Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25
Like Tree1gefällt dies

Thema: Geburt in England

  1. #11
    Elektra ist offline deeply superficial

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Zitat Zitat von Ponyhuetchen Beitrag anzeigen
    Hmm, also hier werden auch sehr viele Hausgeburten gemacht. Wenn halt die Voraussetzungen bei der Schwangeren stimmen - aber das ist denke ich mal überall das Gleiche. Ich wurde z.B. ständig gefragt warum ich denn keine hatte.

    Und meine Hebammen fand ich wirklich sehr kompetent. Störend ist halt, dass man sich keine "aussuchen" kann, sondern nehmen muss was kommt. Da hatte ich halt Glück.

    Aber der Krankenhausstandard ist wirklich nicht so dolle, da stimme ich Dir zu.

    Aber wiederum haben wir das Glück, dass wir in einer relativ "wohlhabenden" Gegend leben, da ist auch das sicher nicht so schlimm wie anderswo.

    Aber von der Vorsorge her und so, ist zumindest das System in England und Amerika sehr ähnlich. Zumindest hatte ich nach den Aussagen einer Freundin aus den USA den Eindruck.
    Hier wird die gesamte Vorsorge bei Aerzten gemacht und auch bei der geburt gibt's oft keine Hebamme, in England ist das ja anders. Ich find den Unterschied gewaltig. In manchen Staaten gibt's nicht mal hebammenlizenzen, das ist schon sehr anders.

    Es gibt auch mehr Vorschriften, kaiserschnitte etc....ne, das ist schon extrem mehr medikalisiert. Vielleicht hatte sie ja Glueck.

  2. #12
    Elektra ist offline deeply superficial

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Zitat Zitat von Wusel72 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    1. Du kannst jederzeit eine Independent Midwife nehmen. Klar, die must Du privat bezahlen, da hast Du aber die Auswahl und die Sicherheit, wer Dich betreut.

    2. Meiner Meinung nach werden solche Sachen sehr gerne von diversen Zeitungen ausgeschlachtet und sehr einseitig berichtet.

    Es gibt, wie in Deutschland, gute und schlechte KHs. Unser Borough ist auch teilweise wohlhabender und mein KH ist frisch renoviert und neu gebaut. Es ist sauber und hat all die Stationen, die ich fuer eine Geburt wichtig finde, inkl. Special Baby Care Units.
    Ich bin halb Englaenderin und halte mich fuer informiert, ich hoere die Klagen ueber die Versorgung in regelmaessigen Abstaenden und hab's auch selbst gesehen. Die independent midwives sind schwer zu finden und helfen auch nicht wenn doch ins KH muss und dann abgewiesen wird.

    Meine Hebamme habe ich hier auch selbst gezahlt, hier gibt's fast nur independent midwives :)

  3. #13
    Wusel72 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Hi,

    ich lebe in Bromley, Kent.

    Gruss

  4. #14
    Avatar von Ponyhuetchen
    Ponyhuetchen ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Zitat Zitat von Wusel72 Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich lebe in Bromley, Kent.

    Gruss
    Ach dort! :)

    Ich dachte jetzt bei Borough irgendwie ganz automatisch an London :o - bin ja auch noch nicht so lange hier.

    Dann auf jeden Fall mal eine gute Geburt!

    Hast Du denn eine normale Delivery Suite in Deinem KH oder auch so eine Midwife-led unit?
    -Nähtussi-

  5. #15
    Wusel72 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Hi,

    wenn ich zu meine train station laufe, ueberquere ich die Grenze zu London, eigentlich ist Bromley noch London (je nachdem wen man fragt).

    Unser KH hat nur eine normale Delivery Suite, aber wird eigentlich von den Midwifes gemanaged. Ein Arzt wird nur bei Komplikationen hinzugezogen.

    Seit wann bist Du denn in der UK, bei mir sind es jetzt etwas ueber 7 Jahre.

    Gruss
    Manon

  6. #16
    Pfote ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Hallo alle Zusammen,
    wow vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten.
    Ich war gerade im Urlaub und habe deshalb lange nicht hier rein gesehen.
    Habe mittlerweile auch noch ein paar Sachen in Erfahrung gebracht und einen Termin mit der Hebamme, die in dem Bezirk zuständig ist wo mein Freund wohnt, gemacht.
    Das System habe ich mittlerweile dank Eurer Antworten und noch einiger anderer hilfreicher Infos auch geblickt.
    Wir werden in Solihull wohnen. Das ist ein Vorort von Birmingham und eigentlich auch eine recht wohlhabende Gegend.
    Momentan habe ich keine brennenden Fragen mehr und bin Euch wie gesagt sehr dankbar. Falls sich noch Fragen ergeben, würde ich mich natürlich gerne nochmal an Euch wenden.
    Bis dahin liebe Grüße
    Nadine
    @Elektra: Deine Beiträge waren ja nicht sehr hilfreich und vielen Dank auch fürs Mut machen. Ich weiß nicht ob Du das verstehen kannst, aber es steht für uns gar nicht zur Debatte, ob ich das Kind alleine hier in Deutschland kriege. Das will weder ich noch der Vater des Kindes, weil uns damit wahrscheinlich eine ziemlich wichtige und schöne Zeit gemeinsam entgehen würde. Es reicht, dass wir seit fast 2 Jahren eine Fernbeziehung führen...

  7. #17
    Fellinchen Gast

    Standard Re: Geburt in England

    Hallo Pfote,

    vielen Dank für diesen Beitrag. Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation und war froh die Antworten hier zu lesen.
    Mein Freund zieht in den nächsten Tagen nach England und ich komme im November zum Mutterschutz nach und möchte dann in England entbinden.
    Ich bin doch etwas ängstlich, ob das alles so klappt. Aber in Deutschland zu entbinden würde für uns bedeuten in dieser entscheidenden Zeit getrennt zu sein und das wollen wir beide nicht.
    Würde mich sehr gerne mit Dir austauschen, wenn Du magst. Wie weit ist Deine Schwangerschaft?

    LG, Fellinchen

  8. #18
    Pfote ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Hallo Fellinchen,
    hab´Dir eine private Nachricht geschickt.
    Hoffe das hat geklappt.
    LG, Pfote

  9. #19
    Peppie ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Hallo Pfote, ich habe hier in England meine Tochter zur Welt gebracht. Die Vorsorgeuntersuchungen sind nicht so doll, da man sich hier erst mit 10 Wochen einen Termin bei der Hebame holen kann. Du bekommst zwei Ultraschalluntersuchungen. Die erste in der 12. SSW. Hast Du Probleme, kuemmert man sich natuerlich um Dich.Ist in letzter Zeit etwas besser geworden. Die Entbindung im Krankenhaus war super.Die Hebame war sehr freundlich und hat sich super um mich gekuemmert. Kannst Fern schauen, oder Karten mit Deinem Mann/ Freund spielen, wenn Du kannst. Kommst Du spaeter auf Station teilst Du Dir das Zimmer mit anderen Muettern. Ich kann nichts nachteiliges sagen. Uebe gerade fuers naechste. Habe uebrigens in 3 verschiedenen Laendern Babys bekommen. Weiss wovon ich schreibe.
    LG knuppelchen

  10. #20
    maripasl ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Geburt in England

    Hallo zusammen,
    Vielleicht ist jemand mit diesen Link etwas geholfen
    http://www.deutsche-in-london.net/Sc...and.239.0.html
    da steht alles beschrieben was man wissen sollte.
    LG
    Maybe gefällt dies

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte