Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
Like Tree10gefällt dies

Thema: Mehrsprachige Erziehung

  1. #1
    Incognito ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Mehrsprachige Erziehung

    Ich weiß,
    Wahrscheinlich gibt es das Thema schon eine Milliarde mal... für uns ist es ganz neu.
    Mein Sohn ist 1 Jahr alt, seit 6 Monaten leben wir im englischsprachigen Teil von Kanada. Mein Mann kommt aus Quebec, seine Muttersprache ist französisch.
    Ich spreche konsequent deutsch mit meinem Sohn, mein Mann meist französisch und englisch sprechen wir untereinander.
    Gibt es Tipps um es unserem Sohn möglichst leicht zu machen.
    Keiner von uns möchte “seine” Sprache aufgeben.
    Danke!

  2. #2
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    leider keine Hilfe. Wir sind alle in D geboren und sprechen zu Hause deutsch (ok, inzwischen eher ein denglish), Englisch ist alles ausserhalb der eigenen 4 Waende. Wir haben auch nur 2 sprachige Freunde (deutsch/ kroatisch), da sind die Kinder gut damit klar gekommen, mit dem einen Elternteil deutsch, mit dem anderen kroatisch zu sprechen und koennen da ohne Probleme auch hin- und her switchen (die wohnen aber in D).

  3. #3
    Incognito ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Ja, der Mann meiner Schwester ist Australier, ihre Kinder haben auch keine Probleme. Allerdings leben sie auch in Deutschland.
    Mit machen die 3 sprachen ein bisschen Sorgen... ich möchte ihn ja auch nicht überfordern.
    Und da wir beide keine Englisch Muttersprachler sind möchte ich ihm auch nichts Falsches beibringen.
    Das Englisch meines Mannes ist manche etwas... eigenwillig.

  4. #4
    ssannah ist offline derzeit in den USA

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Mein Mann und ich kommen beide aus Deutschland, wohnen aber in den USA. Zu Hause ist alles deutsch, außerhalb (daycare/preschool) alles Englisch. Junior ist mittlerweile 3 und spricht schönstes Denglisch - wann immer wir länger in Deutschland sind, wird es mehr Deutsch etc.

    Mein Bruder lebt in Deutschland, seine Frau ist Russin, die beiden sprechen untereinander meistens Englisch (aber sprechen die jeweilige Muttersprache des anderen relativ gut) als Mittelweg. Deren Tochter ist anderthalb, mein Bruder spricht Deutsch, meine Schwägerin Russisch mit ihr.

    Seid bei euren Muttersprachen konsequent, sobald Schule/KiTa etc. beginnt, wird Englisch für euren Sohn eh als Umgangssprache übernehmen.
    Sascha und PinkMagnolia gefällt dies.

  5. #5
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Ich seh da auch kein Problem. - Außer wenn ihr auf die Idee kämt, mit eurem Kind Englisch zu sprechen. Bitte nicht!
    Macht einfach so weiter wie jetzt.

    Wir leben in Israel, jonglieren mit 4 Sprachen und 3 Alphabeten und das klappt gut!
    Ich spreche mit unseren Kindern ausschließlich Deutsch, mein Mann Arabisch, Elternsprache ist auch nach über 20 Jahren oft Englisch und die dominierende Umgebungssprache ist Hebräisch.
    Gut war, dass ich die Kinder bis zum KiGa zu Hause betreut habe. Das hat eine gute deutsche Sprachbasis gebracht. Die Schule ist arabischsprachig, ab der 2. Klasse wird aber Hebräisch unterrichtet, ab der 3. auch Englisch.
    Meine Kinder sind alle recht groß, ich sehe also bereits die "Ergebnisse" der mehrsprachigen Erziehung: Nr. 1 studiert in DE, Nr. 2 macht gerade Abitur, Nr. 3 liest ausschließlich deutsche Bücher, Nr. 4 labert ununterbrochen in sämtlichen Sprachen, Nr. 5 ist Technik- und Haiexperte und auch das oft auf Deutsch.
    Alle sprechen perfekt Deutsch und Arabisch (wobei es natürlich Nuancen gibt) und sehr gut Englisch und Hebräisch. - Wobei letzteres hierzulande in Studium und Berufsleben perfektioniert wird.
    PinkMagnolia gefällt dies

  6. #6
    TexTot ist gerade online Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Ich wuerde weitermachen wie bisher. Freunde von mir sind spanisch- und deutschsprachig und leben in USA. Die machen es genau wie ihr und die Kinder sprechen locker alle drei Sprachen.

  7. #7
    Incognito ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Ok, danke für die ganzen Antworten!
    Da war mein Bauchgefühl ja nicht ganz schlecht. Mein Mann spricht manchmal englisch mit ihm aber da setz ich mich nochmal mit ihm zusammen...
    ich hoffe das klappt alles gut, aber ihr habt ja nur positive Geschichten.

  8. #8
    Waschbär3003 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Mein Sohn wächst auch dreisprachig auf. Deutsch als Muttersprache, Norwegisch weil einige der Verwandten in Norwegen leben und ich selbst auch halber Norweger bin und Englisch über die Schule.
    Was sprachen angeht, ist er recht clever und kennt zumindest Deutsch und Norwegisch schon von klein auf.

  9. #9
    Incognito ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Zitat Zitat von Waschbär3003 Beitrag anzeigen
    Mein Sohn wächst auch dreisprachig auf. Deutsch als Muttersprache, Norwegisch weil einige der Verwandten in Norwegen leben und ich selbst auch halber Norweger bin und Englisch über die Schule.
    Was sprachen angeht, ist er recht clever und kennt zumindest Deutsch und Norwegisch schon von klein auf.
    Was für eine Sprache sprecht ihr denn daheim? Norwegisch? Oder deutsch und Norwegisch?
    Und ist die Schule die er besucht eine in der alle Fächer auf englisch gegeben werden? Denn sonst wächst er ja nur mit 2 sprachen auf oder?
    Sorry mir ist das jetzt nicht ganz klar nach Deinem Post.

  10. #10
    Waschbär3003 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Mehrsprachige Erziehung

    Zitat Zitat von Incognito Beitrag anzeigen
    Was für eine Sprache sprecht ihr denn daheim? Norwegisch? Oder deutsch und Norwegisch?
    Und ist die Schule die er besucht eine in der alle Fächer auf englisch gegeben werden? Denn sonst wächst er ja nur mit 2 sprachen auf oder?
    Sorry mir ist das jetzt nicht ganz klar nach Deinem Post.
    Sorry falls es nicht ganz klar rüber kam. Bin etwas Groggi heute wegen einer Erkältung.
    Zuhause reden wir Deutsch und Norwegisch. Wenn wir mit der Familie telefonieren oder sie zu Besuch kommen, ist natürlich Norwegisch an der Tagesordnung weil die, bis auf mein Bruder, kein Deutsch können.
    Im Englischen fragt er mich oft was manche Sachen bedeuten und schaut auch schonmal den ein oder anderen Film auf Englisch und ist daher was das angeht ziemlich fit. Das Hauptsächliche sag ich mal kommt daher. Ergänzend kommt der Rest aus dem Englischunterricht in der Schule. Ich sagte daher auch "Englisch über die Schule". Hauptsprachen sind auf jeden Fall Deutsch und Norwegisch.
    Hoffe ich konnte es etwas klarer rüber bringen jetzt. Wenn nicht, einfach fragen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte