Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36
  1. #31
    Babette267 Gast

    Standard Re: Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse???

    Mein Thread bezog sich ja nicht auf ein deutsches Auswandererprogramm, sondern auf ein niederländisches. Diese Formate sind aber meistens kopiert, also werden die deutschen Programme wohl ganz ähnlich sein.
    Lustig ist es dann übrigens, die Familien zu sehen, die NACH Deutschland auswandern ...

  2. #32
    lasirenita ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse???

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Mein Thread bezog sich ja nicht auf ein deutsches Auswandererprogramm, sondern auf ein niederländisches. Diese Formate sind aber meistens kopiert, also werden die deutschen Programme wohl ganz ähnlich sein.
    Lustig ist es dann übrigens, die Familien zu sehen, die NACH Deutschland auswandern ...
    Das ist dann so ähnlich wenn ich Familien/Paare sehe die nach Lanzarote oder Gran Canaria auswandern. Das erste Mal war es echt komisch, eine Mutter mit ihren beiden Kindern auf einem Spielplatz in Las Palmas zu sehen, auf dem meine Kinder auch immer spielen, wenn wir bei meinen Schwiegis sind...oder einmal habe ich auch eine Sendung gesehen, wo sich ein deutscher Ladenbesitzer zwischen drei Bewerbern entscheiden musste...die sind dann von Playa Blanca (liegt im Süden der Insel) nach Famara (im Norden) gefahren, um denen die Entscheidung mitzuteilen, tooooal bescheuert, wenn man weiss dass man da mind. 1 1/2 Std. hinfährt und der Strand suuuperwindig und ungemütlich zum sich unterhalten ist, (zumindest zu der Jahreszeit)...echt bescheuert. Daran sehe ich dann das diese Sendungen echt teilweise tootal beknackt sind. Und dann noch die Touris die an der Hotelrezeption nach diesen Lokalen fragen die in der und der Senundg vorkamen, "da müssen wir uunbedingt mal hin", na klar ist ja auch kulturell wesentlich interesanter als etwas über Land und Leute zu erfahren!!!!

    LG Sandra

  3. #33
    Naxos ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse???

    Kann man, wenn es die Situation nicht anders zulaesst. Man sollte nicht immer alles ueber einen Kamm scheren und auch nicht immer diese Unterschicht fuer solche Aktion verantwortlich machen, die ein Risko fuer die Familie eingehen.
    Man benoetigt den Willen und man muss eine Risikobereitschaft zeigen. Wir haben unser Leben in D hingeworfen und sind mal eben nach Sizilien gewandert. Allerdings gab es immer die Moeglichkeit in Sicherheit zurueckzukehren. Warum so ein hastiger Aufbruch?
    Mein Sohn musste eingeschult werden und uns standen nur noch 3 Monate zur Verfuegung um eine Entscheidung zu treffen.
    Nach 15 Monaten, das erste Schuljahr ist gelaufen, steht mein Sohn als Klassenbester mit einem Zeugnis von glatt 1 ! da.
    Und wir habn hier gelernt das die meisten Sprachlernbuecher was fuer den Allerwertesten sind, lernen im Alltag reicht vollkommen aus. Die Menschen sind hier nicht so verkappt, sie geben dir Zeit und wenn du einen guten Job machst, bist du auf der sicheren Seite. Denn Deutsche Arbeitnehmer sind gern gesehen, weil sie als Zuverlaessig gelten.
    Einzig was wir lernen muessen, den ihr Betrugssystem zu verstehen, denn das hat uns schon einige hunderte Euros gekostet.
    Aber unterkriegen lassen wir uns nicht, das Zeugnis hat uns gepusht. Lieber weniger Geld, als zusaetzlich Hartz IV in D kassieren muessen und das Meer und die Berge zum Laufen gibt es Gratis dazu.

  4. #34
    Babette267 Gast

    Standard Re: Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse???

    Du sagst es - deutsche Arbeitnehmer! Aber in den von mir geschilderten Fällen ging es um Leute, die sich im Ausland selbstständig machten, auch noch in der Gastronomie.

  5. #35
    Naxos ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse???

    Entschuldige, ich wollte nicht am Thema vorbeireden. Ich hatte nur auf die Grundsaetzliche Frage geantwortet, " Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse", ohne dabei zu beruecksichtigen, ob man sich Selbststaendig machen will oder nicht. Denn Behoerdenwege im Ausland hat man so oder so, egal ob als Selbststaendiger oder Arbeitnehmer, es gibt immer ein Risiko, was ich damit nur Ausdruecken wollte, egal aus welchem Grund und egal mit welchen Zielen, es ist machbar.
    Denn auch als Arbeitnehmer musst du dich mit deinen Mitarbeitern verstaendigen koennen, grade hier im Gastronomie Bereich. Das einzige, man traegt als Arbeitnehmer, ein geringeres Finanzrisiko.

  6. #36
    EBMZicke ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Ins Ausland ohne Sprachkenntnisse???

    Ich wuerde heute nicht mehr ohne Sprachkenntnisse ins Ausland gehen.Wenigstens Englisch muss man kønnen.Wir sind 2005 nach Norwegen ausgewandert und konnten damals kaum Norwegisch.Das hat den Start hier etwas schwieriger gemacht aber damals ging es am Anfang auch noch mit Englisch.Heute findet man hier in Norwegen ohne Norwegischkenntnisse sehr schwer einen Job....die Zeiten ændern sich und auch hier hat die Wirtschaftskrise ihre Spuren hinterlassen.
    Ich kenne hier in Norwegen einige Deutsche,die seit Monaten ohne Job hier rumsitzten und es ist immer wieder das gleiche,weshalb sie Absagen bekommen...die fehlenden Sprachkentnisse.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234