Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Gast

    Standard Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Heute gab ja auch bei uns Zeugnisse.

    Was ich mich immer Frage ist, wie man dieses "meist" deuten soll.

    Beispiel: Die Buchstaben gab er meist formrichtig wieder und setzt sie korrekt in die Lineatur.

    Minusaufgaben im Zahlenraum bis 10 löst er meist richtig wobei er glegentlich noch Anschauungshilfe braucht.



    Ist das jetzt so wie im Bewerbungszeugnis, wenn da steht "er hat sich stets bemüht"?
    Oder ist das wörtlich zu sehen, also eher positiv (auch wenn "immer" natürlich besser wäre)?
    Geändert von larja (18.02.2011 um 17:13 Uhr)

  2. #2
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    23.634

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von larja Beitrag anzeigen
    Heute gab ja auch bei uns Zeugnisse.

    Was ich mich immer Frage ist, wie man dieses "meist" deuten soll.

    Beispiel: Die Buchstaben gab er meist formrichtig wieder und setzt sie korrekt in die Lineatur.

    Minusaufgabe löst er meist richtig auch teilweise ohne Anschauungmaterial.


    Ist das jetzt so wie im Bewerbungszeugnis, wenn da steht "er hat sich stets bemüht"?
    Oder ist das wörtlich zu sehen, also eher positiv (auch wenn "immer" natürlich besser wäre)?
    Nein, normalerweise sind die Grundschulzeugnisse wörtlich zu nehmen, das heißt also, er macht noch manchmal Fehler. Der Satz zu den Minusaufgaben hört sich für mich nicht so wahnsinnig positiv an (sollte er sie nicht ohne Anschauungsmaterial können...). Am Elternsprechtag kann man ja nachfragen.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Nein, normalerweise sind die Grundschulzeugnisse wörtlich zu nehmen, das heißt also, er macht noch manchmal Fehler. Der Satz zu den Minusaufgaben hört sich für mich nicht so wahnsinnig positiv an (sollte er sie nicht ohne Anschauungsmaterial können...). Am Elternsprechtag kann man ja nachfragen.


    Der Satz mit dem Minusaufgaben ist aus den Zusammenhang gerissen. Eigentlich hörte sich der ganze Abschnitt zum Thema Mathe positiv an. Bei den anderen Punkten stand halt nur kein "meist"...
    Wir werden wohl mal am Minusrechnen arbeiten!

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    ...und dann habe ich es auch noch falsch wiedergegeben.

    Wörtlich steht da: Minusaufgaben im Zahlenraum bis 10 löst er meist richtig wobei er gelegentlich noch Anschauungshilfe braucht.

    Sorry, ich war abgelenkt!

  5. #5
    Freitag13. ist offline Glücksbringer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Beiträge
    328

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Ehrlich, ich bin auch froh, wenn da bei Tochter dann Ende des Jahres richtige Zahlen stehen.

    Mit manchen Formulierungen kann ich nicht so viel anfangen.

    Vorhin haben wir das 2. Klasse Halbjahreszeugnis von meinem Sohn rausgesucht und mit Tochter verglichen. Es liest sich, als ob mein Sohn die Begabung zum Schwerverbrecher mit Baumschulenkarriere hätte. Und seit diesem Jahr geht er aufs Gym.

    Es scheint auch an jeder Schule andere Textbausteine für die Zeugnisse zu geben.

    LG Freitag13.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von Freitag13. Beitrag anzeigen
    Ehrlich, ich bin auch froh, wenn da bei Tochter dann Ende des Jahres richtige Zahlen stehen.

    Mit manchen Formulierungen kann ich nicht so viel anfangen.

    Vorhin haben wir das 2. Klasse Halbjahreszeugnis von meinem Sohn rausgesucht und mit Tochter verglichen. Es liest sich, als ob mein Sohn die Begabung zum Schwerverbrecher mit Baumschulenkarriere hätte. Und seit diesem Jahr geht er aufs Gym.

    Es scheint auch an jeder Schule andere Textbausteine für die Zeugnisse zu geben.

    LG Freitag13.
    Schreiben die denn auch wirklich was eindeutig negatives (wenn nötig), oder wird das alles "verniedlicht"?

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von larja Beitrag anzeigen
    Schreiben die denn auch wirklich was eindeutig negatives (wenn nötig), oder wird das alles "verniedlicht"?
    Das wird verniedlicht.

    Sie schreiben z. B. im Zahlenraum bis 10 kann er gut rechnen. Dass er schon bis 100 rechnen müsste, das steht da nicht.

  8. #8
    Mumpitz ist offline Legende
    Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    23.634

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von larja Beitrag anzeigen
    Schreiben die denn auch wirklich was eindeutig negatives (wenn nötig), oder wird das alles "verniedlicht"?
    Na ja, sie werden nicht schreiben "in Mathe ist er total unfähig", aber sowas wie "im Zahlenraum von 1-10 rechnet er noch nicht sicher" oder später "kann noch nicht sinnentnehmend lesen" kann da schon stehen.

  9. #9
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    94.081

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von larja Beitrag anzeigen
    ...und dann habe ich es auch noch falsch wiedergegeben.

    Wörtlich steht da: Minusaufgaben im Zahlenraum bis 10 löst er meist richtig wobei er gelegentlich noch Anschauungshilfe braucht.

    Sorry, ich war abgelenkt!
    Ein saublöder Satz.
    Ich verwende heute noch beim Rechnen über den Zehner GELGENTLICH die Finger (= "Anschauungsmaterial"), beim Übertrag sowieso - ganz nach Lust und Laune und Konzentration.

    Und ich habe eine Mathematura auf SEHR GUT.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Was heißt denn jetzt dieses blöde "meist" im Zeugnis?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ein saublöder Satz.
    Ich verwende heute noch beim Rechnen über den Zehner GELGENTLICH die Finger (= "Anschauungsmaterial"), beim Übertrag sowieso - ganz nach Lust und Laune und Konzentration.

    Und ich habe eine Mathematura auf SEHR GUT.

    Sorgen mache ich mir da auch gar nicht. Ich weiß was er kann und das Zeugnis gibt ihn so wieder wie er ist, WENN man es denn wörtlich nehmen kann.

    Aber ich brauche durchaus auch mal Anschauungsmaterial, vor allem wenn ich Tage zählen muss.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •