Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 264
  1. #1
    sternvomhimmel ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    310

    Standard Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Hallo, möchte euch mal um Rat bitten wie ich mich am besten verhalte.

    Es geht um meine Nachbarn, dessen "gefährlicher Hund" heute in unseren Garten lief, während gerade noch der Kindergeburtstag meines Sohne gefeiert wurde und 7 Kinder im Alter von 8 Jahren hier tobten und gerade Mütter zum Abholen hier eintrafen und dabei unser Gartentor offen stehen ließen.

    Passieren konnte das, weil der Nachbar den Hund immer wieder ohne Leine im nicht eingezäunten Vorgarten laufen lässt.

    Ich habe bereits 2 mal die Hauseigentümerin gesprochen und ihr erklärt, dass ich Angst wegen dem Hund habe und sie bitte ausrichten soll, dass der Hund angeleint werden soll. Ich glaube es handelt sich um einen Amrican Staffordshire Bullterrier.

    Schon seit Monaten warte ich geduldig ab, ob sich was ändert. Nun leider dieser Vorfall.

    Wir wohnen nahe an einem Platz wo sich immer wieder viele Kinder zum Spielen treffen. Die Art der Hundehaltung finde ich daher sehr riskant.

    Nun fühle ich mich in meinem Leben sehr eingeschränkt, traue mich kaum aus dem Haus, wenn ich schon sehe, dass der Hund unangeleint draussen ist. Habe auch Angst die Kinder alleine zum Spielen raus zu lassen.

    Nur ungern möchte ich einen Nachbarschaftsstreit haben, doch ich finde es kann so nicht weitergehen.

    Nun meine Frage: Würdet ihr zunächst noch das Gespräch mit dem Hundehalter suchen oder sofort beim Ordnungsamt anrufen?

    Ich fürchte, dass auch evtl die Freunde unserer Kinder bald nicht mehr zum Spielen hierher dürfen, wenn sich rumspricht, dass mit solch ungebetenen Gästen gerechnet werden muss.

    Eure Meinungen dazu?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von sternvomhimmel Beitrag anzeigen
    Hallo, möchte euch mal um Rat bitten wie ich mich am besten verhalte.

    Es geht um meine Nachbarn, dessen "gefährlicher Hund" heute in unseren Garten lief, während gerade noch der Kindergeburtstag meines Sohne gefeiert wurde und 7 Kinder im Alter von 8 Jahren hier tobten und gerade Mütter zum Abholen hier eintrafen und dabei unser Gartentor offen stehen ließen.

    Passieren konnte das, weil der Nachbar den Hund immer wieder ohne Leine im nicht eingezäunten Vorgarten laufen lässt.

    Ich habe bereits 2 mal die Hauseigentümerin gesprochen und ihr erklärt, dass ich Angst wegen dem Hund habe und sie bitte ausrichten soll, dass der Hund angeleint werden soll. Ich glaube es handelt sich um einen Amrican Staffordshire Bullterrier.

    Schon seit Monaten warte ich geduldig ab, ob sich was ändert. Nun leider dieser Vorfall.

    Wir wohnen nahe an einem Platz wo sich immer wieder viele Kinder zum Spielen treffen. Die Art der Hundehaltung finde ich daher sehr riskant.

    Nun fühle ich mich in meinem Leben sehr eingeschränkt, traue mich kaum aus dem Haus, wenn ich schon sehe, dass der Hund unangeleint draussen ist. Habe auch Angst die Kinder alleine zum Spielen raus zu lassen.

    Nur ungern möchte ich einen Nachbarschaftsstreit haben, doch ich finde es kann so nicht weitergehen.

    Nun meine Frage: Würdet ihr zunächst noch das Gespräch mit dem Hundehalter suchen oder sofort beim Ordnungsamt anrufen?

    Ich fürchte, dass auch evtl die Freunde unserer Kinder bald nicht mehr zum Spielen hierher dürfen, wenn sich rumspricht, dass mit solch ungebetenen Gästen gerechnet werden muss.

    Eure Meinungen dazu?
    ich würd den anzeigen

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.226

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Was ist denn passiert als der Hund in den Garten lief? Also was hat er gemacht?
    Und woher weisst Du dass der gefährlich ist?

    Du "vermutest" dass es sich um einen Kampfhund handelt. Ist das sicher so?

    Und warum um Himmels Willen sprichst Du nicht mit dem Hundehalter??

  4. #4
    Reni2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    8.303

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Was ist denn passiert als der Hund in den Garten lief? Also was hat er gemacht?
    Und woher weisst Du dass der gefährlich ist?

    Du "vermutest" dass es sich um einen Kampfhund handelt. Ist das sicher so?

    Und warum um Himmels Willen sprichst Du nicht mit dem Hundehalter??
    du ersparst mir das Schreiben ,-)

  5. #5
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Was ist denn passiert als der Hund in den Garten lief? Also was hat er gemacht?
    Und woher weisst Du dass der gefährlich ist?

    Du "vermutest" dass es sich um einen Kampfhund handelt. Ist das sicher so?

    Und warum um Himmels Willen sprichst Du nicht mit dem Hundehalter??
    selbst wenn es ein rehpinscher ist hab ich das recht drauf zu bestehen dass der nicht in meinem garten ist und nicht frei draußen rumläuft

  7. #7
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.226

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von still_not_ginger Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Ja natürlich und ich find das auch nicht gut, aber nicht jeder Hund ist eine gefährliche Bestie und man kann ja vielleicht erstmal mit dem direkten Nachbarn REDEN statt gleich ein Drama heraufzubeschwören

  8. #8
    Reni2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    8.303

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von still_not_ginger Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    ja sicher, ich wollte auch nicht, dass fremde Hunde in meinem Garten, laufen.
    Aber dann rede ich doch einmal mit dem Hundebesitzer und lasse ihm nicht nur ausrichten, dass mir etwas nicht passt.

  9. #9
    sternvomhimmel ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    310

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Was ist denn passiert als der Hund in den Garten lief? Also was hat er gemacht?
    Und woher weisst Du dass der gefährlich ist?

    Du "vermutest" dass es sich um einen Kampfhund handelt. Ist das sicher so?

    Und warum um Himmels Willen sprichst Du nicht mit dem Hundehalter??
    Er ist nur rumgelaufen, bis ihn sein Besitzer nach Aufforderung zurückgeholt hat. Wir haben uns aus Angst vor dem Hund aller recht ruhig verhalten.

    Wenn es -wie ich vermute- ein American Staffordshire Bullterrier ist, steht er meines Wissens auf der Liste der als gefährlich eingestuften Hunde. Ich kenne mich da nicht so gut aus.

    Ich hätte gerne direkt heute abend noch mit dem Besitzer darüber gesprochen. Als ich um 21.30 nochmal aus dem Haus wollte, habe ich den Hund schon wieder ohne Leine laufen sehen und bin dann gleich wieder drin geblieben.

    Wann immer ich diesen Typen sehe, hat er den Hund OHNE Leine dabei. Wie soll ich da mit ihm reden, wenn ich Angst vor dem Hund habe? Der könnte ja mal ohne Hund hier anklingeln und mit mir reden.

  10. #10
    Reni2 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    8.303

    Standard Re: Gefährlicher Hund, Nachbarn, Kinder Was tun?

    Zitat Zitat von sternvomhimmel Beitrag anzeigen
    Er ist nur rumgelaufen, bis ihn sein Besitzer nach Aufforderung zurückgeholt hat. Wir haben uns aus Angst vor dem Hund aller recht ruhig verhalten.

    Wenn es -wie ich vermute- ein American Staffordshire Bullterrier ist, steht er meines Wissens auf der Liste der als gefährlich eingestuften Hunde. Ich kenne mich da nicht so gut aus.

    Ich hätte gerne direkt heute abend noch mit dem Besitzer darüber gesprochen. Als ich um 21.30 nochmal aus dem Haus wollte, habe ich den Hund schon wieder ohne Leine laufen sehen und bin dann gleich wieder drin geblieben.

    Wann immer ich diesen Typen sehe, hat er den Hund OHNE Leine dabei. Wie soll ich da mit ihm reden, wenn ich Angst vor dem Hund habe? Der könnte ja mal ohne Hund hier anklingeln und mit mir reden.

    kannst du nicht die Hausbesitzerin nach seiner Telefonnummer fragen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •