Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
Like Tree3gefällt dies

Thema: Engagiert ihr euch für die deutsche Sprache und Kultur?

  1. #21
    falaffel ist gerade online Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Engagiert ihr euch für die deutsche Sprache und Kultur?

    Ach du meine Guete, Schwedisch haelt auch solche Fallen bereit? Ich hatte es als fuer Europaer einfacher zu sprechen eingestuft, ohne bedeutungstragende Unterschiede in der Aussprache von einzelnen Lauten bzw. Vokalen.
    Arabisch macht mich da auch fertig: Es gibt neben anderen Schwierigkeiten ein normales und ein aspieriertes "H" und ein normales sowie ein gepresstes etwas gewuergtes "A", mein groesster Feind. Ich hoere das gar nicht immer raus und kriege es erst recht nicht richtig ausgesprochen. Dabei klingt es angeblich GANZ anders und ist bloederweise bedeutungstragend....wie ich bereits bemerkt habe.l .- Aber afuer meint mein Mann, dass "Gebuehr" und "Geburt" gleich klingen und ja auch fast gleich geschrieben werden.....jede Sprache hat ihre Tuecken...

  2. #22
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Engagiert ihr euch für die deutsche Sprache und Kultur?

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Ach du meine Guete, Schwedisch haelt auch solche Fallen bereit? Ich hatte es als fuer Europaer einfacher zu sprechen eingestuft, ohne bedeutungstragende Unterschiede in der Aussprache von einzelnen Lauten bzw. Vokalen.
    Arabisch macht mich da auch fertig: Es gibt neben anderen Schwierigkeiten ein normales und ein aspieriertes "H" und ein normales sowie ein gepresstes etwas gewuergtes "A", mein groesster Feind. Ich hoere das gar nicht immer raus und kriege es erst recht nicht richtig ausgesprochen. Dabei klingt es angeblich GANZ anders und ist bloederweise bedeutungstragend....wie ich bereits bemerkt habe.l .- Aber afuer meint mein Mann, dass "Gebuehr" und "Geburt" gleich klingen und ja auch fast gleich geschrieben werden.....jede Sprache hat ihre Tuecken...
    Ja, alle Sprachen haben ihre Tücken. Ich kriege das schwedische R immer noch nicht hin, das heisst ein gerolltes R. Ich hab einmal einen guten Tip bekommen von einer Frau, die ich betreute. Sie sagte ich solle "tripp-trapp-trull" sagen. Ja, und? Und dann "te-ripp, te-rapp- te-rull" . Und dann das Ganze immer schneller. Und das klappt sogar. Aber auch nur, wenn man tripp-trapp-trull sagt. Bei anderen Wörtern klappt es dann nicht so einfach. Man müsste das natürlich ganz viel üben, und da hab ich auch nicht mehr den Nerv für. Vor allem, wo es auch im Schwedischen Dialekte gibt, wo es fast wie ein deutsches R ausgesprochen wird.

    Die Vokale im Schwedischen sind gar nicht so leicht. Das A ist dunkler, trotzdem kein O (manche Deutsche glauben dass sich Malin wie Molin spricht, aber es liegt eher dazwischen). Das O ist so zwischen U und O. Und das U zwischen U und Ü. Und das Å spricht sich O. I

    Ich hab übrigens auch bemerkt, dass manche Einwanderer hier das schwedische U wie ein deutsches U sprechen. Vielleicht Araber, die kein Ü kennen. Aber auch Türken scheinbar.

    Das aspirierte H und das gewürgte A müsste man eigentlich mit etwas Übung auch hinkriegen. Ich weiss nicht, ob das H der gleiche Laut ist wie im Schwedischen aber wir haben auch so einen "gehauchten" Laut (k oder sk mit weichem Vokal dahinter) , so wie z.B. "skit" - bedeutet das Gleiche wie Englisch "shit", wird aber gehaucht. Es gibt auch die härtere Variante , nach harten Vokalen, was dann wie ein deutsches "ch" wie in "Buch" gesprochen wird.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123