Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    schneefrau_13 ist offline old hand
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    1.102

    Standard Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Vor ungefähr sieben Wochen wurde ich ambulant an der rechten Hand operiert wegen Karpaltunneltunnelsyndrom.

    Zunächst verlief alles ganz normal,doch vor ungefähr zwei Wochen bekam ich rund um die Narbe am Handgelenk herum stärker werdende Schmerzen,die Haut war sehr berührungsempfindlich,die Beweglichkeit eingeschränkt ( ich konnte den Daumen nur unter Schmerzen abspreizen,das Knicken im Handgelenk nach vorne und hinten ging nur wenig und nur unter Schmerzen)und ich hatte eine Schwellung rund um den Narbenbereich bis ca. etwas über das Handgelenkin die Handfläche hinein.

    Also war ich letzte Woche beim Arzt ( Orthopäde), der mich an den Handchirurgen überwiesen hatte.
    Er meinte, das käme von einer Überlastung und das sei nichts Besorgnis erregendes,ich bekam einen Zink-Leinen-Verband um die Hand,so dass ich diese nicht knicken konnte und sollte 2 x täglich eine Diclofenac nehmen.

    Am Wochenende habe ich den Verband abgemacht,geändert hat sich nichts.
    Die Schwellung ist immer noch da,die Haut ist immer noch berührungsempfindlich und ich kann die Hand nicht gut knicken.

    Was würdet ihr nun tun?
    Nochmal zum selben Arzt?
    Zum Krankenhaus,wo die Hand operiert wurde?Zu einem anderen Arzt?
    Einfach noch mal einen Salbenverband machen?

    Mist,langsam nervt mich das!
    Vor allem,wo ich überhaupt nicht weiß,wo das herkommt! Ich wüsste nicht,wo ich die Hand überlastet haben sollte und nach fast zwei Monaten müsste es doch eigentlich mal gut sein,zumal das die ersten vier Wochen ohne Probleme verlief!!

    Gibt es hier noch andere,die ebenfalls Probleme nach einer Karpaltunnel-OP hatten?

  2. #2
    betrogene24w ist offline Veteran
    Registriert seit
    24.03.2004
    Beiträge
    1.375

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Meine Op ist jetzt fast 4 Wochen her.
    Schmerzen habe ich immer wenn ich meine Hand stärker belaste,oder meine Cappu Tasse halten will.Muss ab nächste Woche wieder arbeiten. Mal schauen wie das wird.

    Beim Arzt habe ich auch eine Frau getroffen,die hatte 4 Wochen nach der OP eine richtige Beule,sie hätte wohl die Hand zu viel belastet.

    Ich an deiner Stelle würde den Doc noch mal darauf schauen lassen.

    Gute Besserung.

  3. #3
    schneefrau_13 ist offline old hand
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    1.102

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Zitat Zitat von betrogene24w Beitrag anzeigen
    Meine Op ist jetzt fast 4 Wochen her.
    Schmerzen habe ich immer wenn ich meine Hand stärker belaste,oder meine Cappu Tasse halten will.Muss ab nächste Woche wieder arbeiten. Mal schauen wie das wird.

    Beim Arzt habe ich auch eine Frau getroffen,die hatte 4 Wochen nach der OP eine richtige Beule,sie hätte wohl die Hand zu viel belastet.

    Ich an deiner Stelle würde den Doc noch mal darauf schauen lassen.

    Gute Besserung.
    Ja, das sind ja die klassischen Schmerzen post-op.


    Der Arzt meinte zu mir: Bewegen ja,aber nicht belasten,alles,was über das Gewicht einer vollen Kaffeetasse geht,sei schon Belastung.

    Aber da ich wirklich die Hand auch brav nicht belastet habe,verstehe ich nicht,woher das dann kommt.

    Dir auch noch Gute Besserung!

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Zitat Zitat von schneefrau_13 Beitrag anzeigen
    Vor ungefähr sieben Wochen wurde ich ambulant an der rechten Hand operiert wegen Karpaltunneltunnelsyndrom.

    Zunächst verlief alles ganz normal,doch vor ungefähr zwei Wochen bekam ich rund um die Narbe am Handgelenk herum stärker werdende Schmerzen,die Haut war sehr berührungsempfindlich,die Beweglichkeit eingeschränkt ( ich konnte den Daumen nur unter Schmerzen abspreizen,das Knicken im Handgelenk nach vorne und hinten ging nur wenig und nur unter Schmerzen)und ich hatte eine Schwellung rund um den Narbenbereich bis ca. etwas über das Handgelenkin die Handfläche hinein.

    Also war ich letzte Woche beim Arzt ( Orthopäde), der mich an den Handchirurgen überwiesen hatte.
    Er meinte, das käme von einer Überlastung und das sei nichts Besorgnis erregendes,ich bekam einen Zink-Leinen-Verband um die Hand,so dass ich diese nicht knicken konnte und sollte 2 x täglich eine Diclofenac nehmen.

    Am Wochenende habe ich den Verband abgemacht,geändert hat sich nichts.
    Die Schwellung ist immer noch da,die Haut ist immer noch berührungsempfindlich und ich kann die Hand nicht gut knicken.

    Was würdet ihr nun tun?
    Nochmal zum selben Arzt?
    Zum Krankenhaus,wo die Hand operiert wurde?Zu einem anderen Arzt?
    Einfach noch mal einen Salbenverband machen?

    Mist,langsam nervt mich das!
    Vor allem,wo ich überhaupt nicht weiß,wo das herkommt! Ich wüsste nicht,wo ich die Hand überlastet haben sollte und nach fast zwei Monaten müsste es doch eigentlich mal gut sein,zumal das die ersten vier Wochen ohne Probleme verlief!!

    Gibt es hier noch andere,die ebenfalls Probleme nach einer Karpaltunnel-OP hatten?
    Dieses Gegenstück-Syndom hatte ich mal im Fuß.

    Meine Schwester hat das Karpaltunnel-Syndrom an der Hand, sie wurde bereits an beiden Händen operiert. Die letzte OP war vor 2 Jahren. Geändert hat sich nichts, sie nimmt oft Medikamente, die Schmerzen sind für sie oft unerträglich.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Zitat Zitat von schneefrau_13 Beitrag anzeigen
    ?
    Gibt es eine Handsprechstunde in dem Krankenhaus, wo das operiert wurde? Dort würde ich mich nochmal vorstellen.

  6. #6
    Weihwein ist offline Veteran
    Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    1.407

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Was die TE schreibt, kann ich 1:1 auf meine Mama umlegen, ihr geht es genau so. Nur war ihre OP schon vor 1 Jahr und es wird mit jedem Monat schlimmer seitdem statt besser.

    Ohne Schmerzmittel (Tab oder gleich Injektion) geht seitdem gar nichts. Sie trägt auch immer ihre Entlastungsschiene. Arbeiten muss sie halt (Verkäuferin im Einzelhandel, wie soll man da die Hand schonen?????), daher war nach der Schonzeit nach der OP wieder malochen angesagt. Sie bekam auch keine Krankengymnastik nach der OP. Jetzt hat sich der Handmuskel abgebaut, ihr Daumensattelgelenk ist voller Arthrose wegen der ausgleichenden Mehrbelastung und wird demnächst versteift. Und alles hat mit der CTS-Operation angefangen, na schönen Dank. Sie würde es so nicht mehr machen lassen.

    Vino
    Geändert von Weihwein (21.02.2011 um 13:50 Uhr) Grund: Buchstabendreher

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Zitat Zitat von schneefrau_13 Beitrag anzeigen
    Vor ungefähr sieben Wochen wurde ich ambulant an der rechten Hand operiert wegen Karpaltunneltunnelsyndrom.

    Zunächst verlief alles ganz normal,doch vor ungefähr zwei Wochen bekam ich rund um die Narbe am Handgelenk herum stärker werdende Schmerzen,die Haut war sehr berührungsempfindlich,die Beweglichkeit eingeschränkt ( ich konnte den Daumen nur unter Schmerzen abspreizen,das Knicken im Handgelenk nach vorne und hinten ging nur wenig und nur unter Schmerzen)und ich hatte eine Schwellung rund um den Narbenbereich bis ca. etwas über das Handgelenkin die Handfläche hinein.

    Also war ich letzte Woche beim Arzt ( Orthopäde), der mich an den Handchirurgen überwiesen hatte.
    Er meinte, das käme von einer Überlastung und das sei nichts Besorgnis erregendes,ich bekam einen Zink-Leinen-Verband um die Hand,so dass ich diese nicht knicken konnte und sollte 2 x täglich eine Diclofenac nehmen.

    Am Wochenende habe ich den Verband abgemacht,geändert hat sich nichts.
    Die Schwellung ist immer noch da,die Haut ist immer noch berührungsempfindlich und ich kann die Hand nicht gut knicken.

    Was würdet ihr nun tun?
    Nochmal zum selben Arzt?
    Zum Krankenhaus,wo die Hand operiert wurde?Zu einem anderen Arzt?
    Einfach noch mal einen Salbenverband machen?

    Mist,langsam nervt mich das!
    Vor allem,wo ich überhaupt nicht weiß,wo das herkommt! Ich wüsste nicht,wo ich die Hand überlastet haben sollte und nach fast zwei Monaten müsste es doch eigentlich mal gut sein,zumal das die ersten vier Wochen ohne Probleme verlief!!

    Gibt es hier noch andere,die ebenfalls Probleme nach einer Karpaltunnel-OP hatten?
    Zink-LEIM-Verband. sorry

  8. #8
    raeuberbraut ist offline Veteran
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.354

    Standard Re: Probleme nach Karpaltunnel-OP

    Zitat Zitat von schneefrau_13 Beitrag anzeigen
    Ja, das sind ja die klassischen Schmerzen post-op.
    Stell dich doch dort nochmal vor, wo du operiert wurdest!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •