Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

  1. #1
    rhea31 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    Liebe Forumsmitglieder,
    an der Frankfurter Universität läuft seit ca. 1,5 Jahren ein Projekt zum Thema Kindervorsorgeuntersuchungen (U1-9) (Link: http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/...rkoerper.html). Dieses soll nun um den internationalen Vergleich erweitert werden. Wir suchen deshalb händeringend nach Tipps und Ansprechpartnern, die wissen wie in den jeweiligen Ländern die Kindervorsorgeuntersuchungen ablaufen.
    Konkret zu den Niederlanden, Belgien (franz. und flämisch) sowie den USA würde uns interessieren:
    - wo finden die Kindervorsorge-Untersuchungen statt, falls es welche gibt (Arzt, Krankenhaus)?
    - gibt es ein ähnliches Dokument wie das Gelbe Heft in Deutschland, in dem die Untersuchungen und die Befunde notiert werden?
    - sind die Untersuchungen alle freiwillig?
    -werden diese Untersuchungen von einer zentralen Stelle aus organisiert (Behörde, Gesundheitszentrum etc.)?
    - kennt jemand den Ansprechpartner dieser zentralen Stelle, falls es eine gibt bzw. einen Kinderarzt/Kinderärztin, die für weitere Informationen zur Verfügung stehen würde?

    Für jede Hilfe bzw. alle Tipps sind wir sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Rhea

  2. #2
    ginny73 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien

    Eine Info der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, das Gleiche gibts bestimmt in franz. und flämisch.
    http://www.dglive.be/PortalData/2/Re..._dkf_klein.pdf
    Geändert von ginny73 (06.09.2007 um 12:05 Uhr)

  3. #3
    ginny73 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien

    Und hier die entsprechenden Links für die zwei grösseren Sprachbereiche: www.kindengezin.be (flämischsprachiger Bereich) und www.one.be (französischsprachiger Bereich)
    Da hab ich auch das Vorsorgeuntersuchungsheft gefunden: http://www.one.be/pub/ce.htm
    Viel Erfolg
    Ginny
    Geändert von ginny73 (06.09.2007 um 12:04 Uhr)

  4. #4
    Babette267 Gast

    Standard Niederlande

    Ich kann dir gern Infos zu den Untersuchungen in den Niederlanden geben.
    Die finden zentral statt bei so genannten "consultatiebureau's". Dort arbeiten Kinderkrankenschwestern und Kinderärzte. Schon wenige Tage nach der Geburt wird man von einer Schwester besucht, die einen Intake macht und auch gleich diesen Bluttest an der Ferse abnimmt und den ersten Hörtest macht. Wenn das Kind 2 Wochen alt ist, geht man dann zum ersten Mal zum Wiegen hin, danach finden die Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen dort statt. Außerdem beraten sie auch bei allem, was mit dem Kind zu tun hat: Schlafen, Stillen, Essen, Erziehung ... Wenn man besondere Probleme hat, kann man einen Extratermin machen. Bei Krankheit wäre allerdings der Hausarzt zuständig, der einem eventuell zum Kinderarzt im Krankenhaus überweist. Niedergelassene Fachärzte gibt es hier nicht.
    Die Termine im Consultatiebureau sind abwechselnd beim Kinderarzt und Krankenschwester.
    Es gibt ein Büchlein, in das Daten wie Größe und Gewicht eingetragen werden, eventuell noch Ratschläge, keine ausführlichen Untersuchungsergebnisse. Diese werden alle im Computer gespeichert. Wenn man z.B. umzieht, werden die Daten automatisch zu dem neuen Consultatiebureau geleitet.
    Die Untersuchungen sind freiwillig.

    Hilft dir das weiter?

  5. #5
    Avatar von schlotterbeck
    schlotterbeck ist offline Tohuwabohu in LA

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    In unserem Staat gibt es die jaehrlichen Check-ups ( Babies werden oefter untersucht, denke im selben Abstand wie in Deutschland).

    Gute Arztpraxen erinnern die Eltern mit einer Postkarte an diesen Termin, der nicht in einem U-Heft ( wie in De. ) festgehalten ist - lediglich in der Akte beim Doc. Die Untersuchungen sind so viel ich weiss auch freiwillig.

    Familien die keine Insurance haben koennen in freie Kliniken gehen und die Kinder untersuchen und impfen lassen oder be3kommen von den Schulen Adressen von Aerzten, die kostenlos untersuchen.

    Zum Schuleintritt ( Kindergarten ) muss das Kind durchgeipmpft sein ( bei Anmeldung Impfpass erforderlich).
    Neben den deutschen Standartimpfungen ( zusaetzlich HepB und Windpocken, wird die HepA gerade diskutiert, ob sie mit in den Impfplan aufgenommen wird). Ausserdem muessen alle Kids einen TB Test ( Mantoux ) haben.

    Zum Eintritt in die erste Klasse ist ein physical exam erforderlich - der Arzt fuellt ein Document der Schule dazu aus.
    Das gleicht einer Schuleintrittsuntersuchung. Das Kinder wird runderherum geprueft, Hoerscreening, Sehtest, Formen malen, Befragung ob es schon Scooter, Radl faehrt usw.
    Ausserdem ist seit Mai diesen Jahres eine Dentist exam erfoderlich. Einmal jaehrlich fordert es unser schooldistrict ein, ob sichtbare Karies vorhanden ist. Hoerscreenings werden auch jaehrlich zusaetzlich in der Grundschule gemacht.

    Gruesse aus dem sonnigen LA
    schlotti
    LG schlotti mit Kids
    11/1992 & 9/2001 & 1/2003

    Ich bin die Transpacific Bino
    von Miss_Mapel & ihren Twins [inside]!

  6. #6
    Avatar von fancy
    fancy ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    Zitat Zitat von rhea31 Beitrag anzeigen
    Liebe Forumsmitglieder,
    an der Frankfurter Universität läuft seit ca. 1,5 Jahren ein Projekt zum Thema Kindervorsorgeuntersuchungen (U1-9) (Link: http://www.uni-frankfurt.de/fb/fb04/...rkoerper.html). Dieses soll nun um den internationalen Vergleich erweitert werden. Wir suchen deshalb händeringend nach Tipps und Ansprechpartnern, die wissen wie in den jeweiligen Ländern die Kindervorsorgeuntersuchungen ablaufen.
    Konkret zu den Niederlanden, Belgien (franz. und flämisch) sowie den USA würde uns interessieren:
    - wo finden die Kindervorsorge-Untersuchungen statt, falls es welche gibt (Arzt, Krankenhaus)?

    In den Niederlanden Säuglings und Kleinkinderpraxen von Aveant.

    http://www.thuiszorgstadutrecht.nl/a...sHoPdWdBaGTpET

    Dort arbeiten Ärzt und Krankenschwestern.

    - gibt es ein ähnliches Dokument wie das Gelbe Heft in Deutschland, in dem die Untersuchungen und die Befunde notiert werden?

    Ich kenne das gelbe Heft nicht. Hier bekommt man für jedes Kind ein A 5 Heft in dem verschiedene Texte zu den unterschiedlichen Entwicklungsphasen (0-4). (Schlafen, Stillen, Spielen, etc) Ausserdem gibt es eine Seite für die Längenwachstumskurve und die Gewichtskurve. Ausserdem wird sofort auch der nächste Termin eingetragen. Im Heft liegt der Impfpass.

    Das Heft wird erstellt von GVO(Gesundheit-Information-Erziehung) einer der Arbeitsbereiche der GGD (GemeindeGesundheitsdienst)

    Befunde werden nicht notiert. Die kommen alle einschliesslich Länge und Gewicht in die Dossiermappe.

    - sind die Untersuchungen alle freiwillig?

    ja

    -werden diese Untersuchungen von einer zentralen Stelle aus organisiert (Behörde, Gesundheitszentrum etc.)?

    Wie das genau aufgeteilt ist weiss ich auch nicht.

    - kennt jemand den Ansprechpartner dieser zentralen Stelle, falls es eine gibt bzw. einen Kinderarzt/Kinderärztin, die für weitere Informationen zur Verfügung stehen würde?

    De Aveant Centrale is van 8.00 tot 17.00 uur bereikbaar via telefoonnummer 0900-2111222. U betaalt hiervoor nooit meer dan het lokaal tarief.

    Bei uns in der Strasse wohnt jemand von Aveant der eine höhere Postition dort inne hat. Wenn du über die Zentrale nichts erfährst kann ich sie mal nach ihrer Geschäftsnummer fragen.

    Für jede Hilfe bzw. alle Tipps sind wir sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Rhea
    ...
    Geändert von fancy (06.09.2007 um 23:44 Uhr)
    "Ich begriff nicht, dass Kinder manchmal deshalb so laut schreien, dass die Nachbarn kurz davor sind, das Jugendamt zu rufen, weil man die falsche Sorte Nudeln zum Abendessen gekocht hat. Mir war nicht klar, dass sich die Atemuebungen, die Frauen bei Kursen zum Thema natuerliche Geburt lernen, erst dann wirklich auszahlen, wenn das Kind schon lange auf der Welt ist." aus Alfie Kohn: Liebe und Eigenstaendigkeit - Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung

  7. #7
    Avatar von Ringring
    Ringring ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    Unser Arzt in SC, USA war ein Familienarzt. Vorsorgeuntersuchungen fanden im ersten Monat wöchentlich statt, da ich stillte. Dann vierteljährlich bis sie 1,5 war, danach jährlich. Auch die Krankenkasse erinnerte an diese Untersuchungen. Offizielle Untersuchungshefte gab es nicht, aber Vordrucke von Krankenkasse, Baby-Clubs der Supermärkte, Elternhefte, etc. Als wir zurück nach Deutschland gingen, ließ ich mir die kompletten Unterlagen kopieren.

    Als die Allergie unserer Tochter bekannt wurde, wurden wir direkt von der Praxis ein Termin bei einem Allerologen vermittelt.

    Gerade in den USA ist dies sicherlich von Staat zu Staat sehr unterschiedlich geregelt, dazu kommen die unterschiedlichen Leistungsprogramme der Krankenkasse, vorausgesetzt man hat eine.
    Soweit ich mich erinnern kann, gab es aber gerade für Säuglingsimpfungen aber auch staatliche Programme.

    http://www.aap.org hier gibt es sicherlich genauere Informationen.

  8. #8
    rhea31 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    Vielen lieben Dank für die zahlreichen Antworten, ihr habt mir wirklich weiter geholfen.
    Viele Grüße
    Rhea

  9. #9
    Elektra ist offline deeply superficial

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    Zitat Zitat von schlotterbeck Beitrag anzeigen
    In unserem Staat gibt es die jaehrlichen Check-ups ( Babies werden oefter untersucht, denke im selben Abstand wie in Deutschland).

    Gute Arztpraxen erinnern die Eltern mit einer Postkarte an diesen Termin, der nicht in einem U-Heft ( wie in De. ) festgehalten ist - lediglich in der Akte beim Doc. Die Untersuchungen sind so viel ich weiss auch freiwillig.

    Familien die keine Insurance haben koennen in freie Kliniken gehen und die Kinder untersuchen und impfen lassen oder be3kommen von den Schulen Adressen von Aerzten, die kostenlos untersuchen.

    Zum Schuleintritt ( Kindergarten ) muss das Kind durchgeipmpft sein ( bei Anmeldung Impfpass erforderlich).
    Neben den deutschen Standartimpfungen ( zusaetzlich HepB und Windpocken, wird die HepA gerade diskutiert, ob sie mit in den Impfplan aufgenommen wird). Ausserdem muessen alle Kids einen TB Test ( Mantoux ) haben.

    Zum Eintritt in die erste Klasse ist ein physical exam erforderlich - der Arzt fuellt ein Document der Schule dazu aus.
    Das gleicht einer Schuleintrittsuntersuchung. Das Kinder wird runderherum geprueft, Hoerscreening, Sehtest, Formen malen, Befragung ob es schon Scooter, Radl faehrt usw.
    Ausserdem ist seit Mai diesen Jahres eine Dentist exam erfoderlich. Einmal jaehrlich fordert es unser schooldistrict ein, ob sichtbare Karies vorhanden ist. Hoerscreenings werden auch jaehrlich zusaetzlich in der Grundschule gemacht.

    Gruesse aus dem sonnigen LA
    schlotti

    Ich bin nur 2 Stunden suedlich und bei uns laeuft das ganz anders. Die U-Termine kann ich machen wann ich will, mir schickt auch keiner eine Karte. Schuleingangsuntersuchungen gab's damals auch nicht. Impfungen kann man mit Waiver auch sein lassen, TB test hat nie jemanden interessiert.

  10. #10
    Avatar von schlotterbeck
    schlotterbeck ist offline Tohuwabohu in LA

    User Info Menu

    Standard Re: Kinder-Vorsorgeuntersuchung in Belgien, Niederlande, USA

    Ich glaube gerade LA ist halt ein Sammelpunkt fuer Menschen aus allen Kulturen, deshalb sind die so streng - diese Stadt ist so riesig!
    LG schlotti mit Kids
    11/1992 & 9/2001 & 1/2003

    Ich bin die Transpacific Bino
    von Miss_Mapel & ihren Twins [inside]!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •