Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.277

    Frage Frage Impfabstand

    In der Impfempfehlung des Tropeninstitutes steht
    "2 Impfungen im Abstand von 0 - 28 Tagen erforderlich". (Japan-Enzephalitis)

    Als Laie verstehe ich das so, dass man auch beide Impfungen direkt nacheinander vornehmen kann.

    Richtig?

    Und ist das zu empfehlen oder wäre es besser, lieber ein paar Tage Abstand zu lassen?

    Zumal es sich bei den zu Impfenden um zart gebaute Jugendliche handelt.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  2. #2
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.871

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    In der Impfempfehlung des Tropeninstitutes steht
    "2 Impfungen im Abstand von 0 - 28 Tagen erforderlich". (Japan-Enzephalitis)

    Als Laie verstehe ich das so, dass man auch beide Impfungen direkt nacheinander vornehmen kann.

    Richtig?

    Und ist das zu empfehlen oder wäre es besser, lieber ein paar Tage Abstand zu lassen?

    Zumal es sich bei den zu Impfenden um zart gebaute Jugendliche handelt.
    Blöde Formulierung.

    In der Fachinformation zum Impfstoff steht:

    Zitat Zitat von Ixiaro
    "... Erwachsene
    Die Grundimmunisierung besteht aus zwei
    einzelnen Dosen von je 0,5 ml entsprechend
    dem folgenden Impfschema:
    Erste Dosis am Tag 0.
    Zweite Dosis 28 Tage nach Verabreichung
    der ersten Dosis.
    Es wird empfohlen, nach Erhalt der ersten
    Dosis von IXIARO die Grundimmunisierung
    mit der zweiten Dosis IXIARO abzuschließen. ...
    Also:
    Tag 0 erste Impfung
    Tag 28 zweite Impfung

    ... kann nach 12-24 Monaten noch einmal aufgefrischt werden.
    Нет худа без добра.

  3. #3
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.277

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Blöde Formulierung.

    In der Fachinformation zum Impfstoff steht:



    Also:
    Tag 0 erste Impfung
    Tag 28 zweite Impfung

    ... kann nach 12-24 Monaten noch einmal aufgefrischt werden.

    Das ist echt blöd.

    Heißt das, der Abstand sollte auch nicht kürzer sein?

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  4. #4
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.871

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Das ist echt blöd.

    Heißt das, der Abstand sollte auch nicht kürzer sein?
    Ja, das heißt es.
    Нет худа без добра.

  5. #5
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.277

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Ja, das heißt es.

    Danke.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  6. #6
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.871

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Danke.
    Falls Deine Frage darauf abzielt, ob nach einer Impfung Impfschutz da ist.

    Am Tag 28, d.h. zum Zeitpunkt der zweiten Impfung, wiesen 54% der Geimpften schützende Antikörper auf. Mhh, ist nicht der Knüller.

    Ihr seid sehr spät dran oder? Habt Ihr geklärt, ob die Mädchen überhaupt schon mit dem Impfstoff geimpft werden dürfen?

    Was muss noch geimpft werden? Wann wollen die Damen mit dem Papa los?
    Нет худа без добра.

  7. #7
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.277

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Falls Deine Frage darauf abzielt, ob nach einer Impfung Impfschutz da ist.

    Am Tag 28, d.h. zum Zeitpunkt der zweiten Impfung, wiesen 54% der Geimpften schützende Antikörper auf. Mhh, ist nicht der Knüller.

    Ihr seid sehr spät dran oder? Habt Ihr geklärt, ob die Mädchen überhaupt schon mit dem Impfstoff geimpft werden dürfen?

    Was muss noch geimpft werden? Wann wollen die Damen mit dem Papa los?

    Nach Aussage der Ärztin wird die Impfung ab 18 empfohlen, man kann aber auf eigenes Risiko auch vorher impfen lassen.

    Der Rest ist gimpft bzw. wird in den nächsten Tagen (Thyphoral ist ab morgen dran, Hepatitis ist erledigt, Malariaprophylaxe wird als Notfallpaket empfohlen).

    Alle anderen Sachen, die auf der Liste für empfohlene Impfungen stehen sind sowieso bereits abgehakt und aktuell, nur bei Nr. 2 steht diesen Monat noch die Meningokokkenimpfung an.

    Abreise ist in knapp 4 Wochen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.871

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Nach Aussage der Ärztin wird die Impfung ab 18 empfohlen, man kann aber auf eigenes Risiko auch vorher impfen lassen.

    Der Rest ist gimpft bzw. wird in den nächsten Tagen (Thyphoral ist ab morgen dran, Hepatitis ist erledigt, Malariaprophylaxe wird als Notfallpaket empfohlen).

    Alle anderen Sachen, die auf der Liste für empfohlene Impfungen stehen sind sowieso bereits abgehakt und aktuell, nur bei Nr. 2 steht diesen Monat noch die Meningokokkenimpfung an.

    Abreise ist in knapp 4 Wochen.
    Empfohlen ist gut. Der Impfstoff ist nur für Erwachsene zugelassen.

    Mhh, sehr spät ... eigentlich hättet Ihr mit der Japan-Encephalitis-Impfung anfangen müssen. Aber nun ist's spät. Es gibt für den U.S.-Impfstoff noch ein anderes Impfschema mit Impfung an Tag 0, Tag 7, Tag 14 ... ich weiß nicht, ob das mit dem europäischen Impfstoff auch ginge. Eure Ärztin soll dringend beim Hersteller anfragen, ob es auch ein verkürztes Schema gibt, was NICHT in der Fachinformation steht, aber vielleicht mal untersucht worden ist.
    Нет худа без добра.

  9. #9
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.277

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Empfohlen ist gut. Der Impfstoff ist nur für Erwachsene zugelassen.

    Mhh, sehr spät ... eigentlich hättet Ihr mit der Japan-Encephalitis-Impfung anfangen müssen. Aber nun ist's spät. Es gibt für den U.S.-Impfstoff noch ein anderes Impfschema mit Impfung an Tag 0, Tag 7, Tag 14 ... ich weiß nicht, ob das mit dem europäischen Impfstoff auch ginge. Eure Ärztin soll dringend beim Hersteller anfragen, ob es auch ein verkürztes Schema gibt, was NICHT in der Fachinformation steht, aber vielleicht mal untersucht worden ist.
    Rückblickend habe ich sowieso den Eindruck, die Dame dort im Tropeninstitut hat mich nicht sonderlich gut beraten.

    Es ging schon damit los, dass ich aufgefordert wurde zu erzählen, warum ich da sei während sich die beiden anderen Mitarbeiter noch mit ihr über den vorherigen Patienten unterhielten (keine Details, aber wie man mit dem Aufkleber verfahren will, da er seinen Impfausweis vergessen hatte).

    Ich wartete erst mal ab, weil cih keine Lust hatte irgendwas zu erzählen, wenn sowieso niemand zuhört.

    Beim Thema Malariaprophylaxe meinte sie, eine Notfallausrüstung werde empfohlen.
    Auf meine Frage, ob das auch in der Regenzeit ausreiche, wenn überall bewässerte Reisfelder und Tümpel sind meinte sie nur genervt, "dann nehmen Sie die Tabletten eben jeden Tag wenn Ihnen das lieber ist".

    Alles wurde kurz abgehandelt, ich bekam einen haufen Infozettel in die Hand und durfte die Beratung bezahlen.
    Ich wurde auch nicht auf die Zeiten hingewiesen, mir wurde lediglich gesagt, dass sie dort üblicherweise die Leute 2 bis 4 Wochen vor Reiseantritt impfen.

    Ich habe dann noch mal mit der Kinderärztin gesprochen, aber die macht eigentlich keine Reiseberatung, ist nicht auf dem aktuellsten Stand und kennt sich bei dieser Impfung nicht wirklich aus.

    Wie es aussieht werden wir wohl ganz besonders auf den Mückenschutz achten müssen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  10. #10
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.871

    Standard Re: Frage Impfabstand

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Rückblickend habe ich sowieso den Eindruck, die Dame dort im Tropeninstitut hat mich nicht sonderlich gut beraten.

    Es ging schon damit los, dass ich aufgefordert wurde zu erzählen, warum ich da sei während sich die beiden anderen Mitarbeiter noch mit ihr über den vorherigen Patienten unterhielten (keine Details, aber wie man mit dem Aufkleber verfahren will, da er seinen Impfausweis vergessen hatte).

    Ich wartete erst mal ab, weil cih keine Lust hatte irgendwas zu erzählen, wenn sowieso niemand zuhört.

    Beim Thema Malariaprophylaxe meinte sie, eine Notfallausrüstung werde empfohlen.
    Auf meine Frage, ob das auch in der Regenzeit ausreiche, wenn überall bewässerte Reisfelder und Tümpel sind meinte sie nur genervt, "dann nehmen Sie die Tabletten eben jeden Tag wenn Ihnen das lieber ist".

    Alles wurde kurz abgehandelt, ich bekam einen haufen Infozettel in die Hand und durfte die Beratung bezahlen.
    Ich wurde auch nicht auf die Zeiten hingewiesen, mir wurde lediglich gesagt, dass sie dort üblicherweise die Leute 2 bis 4 Wochen vor Reiseantritt impfen.

    Ich habe dann noch mal mit der Kinderärztin gesprochen, aber die macht eigentlich keine Reiseberatung, ist nicht auf dem aktuellsten Stand und kennt sich bei dieser Impfung nicht wirklich aus.

    Wie es aussieht werden wir wohl ganz besonders auf den Mückenschutz achten müssen.
    Ach, Du lieber Himmel.

    O.k. Eure Kinderärztin soll sich mit dem Hersteller des Encephalitisimpfstoffs ins Benehmen setzen. Wenn einer eine ordentliche Auskunft geben kann, dann in diesem konkreten Fall der.

    Ja, Mückenschutz ist entscheidend. Schärfe das den Mädels ein.
    Нет худа без добра.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •