Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Gast

    Unglücklich Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Meine Nacht war die reinste Hölle.Miniman hat dauernd gehustet.Der Hustensaft Quimbo und auch später Capval haben beide nicht geholfen.Feuchte Luft oder Fenster auf,auch nicht.

    Kennt jemand was Homeopathisches oder so? Er tat mir soooooo leid.Arzt kann ich mir sparen,der wußte auch nix außer diesen Hustensäften damals bei meinem Großen.

    Bin mit meinem Latein am Ende !

  2. #2
    Avatar von -morommo-
    -morommo- ist offline teilzeitmuddi
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    16.228

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Zitat Zitat von baerfrau Beitrag anzeigen
    Meine Nacht war die reinste Hölle.Miniman hat dauernd gehustet.Der Hustensaft Quimbo und auch später Capval haben beide nicht geholfen.Feuchte Luft oder Fenster auf,auch nicht.

    Kennt jemand was Homeopathisches oder so? Er tat mir soooooo leid.Arzt kann ich mir sparen,der wußte auch nix außer diesen Hustensäften damals bei meinem Großen.

    Bin mit meinem Latein am Ende !
    fenchelhonig und inhalieren vor dem schlafengehen.
    wenn gar nichts geht- monopax.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Hat er evtl eine Allergie?

    Mein Sohn hatte das auch, er hat allerdings eine Hausstaubmilbenallergie, vorher half auch nichts, wir haben mehrmals in der Nacht inhaliert, seitdem er diese Milbenschutzbezüge hat, ist es sehr, sehr viel besser!
    Zitat Zitat von baerfrau Beitrag anzeigen
    Meine Nacht war die reinste Hölle.Miniman hat dauernd gehustet.Der Hustensaft Quimbo und auch später Capval haben beide nicht geholfen.Feuchte Luft oder Fenster auf,auch nicht.

    Kennt jemand was Homeopathisches oder so? Er tat mir soooooo leid.Arzt kann ich mir sparen,der wußte auch nix außer diesen Hustensäften damals bei meinem Großen.

    Bin mit meinem Latein am Ende !

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Zitat Zitat von -morommo- Beitrag anzeigen
    fenchelhonig und inhalieren vor dem schlafengehen.
    wenn gar nichts geht- monopax.
    Was ist Monopax? Wie inhaliert man denn mit einem Kleinkind? Heißes Wasser und so geht ja nicht ? Mußte ich noch nie machen bis jetzt.....

    Zitat Zitat von Fangbanger Beitrag anzeigen
    Hat er evtl eine Allergie?

    Mein Sohn hatte das auch, er hat allerdings eine Hausstaubmilbenallergie, vorher half auch nichts, wir haben mehrmals in der Nacht inhaliert, seitdem er diese Milbenschutzbezüge hat, ist es sehr, sehr viel besser!
    Nee,er hat gerade ne richtig fette Erkältung an der Backe :kater:

  5. #5
    Ingrid3 ist offline Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.474

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Zitat Zitat von baerfrau Beitrag anzeigen
    Meine Nacht war die reinste Hölle.Miniman hat dauernd gehustet.Der Hustensaft Quimbo und auch später Capval haben beide nicht geholfen.Feuchte Luft oder Fenster auf,auch nicht.

    Kennt jemand was Homeopathisches oder so? Er tat mir soooooo leid.Arzt kann ich mir sparen,der wußte auch nix außer diesen Hustensäften damals bei meinem Großen.

    Bin mit meinem Latein am Ende !

    ich habe meinem Sohn öfter mal Zwiebeln (vorher kurz in die Mikrowelle) ans Bett gestellt *hoffentlich liest die glogge das nicht* und Honig war ganz gut

  6. #6
    Avatar von Minnie
    Minnie ist offline Jägermeisterin
    Registriert seit
    26.01.2003
    Beiträge
    15.120

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    richtung krupphusten?
    svea hatte das ein paar mal.es war kein richtiger kruppanfall, aber es ging alles in die richtung.
    rectodelt hab ich dann gegeben, ansonsten kam sie nicht zur ruhe*seuftz*

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    achso, also wir inhalieren ja (mein Sohn ist auch erst 4 und inhaliert ja schon seit 3 Jahren) aufgrund des Asthmas und der Allergien mit dem PariBoy oder der Vortex, aber es gibt auch solche Dinger:

    KAZ Europe SA WICK Dampf Inhalator manüll 1 St 7638935

    Würde das evtl gehen?

    Oder Du fragst den Kinderarzt ob ihr so ein Leihrezept für einen PariBoy bekommt, das geht in den meisten Fällen auch, wie alt ist Dein Sohn?
    Zitat Zitat von baerfrau Beitrag anzeigen
    Was ist Monopax? Wie inhaliert man denn mit einem Kleinkind? Heißes Wasser und so geht ja nicht ? Mußte ich noch nie machen bis jetzt.....



    Nee,er hat gerade ne richtig fette Erkältung an der Backe :kater:

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Zitat Zitat von Ingrid3 Beitrag anzeigen
    ich habe meinem Sohn öfter mal Zwiebeln (vorher kurz in die Mikrowelle) ans Bett gestellt *hoffentlich liest die glogge das nicht* und Honig war ganz gut
    Stinkende Zwiebeln,davor hab ich mich schon immer bei den Ohrenentzündungen meines Großen gedrückt

    Zitat Zitat von Minnie Beitrag anzeigen
    richtung krupphusten?
    svea hatte das ein paar mal.es war kein richtiger kruppanfall, aber es ging alles in die richtung.
    rectodelt hab ich dann gegeben, ansonsten kam sie nicht zur ruhe*seuftz*

    Nee,sooo schlimm hört er sich nicht an.Es ist zum Glück kein bellender Husten.Aber nervend genug,um ihn und auch mich vom Schlafen abzuhalten

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    hmm Krupphusten ist aber was anderes als Reizhusten, also bei Reizhusten hab ich noch nie Rectodelt gegeben.
    Zitat Zitat von Minnie Beitrag anzeigen
    richtung krupphusten?
    svea hatte das ein paar mal.es war kein richtiger kruppanfall, aber es ging alles in die richtung.
    rectodelt hab ich dann gegeben, ansonsten kam sie nicht zur ruhe*seuftz*

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Was hat Euren Kids bei nächtlichem Reizhusten geholfen?!

    Zitat Zitat von Fangbanger Beitrag anzeigen
    achso, also wir inhalieren ja (mein Sohn ist auch erst 4 und inhaliert ja schon seit 3 Jahren) aufgrund des Asthmas und der Allergien mit dem PariBoy oder der Vortex, aber es gibt auch solche Dinger:


    Oder Du fragst den Kinderarzt ob ihr so ein Leihrezept für einen PariBoy bekommt, das geht in den meisten Fällen auch, wie alt ist Dein Sohn?
    Er ist bald 2 1/2 Jahre alt.Wie ich den Quirl vom Sinn des Sitzenbleibens und inhalierens überzeugen soll,ist allerdings fraglich

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •