Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

  1. #11
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Ich hab gerade die deutschen Nachrichten gehört, und da sagte man, dass man einen Corona-Test machen muss wenn man aus bestimmten Hochrisiko-Gebieten kommt. Und dazu zeigten sie eine Welt-Karte und die Länder waren rot markiert. Und Schweden war nicht dabei! Jippie! Hoffentlich ändert es nicht jetzt nicht mehr....

    Ja, der Vermieter ist unverschämt. Und das werde ich ihm, bzw. seiner Nichte, mit der ich kommuniziert habe auch morgen schreiben (mailen). Werde mal fragen, ob denen klar ist, dass meine Eltern über 50 Jahre in dem Haus gewohnt haben, mein Vater viele kleinere Reparaturen gemacht hat, meine Mutter sich auch um alles mögliche gekümmert hat, und meine Schwester in einer anderen Wohnung auch 30 Jahre gewohnt hat. 80 Jahre insgesamt, ohne irgendwelche Probleme (eher noch eine Menge zusätzlich geregelt, mein Vater hätte Mietminderung bekommen müssen, weil er da fast wie ein Hausmeister mithalf), ausser dass vielleicht meine Schwester gegen Ende etwas schwierig war. Aber auch nicht zum Vermieter.

  2. #12
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Hast du dich erkundigt, ob der Vermieter das das überhaupt darf, was er da abzieht??? Mieterschutzbund oder so??? Gerade heißt es im moma, auch innerhalb Europas wird das Reisen schwieriger. Die Fernfahrer, die sie gerade zeigten, tun mir Leid: Stehen da in riesigen Schlangen stundenlang im Schneegestöber, weil sie einen PCR Test machen müssen . - Alle 2 Tage, wenn ich das richtig verstanden habe. Wie kriegen die das rein zeitlich hin??? So ein Chaos!

  3. #13
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Hast du dich erkundigt, ob der Vermieter das das überhaupt darf, was er da abzieht??? Mieterschutzbund oder so??? Gerade heißt es im moma, auch innerhalb Europas wird das Reisen schwieriger. Die Fernfahrer, die sie gerade zeigten, tun mir Leid: Stehen da in riesigen Schlangen stundenlang im Schneegestöber, weil sie einen PCR Test machen müssen . - Alle 2 Tage, wenn ich das richtig verstanden habe. Wie kriegen die das rein zeitlich hin??? So ein Chaos!
    Ja, die Mietgesetze hab ich gecheckt. Und ich kann mir vorstellen, dass da Chaos ist. Hoffentlich geht es mit den Flügen wesentlich besser. Eigentlich dürfte da ja nicht so viel los sein. Ausser dass man unseren Rückflug einen Tag später gelegt hat im nachhinein.

  4. #14
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    mein Beileid, Fairie :-(

  5. #15
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Auskunft einer Juristin: Man kann bis max. 6 Wochen nach Kenntnisnahme das Erbe ausschlagen (was man bei Schulden tun sollte). - D.h., wenn man gemein ist, fährt man hin, guckt nach wichtigen Dingen, geht wieder und schlägt nachträglich aus, sofern es innerhalb der 6 Wochen ist. - Oder man verweist auf die Möglichkeit, um den Vermieter zu bearbeiten.
    Man darf natürlich keine Wertgegenstände entfernen, die stehen ja dem Nächsten zu...

    Fairie, wie organisiert ihr alles? Die Beerdigung? Musst du alles in DE regeln? Ich wünsche dir viel Kraft und einen lieben begleitenden Mann!

  6. #16
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Manchmal hilft es bei sowas auch schon, mit einem Rechtsanwalt/rechtlichen Schritten zu drohen...

    Ich würde mich nicht darauf verlassen, daß Ihr nicht Risikozone seid - gerade hat Herr Seehofer erklärt, daß es für Risikokozonen EinreiserVERBOTE geben soll, und die richten sich neuerdings vor allem auch nach Verbreitung der britischen Mutatation.
    Wie gesagt, verfolge ich das auch alles mit einem mehr als interessierten Ohr, weil mit auch drohen kann, hals über Kopf darunter zu müssen.
    In wieweit dann eine bedürftige Tante,die letztendlich immer noch solo in ihrer Whg. wohnt, als Grund gilt (und wie ich das auf Papier nachweisen soll) erschließt sich mir auch noch nicht ganz, umso froher bin ich,d aß ich nicht die Vollmachten habe,sondern eine Verwandte in Dtld., mit der ich Austausch stehe.
    Die muß zwar auch über die eine Bundeslandgrenze, ist aber dennoch ein bißchen näher dran, nicht nur kilometermäßig.
    Wobei sich ja wie erwähjnt von Stadt zu Stadt alles ändern kann - vor nicht einmal einer Woche war Flensburg ein einziger Risiko-Hotspot, jetzt schreiben sie sogar in DK, daß die Zahlen dort fallen und fallen
    So schnell kann ja niemand mitfolgen!
    Alles GUte noch einmal und auf jeden Fall - das ist keine leichte Situation!
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

  7. #17
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Zitat Zitat von PinkMagnolia Beitrag anzeigen
    mein Beileid, Fairie :-(
    Danke.

  8. #18
    Fairie ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Zitat Zitat von falaffel Beitrag anzeigen
    Auskunft einer Juristin: Man kann bis max. 6 Wochen nach Kenntnisnahme das Erbe ausschlagen (was man bei Schulden tun sollte). - D.h., wenn man gemein ist, fährt man hin, guckt nach wichtigen Dingen, geht wieder und schlägt nachträglich aus, sofern es innerhalb der 6 Wochen ist. - Oder man verweist auf die Möglichkeit, um den Vermieter zu bearbeiten.
    Man darf natürlich keine Wertgegenstände entfernen, die stehen ja dem Nächsten zu...

    Fairie, wie organisiert ihr alles? Die Beerdigung? Musst du alles in DE regeln? Ich wünsche dir viel Kraft und einen lieben begleitenden Mann!
    Also, die Beerdigung ist im Grunde gelaufen. D.h. ich stand vor der Frage - wäre es wirklich eine gute Idee da noch ein Grab in Deutschland zu haben, wo ich dann , wenn ich dort keine Angehörigen mehr habe, äusserst selten hinkäme? Ich hab erst angefragt, ob ich sie mit Urne im Grab der Eltern beerdigen darf. Geht nicht. Ein Doppelgrab ist kein Dreifachgrab. Also war die Alternative anonyme Bestattung auf dem gleichen Friedhof in einem "Naturwaldgebiet". Und dann lasse ich ihren Namen auf dem Grabstein der Eltern hinzufügen. Und da man in Deutschland sowieso eigentlich nur Leute von einer anderen Familie treffen darf, werde ich nur mit meinem Mann und einer Freundin auf dem Friedhof eine eigene kleine Andacht machen. Und wir werden einige andere Leute, meine Kinder, Cousin und Cousine, digital zuschalten.

    Mein Mann hat eine Rose geschmiedet, meine Kinder verfassen Reden oder überlegen Musik, meine Freundin und ich werden eine kleine Rede halten. Und wir werden ein bisschen Musik spielen (vielleicht vom Handy oder noch ein Laptop). Wir machen halt etwas eigenes dann.

    Ja, ich weiss, dass ich das Erbe ablehnen kann, aber jetzt werde ich das wohl nicht mehr machen. Ich hab es gegenüber dem Vermieter erwähnt, weil er so verdammt kleinlich war, aber nach meiner letzten Mail, wo ich dann etwas angesäuert war (laut meinem Mann war ich noch immer zu nett) muss ich jetzt nur 1 1/2 Monate Miete zahlen. Und ich hab einen Termin bei der Bank um das Konto abzuschliessen. Hoffentlich ist das nicht im minus. Vielleicht haben die mir deshalb so einfach einen Termin gegeben.

  9. #19
    falaffel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Es klingt schön, was ihr für die Beerdigung geplant habt, Fairie. Sehr persönlich. Und in Coronazeiten muss man echt kreativ werden, was die Teilnahme daran angeht. Komisch , auf
    Zuschalten per Internet ist keiner gekommen, als vor kurzem der Onkel meines Mannes starb. Wäre per Handy relativ einfach gewesen.

    Die Beerdigung und die damit verbundenen Beileidsbesuche waren einige der Momente im letzten Jahr, in denen mir sehr unwohl war, weil das "Gehört- sich-so" über die Vernunft und sämtliche Coronaregeln gestellt wurde.
    - Glück gehabt, es ist gut gegangen!

    Fairie, ich hoffe, du erlebst bei der Bank keine böse Überraschung! Vielleicht ist man in solchen Fällen immer schnell und vermutlich ist eh nichts los.
    Wie lange wirst du dich denn in DE aufhalten?

  10. #20
    DK-Ursel ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn man doch (nach Deutschland) reisen muss

    Das klingt wirklich wunderbar, Fairie, so sind alle dabei, die es möchten und es ist würdig.
    In Gedanken und mit dem Grabstein habt Ihr ja dann auch einen Ort, an dem Ihr sie wißt.

    Die Banken haben derzeit ja sicher keinen Kundenbetrieb,d a kann man sicher sowieso leichter einen Termin bekommen, wenn man auch noch sagt, man hat nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Da würde ich erstmal keine Rückschlüsse ziehen,aber trotzdem kann es natürlich sein, daß da Unangenehmes wartet.
    Ich hoffe nicht.
    Ein Fortschritt, daß der Vermieter nun doch ein bißchen entgegenkommt, so ein ... !!!!
    Ich wünsche Euch alles Gute für die Reise und in gespannt, was Du erzählst, wenn Du wieder da bist!
    Gerade die Reise(un)möglichkeiten behalte ich derzeit auch etwas im Auge, weil ich ja nicht weiß, wie akut ich mal los muß...
    Alles Gute und paßt auf Euch auf!
    Gruß Ursel, DK

    „Du hast so viele Leben, wie du Sprachen sprichst.”
    Aus Tschechien

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •