Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Avatar von Hemera.
    Hemera. ist offline wieder hier

    User Info Menu

    Standard Internationaler Impfpass

    In Anlehnung an den U-Untersuchungsfred: habt ihr diese gelben Impfbücher? Kennt die bei euch jeder? Dass die international sein sollen, weiß ich. Steht auch drauf. Trotzdem werde ich jedes Mal wieder mit großen Augen angestarrt, wenn ich das Ding zücke (die Kleinste hat noch nicht mal einen, weil ich die nur im 50er Pack im Internet gefunden habe). Der Impfstatus wird hier (UK NW) bei Kleinkindern im roten Vorsorgeuntersuchungsheft festgehalten und später beim GP gespeichert (Hausarzt, Anlaufstelle Nr1 für alles, den wechselt man auch nicht so mal eben ohne Papierkrieg).

    Wie läuft das generell mit den Impfungen? Hier hat man verschiedene Anlaufstellen je nach Impfung, Impfstatus und Alter macht das entweder der GP, der Health Visitor, die School Nurse, die GP Nurse oder der Apotheker.

  2. #2
    Babette267 Gast

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Zitat Zitat von Hemera. Beitrag anzeigen
    In Anlehnung an den U-Untersuchungsfred: habt ihr diese gelben Impfbücher? Kennt die bei euch jeder? Dass die international sein sollen, weiß ich. Steht auch drauf. Trotzdem werde ich jedes Mal wieder mit großen Augen angestarrt, wenn ich das Ding zücke (die Kleinste hat noch nicht mal einen, weil ich die nur im 50er Pack im Internet gefunden habe). Der Impfstatus wird hier (UK NW) bei Kleinkindern im roten Vorsorgeuntersuchungsheft festgehalten und später beim GP gespeichert (Hausarzt, Anlaufstelle Nr1 für alles, den wechselt man auch nicht so mal eben ohne Papierkrieg).

    Wie läuft das generell mit den Impfungen? Hier hat man verschiedene Anlaufstellen je nach Impfung, Impfstatus und Alter macht das entweder der GP, der Health Visitor, die School Nurse, die GP Nurse oder der Apotheker.
    Selber besitze ich so einen Impfpass aus meiner Jugend. Aber unsere Kinder haben keinen. Bei uns wird das auch im Untersuchungsheft vermerkt und zentral verarbeitet. Die Impfungen werden bei uns vom Gesundheitsamt organisiert, das bis zum 18. Lebensjahr eine Akte von jedem Kind führt.

  3. #3
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    ja, wir haben die, aber bisher brauchte ich das nur für die schulanmeldung vorlegen. Aber danke für den Hinweis, ich nehm die mal nächstes Mal mit, wenn ich wieder zum Arzt muss. Impfen tun hier die Apotheker hier auch, ansonsten keine Ahnung :-). Aber wir sind ja immer noch "frisch" (erst 2 Jahre) im Ausland.

  4. #4
    Ngendo ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Kind 1&2(geboren in den USA) haben einen während unserer Zeit in der Schweiz bekommen.
    Kind 3&4 haben in hier bekommen, aber nur, weil ich einen deutschen Arzt mit Praxis hier danach gefragt habe.
    Andere Ärzte schauen immer ziemlich überrascht, aber tragen alles so ein, wie ich es sage
    Die Große 2001 - Die Kleine 2001 - Regenbringer 2007 - Feuerkind 2009


    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/82052.gif

    "Sag dem Krokodil erst wie hässlich es ist, nachdem du den Fluss überquert hast!"

  5. #5
    Avatar von Marihoenle
    Marihoenle ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Meine Kinder haben den isländischen Impfpass (Bezeichnungen sind aber auch auf englisch aufgeführt glaube ich).
    Geimpft wird von der Hebamme/Kinderkrankenschwester, die auch die U-Untersuchungen durchführt. Wenn die Kinder älter werden und gerade keine U-Untersuchung ansteht, kommen diese auch in die Schule und führen dort Sammelimpfungen durch.
    mit  Groß 5/09,  Mittel 8/11,  Klein 5/14 und  Mini 8/17

  6. #6
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Den gelben Impfausweis habe ich fuer mich anstelle des uralten weissen vor meiner Auswanderung machen lassen.
    Meine Kinder haben alle das hiesige Impfbuch, das "international lesbar" ist und netterweise von unserer Aerztin in DE voruebergehend weitergefuehrt wurde. Ich nehm die Dinger auf jede Reise mit.
    Bei uns werden Impfungen von der Hebamme/ "Kinderschwester" und dann in der Schule weitergefuehrt. Zusatzimpfungen (z.B. Grippe) werden von einer Krankenschwester gemacht und lediglich "computerisiert" (wie ALLES ANDERE auch!).
    Auf die Idee, Kinder nicht impfen zu lassen, kommt hier kaum jemand.
    Das gehoert zum Kinder-Vorsorge-Standard. - Wie ist das bei euch? Wird eher "gemuffelt" oder durchgeimpft?

    - Das mit dem Apotheker ist klasse! Hab ich noch nie gehoert. Bei uns stechen die bloss Ohrloecher (meist fuer Babies...).
    Geändert von falaffel (12.03.2014 um 22:04 Uhr)

  7. #7
    matangi ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Zitat Zitat von Hemera. Beitrag anzeigen
    In Anlehnung an den U-Untersuchungsfred: habt ihr diese gelben Impfbücher? Kennt die bei euch jeder? Dass die international sein sollen, weiß ich. Steht auch drauf. Trotzdem werde ich jedes Mal wieder mit großen Augen angestarrt, wenn ich das Ding zücke (die Kleinste hat noch nicht mal einen, weil ich die nur im 50er Pack im Internet gefunden habe). Der Impfstatus wird hier (UK NW) bei Kleinkindern im roten Vorsorgeuntersuchungsheft festgehalten und später beim GP gespeichert (Hausarzt, Anlaufstelle Nr1 für alles, den wechselt man auch nicht so mal eben ohne Papierkrieg).

    Wie läuft das generell mit den Impfungen? Hier hat man verschiedene Anlaufstellen je nach Impfung, Impfstatus und Alter macht das entweder der GP, der Health Visitor, die School Nurse, die GP Nurse oder der Apotheker.

    Wusste ich überhaupt nicht, dass es das gibt. Da muss ich mich mal schlau machen.

    Als wir von Australien in die USA zogen, musste ich ein paar Impfungen nachholen lassen, weil in den USA ein anderer Impfplan galt und Kind sonst nicht in das Childcare Center hätte gehen können, ansonsten wurden die australischen (und eine deutsche) anerkannt. Ich lass mir immer den Infozettel der Impfungen geben und tacker das an die Bescheinigung, dass die anderen Ärzte sehen können, um welche Wirkstoffe etc es sich gehandelt hat.

  8. #8
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Ich habe den gelben Impfpass aus meiner Kindheit und habe ihn auch schon gebraucht:
    Fuer eine Green Card fuer die USA sind eine ganze Menge Impfungen notwendig, und "ich glaub' ich hatte als Kind mal Masern" gilt nicht.
    Auch wenn man sich ein ungewoehnliches Leiden einhandelt, kann der Impfpass hilfreich bei einer Diagnose im Ausschlussverfahren sein (ist mir schon passiert).
    Wie ein amerikanischer Arzt das handschriftliche Gekrakel eines deutschen Kinderarztes aus grauer Vorzeit entzifferte, ist mir ein Raetsel, aber irgendwie scheinen Aerzte auf der ganzen Welt merkwuerdiges Gekritzel ihrer Kollegen zu verstehen.

    Fuer Kinder ginge es gar nicht ohne Impfpass, wenn man international umzieht und entsprechend Schulen wechselt.
    Auch hier in Australien werden Impfnachweise bei der Schulanmeldung verlangt. Fuer die Normalbevoelkerung sind Impfungen hier Standard, was sicher auch fuer den sehr guten Gesundheitszustand der Australier mitverantwortlich ist. Inzwischen gibt es aber ausser denen, die aus Transusigkeit und fehlender Aufklaerung mit Impfungen schlampen, auch eine groesser werdende Gruppe, die sich bewusst gegen Impfungen entscheidet.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  9. #9
    Avatar von Hemera.
    Hemera. ist offline wieder hier

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Den gelben Impfausweis habe ich fuer mich anstelle des uralten weissen vor meiner Auswanderung machen lassen.
    Meine Kinder haben alle das hiesige Impfbuch, das "international lesbar" ist und netterweise von unserer Aerztin in DE voruebergehend weitergefuehrt wurde. Ich nehm die Dinger auf jede Reise mit.
    Bei uns werden Impfungen von der Hebamme/ "Kinderschwester" und dann in der Schule weitergefuehrt. Zusatzimpfungen (z.B. Grippe) werden von einer Krankenschwester gemacht und lediglich "computerisiert" (wie ALLES ANDERE auch!).
    Auf die Idee, Kinder nicht impfen zu lassen, kommt hier kaum jemand.
    Das gehoert zum Kinder-Vorsorge-Standard. - Wie ist das bei euch? Wird eher "gemuffelt" oder durchgeimpft?

    - Das mit dem Apotheker ist klasse! Hab ich noch nie gehoert. Bei uns stechen die bloss Ohrloecher (meist fuer Babies...).
    Hier ist eher Impfmuffelland. Gibt auch regelmäßig Masernseuchen.

    In der Apotheke (im 24h Tesco zB ) bekommst du zB die Grippeimpfung, wenn du nicht zur Risikogruppe gehörst. Kostet meist so um die 10 Pfund (knapp 12 Euro). Habe sie aber auch schon für 7 bzw 14 Pfund entdeckt.
    Geändert von Hemera. (13.03.2014 um 10:38 Uhr)

  10. #10
    Ngendo ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Internationaler Impfpass

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Fuer Kinder ginge es gar nicht ohne Impfpass, wenn man international umzieht und entsprechend Schulen wechselt.
    Stimmt. Ein lückenloser Impfpass war hier Aufnahmekriterium. Schon fast wieder vergessen!
    Die Große 2001 - Die Kleine 2001 - Regenbringer 2007 - Feuerkind 2009


    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/82052.gif

    "Sag dem Krokodil erst wie hässlich es ist, nachdem du den Fluss überquert hast!"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte