Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 142
  1. #41
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    28.680

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Ich glaube, wir reden hier aneinander vorbei.
    Auch egal.
    Ich habe doch genau zitiert, worauf ich mich bezogen habe.

    Ich verlange halt nicht von meinen Eltern, dass sie mir dafür Anerkennung zollen, dass ich mir selbständig die Nase putzen und mich sogar alleine ernähren kann.
    Ich fände das sehr seltsam...

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

  2. #42
    Preppy ist gerade online Member
    Registriert seit
    01.04.2008
    Beiträge
    163

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Komisch, seine früheren Mitstudis habe alle eine Arbeit gefunden, das ist ja auch schon 10 Jahre her, da war es ja noch nicht so schlecht wie heute in dem Bereich, aber er hat meines Wissens nur 2 Bewerbungen geschrieben und war nicht bereit, von seinem Wohnort wegzuziehen. Ich meine, wenn ich in meinem erlernten Beruf nichts finde und nicht bereit bin umzuziehen, dann muss ich halt unqualifierte Arbeit machen, aber das ist eine andere Sache...


    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Und ich hab's mir so verkniffen. Ich dachte auch, er hätte einen Beruf...

    Nein, das habe ich genau so kennen gelernt.

    Orfanos
    Komisch, seine früheren Mitstudis habe alle eine Arbeit gefunden, das ist ja auch schon 10 Jahre her, da war es ja noch nicht so schlecht wie heute in dem Bereich, aber er hat meines Wissens nur 2 Bewerbungen geschrieben und war nicht bereit, von seinem Wohnort wegzuziehen. Ich meine, wenn ich in meinem erlernten Beruf nichts finde und nicht bereit bin umzuziehen, dann muss ich halt unqualifierte Arbeit machen, aber das ist eine andere Sache...

  3. #43
    Avatar von amanda_beate
    amanda_beate ist offline utopist
    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    6.947

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von Preppy Beitrag anzeigen
    Hallo,

    heute wendet sich mal eine Wenigschreiberin an euch. Ich hoffe trotzdem auf Antworten und verschiedene Sichtweisen.

    Also, es geht um meinen Bruder. Er ist 42 Jahre alt und wohnt noch bei meiner Mutter in deren Eigentumswohnung (mein Vater ist vor 8 Jahren leider verstorben). Mittlerweile studiert er wohl seit ca. 20!!! Jahren, ein abgeschlossenes Studium hat er bereits, danach hat er noch ein zweites angefangen, das ca. noch 2 Jahre dauern wird (Lehramt Gymnasium). Er muss keine Miete oder Kostgeld an meine Mutter zahlen und das Geld, was er mit einem 400-Euro Job verdient, ist praktisch sein Taschengeld. Meine Mutter hat es nie übers Herz gebracht, ihn rauszuwerfen, redet sich auch alles schön ("er hilft mir ja auch bei Einkäufen, im Garten usw., ist handwerklich ja so begabt").

    Nun hat sie mir mitgeteilt, dass sie ihren Kleingarten an meinen Bruder überschrieben hat und da ist bei mir dann irgendwie die Sicherung durchgebrannt und da habe ich dann gewagt, zu sagen, dass sie mich ja auch hätte fragen können, ob ich Interesse an dem Garten hätte und dass sie meinem Bruder dann ja auch gleich ihre Wohnung überschreiben könnte. Nun ist sie tödlich beleidigt, wirft mir vor, materialistisch eingestellt zu sein und im Grunde ja nur darauf zu warten, dass sie stirbt, um an mein Erbe zu kommen. Hä?

    Ich bin mit 21 Jahren ausgezogen (bin jetzt 44) und habe immer auf eigenen Beinen gestanden, bin berufstätig und habe 3 Kinder. Ich verstehe mich eigentlich sehr gut mit ihr und auch mit meinem Bruder, nur das Thema "noch zu Hause wohnen meines Bruders" wird tunlichst vermieden.

    Einerseits kann meine Mutter mit ihren Sachen ja machen, was sie will, im Grunde könnte sie auch alles verjuxen, aber mir jetzt solche Vorwürfe zu machen, hat mich sehr verletzt.

    Wie würdet ihr hier reagieren?

    LG

    Preppy
    ich verstehe dich und kann nicht nachvollziehen, dass man sich bei überschreibungen innerhalb der familie nicht wenigstens bespricht. ganz egal, ob dein bruder bei der mutter wohnt, oder nicht.
    mfg amanda_beate

  4. #44
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    145.208

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von amanda_beate Beitrag anzeigen
    ich verstehe dich und kann nicht nachvollziehen, dass man sich bei überschreibungen innerhalb der familie nicht wenigstens bespricht. ganz egal, ob dein bruder bei der mutter wohnt, oder nicht.
    Ich auch nicht.
    Нет худа без добра.

  5. #45
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    93.492

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von orfanos Beitrag anzeigen
    Und ich hab's mir so verkniffen. Ich dachte auch, er hätte einen Beruf...

    Nein, das habe ich genau so kennen gelernt.

    Orfanos
    sag ich doch :)

  6. #46
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    76.746

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von amanda_beate Beitrag anzeigen
    ich verstehe dich und kann nicht nachvollziehen, dass man sich bei überschreibungen innerhalb der familie nicht wenigstens bespricht. ganz egal, ob dein bruder bei der mutter wohnt, oder nicht.
    da schließe ich mich an.

  7. #47
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.554

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von Preppy Beitrag anzeigen
    Hallo,

    heute wendet sich mal eine Wenigschreiberin an euch. Ich hoffe trotzdem auf Antworten und verschiedene Sichtweisen.

    Also, es geht um meinen Bruder. Er ist 42 Jahre alt und wohnt noch bei meiner Mutter in deren Eigentumswohnung (mein Vater ist vor 8 Jahren leider verstorben). Mittlerweile studiert er wohl seit ca. 20!!! Jahren, ein abgeschlossenes Studium hat er bereits, danach hat er noch ein zweites angefangen, das ca. noch 2 Jahre dauern wird (Lehramt Gymnasium). Er muss keine Miete oder Kostgeld an meine Mutter zahlen und das Geld, was er mit einem 400-Euro Job verdient, ist praktisch sein Taschengeld. Meine Mutter hat es nie übers Herz gebracht, ihn rauszuwerfen, redet sich auch alles schön ("er hilft mir ja auch bei Einkäufen, im Garten usw., ist handwerklich ja so begabt").

    Nun hat sie mir mitgeteilt, dass sie ihren Kleingarten an meinen Bruder überschrieben hat und da ist bei mir dann irgendwie die Sicherung durchgebrannt und da habe ich dann gewagt, zu sagen, dass sie mich ja auch hätte fragen können, ob ich Interesse an dem Garten hätte und dass sie meinem Bruder dann ja auch gleich ihre Wohnung überschreiben könnte. Nun ist sie tödlich beleidigt, wirft mir vor, materialistisch eingestellt zu sein und im Grunde ja nur darauf zu warten, dass sie stirbt, um an mein Erbe zu kommen. Hä?

    Ich bin mit 21 Jahren ausgezogen (bin jetzt 44) und habe immer auf eigenen Beinen gestanden, bin berufstätig und habe 3 Kinder. Ich verstehe mich eigentlich sehr gut mit ihr und auch mit meinem Bruder, nur das Thema "noch zu Hause wohnen meines Bruders" wird tunlichst vermieden.

    Einerseits kann meine Mutter mit ihren Sachen ja machen, was sie will, im Grunde könnte sie auch alles verjuxen, aber mir jetzt solche Vorwürfe zu machen, hat mich sehr verletzt.

    Wie würdet ihr hier reagieren?

    LG

    Preppy
    Ich hätte genauso wie Du reagiert. Und dass eine Mutter nicht mal auf den Gedanken kommt, dass ihr anderes Kind sich ja über einen Garten auch freuen würde, spricht schon eine deutliche Sprache *find*
    Ich wäre verletzt und würde mich erstmal rar machen.

  8. #48
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.554

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von amanda_beate Beitrag anzeigen
    ich verstehe dich und kann nicht nachvollziehen, dass man sich bei überschreibungen innerhalb der familie nicht wenigstens bespricht. ganz egal, ob dein bruder bei der mutter wohnt, oder nicht.

  9. #49
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    184.796

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ich auch nicht.
    Ich auch nicht - aber der Frust darüber hilft ja dann auch nix.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  10. #50
    Gast

    Standard Re: Ungleichbehandlung von Geschwistern

    Zitat Zitat von amanda_beate Beitrag anzeigen
    ich verstehe dich und kann nicht nachvollziehen, dass man sich bei überschreibungen innerhalb der familie nicht wenigstens bespricht. ganz egal, ob dein bruder bei der mutter wohnt, oder nicht.

    Wir wissen WIE immer viel zu wenig

    Möglich dass TE sich NIE mals über diesen Garten ausgelassen hat, weder pos. noch negativ, keiner konnte also WISSEN, dass tatsächliches Interesse daran besteht...z.B.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •