitat von Faolchu Beitrag anzeigen
    Hi,
    eben, es geht ja um HEUTE wo es auch klar ist, dass man auch als deutscher Soldat in Kriegsgebieten eingesetzt wird. Früher war das bestimmt ein "netter" lockerer Job - im Verhältnis gesehen. Was ich halt nicht verstehe ist nun das "Gejammere" (vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck) der traumatisierten Soldaten. Was um Himmels willen haben die erwartet? Das man locker-flockig zuguckt, wie Kinder und Frauen von Mienen und Granaten zerfetzt werden?? Und hinterher halt noch ein r Bierchen drauf trinkt? Oder dass man mal einen flapsigen Spruch macht, wenn der Kamerad, mit dem man eben noch gesprochen hat, sterbend vor einem liegt??? Was geht in den Köpfen dieser Männer und Frauen vor, ist ihnen wirklich nicht klar, was Krieg bedeutet und meinen die alle, bah, kein Problem, so ein bisschen Blut und abgerissene Gliedmaße macht mir nix aus???
    Sicherlich ist die Motivation eine andere wenn man zur BW geht. Und aus der ferne kann man leicht sagen die wissen auf was sie sich eingelassen haben, aber die realität sieht noch mal ganz anders aus. Keiner weiss wie man tatsächlich auf extremsituationen reagiert.
    Der Vorwurf (egal in welchem Beruf) die wussten was auf sie zukommt, find ich ziemlich daneben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •