1. #11
    Avatar von Mi-Ma190714
    Mi-Ma190714 ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    15

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Liebe Ludi,

    gerade wurde mir bewusst, was dir passiert ist und du mir in meinem Beitrag solch tröstende Worte gespendet hast, obwohl du selbst so etwas Schreckliches mitmachen musstest. Das gleiche gilt für Lupa! Ihr seid 2 tolle Persönlichkeiten und spendet Trost, obwohl es euch selbst schlecht geht. Ihr und die ganzen Frauen, von denen ich hier gelesen habe, verdient es, Mamas zu sein! Ich bin mir sicher unsere Sterne spielen gemeinsam und verstehen sich wundervoll. Wenn ich könnte, würde ich sie uns zurück holen... Ich wünsche euch alles Gute und dass ihr das Lächeln nicht verlernt.

    Mi-Ma190714

  2. #12
    annulm ist offline Stranger
    Registriert seit
    15.08.2014
    Beiträge
    2

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hallo Zusammen,

    ich möchte mich gerne Mi-Ma anschliessen. Ich lese ich solch tolle Beiträge. Ich finde es richtig, auch hier über seinen Schmerz zu schreiben und Anteilnahme zu erhalten. Auch wenn man sich nicht persönlich kennt wird man total unterstüzt!
    Vielen Dank hierfür!!!
    Es macht mich traurig zu lesen wieviel der Mensch durchmachen muss, auch wir mussten unseren Fynn gehen lassen. Jetzt nach über 2 Wochen macht es mich jedesmal so unentlich traurig, wenn ich an ihn denke, über ihn spreche aber auch mit ihm lache.
    Haben sich bei euch Bekannte zurückgezogen, nachdem sie von der Nachricht erfahren haben? Manchmal habe ich den Eindruck ich muss mir noch Gedanken machen, wie ich auf die Menschen zugehen muss, da sie nicht wissen wir mit uns umgehen.
    Daher habe ich mich auch bisher noch nicht wieder mit Freundinnen getroffen, da ich ein bisschen Angst habe wie sie mit mir umgehen.
    Wie gehts euch damit?

    Alles Liebe

    Anne mit Fynn

  3. #13
    Avatar von Mi-Ma190714
    Mi-Ma190714 ist offline Stranger
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    15

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hallo liebe Anne,

    es tut mir leid, dass auch ihr euren Engel ziehen lassen musstet :( dieses Forum ist toll und zeigt, wie stark wir Frauen sind! In meinem Umfeld ist es genauso. Ich wohne in einem 4.000 Seelen Ort und jeder kennt jeden und jeder weiß, was bei den anderen los ist. Ich gehe hier immernoch nicht einkaufen und lasse mich auch noch nirgends blicken. Die Blicke meiner Mitmenschen fühlen sich sehr unangenehm an. Viele wissen nicht, wie sie mit mir umgehen sollen und tun so, als hätten sie mich nicht gesehen. Oder sie schauen nur auf meinen Bauch... Andere wiederum haben uns Karten der Anteilnahme geschrieben und in den Briefkasten geworfen. Menschen, die man so gar nicht richtig kennt. Das ist sehr rührend. Es ist wichtig dass du von Menschen umgeben bist, die dir gut tun, dich versuchen abzulenken. Gespräche von wegen "es hätte auch schlimmer kommen können" blocke ich gleich ab... Und du musst dir keine Gedanken machen, wie du mit den anderen umgehen sollst, denn du musst auf dich achten und stark werden. Mit deinem Partner zusammen und alles andere ist Nebensache.

    Kopf hoch und fühl dich gedrückt!

    Mi-Ma190714

  4. #14
    Ludi81 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    21

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hallo Anne,

    bei unserer ersten Schwangerschaft wussten viele unserer Freunde Bescheid. Damit wir nicht jedem von Neuem alles erzählen mussten haben wir eine email geschrieben und über die Geburt von Philipp berichtet. Daraufhin haben wir viele tröstende Worte als Karte oder email erhalten. Meine 3 wichtigsten Freundinnen haben sich abgewechselt und waren von der Diagnose bis nach der Geburt täglich bei mir und waren einfach für mich da. Leider gab es immer wieder Situationen im Baugebiet oder im Dorf, bei denen ich auf die Schwangerschaft angesprochen wurde. Jedesmal kamen wieder die Tränen, wenn ich erzählt habe was passiert war. Leider gab es auch Freunde, gerade bei meinem Mann, die nicht mit der Trauer umgehen konnten und sich einfach gar nicht gemeldet haben. Wir sind dann irgendwann auf diese Freunde zugegangen und sind sehr offen mit dem Verlust umgegangen. Meist haben wir dann auch Erleichterung gesehen, weil sie einfach nicht wussten wie sie mit uns umgehen sollen bzw. sie wollten nichts Falsches sagen.
    Bei unserer zweiten Geburt wusste kaum jemand Bescheid. Wir haben dennoch ein paar Tage nach der Geburt wieder eine email geschrieben. Dieses Mal habe ich einen Anhang mitgeschickt, der für Freunde und Verwandte betroffener Eltern beschreibt wie man am besten mit uns umgehen kann. Was uns hilft und welche Dinge verletztend sind (z.B. Sprüche wie "Kopf hoch"). Wir haben viel positives Feedback bekommen, dass dieser Anhang hilfreich war.

    Wenn Du es kannst, gehe offen mit dem Verlust um und erzähle Deinen Freundinnen wie stolz Du auf Fynn bist, wie traurig es Dich aber auch macht, dass er nicht bei Euch sein kann.

    Liebe Grüße
    Ludi81

  5. #15
    malwine123 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.06.2015
    Beiträge
    3

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hallo,

    ich hoffe, dass ich dich so noch in diesem Beitrag erreiche!
    Ich recherchiere gerade im Internet wegen Weiderholungswahrscheinlichkeit bei Triploidie und bin auf deinen Beitrag gestoßen.
    Es tut mir sehr Leid, welches Schicksal ihr ertragen müsst.
    Leider meint es das Schicksal auch mit uns nicht gut.

    1. Schwangerschaft endete in der 20. SSW mit einer stillen geburt wegen triploidie
    2. SS haben wir einen gesunden Sohn bekommen
    3. SS Fehlgeburt 10. SSW
    4. SS Gehlgeburt 5. SSW
    5. SS besteht momentan noch. Bin 15. SSW und es wurde wieder Triploidie diagnostiziert. Stille Geburt wird nächste Woche eingeleitet.

    Habt ihr mittlerweile nähere Informationen bekommen? Habt ihr euch genetisch untersuchen lassen? kam dabei etwas heraus?

    Uns wird nur gesagt, dass es sowas eigentlich nicht gibt, dass die Wiederholungswahrscheinlichkeit bei 0% liegt und dass wir nur Pech hätten. Aber ich glaube da mittlerweile nicht mehr dran. Soetwas kann doch nicht einfach so zweimal passieren, wenn die Wiederholungswahrscheinlichkeit in der Theorie so gering ist!

    Ich hoffe so sehr, dass ich dich noch erreiche, auch wenn der Beitrag schon älter ist.
    LG

  6. #16
    Ludi81 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    21

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Liebe Malwine,
    ich habe Dir eine private Nachricht geschickt.
    Liebe Grüße
    Ludi81

  7. #17
    malwine123 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.06.2015
    Beiträge
    3

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hallo,
    ich hoffe du hast meine Nachricht bekommen.
    Wäre toll, wenn wir noch ein wenig weiter schreiben könnten. Hab noch einige Fragen, die wohl nur du mir beantworten kannst, weil ich sonst niemanden kenne, der das gleiche Schicksal mit zweimal Triploidie, erfahren musste.
    GLG

  8. #18
    heilca ist offline Stranger
    Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    15

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Ich weiß gar nicht, was ich Euch schreiben soll.
    Ich hatte auch eine Fehlgeburt, aufgrund eines genetischen Defektes.
    Aber ich war erst in der 9 ssw.
    Ich möchte Euch einfach mein Beileid und Mitgefühl aussprechen.
    Alles Gute für Euch

  9. #19
    Ludi81 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    21

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hallo Heilca,

    auch ich möchte Dir mein Beileid aussprechen. Weißt Du was genau der Grund für Deine Fehlgeburt war oder ist es eine Vermutung mit dem genetischen Defekt, weil Dein Kind sich nicht weiter entwickelt hat? Wie lange ist es bei Dir her und wie geht es Dir im Moment?
    Liebe Grüße Ludi81

  10. #20
    ba2012 ist offline Stranger
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    1

    Standard Re: Erneute stille Geburt

    Hey,
    Habe deine Geschichte gelesen und die ist fast wie meine. Habe bis jetzt 6 Fehlgeburten und eine in der 23. Ssw wefen triploidie. Und die letze war auch Verdacht auf Chromosomenanomalie . Ich glaube auch nicht, dass triploidie keine Wiederholungsrisiko hat . Welche Untersuchungen habt Ihr machen lassen? Ider bist du inzwischen wieder schwanger. Freue mich von dir zu hören.*
    Lg*
    sarah

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •