Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76
Like Tree5gefällt dies

Thema: Ein Hallo in die Runde :-)

  1. #41
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    Die Deutschen haben mehr Teppichboden , Mensch! Da faerbt nix, sondern scheuert hoechstens auf! Fliesenboden macht immer Grauschleier, aber es rutscht sich VIEL besser (kann man auch noch dran rumlecken!). Meine Kinder haben im Sommer IMMER schwarze Knie und Fuesse, im Babyalter waren's auch die Ellenbogen. Hat sich bei den Supermuettern noch immer nicht rumgesprochen, dass "porentief rein" und "antibakteriell" nicht sehr gesund sind? Wie sagt ein uns bekannter Arzt immer: "Lass sie ruhig ein bisschen Dreck essen, das staerkt die Abwehrkraefte!"

    Was den "Nationalstolz" betrifft: Der Begriff an sich ist schon falsch. Ich kann stolz auf was sein, was ICH mir erarbeitet und geschafft habe, aber doch nicht auf meine Nationalitaet! - Die ist doch purer Zufall! Ich kann mich darueber freuen, ja. Aber mehr nicht. Insofern ist es muessig zu ueberlegen, ob man nun eher "Deutsche" oder "Russin" ist. Du bist beides, hast von beidem etewas in dir und das ist wunderbar! - Eine ostfriesisch-bayrische (als Extrembeispiel!) "Mixtur" haette wohl auf "Nationalitaetsebene" auch Probleme. Gibt es ueerhaupt "die" Deutsche oder "den" Deutschen? Gut, etwas scheint uns zu einen und von anderen Nationen zu unterscheiden, das merkt man erst im Ausland. Aber wenn ich in Suedbayern bin, fuehl ich mich auch schon "auslaendisch". Shopping in Holland fuehlt sich "heimischer" an.Neulich bin ich schon beim Kabarett am Dialekt gescheitert.


    Faehnchen moegen wir Deutschen doch nur aufgrund eines Abschnitts unserer Geschichte nicht mehr schwingen.
    LaSelly gefällt dies

  2. #42
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    Hej allesammen!

    Sushischwester - klar, daß manche Dinge (wie der Adventskranz) in Manila noch ganz anders als in einem europ. Ausland wirken - hier in DK ist der Schmuck ja wie in Dtld. bis auf die "Weihnachtstrolle" vielleicht, lach.

    Aber auch ich habe ja in meinem Deutschkursus von dt. Advents- und Weihnachtsbräuchen erzählt, auch an Sct. Martin waren die Senioren interessiert (hier ißt man nur die "Morttensente am Abend, wenn überhaupt, Laternenumzüge gibt es leider nicht).

    Oftmals sind es aber eben nicht unbedingt interessanet Gebräuche, sondern Vehaltensweisen, die kultur-/nationsverschieden sind.

    Als uns der Freund meines Mannes zum ersten Mal in Dtld. besucht, zog der sich schon vor der Flurtreppe die Schuhe aus (ich hatte eine Whg. in einem 2-Familienhaus, also kein öffentliches Treppenhaus in dem Sinne).
    ich weiß noch, wie peinlich mir das war:
    das müsse erdoch nicht (Motto: Ich achte doch nicht wie ein Putzteufel auf Reinlichkeit!), aber es ist nun mal Sitte in DK, sich die Schuhe im Flur auszuziehen, was ich übrigens heute sehr toll finde, vor allem weil ja die meisten hier im eigenen Haus ebenerdig wohnen und oft viel Dreck mitreinbringen, den sie sich nicht irgendwo unterwegs im Haus "abgetreten" haben.
    Schuhe auf einem Teppich, fast undenkbar in DK.


    Oder eben die Sache mit dem Ausfragen - ich empfand zu zunächst als unhöflich,schließlich war ich ja anwesend, wieso fragten die mich nicht selbst?
    DAS aber finden Dänen dann unhöflich.

    Oder die vielen Beispiele hier mit der Kindererziehung, Kinderernährung, ...

    Weihnachts- und andere Gebräuche finden die meisten ja noch einleuchtend, wenn es dann aber so um Alltagsthemen geht, wird es schwieirger (auch beim Aufspüren).

    Wir hatten übrigens auch ein sehr gutes Beispiel dafür, als wir einen unseren schwarzamerikanischen Chorleiter bekamen - oh du meine Güte, das war wirklich heftig, bis wir uns zusammengerauft haben --- aber er war neu in DK, konnte noch kein Dänisch und war voll der amerikanischen Art, "sich zu produzieren" und andere auch.
    Peinlich, oberpeinlich, verwerflich für alle Dänen!


    Und dann:
    JA, es stimmt.
    Ich finde auch, hier und in anderen mehrsprachen-Foren/Mailinglisten ist das Klima völlig anders.
    Ich müßte wirklich nachdenken,wann sich da jemand angekeift hat oder runtergemachtwurde --- nee, das gibt es irgendwie gar nicht.

    Und wie ich schrieb, stellen dänische Frauen im Ausland ja ähnliches für ihre Landsmänninen fest: Die sind denen auch zu kleinkariert, zu engstirnig, zu national, zu ...

    Was ich sage:
    Wenn man im Ausland lebt, lernt man dieses AusLAND gut kennen.
    Aber auch sein eigenes Land viel besser!

    Gruß Ursel, DK
    Geändert von DK-Ursel (04.01.2013 um 21:45 Uhr)
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  3. #43
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    perfekt geschrieben *g*

    Zitat Zitat von ich29 Beitrag anzeigen
    @Sally
    ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich viele Forums-Mamis gegenseitig fertig machen. Jede weiß es am besten und wenn eine etwas anders macht als der Rest wird auf ihr herumgehackt. Das ist aber auch im RealLife so und der Grund, weshalb ich mit Krabbelgruppen und Babyfitness aufgehört habe. Ich musste mich für mein Flaschen-Kind rechtfertigen und für die Beikosteinführung und was weiß ich nicht alles. Ich finde manchmal, Kindererziehung ist in Deutschland zu so einer Art Wissenschaft mutiert und die Intuition fehlt da komplett. Ich muss sagen, mir gefällt hier vieles nicht, was die kosovarischen Frauen so alles mit ihren Kids machen, aber mir würde im Leben nicht einfallen, sie dafür zu kritisieren, abgesehen von Gewalt gegen Kinder - da lasse ich mir nicht den Mund verbieten. Aber bei Themen, wie Stillen oder Flasche - mein Gott, lass doch die Leute alle machen, wie sie wollen. Mein höchst persönlicher Leitfaden der Kindererziehung muss doch kein Dogma für die gesamte Welt sein!

  4. #44
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    bei uns haben sich Kleinkind und Hund oft die Schrippe geteilt (Kind hat sie dem Hund gern wieder aus dem Maul geklaut *g*). Komischerweise war mein Kind nie krank bisher *lach* (die übliche Rotznase lass ich mal außen vor).

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Die Deutschen haben mehr Teppichboden , Mensch! Da faerbt nix, sondern scheuert hoechstens auf! Fliesenboden macht immer Grauschleier, aber es rutscht sich VIEL besser (kann man auch noch dran rumlecken!). Meine Kinder haben im Sommer IMMER schwarze Knie und Fuesse, im Babyalter waren's auch die Ellenbogen. Hat sich bei den Supermuettern noch immer nicht rumgesprochen, dass "porentief rein" und "antibakteriell" nicht sehr gesund sind? Wie sagt ein uns bekannter Arzt immer: "Lass sie ruhig ein bisschen Dreck essen, das staerkt die Abwehrkraefte!"

    Was den "Nationalstolz" betrifft: Der Begriff an sich ist schon falsch. Ich kann stolz auf was sein, was ICH mir erarbeitet und geschafft habe, aber doch nicht auf meine Nationalitaet! - Die ist doch purer Zufall! Ich kann mich darueber freuen, ja. Aber mehr nicht. Insofern ist es muessig zu ueberlegen, ob man nun eher "Deutsche" oder "Russin" ist. Du bist beides, hast von beidem etewas in dir und das ist wunderbar! - Eine ostfriesisch-bayrische (als Extrembeispiel!) "Mixtur" haette wohl auf "Nationalitaetsebene" auch Probleme. Gibt es ueerhaupt "die" Deutsche oder "den" Deutschen? Gut, etwas scheint uns zu einen und von anderen Nationen zu unterscheiden, das merkt man erst im Ausland. Aber wenn ich in Suedbayern bin, fuehl ich mich auch schon "auslaendisch". Shopping in Holland fuehlt sich "heimischer" an.Neulich bin ich schon beim Kabarett am Dialekt gescheitert.


    Faehnchen moegen wir Deutschen doch nur aufgrund eines Abschnitts unserer Geschichte nicht mehr schwingen.

  5. #45
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    okay, ich bin so aufgewachsen, dass man keine Schuhe im Haus/Wohnung anhat *g* und die Kanadier sehen das gsd genauso ;-) Zumindest alle, die wir kennen.

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Hej allesammen!

    Sushischwester - klar, daß manche Dinge (wie der Adventskranz) in Manila noch ganz anders als in einem europ. Ausland wirken - hier in DK ist der Schmuck ja wie in Dtld. bis auf die "Weihnachtstrolle" vielleicht, lach.

    Aber auch ich habe ja in meinem Deutschkursus von dt. Advents- und Weihnachtsbräuchen erzählt, auch an Sct. Martin waren die Senioren interessiert (hier ißt man nur die "Morttensente am Abend, wenn überhaupt, Laternenumzüge gibt es leider nicht).

    Oftmals sind es aber eben nicht unbedingt interessanet Gebräuche, sondern Vehaltensweisen, die kultur-/nationsverschieden sind.

    Als uns der Freund meines Mannes zum ersten Mal in Dtld. besucht, zog der sich schon vor der Flurtreppe die Schuhe aus (ich hatte eine Whg. in einem 2-Familienhaus, also kein öffentliches Treppenhaus in dem Sinne).
    ich weiß noch, wie peinlich mir das war:
    das müsse erdoch nicht (Motto: Ich achte doch nicht wie ein Putzteufel auf Reinlichkeit!), aber es ist nun mal Sitte in DK, sich die Schuhe im Flur auszuziehen, was ich übrigens heute sehr toll finde, vor allem weil ja die meisten hier im eigenen Haus ebenerdig wohnen und oft viel Dreck mitreinbringen, den sie sich nicht irgendwo unterwegs im Haus "abgetreten" haben.
    Schuhe auf einem Teppich, fast undenkbar in DK.


    Oder eben die Sache mit dem Ausfragen - ich empfand zu zunächst als unhöflich,schließlich war ich ja anwesend, wieso fragten die mich nicht selbst?
    DAS aber finden Dänen dann unhöflich.

    Oder die vielen Beispiele hier mit der Kindererziehung, Kinderernährung, ...

    Weihnachts- und andere Gebräuche finden die meisten ja noch einleuchtend, wenn es dann aber so um Alltagsthemen geht, wird es schwieirger (auch beim Aufspüren).

    Wir hatten übrigens auch ein sehr gutes Beispiel dafür, als wir einen unseren schwarzamerikanischen Chorleiter bekamen - oh du meine Güte, das war wirklich heftig, bis wir uns zusammengerauft haben --- aber er war neu in DK, konnte noch kein Dänisch und war voll der amerikanischen Art, "sich zu produzieren" und andere auch.
    Peinlich, oberpeinlich, verwerflich für alle Dänen!


    Und dann:
    JA, es stimmt.
    Ich finde auch, hier und in anderen mehrsprachen-Foren/Mailinglisten ist das Klima völlig anders.
    Ich müßte wirklich nachdenken,wann sich da jemand angekeift hat oder runtergemachtwurde --- nee, das gibt es irgendwie gar nicht.

    Und wie ich schrieb, stellen dänische Frauen im Ausland ja ähnliches für ihre Landsmänninen fest: Die sind denen auch zu kleinkariert, zu engstirnig, zu national, zu ...

    Was ich sage:
    Wenn man im Ausland lebt, lernt man dieses AusLAND gut kennen.
    Aber auch sein eigenes Land viel besser!

    Gruß Ursel, DK

  6. #46
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    Dann passen Du und die Kanadier perfekt hierher, lächel.

    Gute Nacht - Ursel, DK
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  7. #47
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    In einem deutschen Kindergarten, den ich im letzten Sommer angucken durfte, standen Hausschuhe und Gummistiefel. Ist das immer so? Noch in der Gundschule meiner Neffen wurde das so gehandhabt, ueberall Schuhregale im Flur. Mag aber eher eine Ausnahme sein (ist auch eine Ausnahme-Schule).
    Was das"Gehoert-sich-nicht" betrifft: Ich hatte einen Englischkurs fuer Kids gemacht. Ploetzlich hiess es dann fuer 2 Schueler: "Kommen heute nicht". Okay. Die Woche danach erschienen sie auch nicht, danach auch nicht. Ohne Abmeldung Kurs beendet. Mich hat das genervt. Kann man sich nicht abmelden und gut ist? Sagt mein Mann doch: "Das fanden die unhoeflich, die wollten dich nicht kraenken." Aha. Inzwischen hab ich verstanden, dass das hier immer so laeuft. Aber es ist eine Art, an die ich mich NIE gewoehnen werde (mal davon abgesehen, dass auf die Art noch ausstehende Zahlungen fuer irgendwas unauffaellig "vergessen" werden)! Da gefaellt mir die deutsche "Korrektheit" und ich praktiziere die hier auch.

  8. #48
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen


    Faehnchen moegen wir Deutschen doch nur aufgrund eines Abschnitts unserer Geschichte nicht mehr schwingen.
    - Hatte ich eigentlich gar nicht mehr schreiben wollen. Hatte naemlich ueberlegt: Liegt es nur an der Geschichte oder hat das noch andere Gruende? Manche tun's ja auch, Deutschlandfahnen am Haus sind in der Nachbarschaft meiner Eltern bei Skandinavien-Urlaubern sehr beliebt (haben eigens einen Fahnenmast aufgestellt). - aber waehrend ich das in Schweden lustig finde (ich muss da immer direkt an "Michel" denken!), beschleicht mich in Deutschland ein ungutes Gefuehl, ich schaetze die Leute, die das tun, direkt politisch "rechts" ein. Da kann ich nichts gegen mein Gefuehl tun. Geht euch das auch so?
    Hier MUSS bei jeder Veranstaltung, bei der Fahnen verwendet werden, IMMER auch eine israelische gehisst werden. Das bedeutet, dass bei der Karfreitagsprozession der Davidsstern vorangetragen wird. Kein Kommentar. Aber wie saehe das aus, wenn die deutschen Katholiken zur Prozession die deutsche Fahne hissen wuerden?????

  9. #49
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    das ist genau das Problem, warum ich damit nicht auf einem Shirt oder so rumrenne. Eben weil man gleich in eine Schublade gesteckt wird. Allerdings waren wir auch etwas schockiert, als man hier in Kanada im Sommer zur Fußball-EM Deutschland TShirts kaufen konnte, auf denen mittig auf der Brust groß der Bundesadler prangte *g*.

    Der deutsche darf nicht stolz sein auf sein Land, obwohl wir viele gute Sachen geschaffen haben. Ist halt so geschichtlich bedingt und wird noch eine Weile so bleiben *denk*. Wobei man hier eine hohe Meinung von deutschen hat (Qualität, Pünktlichkeit, Fleiß)

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    beschleicht mich in Deutschland ein ungutes Gefuehl, ich schaetze die Leute, die das tun, direkt politisch "rechts" ein. Da kann ich nichts gegen mein Gefuehl tun. Geht euch das auch so?

  10. #50
    Avatar von LaSelly
    LaSelly ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ein Hallo in die Runde :-)

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Oder eben die Sache mit dem Ausfragen - ich empfand zu zunächst als unhöflich,schließlich war ich ja anwesend, wieso fragten die mich nicht selbst?
    DAS aber finden Dänen dann unhöflich.
    Das ist im Senegal auch. Boah, habe ich mich geärgert, dass meine SchwieMu bis heute mich noch nichts direkt gefragt hat und ganz allgemein bis jetzt noch kein richtig längeres direktes Gespräch zwischen uns zu stande kam. Statt dessen wird mein Mann gefragt (sogar extra auf Französisch und nicht auf Wolof, damit ich es auch verstehe)- und ich sitz daneben, als hätte ich nicht selber einen Mund....
    Liebe Grüße aus Manila
    von LaSelly

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/62193.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71060.gif

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte