Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 220
Like Tree41gefällt dies

Thema: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

  1. #1
    Avatar von cafeflorian
    cafeflorian ist offline ein bißchen von allem
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    686

    Standard anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    Hallo,
    Folgende Situation:
    Kind geht in einen inklusiven Kindergarten, in dem Kinder mit Beeinträchtigungen und nichtbehinderte Kinder sind. Dieses Kind sagt nun bei einem Ausflug zu einer Erzieherin. "Schade, dass die behinderten Kinder nicht in den ersten Stock können"(es gab keinen Aufzug). Die Erzieherin meinte daraufhin zu ihr, dass es nicht schön wäre, behinderte Kinder zu sagen, besser wäre es die Kinder aus dem Schulkindergarten zu sagen. Wer es nicht weiß, die Vorschuleinrichtungen der Sonderschule nennen sich Schulkindergarten. Eben solche Kinder und nichtbehinderte Kinder wurden nun aber in einer neuen Einrichtung als Gruppe zusammengeführt. Entsteht dadurch nicht auch wieder Separation? Wie könnte man die Kinder mit Förderbedarf sonst nennen? Bitte jetzt nicht sagen, den Namen. Findet ihr, wenn Kinder den Begriff "bbehindert" sagen, ist er auf jeden Fall diskriminierend? Ich bin der Meinung es kommt auf den Kontext und die Art an. Was sagt ihr zu euren Kindern, wenn ihr z.B. einen Mann im Rollstuhl seht, oder einen geistig Behinderten ?
    don't believe everything you think

  2. #2
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    56.970

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    mein Sohn ist behindert und wir sagen das auch so.

    Mein älterer Sohn äussert auch klar: "Mein Bruder ist behindert, der ist Artist!"

    gut, mittlerweile weiß er, dass es Autist heisst :D

    ich mag das Drumrumgerede nicht, spreche aber im beruflichen Kontext meist von Kindern mit besonderem Förderbedarf.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    Zitat Zitat von cafeflorian Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Folgende Situation:
    Kind geht in einen inklusiven Kindergarten, in dem Kinder mit Beeinträchtigungen und nichtbehinderte Kinder sind. Dieses Kind sagt nun bei einem Ausflug zu einer Erzieherin. "Schade, dass die behinderten Kinder nicht in den ersten Stock können"(es gab keinen Aufzug). Die Erzieherin meinte daraufhin zu ihr, dass es nicht schön wäre, behinderte Kinder zu sagen, besser wäre es die Kinder aus dem Schulkindergarten zu sagen. Wer es nicht weiß, die Vorschuleinrichtungen der Sonderschule nennen sich Schulkindergarten. Eben solche Kinder und nichtbehinderte Kinder wurden nun aber in einer neuen Einrichtung als Gruppe zusammengeführt. Entsteht dadurch nicht auch wieder Separation? Wie könnte man die Kinder mit Förderbedarf sonst nennen? Bitte jetzt nicht sagen, den Namen. Findet ihr, wenn Kinder den Begriff "bbehindert" sagen, ist er auf jeden Fall diskriminierend? Ich bin der Meinung es kommt auf den Kontext und die Art an. Was sagt ihr zu euren Kindern, wenn ihr z.B. einen Mann im Rollstuhl seht, oder einen geistig Behinderten ?
    Die Erzieherin hat ja wenigstens eine Alternative geboten.

    "Behinderte Menschen" sollten nicht auf ihre Behinderung reduziert werden, dieser Begriff macht das, auch wenn nicht die Absicht dahinter steckt.
    Ich kenne aus Einrichtungen den Ausdruck "Mensch/Kind mit Beeinträchtigung".

  4. #4
    Avatar von Kicki
    Kicki ist offline Urgestein
    Registriert seit
    27.06.2002
    Beiträge
    72.637

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    Zitat Zitat von cafeflorian Beitrag anzeigen
    Was sagt ihr zu euren Kindern, wenn ihr z.B. einen Mann im Rollstuhl seht, oder einen geistig Behinderten ?
    Die Freundin meiner Tochter hat einen Papa, der Rollstuhlfahrer ist.
    Ich hab ihr damals erklârt, dass seine Beine krank sind, und er nicht laufen kann (dafür arbeitet er aber u fâhrt Auto, sind halt "nur" die beine, die nicht richtig mitmachen)

    Hat sie so akzeptiert u auch nicht mehr gefragt.

    ist halt normal für sie.

  5. #5
    Avatar von RosaZettel
    RosaZettel ist offline ForenSchreck
    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    1.932

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    Zitat Zitat von cafeflorian Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Folgende Situation:
    Kind geht in einen inklusiven Kindergarten, in dem Kinder mit Beeinträchtigungen und nichtbehinderte Kinder sind. Dieses Kind sagt nun bei einem Ausflug zu einer Erzieherin. "Schade, dass die behinderten Kinder nicht in den ersten Stock können"(es gab keinen Aufzug). Die Erzieherin meinte daraufhin zu ihr, dass es nicht schön wäre, behinderte Kinder zu sagen, besser wäre es die Kinder aus dem Schulkindergarten zu sagen. Wer es nicht weiß, die Vorschuleinrichtungen der Sonderschule nennen sich Schulkindergarten. Eben solche Kinder und nichtbehinderte Kinder wurden nun aber in einer neuen Einrichtung als Gruppe zusammengeführt. Entsteht dadurch nicht auch wieder Separation? Wie könnte man die Kinder mit Förderbedarf sonst nennen? Bitte jetzt nicht sagen, den Namen. Findet ihr, wenn Kinder den Begriff "bbehindert" sagen, ist er auf jeden Fall diskriminierend? Ich bin der Meinung es kommt auf den Kontext und die Art an. Was sagt ihr zu euren Kindern, wenn ihr z.B. einen Mann im Rollstuhl seht, oder einen geistig Behinderten ?
    das das ein mann im rollstuhl ist.
    das das ein geistig behinderter ist.

    ich sag doch auch behindertenwerkstatt

  6. #6
    Apfelblau ist offline Stranger
    Registriert seit
    31.03.2007
    Beiträge
    15

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    Zitat Zitat von cafeflorian Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Folgende Situation:
    Kind geht in einen inklusiven Kindergarten, in dem Kinder mit Beeinträchtigungen und ?
    Was ist das denn?

    Und ich sage behindert, meine Kinder auch.

    Politisch überkorrekt kann ich nicht leiden. Wobei ich das englische Wort "handicapped" irgendwie schöner finde.

    Behinderungen sind aber so gut wie nie hier Thema, von daher habe ich mich auch noch nicht darum gekümmert, ob das jetzt nett klingt oder nicht, wenn man "behindert" sagt
    "The Way through excess leads to wisdom"

  7. #7
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.800

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    schade, dass die Kinder, die nicht (gut) laufen können, nicht in den ersten Stock können. Ansonsten keine Ahnung. Das einzige behinderte Kind in meinem Bekanntenkreis darf auch als behindert tituliert werden.

    Das Beispiel der Erzieherin finde ich übrigens diskriminierend, da dadurch ja suggeriert wird, dass die Kinder zu einer anderen Gruppe gehören, was jetzt ja nicht mehr der Fall ist.
    Geändert von sachensucher (01.07.2011 um 15:16 Uhr)

  8. #8
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.550

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    Erinnert mich an eine Szene aus The Curious Incident of the Dog in the Nighttime/Supergute Tage:

    Früher riefen die Normalos den Kinder "Krüppel" hinterher, jetzt "special Needs/besondere Bedürfnisse".

    Und wenn es alles so einfach wäre: warum gibt es Nachteilsausgleiche u.ä, die nur Behinderte in Anspruch nehmen dürfen? Wenn wir doch alle irgendwie anders sind?
    Talpa gefällt dies

  9. #9
    Avatar von Miaminny
    Miaminny ist gerade online Pooh-Bah
    Registriert seit
    06.05.2011
    Beiträge
    1.764

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"

    was ist denn jetzt an dem wort "behindert" so schlimm?

    so lange es irgendwelche kids nicht als schimpfwort nutzen ist es für mich ein ganz normales wort um jemandem, sei es meinem kind, zu erklären was wer auch immer hat.

    erklärungen wie benachteiligt, oder förderbedürftig und was weiß ich nicht noch alles bedeuten doch am ende des tages genau das gleiche.

  10. #10
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn
    Registriert seit
    23.08.2004
    Beiträge
    87.550

    Standard Re: anderer Ausdruck für "behinderte Kinder"


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •