Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
Like Tree5gefällt dies

Thema: Die Corona-Maßnahmen in eurem Land

  1. #51
    Avatar von MatBau
    MatBau ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Die Corona-Maßnahmen in eurem Land

    Zitat Zitat von Fairie Beitrag anzeigen
    Untersagt? Warum denn das? Die Forschung weiss nicht so genau, ob Masken helfen, deshalb haben wir in Schweden keine Maskenpflicht. Aber die Umstände sind ja auch in allen Ländern unterschiedlich. Daher ist es gar nicht so komisch, dass es unterschiedlich gehandhabt wird. Aber draussen sollte es wirklich nicht notwendig sein, da kann man doch lieber Abstand halten?

    Übrigens würde ich dir empfehlen, lieber FFP-2-Masken zu nehmen als Stoffmasken. Die bringen jedenfalls mehr.
    Ja, ich nütze FFP2 Masken, wo es besonders brenzlich ist. Kann ich grundsätzlich Abstand halten, nütze ich Stoffmasken. Und etwa in Italien hat die Maskenpflicht bis zur zweiten Welle die Zahlen massiv gesunken.

  2. #52
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Corona-Maßnahmen in eurem Land

    Zitat Zitat von TexTot Beitrag anzeigen
    Also wir koennten wenn wir wollten, ist hier alles Sache des Staates und/oder der Stadt, haben New York und Californien ja gezeigt, aber die republikanischen Staaten wollen nicht. Da werden teilweise die Staedte die dann doch Beschraenkungen einfuehren von den Staaten verklagt.
    Hm... es ist natürlich schwer zu sagen, was genau das Richtige ist. Ich fand es ja ziemlich einleuchtend, was unsere Experten gesagt haben, nämlich dass die Pandemie eine Weile dauern wird und man nicht mehr als zwei Monate (insgesamt) einen Lockdown haben kann. Mehr hält keine Wirtschaft aus - das sagten jetzt einige Wirtschaftsexperten. Und dass man dann vielleicht gar keinen Lockdown haben sollte, sondern eher etwas leichtere Massnahmen, aber die dann unter der ganzen Pandemie. Ungefähr so als wenn man an Gewicht abnehmen will - da ist es auch sinnvoller keine Achterbahn-Crash-Diäten zu machen, sondern eher langsam und kontrolliert.

    Aber das Virus macht auch nicht genau das, was man erwartet hat. Es versteht immer noch keiner, warum manche Länder höhere Sterblichkeit haben als andere. Wenn es nicht wirklich nur am Alter liegt. Aber das scheint nicht alles zu erklären.

  3. #53
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Corona-Maßnahmen in eurem Land

    Zitat Zitat von DK-Ursel Beitrag anzeigen
    Fairie, ich ge zu, so ganz verstehe ich das schwedische System auch noch nicht, aber ich habe mich im Frühling auch etwas schlauer gelesen und fand heraus, daß die Regierung eben weitaus weniger Einfluß als die jeweils betreffenden Wissenschaftler haben. Also krass gesagt genau andersrum als in DK oder auch Dtld., wo die Regierenden ausüben und die Wissenschaftler beraten.
    Ja, die Fragen, inwieweit welche Maßnahmen in Einklang mit dem Grundgesetz oder hier bei uns der dän. Verfassung sind, wurden von Anfang an gestellt, und wie ich finde zu Recht.
    Aber es gibt sowas wie Katastrophengesetze, die im Notfall eben einiges an Grundgesetzen aushebeln können, natürlich nur befristet.
    Hier ni DK haben sie nun gerade ein neues Epeidemiegesetz verabschiedet, nachdem der erste Entwurf derRegierung mit Schimpf und Schandce verworfen werden mußte, da er als zu machtgierig und autoritär galt.
    Letztendlich ist nicht viel von diesem ersten Entwurf übrig, und obwohl das aufs Gesetz bezogen gut ist, und man sich ja freuen kann,daß die Opposition funktioniert, fragt man sich dann auch, inwieweit die Regierunhg eigentlich regiert., wenn sie ihre Anliegen nicht durchbekommt. Aber wie gesagt, wenn die als undemokratisch angesehen werden (können), ist es nur gut, daß es da Kontrolle gibt!

    Wir haben sehr knapp 1000 Todesfälle und Ihr diese 8000, bei doppelt soviel Einwohnern wie wir in der Tat eine zu hohe Zahl.
    Zwischen den Jahtren haben wir wieder den ganz harten Lockdown, niemand rechnet mit der Öffnung aller Dinge gleich am 3.1. - ich bin gespannt, wann ich wieder loslegen darf ...
    Silvesterfeuerwerk ist abgesagt, Feuerwerkskörper dürfen auch nicht verkauft werden.
    Nein, es gibt leider kein Katastrofengesetz hier. Jedenfalls nur für den Kriegsfall. Das hab ich gehört von Experten, dass es im Frieden gar kein Katastrofengesetz gibt. Es gibt Epidemie-Gesetze, und nach denen darf man auch Leute zu Quaratäne zwingen. Aber das gilt nur für einzelne Personen, nicht für die ganze Bevölkerung oder Teile dieser.

    Das will man auch jetzt ändern. Es gab ein kurzfristiges Gesetz, was nur drei Monate galt, und offensichtlich war das auch nicht das richtige. Ob man nach diesem Gesetz hätte einen Lockdown verordnen können, weiss ich nicht, aber zu der Zeit war es wohl nicht aktuell (April - Juni). Was die permanente Gesetzänderung angeht, hatte die Regierung erst keine Majorität. Jetzt scheinen sich die Parteien endlich einiger zu sein, vielleicht kommt das Gesetz jetzt zustande. Aber es wurden auch vorgestern neue, verschärfte Regeln verkündet. Jetzt werden doch Masken in öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, aber man ist immer noch etwas vorsichtig da. Wenn das dazu führt, dass mehr Leute da sind, oder dass sie sich weniger um Abstand kümmern, dann wird man da wieder etwas ändern. Ausserdem wollen sie Biblioteken, Sporthallen, im Grunde alle Orte, wo viele Leute zusammenkommen schliessen. Einkaufszentren noch nicht, aber jedes Geschäft muss sehr genau zusehen, dass nicht zu viele Leute drin sind. Sie haben halt keine gesetzliche Grundlage um sie zu schliessen. Da haben die Journalisten auch diesmal mehr nach gefragt - ob die Regierung wirklich jemand zwingen kann. Können sie nicht. Im Grunde ist das, was sie jetzt verkündet haben ein Lockdown für einen Monat - aber ohne die Plätze, über die sie halt nicht bestimmen dürfen.

    Ja, ich weiss, dass wir in Schweden zu viele Tote haben, aber das Komische ist ja, dass wir nicht mehr Fälle haben als manche andere Länder, die viel weniger Todesfälle haben. Und jetzt denke ich auch an die Bevölkerungs-Anzahl. Man kann z.B. mit Israel vergleichen, oder auch mit Schweiz, Österreich, Portugal. Israel hat 3000 Tote, die anderen zwischen 5300 und 6600. In Israel ist die Bevölkerung wahrscheinlich jünger. Und ein Faktor in Schweden (ausser, das es fast nur alte Leute waren) ist auch, dass wir eine sehr milde Grippewelle hatte im Winter vorher.

  4. #54
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Corona-Maßnahmen in eurem Land

    Danmit es bei Euch ein echter Lockdown ist, müßten ja alle schließen müssen.
    Hier sind schon Bibliotheken, Museen, Kinos alle anderen Kulturstätten, Restaurants, Hotels u.a. zu. Alel im öffentl .Dienst,die keine systemrelevanten, kritischen Aufgabene rfüllen, sind im Homeoffice, Weihnachtsurlaub etc.
    Lediglich bei privaten Firmen wird noch empfohlen: Tochter ist aber schon im Homeoffice - alle dort.
    Detailhandel ist ab morgen zu, große überdachte Einkaufszonen schon seit letzter Woche Mittwoch oder Donnerstag.
    Seit August haben wir Maskengebot im öffentl .Verkehr, Taxen etc. - und an deren Haltestellen, nach den Herbstferien irgendwann, kamen dann Masken in Geschäften und öffentl. Gebäuden dazu.
    Kinder wurden nun alle schon in dieWeihnachtsferien geschickt.

    was davon ginge in Schweden? Wenn ich Dich richtig verstehe,wäre alles auf freiwilliger Basis, also nur als Empfehlung ausgesprochen?

    Hier wirbt man sehr dafür, nicht mehr als 10 Menschen auch an Weihn. zu sehen, und am liebsten immer dieselben. Aber ob DAS eingehalten wird?
    Viele haben auch gefordert, die Brücke nach Sjælland dichtzumachen. Man behauptet mehr oder weniger, das gehe nicht, aber es ging immerhin in den nordjütländischen Ortschaften mit Nerzen,diese abzusperren, nicht einmal Busse fuhren dort mehr.

    Ich bin gerade heilfroh, daß alles nach England dichtgemacht wird. Meine Jüngste äußerte Anf. des Monats den Gedanken, dorthin zu wollen; wir haben ihr bereits vermittelt, daß das keine gute Idee wäre, aber jetzt geht es zum Glück wirklich nicht mehr.

    Schweiz ist ja wohl auch jetzt erst in die ersten Restriktionen überhaupt gekommen .ich habe eine gute Bekannte dort, die sichs ehr unsicher fühlt, weil niemand wirklich etwas unternimmt. Wie kann man so lange die Augen so verschließen? Das erinnert ja an Trumpgebaren?
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  5. #55
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Die Corona-Maßnahmen in eurem Land

    Nun ja, wir hatten doch aber nun beides, und Faktum ist: Das CVirus vermehrt sichd urch Kontaklte, udn wenndie Menschensie nicht fereiwillig oder beuwßt einschränken, muß man dies wohl gesetzlich tun.
    leidersuchen ebenalle irgendwie noch Schlupflocher: Mottwo - wenn ich das mache, das ist doch was ganzt anderes.
    Die kenne ichdoch ,die sind gesund, ich bin gesund ...
    Eine Kursteilnehmerin regte sich neulich über eine Kollegin auf: Achtet auf Abstand, sprittet, hält sichan alle Regeln -aber wenn sie denn doch in Aarhus ist (damals war Aarhus quasi die einzige jütländische Stadt mit sehr hohen werten und somit eher empfohlenes Sperrgebiet), aber wenn sie doch nun in der Nähe vn Aarhus wäre, würde sie doch schnell zum Enkelkind fahren, das wäre doch wohl nicht so schlimm.
    Aber genau durch solche "ach, das ist doch nur ..."-Aktionen funktioniert es eben nicht.
    Wir haben auch auf das Kaffeetrinken mit der engsten Familie verzichtet, nach der Urnenbeisetzung - das fand der jüngste Bruder wohl auch etwas übertrieben - mags ein, aber genau solche Kleinigkeiten zersetzen das ganze Konzept.

    Bei den Vergleich ist es immer schwer:
    Da zählt ja auch das Gesundheitswesen rein - wieviele Intensivbetten,wieviel Personal gibt es?
    Alter, oft ja auch sozialer Status - Leute in engen Wohnverhältnissen könen sich nicht so schützen wie reiche in Einzelhäusern - da muß es nicht mal die andere Menthalität oder Kultur sein,wenn Somalier oder türkische Einwanderer betroffener sind: nein,sie wohnen eben weniger gut als Dänen/Schweden - das hat was mit Ausbildung, Lohn, sozialem Hintergrund zu tun.
    Ach, da spielt letztendlich soviel rein! Vorerkrankungen, Alter, ...

    Nochmal zum anderen Thema:
    In Dtld. haben der Verkehrs- und Gesundheitsminister jjeglichenFlugverkehr zwischen England untersagt - ginge das in Schweden?
    Hier war es ja schon im Sommer so, daß man nur noch über Kopenhagen nach England kam - ein Wahnsinnsumweg für uns Jütländer, der natürlich auch mehr kostet, allein die Brücke haut dann für jemanden wie meine Tochter,die im Sommer hin mußte, rein.
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •