Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 42
Like Tree5gefällt dies

Thema: Langstreckenflug mit Kleinkind

  1. #11
    sockeye Gast

    Standard canadische eltern mit kleinkindern

    machen sehr gern ein paar tage urlaub in der gegend um den rathtrevor provincial park, parksville, vancouver island. kilometerlanger sandstrand, der ganz, ganz seicht abfaellt, absolut sicher, deswegen sehr beliebt, auch wegen des nicht so haeufigen feinen sandes an einem canadian beach. bei ebbe kann man mehrere kilometer rauswandern.

    mitte juli- dieses jahr am 13/14 juli, da seid ihr ja da falls ihr euch entschliesst , findet an diesem strand die alljaehrliche sandcastle competition statt, sandburgen und sand-skulpturen wettbewerb. das hat unsere zweijaehrigen damals schwer beindruckt, sie haben gleich auch ihre schaufel rausgezogen .... wie gesagt, destination fuer canadische kleinkinder eltern, sogar sprichwoertlich *g*; und baeume mit schatten direkt am strand.https://www.google.ca/search?q=sandc...ml%3B750%3B498

    ein weiteres beliebtes urlaubsziel fuer familien mit kleinkindern: tribune bay auf hornby island. auch ein wunderschoener flacher sandstrand, 2x kurze 10 minuten faehrentrips von vancouver island. auch baeume und schatten in unmittelbarer naehe. das gleiche gilt fuer den pacific rim national/world heritage park an der west kueste von vancouver island. fahrzeit nach faehrenuebersetzung: vancouver/ nanaimo per faehre, nanaimo bis nach ucluclet oder tofino=3 stunden autofahrzeit.

    abschliessend moechte ich noch sagen: wenn du und dein mann, ihr euch den stress des landstreckenfluges antun wollt- und euch dessen bewusst seid, dass der evenuell kein spaziergang wird , dann macht es, egal was eure umwelt dazu sagt. ihr habt den flugstress, rabeneltern seid ihr deswegen nicht.

    wie anderswo schon geschrieben: wir haben das unseren kindern wiederholt angetan, tolle urlaube gehabt, und unseren kindern wohl nicht nennenswert geschadet *g*. ( und haben schon eine recht lange inkubationszeit hinter uns! wenn sie jetzt kommen, wir seien schuld ...nehmen wir die vorwuerfe nicht mehr an *g*...)
    Geändert von sockeye (10.04.2013 um 03:47 Uhr)

  2. #12
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall wuerde ich auf der Strecke fuer einen eigenen Sitzplatz plaedieren. - Die Wiegen im Flugzeug passen doch nicht mehr und stundenlang auf'm Schoss wuerde mich verrueckt machen. - Wie macht ihr "Experten" das auf Langstreckenfluegen bzw. wie habt ihr es mit Kindern in dem Alter gemacht?

    - Uebrigens faende ich den Trip mit einem 4 bis 5jaehrigen wesentlich stressiger als mit einem Einjaehrigen!
    Oh ja, ich habe schon ab der allerersten Reise als meine Tochter erst ein paar Monate alt war, einen eigenen Sitz gebucht. Wenn einem das zu teuer ist, bleibt man besser daheim. Frueher konnten Familien mit Kindern ja noch manchmal darauf hoffen, sich auf freigebliebenen Sitzen auszubreiten, aber ich habe den Eindruck, freie Sitze gehoeren irgendwie der Vergangenheit an. In den letzten Jahren knallen die sogar die Business Class randvoll. Eine Flugbegleiterin hat mir kuerzlich bestaetigt, dass ich mir das nicht nur einbilde. Sie hat sich frueher gerne in der Business Class waehrend ihrer Pausen ausgehruht, aber dafuer ist heutzutage nur noch selten Platz.

    Ich rate Leuten auch dazu, den Autositz einzuchecken, sobald ein Kind einigermassen selbststaendig sitzen kann. Wenn sie laufen koennen, sowieso. Ohne den Autositz haben sie auf ihrem Platz viel mehr Bewegungsfreiheit und koennen sich zum Schlafen auch mal mit Kopf auf Mamas oder Papas Schoss ausstrecken. Im Gegensatz zu einem Autounfall macht der Kindersitz bei einem Flugzeugcrash ja auch keinen Unterschied. Dann lieber ganz normal anschnallen so gut es geht.

    Ich finde, man sollte bei Langstrecken auch aus Ruecksicht auf die anderen Fluggaeste einen eigenen Sitz buchen. Ich mag auch nicht neben jemandem sitzen, der die ganze Nacht ein uebermuedetes Baby bespasst und auf sich herumklettern hat.

    Was das passende Alter fuers Reisen angeht, sollte ich dazu sagen, dass meine Tochter schon immer ausgesprochen vernuenftig und verhandlungsbereit war. Lange Fluege sind kein Problem mehr, seit sie verstehen kann, dass es soundsolange dauert, Mama und Papa daran nichts aendern koennen, und man auch nicht aussteigen kann. Aber du hast schon recht: ich habe auch schon vier- und fuenfjaehrige Nervensaegen erlebt, die dann kreischend auf dem Gang auf- und abrennen und anderen Leuten rythmisch von hinten gegen die Sitze treten.
    LaSelly gefällt dies
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  3. #13
    sockeye Gast

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    wir haben schon den 2jaehrigen rucksaecke gepackt, mit neuen spielzeug, welches sie erst im flugzeug auspacken durften. wenn man sich ein bisschen gedanken macht, kann man die kleinen beschaeftigen, ohne die mitreisenden zu belaestigen.
    ein eigener sitz ist key, das hab ich anderswo schon beschrieben, war mit zwillingen eh kein thema!


    [QUOTE=
    Was das passende Alter fuers Reisen angeht, sollte ich dazu sagen, dass meine Tochter schon immer ausgesprochen vernuenftig und verhandlungsbereit war. Lange Fluege sind kein Problem mehr, seit sie verstehen kann, dass es soundsolange dauert, Mama und Papa daran nichts aendern koennen, und man auch nicht aussteigen kann. Aber du hast schon recht: ich habe auch schon vier- und fuenfjaehrige Nervensaegen erlebt, die dann kreischend auf dem Gang auf- und abrennen und anderen Leuten rythmisch von hinten gegen die Sitze treten.[/QUOTE]

  4. #14
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    Zitat Zitat von sockeye Beitrag anzeigen
    wollt ihr ein RV mieten? solltet ihr dann reservieren, genauso wie stellplatz im park oder hotels. in british columbia sind die sechs wochen- juli, erste beiden august wochen - canada day, BC day, peak tourism season, booked solid. sehr viele canadians machen im eigenen land in beautiful british columbia im eigenen RV urlaub, da ziemlich sicher die sechs wochen im jahr wo es hier nicht regnet !
    Ich dachte naemlich auch, dass die TE mit der Planung fast ein bissl spaet dran ist. In Kanada kenne ich mich nicht aus, aber in Alaska waeren jetzt im April die Buchungen fuer den ohnehin kurzen Sommer praktisch gelaufen. Gute Hotelzimmer, Lodges und Cabins werden ja oft von den Reiseveranstaltern en bloc weggebucht, und auch gute RV-Stellplaetze werden lange im Voraus reserviert. Denn die grosse Freiheit und Spontanitaet, mit der die RV-Vermieter gerne werben, hat man mit so einem Ding nicht unbedingt. "Overnight parking" ist vielerorts verboten, und da wo es erlaubt und ohne Vorausbuchung moeglich waere, wuerde es einem nicht gefallen: z. B. auf grossen Supermarktparkplaetzen. Wie ist das in Kanada?
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  5. #15
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    Zitat Zitat von sockeye Beitrag anzeigen
    wir haben schon den 2jaehrigen rucksaecke gepackt, mit neuen spielzeug, welches sie erst im flugzeug auspacken durften. wenn man sich ein bisschen gedanken macht, kann man die kleinen beschaeftigen, ohne die mitreisenden zu belaestigen.
    ein eigener sitz ist key, das hab ich anderswo schon beschrieben, war mit zwillingen eh kein thema!
    Das mit dem Spielzeug habe ich frueher auch so gemacht, und ich bin auf Reisen auch immer grosszuegig mit Suessigkeiten. Ich taetige noch heute (sie ist sieben) auf Flughaefen Spontankaeufe an Stofftieren, Buechern oder anderem Souvenir-Krimskrams, denn die Zuegel lockerzulassen hat sich auf langen Reisen bei uns bewaehrt.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  6. #16
    sockeye Gast

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    genauso- das war dann immer fun, und die kinder haben sich auf die reise gefreut!
    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Das mit dem Spielzeug habe ich frueher auch so gemacht, und ich bin auf Reisen auch immer grosszuegig mit Suessigkeiten. Ich taetige noch heute (sie ist sieben) auf Flughaefen Spontankaeufe an Stofftieren, Buechern oder anderem Souvenir-Krimskrams, denn die Zuegel lockerzulassen hat sich auf langen Reisen bei uns bewaehrt.

  7. #17
    sockeye Gast

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    ja- die meisten canadians kommen immer wieder an den gleichen ort, und die reservierungen sind laengst getaetigt. overnight camping auch verboten- mit ticket! das wird auch enforced!

    aber die provincial parks - und die campsites ( mit lagerfeuer und tischen zum essen am spot) halten ein gewisses contingent frei, for drop- in's...- und short-term wartelisten!
    RV bookings? die sollte man unbedingt schon fest buchen, es sei denn die freundin in vancouver hat connections/auto?
    zelt geht auch um die jahreszeit, es regnet praktisch nicht.

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Ich dachte naemlich auch, dass die TE mit der Planung fast ein bissl spaet dran ist. In Kanada kenne ich mich nicht aus, aber in Alaska waeren jetzt im April die Buchungen fuer den ohnehin kurzen Sommer praktisch gelaufen. Gute Hotelzimmer, Lodges und Cabins werden ja oft von den Reiseveranstaltern en bloc weggebucht, und auch gute RV-Stellplaetze werden lange im Voraus reserviert. Denn die grosse Freiheit und Spontanitaet, mit der die RV-Vermieter gerne werben, hat man mit so einem Ding nicht unbedingt. "Overnight parking" ist vielerorts verboten, und da wo es erlaubt und ohne Vorausbuchung moeglich waere, wuerde es einem nicht gefallen: z. B. auf grossen Supermarktparkplaetzen. Wie ist das in Kanada?
    Geändert von sockeye (10.04.2013 um 04:43 Uhr)

  8. #18
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    Was das passende Alter fuers Reisen angeht, sollte ich dazu sagen, dass meine Tochter schon immer ausgesprochen vernuenftig und verhandlungsbereit war. Lange Fluege sind kein Problem mehr, seit sie verstehen kann, dass es soundsolange dauert, Mama und Papa daran nichts aendern koennen, und man auch nicht aussteigen kann. Aber du hast schon recht: ich habe auch schon vier- und fuenfjaehrige Nervensaegen erlebt, die dann kreischend auf dem Gang auf- und abrennen und anderen Leuten rythmisch von hinten gegen die Sitze treten.[/QUOTE]

    - Ohja, sowas hab ich auch schon erlebt. Bei Israelis haelt dieses Verhalten bis ins hohe Alter an!

    Ich meinte das allerdings mehr bezueglich der anschliessend geplanten Autoreise. Bewegungsbeduerftige 4Jaehrige sind oft stressiger als 13Monatige, zumal die mehr schlafen und noch Windeln tragen ("Mama, ich muss mal, sofort!!!!")
    - Und sie "entlaufen" einem auch nicht so schnell (ich renne ZWEI Viereinhalbjaehrigen hinterher. ich weiss, wovon ich spreche!)

  9. #19
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    - Ohja, sowas hab ich auch schon erlebt. Bei Israelis haelt dieses Verhalten bis ins hohe Alter an!
    Ich weiss, was du meinst;-))

    Ganz besonders liebe ich auch die (erwachsenen) Fluggaeste, die sich gegenseitig kennen, aber aus irgendeinem Grund nicht zusammen sitzen und dann staendig auf dem Gang herumstehen und sich ueber die Koepfe anderer Leute hinweg lautstark unterhalten. Ohne Rueckicht darauf, dass die Sitzenden nicht nur das belanglose Gequassel nervt, sondern diese auch die Hintern der Stehenden praktisch im Gesicht haben. Besondere Variante: Sich im Stehen auf der Rueckenlehne unbeteiligter Dritter abzustuetzen und dadurch dauernd an deren Sitz zu ruetteln.

    Aber das fuehrt jetzt hier wieder mal vom Thema weg. Vielleicht machen wir mal einen Thread ueber "was ich am Fliegen hasse" oder so.
    Die TE haben wir offenbar sowieso gruendlich verschreckt.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  10. #20
    Isla84 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Langstreckenflug mit Kleinkind

    Hallo ihr alle!
    Verschreckt habt ihr mich auf keinen Fall- ich habe aber nur unregelmäßig Zeit ins Internet zu gehen wegen Baby und Arbeit;-)

    Vielen Dank für eure Meinungen! Einen eigenen Platz für die Kleine haben wir gebucht und wir hoffen einfach mal, dass alles mehr oder weniger reibungslos verläuft. Das es anstrengend wird ist uns klar, aber wir hoffen, dass sich unsere Tochter so unkompliziert wie sonst verhält und probieren es einfach aus...

    Die "Rundtour" auf VI soll übrigens so verlaufen, dass wir mit Mietwagen reisen und an drei- vier Stationen jeweils mehrere Tage im Hotel/ B&B verbringen und von dort Tagesausfluege machen und die Umgebung erkunden- eben damit wir nicht soviel fahren müssen und die Kleine sich austoben kann:-)
    Also, nochmal vielen Dank für eure Hinweise und Tipps (vor allem auch an sockeye)
    !!!
    Wir springen jetzt einfach mal ins kalte Wasser und versuchen es:-)
    Geändert von Isla84 (10.04.2013 um 11:55 Uhr)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte