Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
Like Tree2gefällt dies

Thema: Ich freue mich gerade so

  1. #1
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Ich freue mich gerade so

    und bin auch richtig stolz auf meine Jüngste!

    Es ist ihr großer Tag:
    Sie hat es geschafft,sie hat es durchgezogen --- und das, wo sie vor einigen Jahren in der Zielrunde krankheitsbedingt aufgeben mußte.
    Nun hat sie auch eine "Studentenmütze", wie man sie hier bekommt, wenn man sein Abitur in der Tasche hat.
    Und daß sie uns gebeten hat, zu kommen und sie ihr aufzusetzen,war auch nicht selbstverständlich und ein Zeichen dafür, daß alles richtig läuft, in jeder Beziehung!!!

    Auch wenn die nächste Zukunft nun wieder ungewiß ist und ich sicher noch viel zittern und bangen (um sie) muß:
    Daß sie das weitgehend allein durchgezogen hat, ist ein toller Erfolg für sie, den sie bitter nötig hatte. Die Freude darüber war ihr deutlich anzumerken.
    Heute feiert sie mit Freundinnen, Samstag kommen alle "Kinder", denn alle haben einen Abschluß zu feiern, die Jüngste jedoch eben mit der traditionellen Mütze, von denen jetzt viele das Stadtbild beleben und fröhlich machen - und uns andere Passanten auch!

    Mit den jungen Menschen sprachen wir heute auch ein bißchen über die verschiedenen Mützen und wo es den Brauch wohl noch gibt.
    Schweden und Norwegen?
    Faröerner und Island?
    Aber sonst???

    Die Dänen machen aus dem letzten gymnasiumstag ja ein Riesenfest - und -ereignis, wenn ich daran denke, wie sang- und klanglos das bei uns war...
    Aber ich freue mich jedes jahr, wenn die ersten "studenterhuer" wieder zu sehen sind - alle diese fröhlichen, erleichterten jungen Menschen, denen das Leben noch alles verspricht.
    Sie werden in der Scule von Eltern undFreunden gefeiert (allei nfür unsere Tochter hatten sich mind. 2 Freundinnen von der Arbeit freigenommen!), sie fahren im offenen Pferdewagen oder Hänger von Eltern zu Eltern,sie bekommen große Partys und Familienfeiern, natürlich die offizielle Dimission und einen Ball...
    WAHNSINN - aber festlich!
    Wie macht man das bei Euch, in Euren Ländern?

    Fröhliche Sommergrüße aus einem herrlichen DK - Ursel



    PinkMagnolia gefällt dies
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  2. #2
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    gratulation an deine tochter! in den usa (und auch kanada) gibts am ende der high school die prom als feier, so mit schicker kleidung etc. und die graduation an der high school mit einem festlichen akt fuer die zeugnisse. dabei sind eltern, familie, freunde anwesend, bei der prom natuerlich nicht :-)

  3. #3
    TexTot ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Auch von mir herzlichen Glueckwunsch an die Tochter!
    Wie Magnolia schon schrieb wird die High School Graduation hier auch recht festlich begangen. Schulfeier, Prom und eine private Party mit Freunden und Verwanten sind hier eigentlich der Standart.
    Das es in Deutschland so garnicht gefeiert wird/wurde kann ich jetzt aber auch nicht sagen. Bei uns damals gab es einen Festakt in der Schule und dann Abends einen Ball. Entaeuschender fand ich da meinen FH Abschluss. Nach der Muendlichen Pruefung + Notenmitteilung hat der Prof mir die Hand geschuettelt und das wars. Ich haette dann 6 Monate Spaeter noch Mal zu einer Feier gehen koennen worauf ich dann aber auch keine Lust hatte.
    PinkMagnolia gefällt dies

  4. #4
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Danke für Eurte Glückwünsche!
    Für diese Tochter ist das ein besonderer Sieg.
    Nun ja, sowas wie Prom -also Ball mit Festbekleidung (und wie!!!) gibt es hier ja außerdem,e s gibt dann auch noch die Dimession - ohne Ballkleid, nur etwas festlichere Kleidung, es gibt das Rumfahren im Wagen (12 Tag), es gibt die diversen privatfeiern der jungen Leute und Familien -also, soviel gab es zu meiner Zeit in Dtld. nicht.
    Nun hattenwior uns owieso etwasmit dem Kollegium überworfen und lehnten daher auch die feierlicheZeugnisübergabe ab, die bekamen wir dann mit Post zugeschickt.
    Aber ich kann mich eben auch gar nicht an den letzten Prüfungstag erinnern - an die Prüfung sehr wohl,aber danach??? Da passierte eben nichts. Ich denke mal, ich ging nach Hause und jobben, wie jeden Tag
    Hier ist derTag,an dem es die Mütze gibt (man graztuliert auch mehr zur "hue"als zum Abitur, obwohl das ja eben nur ein Synonym dafür ist, aber eben zeigt,wie wichtig diese Mütze ist!)
    Morgen "muß" Töchterlein zu einer lieben Freundin, die morgen ihre letzte Prüfung hat und dann ja auch "die Mütze" bekommt.
    Un wieder sind dann da Freunde und Familien mit Pickcnickkörben, Fähnchen, Sekt, Blumen, Geschenken und undund...
    Die Dänen feiern schon heftig!
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  5. #5
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Herzlichen Glückwunsch an die Tochter!

    Bei uns gibt es wie on den USA einen Highschool-Abschluss. Bei der Feier werfen sich dazu alle mit Umhang und Studentenhut in Schale.
    Ich finde das etwas befremdlich, da diese Feier sich nur auf den an sich unbrauchbaren schulinternen Abschluss bezieht, bei der -Entschuldigung, ich sage es salopp- jeder Depp einmal schlau aussieht. Diese Feier findet zudem VOR dem Abschluss der schulexternen "Bigrut' (=Abitur) Prüfungen statt. Wer die absolviert, ksnn also nicht so richtig ausgelassen feiern.

    Neben der hochoffiziellen Abschlussfeier der Schule (ohne Getränke, schmoll) gibt es eine Party der Absolventen und Feiern innerhalb der Familien. Ich hatte damit gerechnet, dass es noch eine abendliche Eltern-Schüler-Lehrer- Feier gibt, sowas macht man aber nicht.

    Studentenhüte wurden hier schon für die Fotos nach der Vorschule verwendet, während meine Schwester in DE den ersten (selbstgebastelten) zum Doktorat bekam...

  6. #6
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Ja, Studentenhüte sind aber was anderes als die studenterhuer hier.
    Befremdlich für mich ja auch immer noch, daß studenter eben Abiturienten sind (also die, die theoretisch Studenten (an der Uni) werden können, wobei, wie ich gerade wieder las, die meisten mit Abitur weiterhin eben in eine berufliche Ausbildung gehen.
    Das, was bei uns in Deutschland DANN Studenten sind, sind hier studerende, also Part. präsens: Studierende.
    Und alle anderen "læser" (lesen) zu einem halbwegs theoretischen Beruf.

    Ist alles hier etwas mehr wischiwaschi, finde ich, aber ein Land, das lange Zeit ohne Tests und Noten bis in die obersten Klassen auskam, schaut eben auch großzügiger auf sowas als wir gestrengen Deutschen...
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  7. #7
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Glückwünsche für deine Tochter!

    Bei uns ist es hier ähnlich wie bei euch. Nur fahren die Jugendlichen leider nicht in Pferdewagen, sondern in offenen Lastwagen, also auf der Ladefläche. Das ist nicht ganz ungefährlich, wenn man runterfällt. Ausserdem haben die Jugendlichen die dumme Angewohnheit sich gegenseitig mit Bier zu beschütten. Meine Tochter sah da auch entsprechend aus und musste erst mal unter die Dusche und umziehen, bevor die Feier zu Hause los ging. Meine Tochter hatte mir auch erklärt, dass man unbedingt im Garten feiern muss. Leider hatten wir zu der Zeit keinen, und dann wurde mit einer Freundin zusammen gefeiert.

    Ja, wir mussten auch vormittags schon vor der Schule stehen, und das ganze Zeug, was die Leute kaufen, ist auch total übertrieben. Aber man will dann auch nicht total zu wenig machen. Nicht nur Blumensträusse mit Flagge, sondern auch noch Teddybären und andere Kuscheltiere, und natürlich ein grosses Baby-Foto vom Abiturienten als Plakat. Einige laufen auch mit grossen Nuckelflaschen herum, die sie sich um den Hals hängen (und wo meist Alkohol drin ist).

  8. #8
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Ist alles hier etwas mehr wischiwaschi, finde ich, aber ein Land, das lange Zeit ohne Tests und Noten bis in die obersten Klassen auskam, schaut eben auch großzügiger auf sowas als wir gestrengen Deutschen...
    Hier in USA haben wir ja de facto auch so etwas wie ein Gesamtschulsystem, bei dem eigentlich jeder einen High School-Abschluss schaffen kann und auch sollte. Wenn jemand ohne Abschluss von der High School abgeht, bezeichnet man ihn als „Drop Out“, und unterstellt, dass er dafür selbst verantwortlich ist. Die High School nicht abgeschlossen zu haben, gilt entsprechend als klassischer Fehlstart in ein Leben mit unqualifizierten und schlecht bezahlten Jobs. Natürlich ist so ein High School-Abschluss auch nicht mit einem deutschen Abitur vergleichbar.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  9. #9
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Es gibt also nur den einen Higjschool-Abschluss? Vom System funktioniert es bei uns ja wie bei euch, Bilingualmom.
    Es gibt aber das "Diplom" von der Schule, das jeder bekommt und dann noch das staatliche "Bigrut", das an sich auch jeder macht. Sein Wert unterscheidet sich aber in den gewählten Fächern und der dort gewählten Punktzahl, die den Schwierigkeitsgrad festlegt.
    Es wird daher ab einer bestimmten Punktzahl problemlos in DE anerkannt.

  10. #10
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Ich freue mich gerade so

    Hej nochmal!

    Also so schlimm habe ich es hier (noch) nicht gesehen,Fairie, aber es ist schn reichlich...
    Wiegesagt, wir hatten uns zuncäst einen kleinen Tisch (mit 4 Plätzen) erobert, bevor wir rausgingen - da schaute eine Mutter neben uns, weivel wir denn bräuchten, die brauchten dann die anderen 4 Tische neben uns und kamen damit nicht aus!
    Allein,w eil das Kind Abitur hat (und hinterher ja auch noch Party zuhause bekommt, im Wagen fährt, hier übrigens auch oft Lastwagen, selbst Partys feiert etc.) finde ich das schon übertrieben!
    Und die Geschenkkisten- eine größer als die andere! Dabei, wie gesagt, gibt es für die meisten ja noch die Feier am Wochenende danach mit Freunden und Familie.
    da kommt dann viel für den Haushalt zusammen, den die meisten dann ja erst gründen...

    Abitur machen hier so viele, daß es eigentlich eben nichts Besonderes mehr ist.
    Wer aber nicht aufs Gymnasium geht und gleich eine Berufsausbildung macht, wird deswegen nicht schlechter angesehen - und menie Tochter, die ja etwas älter als die meistens ist, wird auch einfach gefeiert - da guckt niemand schief.
    DAS ist tol lin DK und hatebenauchetwas mitdemsozialen Frieden zu tun,den zwar viele inzwischen auch russchen sehen,aber der doch noch - Fairie, Du hast es ja auch schon manchmal für Schweden erwähnt - deutlich zuspüren ist.
    der Müllmann gilt genauso viel wie der Uniprofessor; als ich - typisch dt. Mutter - etwas seufzte, es wäre ja schön, wenn Töchterlein bald herausfände, was sie wolle udn dann etwas zielgerichteter weitergehe als jeztt mit eniem Job, da meinte die Frau neben: ach was, sie sollmal Luft holen, durchatmen, sichfreuen ,das kommt schon.
    Siekennt aber auch die Sorgen um meine Tochter und auch eine (dän.) Freundin, die ebenso alles kennt, argumentiert gelassen in diese Richtung.
    Man ist da entspannter, und das tut mir deutlich gut, weil ich da immer noch sehr deutlich die dt. Mutter in mir spüre, mit Ambitionen und Zielen fürs Kind - nicht (nur), weil "man" das so macht, sondern eben auch, um ein bißchen wenigerSorgen um sie zu haben, ein bißchen besser zu sehen, wohin sie der Weg führt und daß sie i mLeben angekommen ist mit eigenen Zielen und eigenen Ambitionen.
    Trotzdem kann ich mich jezttschonsehr freuen,daß sie dieses Stück Weg geschafft hat, ich kann anerkennen, welche große Leistung und wie wichtig das für sie ist - und ich kann mich uneingeschränkt für sie und mit ihr freuen.
    Das geht natürilch umso leichter, je weniger die Umewlt Druck macht- und das sehe ich eben in Dtld., wo alle gleich nach den nächsten Zielen schreien udn über Sabbatjahre schier verzweifeln.
    Man legt in Dk auch viel Wert auf Aus- und Weierbildung, aber wie man dahinkommt, das entscheidet mans elbst - und NOCH hgat man dazu auch mehr Zeit als in Dtld., wenngleich da einige Verschräfungen gekommensind.
    Und es gibt viele wege nach Rom, das zumindest ist hierzulande so - und keiner wird belächelt oder auf keinen wird herabgesehen und niemand wird als lOser betrachtet, nur weil er ein Spätzünder ist oder seine Prioritätenanders setzt.
    Karriere meint hier nicht: an der Spitze stehen, Leistungsdruck ohne Ende und Stress - obwgleich manche zumindest leztteres auch haben.
    Karriere bedeutet hier, einen Beruf, eine Tätigkeit haben,die einen ausfüllt, die einem Spaß bringt - und die einen natürlich auch ernährt.
    Das ist äußerst angenehm, weil es eben das Leben rundum nicht ausklammert und nicht nur der Ansehen genießt, der es "weit gebracht hat".
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •