Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Fehlgeburt

  1. #1
    Derkleinestern ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    1

    Standard Fehlgeburt

    Hallo erstmal,

    Ich hatte am Dienstag eine Fehlgeburt 5+3, bin Direkt zum Frauenarzt als ich Blutungen bemerkte.
    Dieser meinte dann das es ein Abgang wäre .
    Er meinte da es sehr Früh ist könnte ich das auf Natürlichen wege geschehen lassen.
    Zuhause bekam ich dann kräftige schmerzen und Blutungen , ich rief nochmal beim Arzt an und er versicherte mir das alles ok wäre.
    Nach ca. 8 Stunden verschwanden dann die Starken schmerzen und auch die Blutung wurde weniger.
    Heute habe ich nur sehr leichte Blutungen dafür ein sehr unangenehmes Brennen im unterleib.
    Nun mache ich mir Sorgen , Nachbarin meinte zu mir das Ohne ausschabung die Gebärmutter sich entzündet, und ich dann keine Kinder mehr bekommen könnte, und das dieses Brennen das erste anzeichen wäre.
    Seelisch geht es mir dazu auch nicht gut, da wir uns seit langem ein Baby wünschen.

    Muss ich mir nun Sorgen machen wegen dem Brennen? Oder ist das natürlich und gehört dazu?Sollte die Blutung nicht normal länger und Stärker andauern?

  2. #2
    Hannalotte ist offline Hoffnungsvoll
    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    457

    Standard Re: Fehlgeburt

    Hallo,
    Das tut mir sehr leid für dich :( Ich denke auch dass der Embryo wohl auf natürlichem Wege abgestoßen wurde. Um ganz sicher zu sein und eine Infektion oder Spätfolgen auszuschließen würde ich mich an deiner Stelle aber nochmal beim Arzt vorstellen. Will er dich denn gar nicht mehr zwecks Nachsorge sehen? Ich hatte Ende September eine Fehlgeburt, 10 SSW nach künstlicher Befruchtung. Bin seelisch immer noch nicht ganz fit, braucht halt seine Zeit. Bei mir wurde an einem Montag festgestellt dass kein Herzschlag mehr ist :(((( Freitag sollte Ausschabung stattfinden, ich hatte aber in der Nacht von Donnerstag auf Freitag seeeeeehr starke, fast unerträgliche Schmerzen, wehenartig über mehrere Stunden und starke Blutungen. Die Ausschabung fand trotzdem statt, aber der Arzt sagte es war fast alles raus. Die Natur regelt das halt meist. Aber wie gesagt, ich würde an deiner Stelle noch einmal zum Arzt,man weiß ja nie.....die Traurigkeit wird dich sicherlich noch eine Weile begleiten, aber der Schmerz wird weniger....das kann auch niemand so richtig nachvollziehen der das nicht erlebt hat. Man fragt sich nach dem warum und bekommt doch keine Antwort, denn so ist die Natur.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft!
    LG

  3. #3
    Avatar von Saynara
    Saynara ist offline Veteran
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    1.226

    Standard Re: Fehlgeburt

    Bei einer AS besteht ein höheres Risiko einer Infektion. Das einzige Problem bei einem normalen Abgang könnten eventuelle "Reste" sein, aber das dauert eine Weile bis das zur Gefahr werden kann, einige Frauen bemerken den "Tod" des Babys ja erst sehr viel später, teilweise erst nach mehreren Wochen. Zur Nachsorge musst du trotzdem gehen, zur Not ins Krankenhaus gehen, wenns zu unangenehm wird oder dir nicht schnell genug. Verlange sonst ein Bluttest, wegen dem HCG wert, solange er gut und schnell sinkt, sollte es keine Probleme geben.
    Bei meiner ersten FG war ich überhaupt nicht beim Arzt und natürlich auch hinterher nicht, bei mir ist nichts passiert. Aber das ist ja leider nicht immer der Fall.
    Wünsche euch beiden alles gute.
    7 ⭐️ immer im Herzen

    Gebärmutterspiegelung - 25.08.17 - Ohne Befund
    Humangenetik und Blutgerinnung - Ohne Befund







Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •