Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Kindergeburtstage

    Mich wuerde mal interessieren, was anderswo auf der Welt fuer Geschenke fuer Kindergeburtstage ausgegeben wird.

    Meine Tochter geht seit Herbst in die Schule, und es vergeht kein Monat ohne mindestens einen Geburtstag zu dem sie eingeladen ist. Ich denke, dass liegt weniger an ihrer Beliebheit, sondern an der Regelung der Schule, dass nur Einladungen an alle Kinder mit zur Schule gebracht werden duerfen. Ich finde diese Regelung sehr gut, vermute aber, dass es den meisten Eltern laestig ist, Kontaktdaten nur von bestimmten Kindern in Erfahrung zu bringen und sie deshalb der Einfachheit halber gleich die ganz Klasse (15 Kinder) einladen.

    Bisher ist die gaengige Faustregel ca. $10-$15 fuer ein Geschenk auszugeben, wobei viele eher mehr als weniger ausgeben.

    Diese Geburtstage finden meistens in kommerziellen Einrichtungen, wie z. B. Indoor-Huepfburgen etc. statt, die Geburtstagsparties als festes Programm anbieten. Fuer die Gastgeber ist das relativ preiswert und auch nicht mit besonderen Anstrengungen oder Vorbereitungen verbunden. Fast immer gibt es eine vorbestellte Torte aus dem Supermarkt und fuer jedes Kind noch ein "Goody Bag" mit irgendwelchem billigen Plastikkram oder Suessigkeiten der untersten Qualitaetsstufe (Lutscher, Bonbons u. ae.), von denen ich sowieso nicht begeistert bin.

    Wenn wir zu einer Familie nach Hause eingeladen werden und erkennbar ist, dass die Gastgeber sich Muehe und Gedanken gemacht haben, gebe ich gerne auch mehr fuer ein Geschenk aus. Wir sind zwar in der gleucklichen Lage, nicht jeden Cent umdrehen zu muessen, aber trotzdem nervt mich diese nach oben offene Geschenkinflation fuer kommerzielle "Parties" nach Schema F.

    Wie ist das bei euch? Wie werden Kindergeburtstage gefeiert und was gebt ihr fuer Geschenke aus? Ich freue mich auf interessante Beitraege!
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  2. #2
    Avatar von USAgeli_66
    USAgeli_66 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Mich wuerde mal interessieren, was anderswo auf der Welt fuer Geschenke fuer Kindergeburtstage ausgegeben wird.

    Meine Tochter geht seit Herbst in die Schule, und es vergeht kein Monat ohne mindestens einen Geburtstag zu dem sie eingeladen ist. Ich denke, dass liegt weniger an ihrer Beliebheit, sondern an der Regelung der Schule, dass nur Einladungen an alle Kinder mit zur Schule gebracht werden duerfen. Ich finde diese Regelung sehr gut, vermute aber, dass es den meisten Eltern laestig ist, Kontaktdaten nur von bestimmten Kindern in Erfahrung zu bringen und sie deshalb der Einfachheit halber gleich die ganz Klasse (15 Kinder) einladen.

    Bisher ist die gaengige Faustregel ca. $10-$15 fuer ein Geschenk auszugeben, wobei viele eher mehr als weniger ausgeben.

    Diese Geburtstage finden meistens in kommerziellen Einrichtungen, wie z. B. Indoor-Huepfburgen etc. statt, die Geburtstagsparties als festes Programm anbieten. Fuer die Gastgeber ist das relativ preiswert und auch nicht mit besonderen Anstrengungen oder Vorbereitungen verbunden. Fast immer gibt es eine vorbestellte Torte aus dem Supermarkt und fuer jedes Kind noch ein "Goody Bag" mit irgendwelchem billigen Plastikkram oder Suessigkeiten der untersten Qualitaetsstufe (Lutscher, Bonbons u. ae.), von denen ich sowieso nicht begeistert bin.

    Wenn wir zu einer Familie nach Hause eingeladen werden und erkennbar ist, dass die Gastgeber sich Muehe und Gedanken gemacht haben, gebe ich gerne auch mehr fuer ein Geschenk aus. Wir sind zwar in der gleucklichen Lage, nicht jeden Cent umdrehen zu muessen, aber trotzdem nervt mich diese nach oben offene Geschenkinflation fuer kommerzielle "Parties" nach Schema F.

    Wie ist das bei euch? Wie werden Kindergeburtstage gefeiert und was gebt ihr fuer Geschenke aus? Ich freue mich auf interessante Beitraege!

    Hmm, Als Vee noch kleiner war gab ich fuer Geschenke ans GB-Kind ca $10.- aus.
    Wir haben (bis zu ihrem 11ten GB) immer zuhause gefeiert. Wir hatten einen aboveground-pool, und ich habe jededs Jahr eine andere Mama gebeten mit auf die Kids im Pool zuachten, was meistens angenohmen wurde. Goody Bags gabs von uns bis dain auch, (Sueses, Bleistifte, Buntstifte, Lineale, Radiergummies usw).Ab dem 12ten GB haben in der Bowling-Alley gefeiert. da gabs auch keine Goodybags mehr (Vee gab mir zuverstehen das das "Babyisch" sei )
    Ich war bei 4 GB dabei wo Vee eingeladen war, wo 2 auch daheim waren, eine bei einem Indoor-Trampolin, der andere bei Chucky-Cheese war. Vee hat nur bei den dahein gestallteten GB eine Goody-Bag (meisst auch mit Kitsch) erhalten.

    Seit Vee 14 ist geb ich hoechstens $5 dazu wenn ihr Taschengeld nicht reicht.




    Gruesse
    aus
    Las Vegas - USA

    Geli

  3. #3
    Babette267 Gast

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Mich wuerde mal interessieren, was anderswo auf der Welt fuer Geschenke fuer Kindergeburtstage ausgegeben wird.

    Meine Tochter geht seit Herbst in die Schule, und es vergeht kein Monat ohne mindestens einen Geburtstag zu dem sie eingeladen ist. Ich denke, dass liegt weniger an ihrer Beliebheit, sondern an der Regelung der Schule, dass nur Einladungen an alle Kinder mit zur Schule gebracht werden duerfen. Ich finde diese Regelung sehr gut, vermute aber, dass es den meisten Eltern laestig ist, Kontaktdaten nur von bestimmten Kindern in Erfahrung zu bringen und sie deshalb der Einfachheit halber gleich die ganz Klasse (15 Kinder) einladen.

    Bisher ist die gaengige Faustregel ca. $10-$15 fuer ein Geschenk auszugeben, wobei viele eher mehr als weniger ausgeben.

    Diese Geburtstage finden meistens in kommerziellen Einrichtungen, wie z. B. Indoor-Huepfburgen etc. statt, die Geburtstagsparties als festes Programm anbieten. Fuer die Gastgeber ist das relativ preiswert und auch nicht mit besonderen Anstrengungen oder Vorbereitungen verbunden. Fast immer gibt es eine vorbestellte Torte aus dem Supermarkt und fuer jedes Kind noch ein "Goody Bag" mit irgendwelchem billigen Plastikkram oder Suessigkeiten der untersten Qualitaetsstufe (Lutscher, Bonbons u. ae.), von denen ich sowieso nicht begeistert bin.

    Wenn wir zu einer Familie nach Hause eingeladen werden und erkennbar ist, dass die Gastgeber sich Muehe und Gedanken gemacht haben, gebe ich gerne auch mehr fuer ein Geschenk aus. Wir sind zwar in der gleucklichen Lage, nicht jeden Cent umdrehen zu muessen, aber trotzdem nervt mich diese nach oben offene Geschenkinflation fuer kommerzielle "Parties" nach Schema F.

    Wie ist das bei euch? Wie werden Kindergeburtstage gefeiert und was gebt ihr fuer Geschenke aus? Ich freue mich auf interessante Beitraege!
    Bei uns gibt es da keine so festen Regelungen. Selber habe ich ein Limit von 10 Euro, es sei denn, es gibt einen Grund, dem Kind ein größeres Geschenk zu machen (z.B. gute Bekanntschaft mit der ganzen Familie, Kinder sind oft dort zum Spielen ...). Bei uns feiern manche zu Hause, manche außerhalb. Wobei die Außerhalb-Feiern vielleicht für die Eltern mit weniger Aufwand, aber dafür mit höheren Kosten verbunden sind. Z.B. war meine Große letztes Jahr auf einem Geburtstag, wo man zuerst zum Indoor-Spielplatz (6 Euro pro Kind) ging und dann noch zu McDoof. Zudem gab es einen Riesentasche mit "Mitgebseln" mit, die allein schon ungefähr den Wert des Geburtstagsgeschenks hatte, das ich besorgt hatte ... war mir schon etwas peinlich.

  4. #4
    Wusel72a ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Bisher kommen die Einladungen von Kindern, die wir auch kennen.

    Da gebe ich so £10 -£12 aus, wenn es wirklich gute Freunde sind (also auch die Eltern) evt. etwas mehr.

    Bisher gab es eine Party, wo saemtliche Maedchen der Pre-School (war eine 4. Geburtstagsparty) eingeladen waren. Da ich das Maedchen ueberhaupt nicht kannte, bin ich auf "cheap but cheerful" umgestiegen und habe Malsachen besorgt.

    Party-Bags gibt es hier auch, sie werden immer erst von uns "zensiert". Allerdings haben wir festgestellt, dass Tochter sich nach 1 Tag ueberhaupt nicht mehr an die Suessigkeiten erinnert und daher verschwinden Bonbons etc immer recht schnell.

    Wir haben eher das Problem, dass Tochter nach der Party total verhungert ist, das sie das typisch englische Partyfood und Kuchen einfach nicht mag.

    Letztes Jahr hatten wir es uns einfach gemacht. Wir gaben jedem Kind eine Stofftasche zum dekorieren (so waren sie auch gut beschaeftigt mit Stofffarbe und Aufklebern) und das war dann das Party-Bag mit einigen Suessigkeiten.

    Parties in Indoor-Spielplaetzen gibt es hier auch, oder in Fitnessstudios, die Tanzstunden machen. Solange die Kinder so klein sind, dass man die Eltern miteinrechnen muss, ist jedes typische Haus einfach zu klein.

  5. #5
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Z.B. war meine Große letztes Jahr auf einem Geburtstag, wo man zuerst zum Indoor-Spielplatz (6 Euro pro Kind) ging und dann noch zu McDoof. Zudem gab es einen Riesentasche mit "Mitgebseln" mit, die allein schon ungefähr den Wert des Geburtstagsgeschenks hatte, das ich besorgt hatte ... war mir schon etwas peinlich.
    Genau das meinte ich: Dass man sich schon fast fuer sein Geschenk geniert, obwohl die Feier die Gastgeber - ausser Geld - nichts kostet. Soll man zu einer "teuren" Event-Party ein teureres Geschenk mitbringen als zu einer Feier im kleinen Kreis in jemands Wohnzimmer? Wohl kaum.

    Andererseits ist das Auspacken der Geschenke ein von allen mit Spannung erwarteter Programmpunkt bei der Party, und ich moechte ja auch nicht, dass das Geschenk meiner Tochter mit einem hoeflichen "Thank you" gleich beiseite gelegt wird, waehrend sich alle begeistert auf das Riesen-Barbie-Playset o. ae. stuerzen.

    Bis jetzt ist meine Tochter noch ziemlich immun gegen Vorstellungen, was man unbedingt haben muss, was cool ist und was nicht. Aber lange kann das nicht mehr dauern
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  6. #6
    _Mimmi_ Gast

    Standard Re: Kindergeburtstage

    same here :-(

    ablauf einer typischen birthday party:

    - man miete 8 bowlinglanes, das oertliche schwimmbad oder wahlweise "skate world" fuer zwei stunden

    - man lade zwischen 25 und 50 kinder ein

    - man kaufe drei ekelhaft suesse und buntverzierte kuchen, 4 pizzen plus diverse bottles an soda und fruit punch

    - die gaeste amuesieren sich eine stunde lang, die zweite stunde wird genutzt, um kuchen und pizza zu verschlingen und die geschenke aufzureissen, in die ecke zu schleudern, das naechste aufzureissen, in die ecke zu schleudern, usw. usf.

    - nach den zwei stunden bekommt jedes kind ein goody bag mit moeglichst billigen HFCS- ueberladenem suesskram und geht heim

    die geschenke sind entweder jenseits des finanziell verschmerzbarem ( lego bausaetze fuer $40 aufwaerts sind keine seltenheit) oder aber mehrere gaeste legen zusammen fuer ein grosses projekt oder eine giftcard.

    je mehr gaeste, desto mehr geschenke..das hat mit kindergeburtstag nicht mehr viel zu tun. mich erinnert das eher an hochzeiten ;-)

    mein beileid, dass das bei euch jetzt erst losgeht und du noch einiges an parties vor dir hast.
    meine sind im teenageralter, da feiert man im kleinen kreis, ohne grosse ansprueche ;-)

  7. #7
    Babette267 Gast

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Genau das meinte ich: Dass man sich schon fast fuer sein Geschenk geniert, obwohl die Feier die Gastgeber - ausser Geld - nichts kostet. Soll man zu einer "teuren" Event-Party ein teureres Geschenk mitbringen als zu einer Feier im kleinen Kreis in jemands Wohnzimmer? Wohl kaum.
    Das habe ich bis jetzt auch nie gemacht. Ich habe letztes Jahr auch für einen simplen "Wohnzimmergeburtstag" ein recht großes Geschenk besorgt, weil unsere Kinder bei dieser Familie relativ oft spielen (und viel häufiger als diese Kinder bei uns).
    Andererseits ist das Auspacken der Geschenke ein von allen mit Spannung erwarteter Programmpunkt bei der Party, und ich moechte ja auch nicht, dass das Geschenk meiner Tochter mit einem hoeflichen "Thank you" gleich beiseite gelegt wird, waehrend sich alle begeistert auf das Riesen-Barbie-Playset o. ae. stuerzen.
    Ja, das ist schwierig. Wobei mir auffällt, dass bei der Begeisterung weniger der Preis eine Rolle spielt. Meine Tochter kann man mit einem Plastik-Prinzessinnendiadem für 2,99 glücklich machen
    Bis jetzt ist meine Tochter noch ziemlich immun gegen Vorstellungen, was man unbedingt haben muss, was cool ist und was nicht. Aber lange kann das nicht mehr dauern
    Bei uns ist es eigentlich auch üblich, dass man das Kind oder seine Eltern nach den Wünschen fragt. Dann liegt man mit dem Geschenk wenigstens nicht ganz so falsch.

  8. #8
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von _Mimmi_ Beitrag anzeigen
    mein beileid, dass das bei euch jetzt erst losgeht und du noch einiges an parties vor dir hast.
    meine sind im teenageralter, da feiert man im kleinen kreis, ohne grosse ansprueche ;-)
    Na, dann hat man ja doch was, worauf man sich freuen kann, wenn die Kinder Teenager werden;-))
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  9. #9
    BilingualMom ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Bei uns ist es eigentlich auch üblich, dass man das Kind oder seine Eltern nach den Wünschen fragt. Dann liegt man mit dem Geschenk wenigstens nicht ganz so falsch.
    Das mache ich auch so, wobei ich den Eindruck nicht loswerde, dass einem die Eltern dann etwas vorschlagen, von dem sie sich wuenschen wuerden, dass ihr Kind sich das wuenscht: Buecher, Bastelmaterial und solche Dinge. Die Realitaet sieht dann allerdings anders aus: Barbie, Little PetShop, Sponge Bob etc.

    Bei meiner Tochter schaffe ich es meistens, ihr Dinge zu schenken, die ich gerne kaufe und die ihr auch Spass machen, z. B. Playmobil, das erwaehnte Bastelmaterial, Farben, Papiere etc. Ich muss mich wohl erst noch daran gewoehnen, dass andere Familien da andere Vorstellungen haben und irgendein bloedes Sponge Bob Plastikding toll finden.
    If at first you don't succeed, failure may be your style.

  10. #10
    Babette267 Gast

    Standard Re: Kindergeburtstage

    Zitat Zitat von BilingualMom Beitrag anzeigen
    Das mache ich auch so, wobei ich den Eindruck nicht loswerde, dass einem die Eltern dann etwas vorschlagen, von dem sie sich wuenschen wuerden, dass ihr Kind sich das wuenscht: Buecher, Bastelmaterial und solche Dinge. Die Realitaet sieht dann allerdings anders aus: Barbie, Little PetShop, Sponge Bob etc.
    Ja, das gibt es natürlich auch Ich muss sagen, die meisten Eltern hier sind ziemlich pragmatisch und nennen Dinge, die ihr Kind gern mag (also Princess und Co). Manche finden es sogar merkwürdig, wenn ich sage "Ein Buch!" (wobei das meine Kinder echt mögen).
    Bei meiner Tochter schaffe ich es meistens, ihr Dinge zu schenken, die ich gerne kaufe und die ihr auch Spass machen, z. B. Playmobil, das erwaehnte Bastelmaterial, Farben, Papiere etc. Ich muss mich wohl erst noch daran gewoehnen, dass andere Familien da andere Vorstellungen haben und irgendein bloedes Sponge Bob Plastikding toll finden.
    Ach, da gewöhnt man sich schon dran :D Ich hätte auch nie gedacht, dass ich mich mal freuen würde, wenn mein Kind so ein schreckliches lila-rosa Little Pony mit langen Haaren bekommt ... Wobei ich selber nie sowas verschenken würde!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte