Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75
  1. #21
    _Mimmi_ Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    Zitat Zitat von sockeye Beitrag anzeigen
    es gibt schon alles wenn du die dollars hinlegst :) dass sind doch diese steam dinger, oder ?- das legst locker 1500 -2000 can dollar plus 13-15 % GST und PST steuern auf den tisch des hauses.

    die normale washer ausfuehrung ist manchmal um die 500 $ zu erwerben, allerdings, wie gesagt, die waschleistung ist halt gewoehnungsbeduerftig ( und wenn sich eine unterbuxe um den stab verheddert ist die waschladung reif fuer den muelleimer ...
    wie ich gerade an das berliner huhn schrieb, unsere maytag hat vor 4 jahren gut $2500 gekostet. die ist aber wirklich einmalige spitze!
    inzwischen sind die teile billiger :-)

    ich hatte 1 jahr lang zwangsweise mit einem der US typischen "dreckumverteil"maschinen gewaschen: nix wurde sauber und ich hatte rgelmaessig geschredderte klamotten :-(

  2. #22
    sockeye Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    ich hab immer noch die schredder maschine - die kam mit dem haus und ist unverwuestlich... (wir haben beim einzug abgemacht , sobald die den geist aufgibt gibts ein wassersparmodel, haha)

    ich schau aber regelmaessig beim home depot in die abteilung und traeume von einer neuen....

    ich aerger mich immer dass identische geraete/modell bei euch einiges billiger sind, schliesslich ist der wechselkurs fast 1:1 irgendwer verdient sich da eine goldene nase beim import ....:kater:


    Zitat Zitat von _Mimmi_ Beitrag anzeigen
    wie ich gerade an das berliner huhn schrieb, unsere maytag hat vor 4 jahren gut $2500 gekostet. die ist aber wirklich einmalige spitze!
    inzwischen sind die teile billiger :-)

    ich hatte 1 jahr lang zwangsweise mit einem der US typischen "dreckumverteil"maschinen gewaschen: nix wurde sauber und ich hatte rgelmaessig geschredderte klamotten :-(

  3. #23
    _Mimmi_ Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    ich haette ja gerne einen neuen, anstaendigen staubsauger.
    in deutschland hatte ich einen von miele, mit dem war ich hochzufrieden. das teil hat damals gut 150 euro gekostet.
    den gibt es hier auch zu kaufen fuer $800 :-(

    da wird ein staubsauger direkt zum statussymbol ;-)

  4. #24
    Avatar von putzipoo
    putzipoo ist offline Veteran

    User Info Menu

    Reden Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    Na super, dann war das Gehalt den Umzug wohl wert

    Holzspielzeug und deutsche KInderbuecher wuerde ich auch auf jeden Fall mitnehmen. Toys'r'us und Co. betrete ich nur sehr ungern. Alles Plastik oder Disney oder beides zusammen, und das dann in knallbunten Farben, so dass einem schwindelig wird.

    Ich persoenlich wuerde mir einen Vorrat an Lakritze in allen Variationen einpacken, hier habe ich bis jetzt nur Haribo-Schnecken gefunden und halt das, was die hier Lakritze nennen, aber nicht so schmeckt

    Wenn Euch der Umzug voll bezahlt wird, wuerde ich wirklich so viele Moebel wie moeglich mitnehmen. Wir bereuen mittlerweile, fast alles in D gelassen zu haben. Moebel im europaeischen Stil sind hier sauteuer. Wir haben zwei IKEAs in Montréal, aber die Sachen koennen wir eigentlich auch nicht mehr sehen, Massivholz ist uns lieber.

    Und wann geht es los bei Euch???

    Liebe Gruesse,
    Nicole

  5. #25
    sockeye Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    unsere einwanderung/container verschiffung ist ein paar jahre her, die bestimmungen haben sich da sicher geaendert; aber es gab sehr strenge einfuhrvorschriften was lebensmittel betraf. kann mich erinnern, dass wir da aus angst vor komplikationen absolut null lebensmittel, noch nicht mal gewuerze... eingepackt haben.

    wir mussten eine liste bei der einreise in can vorlegen, die den inhalt jedes kartons auflistete. nach schmuck wurden wir noch gefragt und das wird schriftlich festgehalten, was du da bei der einreise mitbringst

    der container wurde bei uns mit einer zollbeamtin angeschaut, stichproben ob der inhalt stimmt etc. erst dann wurde er freigegeben .
    jetzt faellt mir noch was ein: topfpflanzen durfte man nicht einfuehren- ich musste meine geliebten riesen pflanzen alle verschenken !:kater:


    Zitat Zitat von berlinchick Beitrag anzeigen
    naja lebensmittel werden wir glaube ich nicht mitnehmen. ausserdem war es vor allem das brot, als ich in usa war. und in NY haben wir abgepacktes graubrot bekommen, 1a wie in deutschland. made in canada. :-) ist zwar kein frischgebackenes vom baecker, aber ich glaube wir werden klar kommen.
    moebel nehmen wir schon mit (ausser, was auseinander faellt natuerlich).
    falls wir da womoeglich 1 oder 2 zimmer mehr als hier haben, dann kann das da rein und wir kaufen nicht sofort alles neu. container ist ja bezahlt.
    Geändert von sockeye (26.02.2010 um 20:23 Uhr)

  6. #26
    Idgie_T Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    wo gehts denn hin bei Euch???

    Wir haben grad die Info bekommen, dass mein Mann als Skilled Worker anerkannt ist beim Antrag und nun der weitere Verlauf über die Berliner Botschaft geht (Gesundheitscheck etc).

    Wir hoffen mal, dieses Jahr noch rüber zu kommen ;-)

  7. #27
    Idgie_T Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    waschmaschine: hier gibt es fuer suendteures geld miele ( sehr begehrt da wassersparend, fuer BC was ganz neues...) die normalen waschmaschinen sind unmoeglich! ihr muesstet wahrscheinlich einen elektriker bezahlen , der euch die anschliesst ( aber das ist es wert, die guten WM -frontloader sind hier unbezahlbar) - und wir fanden im bestehenden haus hier fuer laundry , herd und dryer 220 V
    wenn ihr eine funktionierende habt, wuerde ich die mitnehmen,- allerdings ersatzteile- da wird es schwierig...
    das ist aber nicht in jedem Haus so, oder??? Muss ja hier auch langsam unseren Hausrat verkaufen, es geht nämlich vorwärts mit dem kanadischen Amt
    Geändert von Idgie_T (26.02.2010 um 20:43 Uhr)

  8. #28
    Idgie_T Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    das mit Pflanzen und Lebensmitteln ist immer noch so.

    Wenn Fahrräder im Container sein sollten: zu Hause ganz penibel reinigen!!!!!!!!!!!!!

  9. #29
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    Zitat Zitat von sockeye Beitrag anzeigen
    unsere einwanderung/container verschiffung ist ein paar jahre her, die bestimmungen haben sich da sicher geaendert; aber es gab sehr strenge einfuhrvorschriften was lebensmittel betraf. kann mich erinnern, dass wir da aus angst vor komplikationen absolut null lebensmittel, noch nicht mal gewuerze... eingepackt haben.

    wir mussten eine liste bei der einreise in can vorlegen, die den inhalt jedes kartons auflistete. nach schmuck wurden wir noch gefragt und das wird schriftlich festgehalten, was du da bei der einreise mitbringst

    der container wurde bei uns mit einer zollbeamtin angeschaut, stichproben ob der inhalt stimmt etc. erst dann wurde er freigegeben .
    jetzt faellt mir noch was ein: topfpflanzen durfte man nicht einfuehren- ich musste meine geliebten riesen pflanzen alle verschenken !:kater:
    Ja, das kann ich bestaetigen, und fuer USA sind die Beschraenkungen immer noch sehr streng. Dafuer bekommt man aber von der Umzugsfirma entsprechende Unterlagen, aus denen hervorgeht, was man im Umzugsgut haben darf und was nicht.

    Auch auf unverderbliche, orgininalverpackte Lebensmittel wuerde ich aus hygienischen Gruenden verzichten. Der Container ist ziemlich lange unterwegs und wird meistens auch fuer die Zollinspektion und fuer die Anlieferung am Zielort aufgemacht. Wenn du Lebensmittel drin hast, kann's leicht passieren, dass du dir Kakerlaken, Ratten etc. gleich mit ins neue Heim liefern laesst. Jawoll, Ungeziefer jeglicher Art ist auf dem amerikanischen Kontinent fast ueberall ein weit groesseres Problem als in DE.

    Man kann eigentlich fast alles irendwo im Internet bestellen oder irgendwo kaufen. Es gibt Internetanbieter, die sich auf die speziellen Beduerfnisse deutscher Auswanderer eingestellt haben und z. B. "Nimm2", Kneipp Baedoele usw. anbieten. Die Yahoogroup deutscheinusa@yahoogroups.com hat ein gutes Verzeichnis einschlaegiger Internetanbieter.

    Auch deutsche Spielsachen (Haba, Selecta etc.) kann man im Internet bestellen bzw. in fachgeschaeften kaufen. Ich fand bei meinem letzten Deutschlandbesuch, dass solchen Sachen in DE auch nicht mehr wesentlich billiger sind.

    Nicht verschreibungspflichtige Medikamente, Koerperpflegemittel und Kosmetika lohnen sich auf jeden Fall, wenn man eher auf Naturprodukte steht. So etwas ist oft schwer aufzutreiben und teuer. Ich kann zwar meine bewaehrte Dr. Hauschka gesichtscreme hier kaufen und bestellen, aber zum doppelten Preis.

    Anstaendige Moebel (keine Kleiderschraenke) mitzubringen lohnt sich auf jeden Fall. Wenn ihr deutsche Bettwaren habt, koennen ein paar Extra-Garnituren Bettwaesche nicht schaden, denn auf dem amerikanischen Kontinent sind die Formate von Matratzen, Kissen und Decken anders als in DE.

    Auf laengere Sicht empfiehlt sich die Anschaffung eines programmierbaren DVD-Spielers, mit dem ihr DVDs aller Regionen abspielen koennt. Ich habe einen von "oppo" in USA gekauft und bin sehr zufrieden.

    Amazon DE schickt uebrigens Medien (Buecher, CDs, DVDs und auch die meisten Brettspiele) fuer eine Flatrate von 14 Euro. Die meisten anderen Sachen duerfen von amazon.de nicht aus der EU ausgefuehrt werden. 14 Euro lohnt sich auf jeden Fall, denn man spart ja gleichzeitig die MwSt.

    Regelmaessig an deutsche Zeitschriften zu kommen, kann schwierig werden und ist vielerorts praktisch nur im Abonnement moeglich. Solche Abos gibt's fuer Kanada und USA bei glpnews.com. Die Lieferung ist manchmal etwas langsam und unregelmaessig, im Prinzip klappt's aber gut.

    Ob du Waschmaschine und Trockner ueberhaupt brauchst, haengt davon ab, wo ihr wohnen werdet. Anders als in DE, sind Haeuser und Wohnungen meistens schon damit ausgestattet. Ob man sich dann was Besseres zulegt, kann man spaeter in Ruhe ueberlegen, wenn man erstmal einen Ueberblick ueber die Lebenshaltungskosten hat, und sagen kann, wann und wo man langfristig bleibt.
    Geändert von BilingualMom (26.02.2010 um 20:54 Uhr)
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  10. #30
    sockeye Gast

    Standard Re: Kanada - was muss man unbedingt aus D mitnehmen?

    herzlichen glueckwunsch!:)

    doch, das ist allgemein so.. elekrokleingeraete lohnt sich eher nicht mitzubringen (toaster &co etc. nachttischlampen und sowas)- wenn nicht umschaltbar..
    lampen gehen noch aber bringen nur muedes licht LOL bei 110 V

    im allgemeinen sind appliances - washer/dryer/herd beim bezug des hauses / auch gemietet vorhanden. festinstallierte lampen auch.

    Zitat Zitat von Idgie_T Beitrag anzeigen
    das ist aber nicht in jedem Haus so, oder??? Muss ja hier auch langsam unseren Hausrat verkaufen, es geht nämlich vorwärts mit dem kanadischen Amt

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte