Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von choernch
    choernch ist offline Mama hat immer Recht
    Registriert seit
    03.10.2007
    Beiträge
    3.323

    Standard Ich weiß nicht wie ich weiter machen soll ... (FG am 07.12.12)

    Hallo!

    Nun habe ich es also hinter mir und ... naja, was nun ...
    Die FG wurde am 07.12.12 mit Zäpfchen eingeleitet und ging dann relativ schnell und schmerzlos. Danach AS und bis gestern Krankenhaus.

    Nun bin ich wieder zu Hause. Körperlich scheint alles soweit OK zu sein. Wenig Blutung und sonst ... auch OK.

    Jeder sagt nun, ich soll zu Hause bleiben und mich schonen. Ich überlege dennoch, wieder arbeiten zu gehen. Im Büro ist man wenigsten abgelenkt. Ich muss ja weiter machen. Für meine Kinder, für meinen Mann und für alle anderen - ich bin selbständig und muss ja auch an meine Kunden, meine Angestellten usw. denken.

    Kann man einfach weiter machen ... sollte man dies tun ... aber weinen hilft doch auch nicht. Das Kind ist tot und ich muss doch weiter leben ... irgendwie ... nur wie ...?

    Man will ja auch nicht jeden ständig erklären, was nun los ist. Warum man nicht im Büro ist. Man wird gefragt, weil man ja nun auch nicht wirklich krank aussieht (also so Kopf unterm Arm ...).

    Die Psychologin im KH erzählte von Trauergruppen usw. Aber was soll es bringen mit allen anderen zu weinen.

    Ich konnte mein Kind nicht vor dieser blöden eigentlich harmlosen Kinderkrankheit beschützen und nun soll ich mich hinsetzen und heulen ... das hilft doch auch nicht mehr ...

    Letztlich kommt es doch nur darauf an, dass alle weiter funktioniert. Und so muss ich halt auch weiter funktionieren ... muss ja so sein ...

    Wie mein Mann so nett feststellte, haben es andere ja auch schon erlebt. Wenn die weiter machen können, kann ich es doch auch oder zumindest muss ich es können ...

    Offensichtlich habe es aller anderen im diesen Forum ja auch geschafft ... es hilfe wohl nur weitermachen ...

    Ständig muss ich an das arme kleinen Würmchen denken, dass nicht leben durfte, weil ich blöde Kuh mir diese doofen Ringelröteln einfangen musste. Es ist so ungerecht ... Aber wie hätte ich es verhindern können ...

    Vielleicht war es vermessen, überhaupt noch ein Kind zu wollen. Jeder sagt mir ja, ich hätte doch schon 2 tolle Kinder - ein drittes wäre also gar nicht nötig gewesen. Ich hätte mir also alles sparen können ...

    Letztlich kann mir niemand helfen und ich wollte dies nur mal geschrieben haben ... Sorry, aber ich musste es mal rauslassen ...

    Danke fürs Lesen und Aushalten

    Yvonne

  2. #2
    Danina657 ist offline Jeanne d'Arc
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    24

    Standard Re: Ich weiß nicht wie ich weiter machen soll ... (FG am 07.12.12)

    Liebe Yvonne,
    lass dir nicht einreden, wie du dich zu fühlen hast, oder wie schnell du das verarbeiten solltest...

    Ich habe bei weitem nicht eine solche "Horrorshow" wie du durchleben müssen. Ich hatte eine Fehlgeburt in der 8. Woche, hatte aber nie Herztöne sehen können, sondern hatte vor dem 2. FA/ Ultraschall-Termin Blutungen.
    Mein Kind hat noch nicht richtig gelebt... in meinem Kopf aber schon!
    Das ganze war am 3.10.12 ich denke jeden Tag an den Verlust meines Babys (für mich galt es schon als Baby). Ich musste bisher jeden Tag weinen. Du wirst das nicht vergessen. Und willst das auch nicht vergessen...
    Was mir besonders weh tut, ist, dass mein Baby als "medizinischer Abfall" entsorgt wurde, ich wurde leider nicht gefragt, ob ich die Überreste (ich hatte eine Ausschabung) mit nach Hause nehmen möchte und mich um eine Bestattung nach meinen Vorstellungen kümmern will.
    Da alles -Blutung und Ausschabung- am gleichen Tag passierte, ging auch alles zu schnell um darüber nachzudenken... nun ist es zu spät, und das einzige, was ich zum Trauern habe, ist das erste Ultraschallbild, auf dem aber nur eine Fruchthöhle zu sehen ist.

    Wie hast du dich diesbezüglich entschieden?

    Alles was du fühlst ist richtig.
    Dein Mann leidet sicherlich auch, aber bedenke, dass er noch nicht den gleichen Bezug wie du aufbauen konnte, er verarbeitet es womöglich schneller... und anders... seine Aussage ist auch eine Art Schutz würde ich meinen.
    Meiner gab zu, sogar erleichtert zu sein, da wir in der Wohnung ja eigtl keinen Platz für ein 2. haben und erstmal Haus bauen sollten. Ich muss also sicherlich 2 Jahre warten bevor ich erneut schwanger werden darf...

    Scheue dich nicht, eine Trauerberatung in Anspruch zu nehmen. Das ist nicht übertrieben, vor Allem wenn du das Gefühl hast auf Unverständnis zu stoßen
    Trauere um das was du verloren hast. Aber Versuch dich auch an dem zu erfreuen was du hast...das wollen dir die Menschen mitteilen, die sagen "du hast doch 2 tolle Kinder".

    Ich wünsche dir alles gute.
    Fühl dich einfach so wie du dich fühlst!

  3. #3
    Rosa89 ist offline Stranger
    Registriert seit
    12.12.2012
    Beiträge
    7

    Standard Re: Ich weiß nicht wie ich weiter machen soll ... (FG am 07.12.12)

    Hallo yvonne !
    Auch ich habe meine zweite ausscharbung heute hinter mir und leider war die erste schmerzloser als diese.
    Ich bin jetzt auch die ganze woche krank geschrieben und sage mir das ich mir die zeit nehme die ich brauche um es zu verarbeiten. Es gibt zum trauern keine grenzen und man sollte so lange weinen wie einem danach ist. Setz dich nicht unter druck und mach dir aufkeinemfall vorwürfe, auch wenn es schwer fällt. Ich selbst gebe dir ratschläge an denen ich mich selbst kaum halten kann denn der schmerz ist meistens doch stärker. Bei der ersten fehlgeburt hab ich versucht das ganze zu verdrängen doch nsch einer zeit hatte ich gemerkt das es nicht klappt. Man kann einfach vor seinen eigenen gefühlen nicht weg laufen. Diese fehlgeburt werde ich langsam verarbeiten und dann weinen wenn mir danach ist.was dein mann sagt das es viele fehlgeburten gibt da geb ich ihm recht , aber du darfst und solltest trauern.wie lange und auf welcher art entscheidest du ganz allein. Vll tut dir das schreiben ja hier gut denn du kannst dich austauschen, auch ich hab mich heut erst angemeldet. Lg Rosa

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •