1. #11
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.147

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von francesca08 Beitrag anzeigen
    Eine Kur kann aber dabei helfen, aus dem Alltag auszubrechen und es wird ja auch dort therapeutische Hilfe angeboten.
    Oft hilft ein Ortswechsel und Abstand von zu Hause sehr, in der Kur bekommt man die Ruhe und Zeit zum Nachdenken, die man eben sonst mit kleinen Kindern nicht hat. Und man lernt andere Mütter mit ähnlichen Problemen kennen, der Austausch kann auch sehr helfen.
    Und sie schrieb ja weiter unten, dass sie schon in Therapie ist.
    therapeutische hilfe in einer mu-ki-kur? 2 oder 3 gespräche in 3 wochen?

  2. #12
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.147

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von majo`s Beitrag anzeigen
    Danke für die schnellen Antworten.
    Ich bin seit 10/09 in Therapeutischer Behandlung und dadurch schon einen großen Schritt weiter!!

    Diese Info über meine Träume war allgemein, zum besseren verständnis um meine gedanken mitzuteilen und das dieses eine Menge Kraft kostet und an den nerven zerrt.
    gut. aber noch eine frage, wie stellst du dir die kur mit deinen kindern vor, vor allem mit dem großen?

  3. #13
    Gast

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    therapeutische hilfe in einer mu-ki-kur? 2 oder 3 gespräche in 3 wochen?

    2 Gespräche a 45 min. in 3 Wochen.
    Dazu ein volles Haus, über 100 Kinder, viel Kotzerei, Gruppenbildung einiger Mütter die sich benehmen wie Kindergartenkinder und manchmal sogar Terminstress.
    Selbst auf die Ärztliche Hilfe ist wenig verlass, ich wurde oft weitergeschickt.

    Meine erste Kur war der banke Horror, die zweite war super, ich hatte andere erwartungen.

  4. #14
    Gast

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    therapeutische hilfe in einer mu-ki-kur? 2 oder 3 gespräche in 3 wochen?
    Beim Erstgespräch mit dem behandelnden Arzt wird ja abgeklärt, was die Indikationen sind, bei mir waren es vorallem psychisch-somatische Ursachen. Daher hat er mir Einzelsitzungen mit einer sehr guten Psychologin verordnet, ich hatte glaub ich drei Termine pro Woche.
    Und bei Bedarf wird die Kur in der Regel um ein bis zwei Wochen verlängert.

  5. #15
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.147

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von Zwerghausen Beitrag anzeigen
    2 Gespräche a 45 min. in 3 Wochen.
    Dazu ein volles Haus, über 100 Kinder, viel Kotzerei, Gruppenbildung einiger Mütter die sich benehmen wie Kindergartenkinder und manchmal sogar Terminstress.
    mach mal platz auf der couch

    eine zweite mu-ki-kur habe ich nie wieder in erwägung gezogen,

    ne kinder-reha allerdings schon, die war klasse.

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    gut. aber noch eine frage, wie stellst du dir die kur mit deinen kindern vor, vor allem mit dem großen?
    Bis zwölf Jahre können Kinder als Begleitung mit zur Kur.

  7. #17
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    79.147

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von francesca08 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    theroretisch. praktisch?

    und ein 12jähriger hat seine helle freude an dem ganzen vorschulkleingekrümel, das so ein kurhaus bevölkert.

  8. #18
    Gast

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat


  9. #19
    Gast

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    theroretisch. praktisch?

    und ein 12jähriger hat seine helle freude an dem ganzen vorschulkleingekrümel, das so ein kurhaus bevölkert.
    Dann sucht man sich eben eine Klinik aus, die eine Schule dabei hat und Angebote für Jugendliche im Programm hat.
    Die Klinik, wo ich war, hat auch allein reisende Jugendliche aufgenommen.

  10. #20
    Avatar von orfanos
    orfanos ist offline Legende
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    28.852

    Standard Re: Kurantrag -Brauche Rat

    Zitat Zitat von majo`s Beitrag anzeigen
    Guten morgen!

    es geht um einen Mutter-Kind-Kurantrag.
    Wie formeliere ich im Selbstauskunftsfragebogen dass ich mich leer, oft gereizt fühle, mit "normalen"alltagssituationen zum teil überfordert bin,meine Belastbarkeit sehr minimal ist,bei kleinigkeiten oft Heulen könnte ...

    Schildern Sie bitte Ihre beschwerden:
    Welche Probleme ergeben sich aus den genannten Beachwerden für Sie im Alltag?

    Zu meiner Geschichte:wir haben 07/97 unsere 1. Tochter 5 Tage nach der Geburt verloren, 04/07 36 Std. nach der Geburt unsere 2. Tochter(eineiige Zwillingsschwester von Emily)
    E. ging es viele Wochen sehr schlecht, wo keiner wusste ob sie es schaffen wird...
    Mir hat alles sehr zugesetzt,ich kann mich sehr schlecht von den Kindern lösen(wir haben noch einen 12 jährigen Sohn),geschweigedenn sie irgendwo alleine lassen,bei der Kleinen ist es extrem.
    Ich schlafe Nachts sehr schlecht,habe sehr oft Albträume,ich sitze dann im Bett und suche eins der Kinder oder unterhalte mich mit Jule(verstorbene Zillingsschwester) sie "ruft" mich, ich sage ihr, dass ich gerne kommen würde, jetzt aber noch nicht kann ...dann höre ich sie weinen ...

    Wie also soll ich dies bitte am gescheitestens Schreiben?
    LG
    Falls du noch keine ambulante Psychotherapie hast, würde ich dir erstmal dringend zu eine Reha nur für dich raten: am besten psychosomatisch. Da bekommst du ERfahrung mit Psychotherapie und Anleitung, die du in Zukunft besser mit diesen Dingen umgehen kannst. Im Anschluss sollte aber unbedingt eine Therapie zu Hause stehen. Ich verstehe, dass du dich ungern von deinen Kindern lösen willst, aber das wird wahrscheinlich eins deiner Probleme sein.

    Orfanos
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken..

    J. W. von Goethe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •