Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    sarahsternchen ist offline Stranger
    Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    3

    Standard Fehlgeburt in der 18.SSW - Wie gehen Eure sogenannten Freunde damit um ?

    Hallo liebe Sternenmamas,

    ich habe meine 3. Tochter am 08.07. in der 18.SSW ganz unvorbereitet verloren.
    Obwohl ich zwei gesunde Töchter habe, ist es für mich unerträglich das mein drittes Kind gestorben ist, und nicht einmal die Chance bekommen hat auf dieser Welt leben zu dürfen.

    Die ersten zwei Wochen danach waren viele Freundinnen sehr bemüht um mich. Aber nach der Beerdigung am 18.07. ebbte das schnell ab.

    Habt ihr die Erfahrung auch gemacht ? Warum ist es so ein Tabuthema ? Warum darf man nicht trauern, auch wenn man schon zwei Kinder hat. Warum denkt die Gesellschaft das es keine richtige Trauer sein kann, da meine Tochter ja in der Schwangerschaft in meinem Bauch gestorben ist, und somit nicht richtig gelebt hat.

    Ich bin seit einigen Wochen bei einer Psychologin und mache eine Therapie. Aber trotzdem gibt es immer wieder Momente in denen mich das Verhalten meiner engeren Freunde wütend macht.

    Ich habe nur eine Freundin, die sofort merkt wenn es mir schlecht geht. Warum stehen die anderen, die selber Kinder haben so auf der Leitung, und meinen das Leben läuft für mich einfach weiter.
    " Sei froh das sie gestorben ist, sie hätte doch eh nicht überlebt da sie schwere Chromosomenstörungen hatte", da könnte ich echt ausflippen.

    Ich habe mir ein Buch gekauft von Arite Schäfer die ihren Sohn Nico still geboren hat.
    Dort gibt es ein Gedicht das wie ich finde sehr gut passt:

    "Ich denk an dich an jedem Tag. Ich habe dich nie verloren. Niemand ahnt wie ich dich mag, denn ich habe dich geboren."

    sarahsternchen

  2. #2
    Claudia84 ist offline addict
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    441

    Standard Re: Fehlgeburt in der 18.SSW - Wie gehen Eure sogenannten Freunde damit um ?

    Hallo
    ja es ist schwierig.auch ich bin in der gleichen situatio.habe bereits zwei Kinder und auch wir mussten unseren Engel in der 17.ssw gehen lassen.das herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen.
    und auch hier sagen viele du hast noch zwei.aber man trauert immer.und verstehen werden es nur die,denen es auch so ergangen ist.wunden verheilen nicht, aber sie werden kleiner.aber es bleibt immer eine wunde.
    und Sprüche wie ihr könnt noch 100 andere Babys bekommen finde ich total bekloppt.wir wollen nicht 100.wir wollten dieses.
    aber ich denke dass das Umfeld nur unsicher ist und einfach nicht Weiß was es sagen soll.und somit versucht einen aufzumuntern.aber sie bewirken einfach das Gegenteil.auch wir dürfen und müssen trauern.und es wird immer in unserem Herzen sein.
    LG
    Claudia
    mit zwei großen an der hand und dem Engel tief im Herzen 17.ssw

  3. #3
    Ilmomari ist offline Member
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    178

    Standard Re: Fehlgeburt in der 18.SSW - Wie gehen Eure sogenannten Freunde damit um ?

    Mir geht es wie euch, ich habe schon drei Kinder aber trauere gerade um mein Kind, dass ich am Sonntag in der 20. SSW still geboren habe, weil es keine Überlebenschance hatte aufgrund diverser organischer Fehlbildungen.

    Ich höre auch von vielen Seiten, "es war die richtige Entscheidung", "ihr könnt es wieder probieren, beim nächsten Mal klappt es bestimmt", "freu dich über deine drei gesunden Kinder". Das hilft mir in meiner Trauerarbeit auch nicht weiter, doch ich bin sicher, nichts was jemand zu mir sagt, ob voll Verständnis oder mit diesen vermeintlich "aufbauenden" Formulierungen könnte an meiner Trauer etwas ändern. Die Trauer muss ich in mir selbst verarbeiten und das ist ein längerer schmerzhafter Prozess. Nichts, was außerhalb meiner Seele passiert wird daran etwas verändern. Dennoch stören mich dies Formulierungen nicht so wie euch, denn ich halte sie für die hilflosen Versuche der Menschen um mich herum, etwas tröstendes zu finden. Sie sehen mich leiden und wollen helfen, können es aber nicht. Wie auch, diese Wunde lässt sich nicht wegzaubern. Und dennoch ist ihr Wunsch, mir zu helfen, da und dann sagen sie eben diese Dinge, die ja auch nicht falsch sind, denn ich bin glücklich über meine drei Kinder und ich weiß, dass ich die richtige Entscheidung traf und es noch einmal probieren werde. Nur dass mir all das bei meiner Trauer eben nicht hilft, weil sie eben von mir durchlebt und erlebt werden muss.

    Nehmt es euren Mitmenschen nicht übel, sie sind genauso hilflos wie wir angesichts dieser schrecklichen Situation. Sie versuchen ein Licht in der Dunkelheit zu bringen und können nicht wissen, dass diese Dunkelheit gerade das ist, was wir erleben müssen, um diesen Schmerz zu verarbeiten. In mir kann beides zugleich existieren, Licht und Dunkelheit. Ansonsten könnte ich einen Tag wie heute - mein Jüngster hat seinen fünften Geburtstag - gar nicht überstehen.

    Seid stark in eurer Trauer und verzeiht den anderen ihre Hilflosigkeit.

    Das Gedicht ist übrigens wunderschön.

    LG Ilmomari

  4. #4
    Ludi81 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.08.2014
    Beiträge
    21

    Standard Re: Fehlgeburt in der 18.SSW - Wie gehen Eure sogenannten Freunde damit um ?

    Auch ich kann Eure Gefühle sehr gut nachempfinden. Ich habe im Oktober 13 unseren Sohn Philipp in der 23. SSW still zur Welt gebracht und am 4.8.14 unseren 2. Sohn Moritz in der 17. SSW. Beide Kinder hatten Triploidie und wir haben noch kein Kind. Oft verletzen mich eigentlich lieb gemeinte Sprüche wie"Kopf hoch", "Ihr seid noch jung" etc. Auch wenn ich weiß, sie meinen es nur nett und wollen helfen, so lösen sie bei mir Trauer und Wut aus. Ich habe zum Glück Freunde, die sich immer wieder meine Trauer und Ängste anhören und für mich da sind. Dennoch ist es nicht dasselbe als sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Für mich ist es auch sehr schwer Schwangere oder Mütter mit kleinen Kindern gegenüber zu treten. Ich habe Angst, dass wir nie ein gesundes Kind fest an der Hand halten dürfen.

    Liebe Grüße
    Ludi81

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •