Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40
Like Tree2gefällt dies

Thema: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

  1. #21
    Avatar von Triceratops
    Triceratops ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Hier benutzen die Leute gar keine Sitze. Kinder sitzen hier haeufig sogar ohne Gurt im Auto. Ich bestehe aber trotzdem auf Autositze.

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Trotzdem ist es so, dass hierzulande alle Kinder ab 135 cm ohne Sitz befördert werden. Das ist wie mit den Fahrradhelmen. Natürlich sind Fahrradhelme sicherer, aber erklär' das mal Kindern, die von ihren Altersgenossen ausgelacht werden, weil sie mit Helm fahren!

  2. #22
    Avatar von Triceratops
    Triceratops ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer" - ZUSATZ

    Ich habe nicht vor, sondern mache es schon lange so, wie ich es geschrieben habe. Die Sitze sind im Auto und da bleiben sie auch. Egal in welchem Land wir uns aufhalten.

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich irgendwie missverstanden. Ich richte mich speziell an die Leute, die mit dem eigenen Auto nach Deutschland fahren. Und ich fände es interessant, was diejenigen machen, deren Kinder bereits in die Kategorie "Im Wohnland keinen Sitz mehr, in Deutschland schon" fallen.
    Es ist ja schön zu lesen, was ihr alle vorhabt, aber das müsst ihr ja erst mal noch gegen eure Kinder durchsetzen, wenn's soweit ist
    Mich interessiert also wirklich die Praxis.

  3. #23
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer" - ZUSATZ

    Hey Babette! Wage, mich ein wenig dazuzurechnen (beim "Grand Prix d'Eurovision" ist Israel immer dabei, feix). Auch wenn ich nicht mit dem Auto nach Deutschland fahre, haben wir doch das gleiche Problem: Die Grossen muessen wieder auf den Sitz. Bei dir hoert sich das so an, als ob du Sorgen haettest, deine Maedels dazuzu zu bekommen. Und als ob man sich ueber sie amuesiert, wenn sie Fahrradhelme tragen oder in Kindersitzen sitzen muessen.
    Das gibt's 2 Dinge zu sagen: Erstens muss man sich an Gesetze halten. Wenn die in Deutschland anders als in den Niederlanden sind, muessen sich deine Maedels in Deutschland eben umstellen. Punkt und aus. Meine Kids schlucken das: Andere Laender, andere Sitten. Damit koennen sie leben.
    Punkt 2: Neben gesetzlichen Vorschriften gibt es die eigene Verantwortung.Die geht vor "was die anderen wohl sagen". Einen Sitz verwendet man ebenso wenig zum Spass wie einen Fahrradhelm. Wenn andere sich darueber belustigen, sind SIE die Dummen und meine Kinder schlauer. SO vermittle ich ihnen das. Es ist generell nicht zu empfehlen, sich nach der Mehrheit oder dem Prinzip "das machen aber alle" zu richten. Das ist fuer Kinder nicht immer einfach, ich erinnere mich da selbst noch gut an meine Kindheit. Aber im Nachhinein bin ich stolz drauf, nicht immer mit der Masse geschwommen zu sein. Und in Sachen Fahrradhelm und Kindersitz hat man noch die Unfallstatistik als Stuetze!
    Dass das mit den Sitzen im Alter deiner Kids, zumindest der Groesseren, doof ist, weiss ich selbst. Es passt nicht in jedem Auto auf jedem Sitz vernuenftig, manchmal ist ohne besser. Ich mach das hier nach Bedarf und hab in Dtschl. auf dem Mittelsitz auch schon den Kindersitz weggelassen (lag im Kofferraum). - Mein Argument: Es geht drum, dass Kind vernuenftig sitzt, nicht um Gesetzerfuellung. Das sag ich bei Bedarf auch jedem Polizisten. Umgekehrt geht Sitz oft besser und ich wuerde kein kleineres Kind OHNE Sitz hinsetzen, bloss weil ich das darf. - und meine Kinder muessen mit MEINER Entscheidung leben, sonst nehm ich sie nicht mit!
    Hemera gefällt dies

  4. #24
    schneckele13 ist offline Ptit escargot

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Andere Kinder wuerde ich auch nur im Sitz transportieren.
    Wenn mein Kind mal groesser als 135 cm gross ist und bei irgendjemand mal OHNE Sitz transportiert wird, ist das auch kein Drama. Ist ja nur Kurzstrecke und ich wuerde deswegen kein Fass auf machen.
    Bei mir (bzw bei meinem Mann) wuerde ich sie aber nur im Sitz transportieren - warum auch nicht, Sitze haben wir ja genuegend...
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  5. #25
    Babette267 Gast

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer" - ZUSATZ

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Hey Babette! Wage, mich ein wenig dazuzurechnen (beim "Grand Prix d'Eurovision" ist Israel immer dabei, feix). Auch wenn ich nicht mit dem Auto nach Deutschland fahre, haben wir doch das gleiche Problem: Die Grossen muessen wieder auf den Sitz. Bei dir hoert sich das so an, als ob du Sorgen haettest, deine Maedels dazuzu zu bekommen. Und als ob man sich ueber sie amuesiert, wenn sie Fahrradhelme tragen oder in Kindersitzen sitzen muessen.
    Zumindest, was die Fahrradhelme betrifft, stimmt das! Und in dem Punkt haben sie sich auch schon lange durchgesetzt.
    Das gibt's 2 Dinge zu sagen: Erstens muss man sich an Gesetze halten. Wenn die in Deutschland anders als in den Niederlanden sind, muessen sich deine Maedels in Deutschland eben umstellen. Punkt und aus. Meine Kids schlucken das: Andere Laender, andere Sitten. Damit koennen sie leben.
    Trotzdem: Da ihr vermutlich nicht mit dem eigenen Auto über Syrien und die Türkei nach Deutschland fahrt, ist es doch was Anderes als bei uns. Wir sind ja schon nach 1 Stunde Fahrt in Deutschland, und das ohne nennenswerte "Grenze". Ich finde es irgendwie bizarr, dass in so einem kleinen Gebiet so viele unterschiedliche Regeln gelten. Ich frage mich auch, ob die vielen Niederländer, die durch Deutschland fahren, extra Kindersitze mitnehmen ... Gut, du wirst sagen, das ist nicht relevant, und du hast Recht. Es sind nur so die Dinge, die mir durch den Kopf gehen.
    Punkt 2: Neben gesetzlichen Vorschriften gibt es die eigene Verantwortung.Die geht vor "was die anderen wohl sagen". Einen Sitz verwendet man ebenso wenig zum Spass wie einen Fahrradhelm. Wenn andere sich darueber belustigen, sind SIE die Dummen und meine Kinder schlauer. SO vermittle ich ihnen das. Es ist generell nicht zu empfehlen, sich nach der Mehrheit oder dem Prinzip "das machen aber alle" zu richten. Das ist fuer Kinder nicht immer einfach, ich erinnere mich da selbst noch gut an meine Kindheit. Aber im Nachhinein bin ich stolz drauf, nicht immer mit der Masse geschwommen zu sein. Und in Sachen Fahrradhelm und Kindersitz hat man noch die Unfallstatistik als Stuetze!
    Für die NL kenne ich keinerlei Statistik, die belegt, dass Kinder besser mit Helm fahren! Man sieht hier zwar schon ab und zu Kinder mit Helm, aber dann vor allem jüngere und vor allem "echte" niederländische Kinder, während wir ja sehr multikulturell umgeben sind.
    Dass das mit den Sitzen im Alter deiner Kids, zumindest der Groesseren, doof ist, weiss ich selbst. Es passt nicht in jedem Auto auf jedem Sitz vernuenftig, manchmal ist ohne besser. Ich mach das hier nach Bedarf und hab in Dtschl. auf dem Mittelsitz auch schon den Kindersitz weggelassen (lag im Kofferraum). - Mein Argument: Es geht drum, dass Kind vernuenftig sitzt, nicht um Gesetzerfuellung. Das sag ich bei Bedarf auch jedem Polizisten. Umgekehrt geht Sitz oft besser und ich wuerde kein kleineres Kind OHNE Sitz hinsetzen, bloss weil ich das darf. - und meine Kinder muessen mit MEINER Entscheidung leben, sonst nehm ich sie nicht mit!
    Wir besitzen neben den klassischen Sitzen schon eine aufblasbare Sitzerhöhung und wahrscheinlich schaffen wir in Zukunft halt eine zweite an. Die Dinger sind jedenfalls leicht aufzuheben und mitzunehmen.

  6. #26
    Avatar von LaSelly
    LaSelly ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Zitat Zitat von Marihoenle Beitrag anzeigen
    Naja, also ich war noch nie in einem außereuropäischen Land und kann da also nicht mitreden. Ist natürlich alles eine Perspektivsache. Aber ist Deutschland nicht das einzige (europäische) Land, das keine Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen hat? Dazu ist die Bevölkerungsdichte in Deutschland nunmal enorm und was da z.B. in Hamburg teilweise abgeht auf den Straßen im Berufsverkehr...weiß nicht ob das noch wahnsinnig zivilisiert ist.
    Aber wie gesagt, alles eine Perspektivsache, habe ja auch nicht behauptet, dass der Verkehr in anderen Ländern der Erde nicht AUCH mörderisch ist. In Deutschland jedenfalls möchte ich auf der Autobahn nicht mit schlecht gesicherten Kindern (und auch nicht mit gut gesicherten Kindern) in einen Unfall verwickelt sein. Das ist nämlich schon ein Unterschied, ob man mit 160km/h oder mit 100km/h unterwegs ist.... . Und da wir bei Deutschlandaufenthalten immer auf der Autobahn unterwegs sind, möchte ich am liebsten unsere guten Kiddysitze dabei haben und nicht irgendwelche alten Sitze von Bekannten meiner Schwiegermutter. Würden wir "nur" auf Landstraßen fahren, würde ich das vielleicht lässiger sehen (auch wenn natürlich überall und auch bei 50km/h etwas passieren kann).
    Da machst du dir aber m.E. was vor. Unfälle auf Landstraßen sind prozentual nicht weniger tödlich als auf der Autobahn, auch wenn auf der noch schneller gefahren wird. Auf den Landstraßen hast du dafür mehr Kurven, Baumalleen, dadurch schlechtere Sicht usw...

    Und in Deutschland sind die Straßenverhältnisse im Verlgeich zu vielen anderen Ländern doch super sicher. Ca. 90 % der Leute halten sich grundsätzlich an die Straßenverkehrsregeln und in D. muss jeder durch eine sehr schwierige Führerscheinprüfung. In anderen Ländern macht man seinen Führerschein in wenigen Stunden ausschließlich auf einem Übungsplatz und wird dann auf die Menschheit losgelassen oder man fährt gleich ohne Führerschein.
    Liebe Grüße aus Manila
    von LaSelly

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/62193.gif

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/71060.gif

    Mit den neuen AGBs auf Eltern.de bin ich NICHT einverstanden. Ich gestatte nicht meine Bilder/Texte zu vervielfältigen, in anderen Medien zu veröffentlichen oder an Dritte weiterzugeben.

  7. #27
    Avatar von Marihoenle
    Marihoenle ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Zitat Zitat von LaSelly Beitrag anzeigen
    Da machst du dir aber m.E. was vor. Unfälle auf Landstraßen sind prozentual nicht weniger tödlich als auf der Autobahn, auch wenn auf der noch schneller gefahren wird. Auf den Landstraßen hast du dafür mehr Kurven, Baumalleen, dadurch schlechtere Sicht usw...

    Damit kannst du recht haben. Ich habe mich mit solchen Statistiken bisher nicht beschäftigt. Ich kann auch bloß mein persönliches Erleben von unserem letzten Deutschlandurlaub mit eigenem Auto berichten: wir sind von Dänemark runter gefahren. Das war vollkommen ok. Schleswig-Holstein ging auch gut. Aber südlich von HH ging es dann los. Mir war einfach nur Angst und Bange: dreispurige Autobahnen, eineinhalbspurige Bundesstraße (in Niedersachsen, die war schrecklich!). Ich dachte nur: Wenn jetzt vor oder neben uns jemand einen Fehler macht, haben wir keine Chance. Und alle so agressiv!

    Und in Deutschland sind die Straßenverhältnisse im Verlgeich zu vielen anderen Ländern doch super sicher. Ca. 90 % der Leute halten sich grundsätzlich an die Straßenverkehrsregeln und in D. muss jeder durch eine sehr schwierige Führerscheinprüfung. In anderen Ländern macht man seinen Führerschein in wenigen Stunden ausschließlich auf einem Übungsplatz und wird dann auf die Menschheit losgelassen oder man fährt gleich ohne Führerschein.
    90% sind aber nicht gerade beruhigend .

    Nee, also ehrlich: nur weil es anderswo auf der Welt noch schlimmer zugeht, macht das den Verkehr in Deutschland nicht weniger harmlos. ICH habe auf Deutschlands Straßen Angst um meine Kinder und deshalb werde ich sie nur in guten Sitzen fahren lassen. Deshalb die Überlegung unseren Kiddy mit dem Flieger mitzunehmen bzw. zum Thema: deshalb würde ich mein 140cm Kind ebenfalls nicht ohne Sitz fahren lassen. Ich fand es ehrlich gesagt recht merkwürdig, wie du auf meine erste Antwort reagiert hast. Denn auch wenn ich ein Angsthase sein mag, so sind die Verhältnisse auf deutschlands Straßen sicher nicht zum kaputtlachen... .
    mit  Groß 5/09,  Mittel 8/11,  Klein 5/14 und  Mini 8/17

  8. #28
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Hey Marihoenie!

    Kann das gut nachvollziehen. Muss mich im Urlaub auch immer umgewoehnen, obwohl hier (Israel) chaotischer gefahren wird. Das land ist eng besiedelt, heftige Unfaelle gibt's dauernd. ABER das Tempo ist ein anderes. Maximale erlaubte Geschwindigkeit: 120 km auf einem autobahnaehnlichen Stueck, wo man meist eh nicht ist. 80-90 ist Standard, da kommen die "Raser" dann auf 110.

    Ich fahre dann in Dtschl. meist zuegig durch die ellenlangen norddeutschen Ortschaften (gaehn!) und daddele auf der Landstrasse, bis mir einfaellt, dass da nicht Tempo 80 sondern 100 ist. Auf deutschen Autobahnen wird mir manchmal auch bang. Allerdings ist es ein grosser Unterschied, ob ich im Kleinwagen meiner Eltern sitze oder im 7-9 Sitzer. Da fuehl ich mich wesentlich sicherer. - Aber es dauert lang, bis ich mal mehr als 120 fahre....man verliert einfach die Gewohnheit fuer's Tempo.

    Babette: Klar ist es anders, wenn ich aus Aussereuropa komme. Aber so ist es nun mal und es kann doch auch spassig fuer die Toechter sein zu sehen, dass ein paar Kilometer entfernt die Uhren anders ticken.- Mit oder ohne Grenze. So ist halt Europa.

    Meine Kinder finden es total spannend, wenn ich sage: "So, jetzt sind wir in Holland." - Wo war bloss die Grenze????? Keine Polizei, kein Stacheldraht, keine Kontrolle???? Aber ploetzlich sehen die Schilder anders aus und es stehen so lustige Woerter drauf. - Und erst die Ampeln, lach!!!! Dann ist es auch okay, wenn die Strassenverkehrsvorschriften anders sind. - Umgekehrt seht ihr jenseits der Grenze doch auch, dass es anders aussieht. Das muss das Signal sein: Deutsche Regeln!!!!

    - Abgesehen davon wundert es mich schon, dass 135 cm fuer den normalen Gurt reichen sollen. - Sitzen die Kinder denn ohne Erhoehung vernuenftig????

    Denke gerade an meine fruehere Kurverei von zu Hause nach Nordwestfrankreich: Deutschland, Niederlande, Belgien, Frankreich. Kein Kindersitz-Theater, aber haeufig VIER Waehrungen im Portemonnaie!!! - Stellt doch in Bruessel mal nen Antrag, dass das mit den Sitzen auch vereinheitlicht wird!

  9. #29
    Avatar von Marihoenle
    Marihoenle ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Hey Marihoenie!

    Kann das gut nachvollziehen. Muss mich im Urlaub auch immer umgewoehnen, obwohl hier (Israel) chaotischer gefahren wird. Das land ist eng besiedelt, heftige Unfaelle gibt's dauernd. ABER das Tempo ist ein anderes. Maximale erlaubte Geschwindigkeit: 120 km auf einem autobahnaehnlichen Stueck, wo man meist eh nicht ist. 80-90 ist Standard, da kommen die "Raser" dann auf 110.

    Ich fahre dann in Dtschl. meist zuegig durch die ellenlangen norddeutschen Ortschaften (gaehn!) und daddele auf der Landstrasse, bis mir einfaellt, dass da nicht Tempo 80 sondern 100 ist. Auf deutschen Autobahnen wird mir manchmal auch bang. Allerdings ist es ein grosser Unterschied, ob ich im Kleinwagen meiner Eltern sitze oder im 7-9 Sitzer. Da fuehl ich mich wesentlich sicherer. - Aber es dauert lang, bis ich mal mehr als 120 fahre....man verliert einfach die Gewohnheit fuer's Tempo.
    Na da bin ich froh zu hören, dass hier jemand meine Gedanken nachvollziehen kann. Manchmal fühle ich mich ja schon wie von einem anderen Stern
    Genau das mit dem Fahrzeug ist denke ich auch ein wichtiger Punkt. Wir waren mit meinem Subaru (Jahrgang 1989) unterwegs. Der ist auf Eis und Schnee wirklich klasse doch hat noch nichtmal einen Airbag und man sitzt auch tief. Im Van meiner Schwiegereltern habe ich mich dann auch gleich um Meilen besser gefühlt. Den haben wir dann auch benutzt soweit es ging. Geschwindigkeiten jenseits von 120 km/h sind mit dem Subaru eh wenig realistisch .
    Aber selbst mein Freund kam auf unserer Tour (DK-HH-Dresden und zurück) teilweise echt ins schwitzen (auf besagter BXYZ in Niedersachsen z.B. oder auf den Schnellstraßen durch Hamburg...). Und das muss schon was heißen. Für ihn gibt es eigentlich nichts tolleres als Autofahren! Aber sein Fazit war dann doch auch, dass er lieber auf islands Gletschern als auf Hamburgs Schnellstraßen unterwegs ist .
    mit  Groß 5/09,  Mittel 8/11,  Klein 5/14 und  Mini 8/17

  10. #30
    suus ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Nochmal Kindersitze @"Europäer"

    Zitat Zitat von Marihoenle Beitrag anzeigen
    90% sind aber nicht gerade beruhigend .

    Nee, also ehrlich: nur weil es anderswo auf der Welt noch schlimmer zugeht, macht das den Verkehr in Deutschland nicht weniger harmlos. ICH habe auf Deutschlands Straßen Angst um meine Kinder und deshalb werde ich sie nur in guten Sitzen fahren lassen. Deshalb die Überlegung unseren Kiddy mit dem Flieger mitzunehmen bzw. zum Thema: deshalb würde ich mein 140cm Kind ebenfalls nicht ohne Sitz fahren lassen. Ich fand es ehrlich gesagt recht merkwürdig, wie du auf meine erste Antwort reagiert hast. Denn auch wenn ich ein Angsthase sein mag, so sind die Verhältnisse auf deutschlands Straßen sicher nicht zum kaputtlachen... .
    Die Kiddy sitze (zumin. unsere) sind uebrigens fuer den Flieger zugelassen, also du kannst dein Kind auch im Flieger drin sitzen lassen. Fuer mich ist ein Sitz im Flieger jedem seine eigene Entscheidung, aber mal die Sicherheit aussen vor gelassen: ich finde gerade wenn man laenger fliegt, sitzt das Kind doch bequemer in einem groessenmaessig passenden Sitz - v.a. wenn es einschlaeft.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte