Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 156
  1. #41
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    102.736

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor!

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    ?? Wie meinen?

    "1993 siedelte er nach Sevilla um."
    Der Satz hat ein klares Subjekt, auf das sich das Verb bezieht und das im deutschen durchaus nicht an Anfang oder vor dem Verb stehen muss.
    Und die Jahreszahl verlangt im Deutschen keine Präposition, "in 1933" ist ein Anglizismus.
    Der Satz hat noch nicht mal ein Objekt, wenn ich nicht völlig auf dem Schlauch stehe.

    "Im Jahr xy" ist sicher richtig - die reine Jahreszahl aber auch.

  2. #42
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    94.221

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor!

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Der Satz hat noch nicht mal ein Objekt, wenn ich nicht völlig auf dem Schlauch stehe.

    "Im Jahr xy" ist sicher richtig - die reine Jahreszahl aber auch.
    Aha, was ist bei Dir "nach Sevilla", wenn kein Objekt?

  3. #43
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    94.221

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor! Editiert!

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Der Kunde hat einen an der Waffel - zweimal "im Jahr", das ist ja grauenhaft, jeder Deutsch-Lehrer streicht das rot an, da Wortwiederholung ....

    Aber sowas darf man Kunden vermutlich nicht mal ansatzweise sagen.
    Da wird vermutlich noch ein bissl text dazwischen sien.

    Es ist aber wenn, dann eine Stilfrage, und der Stil sollte sich bei Übersetzungen am Original (das wir nicht kennen) orientieren, würde ich vermuten.

  4. #44
    Avatar von Hitchthebitch
    Hitchthebitch ist offline old hand
    Registriert seit
    14.11.2010
    Beiträge
    1.054

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor!

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    ?? Wie meinen?

    "1993 siedelte er nach Sevilla um."
    Der Satz hat ein klares Subjekt, auf das sich das Verb bezieht und das im deutschen durchaus nicht an Anfang oder vor dem Verb stehen muss.
    Und die Jahreszahl verlangt im Deutschen keine Präposition, "in 1933" ist ein Anglizismus.
    Wie liest sich "Den Gärtner siedelte er nach Sevilla um"? Da noch nicht mal gesagt wird, WAS umgesiedelt wird (1993 Jahre siedelte er um?), ist der Satz prinzipiell missverständlich (zumindest für NiMuSpra´s :D ).

  5. #45
    Avatar von Hitchthebitch
    Hitchthebitch ist offline old hand
    Registriert seit
    14.11.2010
    Beiträge
    1.054

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor!

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Aha, was ist bei Dir "nach Sevilla", wenn kein Objekt?
    Und was ist 1993?

  6. #46
    Avatar von Hitchthebitch
    Hitchthebitch ist offline old hand
    Registriert seit
    14.11.2010
    Beiträge
    1.054

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor! Editiert!

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Es ist aber wenn, dann eine Stilfrage, und der Stil sollte sich bei Übersetzungen am Original (das wir nicht kennen) orientieren, würde ich vermuten.
    Das meinte ich mit der dichterischen Freiheit.

  7. #47
    Avatar von Triceratops
    Triceratops ist offline Poweruser
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    7.666

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor!

    Soweit ich mich erinnere beginnt man 1. einen Satz nicht mit einer Zahl. Ausser natuerlich bei einer Aufzaehlung. 2. gilt Ort vor Zeit

  8. #48
    BilingualMom ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.231

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor! Editiert!

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Nein, würde man nicht.
    Man könnte "im Jahre" verlangen statt "im Jahr".
    Aber ich glaube, das ist inzwischen auch eine Stilfrage und keine Rechtschreibfrage.

    Das Deutsche zeichnet sich dadurch aus, dass man die Satzglieder (fast) verschieben kann, wie man lustig ist.
    Das hat nichts mit Satzglieder verschieben zu tun.

    Das Woertchen "im" (uebrigens eine Praeposition) zieht den Dativ nach sich. Der Dativ von "Jahr" heisst nun mal "Jahre".

    Stattdessen "im Jahr" zu schreiben ist umgangssprachlich und kann als Fehler gewertet werden, wenn perfektes Schriftdeutsch verlangt wird.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  9. #49
    Avatar von Triceratops
    Triceratops ist offline Poweruser
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    7.666

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor!

    oder Zeit vor Ort, habe ich vergessen

    Zitat Zitat von Triceratops Beitrag anzeigen
    Soweit ich mich erinnere beginnt man 1. einen Satz nicht mit einer Zahl. Ausser natuerlich bei einer Aufzaehlung. 2. gilt Ort vor Zeit

  10. #50
    Avatar von Triceratops
    Triceratops ist offline Poweruser
    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    7.666

    Standard Re: Oh Gott, Deutschprofis bitte vor! Editiert!

    Das ist richtig. Man beginnt einen Satz nicht mit einer Jahreszahl.

    Zitat Zitat von HellaMadrid Beitrag anzeigen
    Das hatte der Kunde gar nicht zu bemängeln. Er möchte, dass es heisst "im Jahr 1955", also IM JAHR vor die Jahreszahl.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •