Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
  1. #1
    Kristin47 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Verlernen der Muttersprache?

    Wir leben aus beruflichen Gründen seit 8Monaten in Kanada und werden erst in 3 Jahren wieder zurück nach Deutschland gehen.
    Unsere 12 jährige Tocher besucht eine internationale Schule, in der sie jeden Tag auch noch 2 Stunden Deutsch unterrichtet bekommt.
    Nun habe ich das Gefühl, dass sie mit der englischen Sprache immer besser klarkommt, dabei aber die deutsche Sprache verlernt.
    Ihr fehlen oft die Worte oder sie formuliert keine korrekten Sätze mehr.
    Wir sprechen daheim Deutsch mit ihr und sie liest auch deutsche Bücher.
    Ich mache mir große Sorgen, dass sie nach unserer Rückkehr nach Deutschland besser Englisch als Deutsch kann.
    Woran kann die Ursache liegen bzw. was können wir tun?

    Vielen Dank,
    Krisi

  2. #2
    carocaro ist offline Oberproll

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Zitat Zitat von Kristin47 Beitrag anzeigen
    Wir leben aus beruflichen Gründen seit 8Monaten in Kanada und werden erst in 3 Jahren wieder zurück nach Deutschland gehen.
    Unsere 12 jährige Tocher besucht eine internationale Schule, in der sie jeden Tag auch noch 2 Stunden Deutsch unterrichtet bekommt.
    Nun habe ich das Gefühl, dass sie mit der englischen Sprache immer besser klarkommt, dabei aber die deutsche Sprache verlernt.
    Ihr fehlen oft die Worte oder sie formuliert keine korrekten Sätze mehr.
    Wir sprechen daheim Deutsch mit ihr und sie liest auch deutsche Bücher.
    Ich mache mir große Sorgen, dass sie nach unserer Rückkehr nach Deutschland besser Englisch als Deutsch kann.
    Woran kann die Ursache liegen bzw. was können wir tun?

    Vielen Dank,
    Krisi
    Hallo, mach dir doch da keine Sorgen. Ist ganz normal, dass sie mit Englisch momentan besser auskommt- Kinder sind extrem anpassungsfähig und sie hat halt gerade mehr englische als deutsche Zeiten in ihrem Tagesablauf.
    Das wird sich aber genauso schnell wieder umkehren, wenn sie wieder in D ist.
    Macht gerade so weiter wie jetzt: redet deutsch mit ihr, lasst sie deutsche DVDs gucken und Bücher lesen.
    'Isch krisch Plack, fack ey'










    http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f015.gif









    ErE-Kämpferin mit Schutzengel namens Helmut

  3. #3
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Hej!

    Das sehe ich auch so.
    Dein Kind paßt sich der Umgebung an, darin sind Kinder Weltmeister.
    Ihr solltet natürlich tapfer dagegenhalten, so wie alle mehrsprachig erziehenden Elern das tun müssen.
    Viel (vor-)lesen und (nur) dt. TV schauen, damit sich wenigstens der passive Wortschatz auch altersgerecht erweitert, und natürlich zuhause Deutsch sprechen.

    Wenn Ihr uzrück nach Dtld. zieht, wird sich das sehr schnell aktivieren lassen.

    Wäre es unmöglich, könnten wir ja gleich da sHandtuch werfen, die wir im Ausland leben und - manchmal sogar mit Ehepartner der anderen Nationalität/Sprache- mehrsprachig erziehen.

    Nur Mut!

    Gruß Ursel, DK
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  4. #4
    Avatar von rodakino
    rodakino ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Zitat Zitat von Kristin47 Beitrag anzeigen
    Wir leben aus beruflichen Gründen seit 8Monaten in Kanada und werden erst in 3 Jahren wieder zurück nach Deutschland gehen.
    Unsere 12 jährige Tocher besucht eine internationale Schule, in der sie jeden Tag auch noch 2 Stunden Deutsch unterrichtet bekommt.
    Nun habe ich das Gefühl, dass sie mit der englischen Sprache immer besser klarkommt, dabei aber die deutsche Sprache verlernt.
    Ihr fehlen oft die Worte oder sie formuliert keine korrekten Sätze mehr.
    Wir sprechen daheim Deutsch mit ihr und sie liest auch deutsche Bücher.
    Ich mache mir große Sorgen, dass sie nach unserer Rückkehr nach Deutschland besser Englisch als Deutsch kann.
    Woran kann die Ursache liegen bzw. was können wir tun?

    Vielen Dank,
    Krisi
    Ich bin einsprachig aufgewachsen und nach dem abi ins Ausland zum Studieren gegangen.
    In den ersten Jahren hab ich anfangs beim Urlaub daheim in Deutschland dann immer nach Woertern gesucht und komische Saetze gebildet, bis ich wieder reingerutscht bin.
    Als ich dann im Italienischen voellig sicher war, war das wieder viel besser.

    Ich kann mir vorstellen, dass Eure Tochter gerade ihr Gehirn extrem stark nutzen und ausbauen muss und dann einfach Ermuedungserscheinungen hat. Und im deutschen konzentriert sich sich natuerlich weniger, weil sie da daheim ist. Klingt voellig normal.

    Dass sie Deutsch verlernt schliesse ich aus. Wenn eine Sprache mal auch als geschriebene Sprache erlernt ist, wird sie eigentlich nicht mehr verlernt, soweit ich weiss. Und in jedem Fall sprecht Ihr zu Hause ja weiter Deutsch.
    Με αγάπη από το νησί...

    Mit lieben Gruessen von der Insel :)

    Miss X. (06); Kore (10)

  5. #5
    Babette267 Gast

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Zitat Zitat von Kristin47 Beitrag anzeigen
    Wir leben aus beruflichen Gründen seit 8Monaten in Kanada und werden erst in 3 Jahren wieder zurück nach Deutschland gehen.
    Unsere 12 jährige Tocher besucht eine internationale Schule, in der sie jeden Tag auch noch 2 Stunden Deutsch unterrichtet bekommt.
    Nun habe ich das Gefühl, dass sie mit der englischen Sprache immer besser klarkommt, dabei aber die deutsche Sprache verlernt.
    Ihr fehlen oft die Worte oder sie formuliert keine korrekten Sätze mehr.
    Wir sprechen daheim Deutsch mit ihr und sie liest auch deutsche Bücher.
    Ich mache mir große Sorgen, dass sie nach unserer Rückkehr nach Deutschland besser Englisch als Deutsch kann.
    Woran kann die Ursache liegen bzw. was können wir tun?

    Vielen Dank,
    Krisi
    Ich denke, dass das ein ganz normaler Prozess ist. Sie ist dabei, sich das Englische anzueignen, was ja für die Schule und die Umgebung sehr wichtig ist. Dadurch gerät das Deutsche ins Hintertreffen. Aber wenn das bei ihr so schnell geht, kannst du davon ausgehen, dass sie genauso schnell wieder auf Deutsch umschaltet.
    Sie ist wahrscheinlich einsprachig aufgewachsen und hat also immer die Sprache ihrer Umgebung gesprochen. Nun hat sich diese Sprache geändert und sie ist eifrig bemüht, sich dem anzupassen.
    Mehr als zu Hause Deutsch sprechen und ihr deutschsprachige Literatur anbieten, könnt ihr nicht machen. Natürlich könnt ihr sie öfter mal korrigieren, wenn sie Sätze falsch formuliert.
    Oder ihr sucht Kontakt mit anderen deutschen Familien, so dass es mehr Anlässe zum Deutschsprechen gibt.

  6. #6
    Avatar von 0Agnes0
    0Agnes0 ist offline Schon lange da :)

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Das geht sogar uns Erwachsenen so.... (Mein Mann heute: "Wir können uns ha noch schnell einen Kaffee greifen" -> grab a coffee

    Meine Dritte war 3, als wir herkamen, DA besteht echte Gefahr des Verlernens. Bei einem so großen Kind nicht.
    mit Mädelshaushalt (03, 05, 07, 10, 13)
    .. und einem, der fehlt (05)

  7. #7
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Hej Agnes!

    "Meine Dritte war 3, als wir herkamen, DA besteht echte Gefahr des Verlernens. Bei einem so großen Kind nicht."

    Aber nur, wenn Ihr nicht gegensteuert.
    Das wird bei der Kleinen eben zweisprachige Erziehung, wie wir sie von Anfang an praktizieren (müssen), wenn die Kinder im Ausland geboren werden.
    Und auch das geht ja!!

    Eine schöne Woche für Euch alle - wie sieht es denn mit Karneval überall so aus?

    Gruß Ursel, DK
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  8. #8
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Ich hatte waehrend meiner Au-Pair Zeit schon Probleme bei den woechentlichen "Heimattelefonaten". Das ist ganz normal. Frueher hab ich das immer fuer "Mache" von Deutschen im Ausland gehalten, aber das ist falsch (zumindest meistens). Man kann tatsaechlich nichts dafuer, wenn man sich NUR in der Fremdsprache bewegt.
    Deine Tochter verbringt vermutlich auch die meiste Zeit ausser Haus.
    Jeder von uns "Auslaendern"sucht bestimmt mal nach Woertern oder uebernimmt aus der Fremdsprache. Hier quasseln meine Kinder auch viel mehr "auslaendisch" und in Deutschland sprechen sie nur noch Deutsch. - Ihr seid, wenn ich das richtig verstanden habe, nur auf Zeit dort? Dann verlernt deine Tochter bestimmt nichts. Gerade Englisch und Deutsch kann man leicht vermischen (gibt ja im Deutschen schon genug Englisch!). Wenn sie weiter Deutschunterricht hat und liest, ist doch alles in Ordnung. Fangt nur nicht an, zu Hause Englisch zu reden! Abgesehen von dem normale Phaenomen: Vielleicht macht sie das manchmal auch ein bisschen extra und findet es "chic"? - Du hast es mit einem Teenie zu tun!

    An DK-URSEL:
    Kein Karneval weit und breit und Purim (das ist die jued. Variante) ist auch zu Ende. - Gluecklicherweise, ich hab's so gar nicht mit "Helau" und "Traetae". Bei uns hat gestern ganz unspektakulaer die Fastenzeit begonnen.
    Geändert von falaffel (21.02.2012 um 09:37 Uhr)

  9. #9
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Hej !

    Mir fehlt der karneval aus dem Rheinland, den ich in meiner Kindheit miterleben "durfte" auch nicht.
    Hier ist Karbneval eigentlich eine reine Kinderveranstaltung, bei der sichdie kinder verkleiden.
    Dann gibt´s halt noch ein paar Bräuche und seit heute ist alles vorbei, bis auf das Soldatenfest, das am Freitag stattfindet.
    Da muß ich aber nicht mit, meine Kinder sind entweder nicht interessiert oder groß genug, sich allein dort dort aufzuhalten.

    Allerdings:
    Daß das dänische Wort für Karneval/Fastnacht "fastelavn" auch was mit fasten zu tun hat, wissen hier auch nur noch die wenigsten!
    Soviel zur Fastenzeit!!!

    Gruß Ursel, DK
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  10. #10
    jetske ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Verlernen der Muttersprache?

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Hej !

    Mir fehlt der karneval aus dem Rheinland, den ich in meiner Kindheit miterleben "durfte" auch nicht.
    Hier ist Karbneval eigentlich eine reine Kinderveranstaltung, bei der sichdie kinder verkleiden.
    Dann gibt´s halt noch ein paar Bräuche und seit heute ist alles vorbei, bis auf das Soldatenfest, das am Freitag stattfindet.
    Da muß ich aber nicht mit, meine Kinder sind entweder nicht interessiert oder groß genug, sich allein dort dort aufzuhalten.
    Weil du gerade von Soldatenfest schreibst:
    als ich gestern meinen Großen gestern aus dem Kindergarten abgeholt habe, fiel mir im Wirrwarr der Cowboys und Prinzessinnen der ältere Bruder eines anderen Kindergartenkindes auf, der als Soldat verkleidet war. Mit Tarnanzug, Helm und "Gewehr".

    Ja, ich musste schlucken. Und ich denke noch immer darüber nach und bin befremdet. Aber, sag, haben die Dänen vielleicht schlicht eine andere Einstellung zu dem Thema?

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte