Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
Like Tree5gefällt dies

Thema: Der Sommer ist vorbei!

  1. #11
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Ja, das iost wirklich ein mutigerSchritt, wie kam´s dazu?
    Und die Sprache muß ja wirklich eine Herausforderung sein.
    ich würde gerne Türkisch lernen so - üzgerüd-mäßig, , oder latein auffrischen, Chinesisch, na , ich weiß nicht...
    Wie lief die Prüfung???
    Hier ist esweiterhin zu kühl.
    Gesterrn hat es immerhin nicht einmal geregnet, den ganzen Tag lang, und heute erwäge ich, zum abendlichen Lesekreis einen (kurzen) Rock anzuziehen - wir sind ja meistens drinnen,da müßte es kältemäßig noch gehen...
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  2. #12
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Nun ja, lyse nætter" bezeichnen NICHT den Sonnenuntergang, sondern eher das Licht, das auch NACH Sonnenuntergang noch vorherrscht.
    Sonnenuntergang ist noch ein bißchen später als 20.00, aber dann ist es auch zappenduster.
    In der Periode vom (daumen-mal-pi) 5.5. bis 8.8. sind alljährlich aber eben diese "hellen Nächte", in denen man immer noch die Hand vor den Augen (und mehr) sehen kann, vergleichbar evtl. mit klaren Vollmondnächten, wo ja auch nicht alles in tiefste Dunkelheit getaucht ist.
    Ich erkenne den Unterschied daran, daß ich in den hellen Nächten im Garten beim Blick aus dem Küchenfenster auch noch meine Wäschestange und Co erkenne, jetzt eben nicht mehr, obwohl die nicht so weit weg sind (und das liegt NICHT an meinen Augen, die sind seit einer OP so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr)
    Ende.
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  3. #13
    .PMS. ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Zitat Zitat von PinkMagnolia Beitrag anzeigen
    wow, das nenne ich mal einen mutigen Schritt. Ich wuerde wohl an Schrift und sprechen schier verzweifeln. Fuer meinen Horizont kaeme max noch was spanischsprechendes in Frage zum neulernen :-). Hoffe, die Pruefung lief okay, und weiterhin gutes einleben.
    ... und am Lesen und Verstehen. Bin ja auch nicht mehr die Allerjuengste und ich merk meine Grenzen ganz deutlich, wenn ich in einer Klasse mit 18, 19, 25-jaehrigen bin. Die tun sich merklich leichter. Als ich das erste Lehrbuch in der Hand hielt, dachte ich noch, das lern ich nienienie. Mittlerweile bin ich einen Schritt weiter - lernbar ist es, es ist bloss eine Riesenanstrengung und es geht in winzig kleinen Schritten vorwaerts. Mit der Zeit, die ich bisher investiert habe, waere ich in jeder europa-nahen Sprache schon wesentlich weiter. Wenigstens koennte ich ne Speisekarte halbwegs lesen. Andererseits gibt es jeden Tag kleine Triumphe, wenn ich mal was verstehe. Als ich das erste Strassenschild alleine gelesen und verstanden habe - Grosse Rote Tor Bruecke - habe ich die Arme hochgerissen. Oder als ich der Kassenfrau im Supermarkt sagen konnte: Keine Tuete.
    PinkMagnolia gefällt dies

  4. #14
    .PMS. ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Zitat Zitat von TexTot Beitrag anzeigen
    Neu erfinden ist gut ausgedrueckt! China wuerde mich ja auch mal interesieren Zwecks Urlaub, aber ob ich da leben moechte weiss ich nicht. Berichte doch mal wie es euch geht, Ich finde das spannend!
    Der Aufenthalt hier hat fuer uns ja ein Verfallsdatum. Wir sind nicht hergekommen, um fuer immer zu bleiben, sondern das ist ganz klar nur ein Reinschnuppern. Wenn auch intensiver als Urlaub. Aber dass wir hier ueber kurz oder lang die Zelte wieder abbrechen und zurueck nach Deutschland gehen, macht natuerlich ein anderes Lebensgefuehl, als wenn wir hier ne Existenz aufbauen muessten. Wir muessen die Kinder auch nicht mehr so mitdenken, was fuer unsere Entscheidung ziemlich ausschlaggebend war. Das kann super werden, das kann ein Riesenflop werden, oder irgendwas dazwischen. Dass das nur uns zwei direkt betrifft und allenfalls den Hund, zeigt schon mal, wie ausgepraegt unser Sicherheitsdenken ist. Als wir mit den Kindern in die USA gezogen sind, waren wir auch erstmal Fremde. Aber da hatte ich selbst ganz zu Anfang nie das Gefuehl, es kann was auf mich zukommen, wofuer ich nicht irgendeine Loesung finde. Das ist jetzt definitiv anders.
    PinkMagnolia gefällt dies

  5. #15
    .PMS. ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Ja, das iost wirklich ein mutigerSchritt, wie kam´s dazu?
    (...).
    Wie's zu sowas halt kommt: Der Gatte kam eines Tages um die Ecke, es haette sich ne berufliche Moeglichkeit ergeben. Da haben wir ein Weilchen hin und her ueberlegt und wir fanden beide, dass wir das jetzt gut machen koennen. Die Gesundheit spielt mit, Ehe stabil, Kinder gut unter, Interesse an der Region schon immer vorhanden - vor zehn Jahren haetten wir uns das vielleicht nicht getraut und in zehn Jahren vielleicht auch nicht.
    PinkMagnolia gefällt dies

  6. #16
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    juchuuu, solch Erlebnisse bauen natuerlich auf. Dann mal weiterhin ganz viel Beharrlichkeit bei der Sache, es wird werden :-).

    Zitat Zitat von .PMS. Beitrag anzeigen
    ... und am Lesen und Verstehen. Bin ja auch nicht mehr die Allerjuengste und ich merk meine Grenzen ganz deutlich, wenn ich in einer Klasse mit 18, 19, 25-jaehrigen bin. Die tun sich merklich leichter. Als ich das erste Lehrbuch in der Hand hielt, dachte ich noch, das lern ich nienienie. Mittlerweile bin ich einen Schritt weiter - lernbar ist es, es ist bloss eine Riesenanstrengung und es geht in winzig kleinen Schritten vorwaerts. Mit der Zeit, die ich bisher investiert habe, waere ich in jeder europa-nahen Sprache schon wesentlich weiter. Wenigstens koennte ich ne Speisekarte halbwegs lesen. Andererseits gibt es jeden Tag kleine Triumphe, wenn ich mal was verstehe. Als ich das erste Strassenschild alleine gelesen und verstanden habe - Grosse Rote Tor Bruecke - habe ich die Arme hochgerissen. Oder als ich der Kassenfrau im Supermarkt sagen konnte: Keine Tuete.

  7. #17
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    eben, manchmal ist alles einfach zum richtigen Zeitpunkt da :-). Haette mir einer 5 oder 3 Jahre vor unserer Auswanderung gesagt, dass wir das wirklich machen, haette ich dem wohl auch einen Vogel gezeigt.

    Zitat Zitat von .PMS. Beitrag anzeigen
    Wie's zu sowas halt kommt: Der Gatte kam eines Tages um die Ecke, es haette sich ne berufliche Moeglichkeit ergeben. Da haben wir ein Weilchen hin und her ueberlegt und wir fanden beide, dass wir das jetzt gut machen koennen. Die Gesundheit spielt mit, Ehe stabil, Kinder gut unter, Interesse an der Region schon immer vorhanden - vor zehn Jahren haetten wir uns das vielleicht nicht getraut und in zehn Jahren vielleicht auch nicht.

  8. #18
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Ja, das ist klasse - in jeder Sprache
    Erwachsene lernen ANDERS als Jugendliche, die noch sehr im Lernen durch ihren Schulbetrieb drin sind.
    Viele müssen Lernen auch erst (wieder)lernen.
    Darauf sollten gute Lehrer möglichst Rücksicht nehmen.

    Ich hatte gestern auch so ein Aha-Erlebnis, wir hatten Lehrertreffen für die Abendschule, wo die Lehrer oft ja "nur" so angelernte Kräfte sind wie ich.
    Ein Muttersprachler ist daher nicht unbedingt besser als ein Nicht-Muttersprachler, denn wenn er nicht lehren kann, ist es auch blöd, Muttersprache ist auch nicht gleich Muttersprache und Grammatik hat da auch nicht jeder zum Wegerklären drauf.
    Bei Nicht-Muttersprachlern ist dann manchmal fraglich, wie die sich ihre Fremdsprache erarbeitet haben: Geschäftlicher Gebrauch verbessert ja nicht unbedingt grundlegende Fehler, welcher Geschäftspartner korrigiert sein Gdauernd?

    Bei einer meiner Nachfolgerinnen in einer best. Stadt hatte ich denn auch schon so mein berühmt-berüchtigtes Bauchgefühl und fragte mich, ob ich bei der wohl gerne Deutsch lernen würde, so als Däne.
    Ich hatte Zweifel, und als wir über alles Mögliche sprachen und auch zu Pausen kamen, auf die auch ein Lehrer Anspruch habe, die er aber selten bekomme, weil meist noch oder schon jemand mit Fragen einem auf die Schulter tippe, da rutschte mir raus, daß ich für Pausen keine Zeit habe. Die "Klage", es gäbe gar keine Pause, könnte bei mir bestenfalls von den Kursteilnehmern kommen. Die aber scharren mit den Füßen, wenn ich in der ersten Stunde (einmal geschehen) auf Anfrage eine (Raucher-)Pause machte: Geht´s nicht bald weiter?

    Darauf meinte dann die entsprechende Frau: Ja, aber die müßten ja auch mal die Schultern hängenlassen können und nicht dran sein und gefordert etc.
    Komisch, daß ich bei meinen Kursteilnehmern weder merke, daß denen das soziale Zusammensein fehlt - denn wir reden auch im Unterricht mal lustig zwischendurch, auch was auf Dänisch, aber dann schnell wieder auf Deutsch; es wird oft gelacht: Da IST ein gutes soziales Umfeld für "die einsamen Seelen", die gestern beschworen wurden.
    Zum andern haben die bei mir anscheinend ja nicht das Gefühl, sie müßten jetzt wirklich mal durchatmen, weil ihnen der Kopf raucht.
    Ja, sie sind geschafft, wenn sie gehen, aber zwischendrin ist ja durchaus auch mal Abschalten möglich wie in jedem Unterrricht, wenn ein anderer dran ist.
    Und durch die Spiele und Dialoge merken die oft gar nicht, wieviel sie doch arbeiten ,das ist lustig, das ist informell, --- vermutlich hat die Nicht-Muttersprachlerin, die auch keine differenzierte Kursbeschreibung oder ihre Qualifikation preisgibt, Übungsblätter en masse --- wie vor vielen Jahren im Fremdsprachenunterricht üblich (von einer anderen weiß ich, daß sie pausenlos übersetzen läßt... macht kein Mensch mehr!!! aber sie) - die schlauchen, die sind bei mir aber bestenfalls freiwillige Hausaufgaben.

    Für mich also gestern wieder das Erlebnis, die Erfahrung, daß nicht nur die Schüler sehr unterschiedlich sind, sondern eben auch die Methoden, und ich mich anscheinend, ohne mir jetzt zu sehr auf die Schulter klopfen zu wollen, doch die gefunden habe,die den Leuten paßt (und mir )

    Erwachsene lernen nun mal anders als Kinder, wir haben ja ganz andere Gehirnstrukturen entwickelt, Verknüpfungen etc., an die man als Lehrer appellieren kann und muß, es geht nicht notwendigerweise IMMER langsamer, aber es kommt eben sehr darauf an, wie man es vermittelt.

    weiterhin viel Erfolg mit Chinesisch, das ich mir auch als große Herausfordeurng vorstelle!
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  9. #19
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Zitat Zitat von .PMS. Beitrag anzeigen
    Der Gatte und ich haben den Sommer genutzt, uns neu zu erfinden. Wir sind nach Beijing gezogen.
    Durch das erste tiefe Tal bin ich durch - vermisse die Kinder, nix funktionierte, in der Chinesischschule jeden Tag ne Klatsche gekriegt. Aber seit so zwei, drei Wochen habe ich das Gefuehl, es geht aufwaerts. Nachher versuche ich mich mal an meinem ersten Sprachzertifikat. Ganze 150 Woerter, auf denen ich seeehhhhhr lange rumgehirnt habe und immer, wenn ich die anwenden will, werde ich entweder ratlos angestarrt oder einer faengt an zu lachen.
    Ueber niedrige Temperaturen koennen wir uns auch nicht beklagen.
    Das ist immer ärgerlich, wenn man denkt, man weiss jetzt genau wie man es sagt, und dann lachen die Leute auch noch! Ich war einmal in China (aber in Guanzhou) und der Fahrkartenautomat war kaputt, also ging ich notgedrungen an den Schalter und sagte "Tao tsin" (wenn ich ich recht erinnere hiess die Haltestelle so). Die Frau sah mich ganz verwirrt an, überlegte und meinte dann: "Aahhh, Tao tsin". Ich erzählte das meinem Sohn und meinte "das hab ich doch gesagt!" "Nein Mama, hast du nicht", meinte er. Und ich verstehe natürlich, was er meint. Für uns hört sich das vielleicht genauso an, für die Chinesen nicht.

  10. #20
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Der Sommer ist vorbei!

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Ja, das iost wirklich ein mutigerSchritt, wie kam´s dazu?
    Und die Sprache muß ja wirklich eine Herausforderung sein.
    ich würde gerne Türkisch lernen so - üzgerüd-mäßig, , oder latein auffrischen, Chinesisch, na , ich weiß nicht...
    Wie lief die Prüfung???
    Hier ist esweiterhin zu kühl.
    Gesterrn hat es immerhin nicht einmal geregnet, den ganzen Tag lang, und heute erwäge ich, zum abendlichen Lesekreis einen (kurzen) Rock anzuziehen - wir sind ja meistens drinnen,da müßte es kältemäßig noch gehen...
    Was willst du mit Latein? Türkisch mag ich persönlich nicht so. Italienisch würde mir eher Spass machen. Ich hab mal so einen Kurs aus dem Fernsehen gemacht. Chinesisch ist eigentlich das, was im Kommen ist.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •